Top Artichoke Anbau Tipps

Supermarktregale kollabieren einfach aus einer großen Menge verschiedener Gemüse und Früchte, von denen wir die meisten nicht einmal bestimmen können.

Wenn man bedenkt, dass Geld für solche "Überseewunder" gleichbedeutend mit Wegwerfen in den Wind ist, denken wir manchmal gar nicht über die Menge an Nährstoffen nach, die sie in sich selbst verstecken.

Nehmen Sie mindestens Artischocken - ungeschickte Beulen, die jedoch einen ungewöhnlich angenehmen Geschmack haben und sehr gesund sind.

Darüber hinaus sind sie sehr realistisch, um in ihrem eigenen Hinterhof zu wachsen und sehr gute Erträge zu erhalten.

Haben Sie sich entschieden, Artischocken anzubauen? Machen Sie sich näher mit dem Werk vertraut und bereiten Sie sich vor

Im Allgemeinen können Artischocken als eine sehr große Pflanze beschrieben werden, die sogar 2 Meter Höhe erreichen kann. Zur gleichen Zeit, es ist eine Staudedas heißt, nach einer einmaligen Bepflanzung, für einen sehr langen Zeitraum, wird es Sie mit seinen Ernten erfreuen.

Der Busch selbst dieser Pflanze unterscheidet sich dadurch, dass seine basale Rosette aus sehr kräftigen und stacheligen Blättern besteht.

Für das Wachstum im Klima Russlands und der Ukraine ist die Pflanze ziemlich gut angepasst,Winter ohne Probleme überträgt unter dem Ball von organischen Düngemitteln, die als Heu, Blätter, Sägemehl verwendet werden können.

Um die lebenswichtige Tätigkeit des Strauches zu erhalten, muss er in der nördlichen Region Russlands für den Winter ausgegraben und bis zum Frühling an einem sehr dunklen Ort mit kühler Luft gelagert werden.

Eine Schwierigkeit beim Anbau von Artischocken in unseren Ländern besteht darin, dass es heute keine Samen dieser Pflanze in unserem Land gibt.

Natürlich, dass die meisten Outcast-Enthusiasten seit langem beliebte ausländische Sorten gewachsen sind, einschließlich "Maysky", "Green Ball", "Roman Violet". Außerdem, wenn Sie bereits ernsthaft gesammelt werden, um dieses Gemüse zu wachsen, dann sollten Sie wissen, dass es nicht nur mit Samen reproduziert.

Sehr gute Wachstumsresultate ergeben sich durch die Züchtung von Wurzelästen, aber dafür ist es wichtig, Freunde zu haben, mit denen die Artischocke im Garten schon seit einigen Jahren wächst. Die Stecklinge dieser Pflanze in spezialisierten Gärtnereien zu kaufen, ist nicht möglich, da sie einfach nicht da sind.

Artischockensaatvorbereitung: Brauchen sie Vernalisation?

Die Vernalisation von Samen beinhaltet ein Verfahren, bei dem die Samen für eine gewisse Zeit niedrigen Temperaturen ausgesetzt werden. Es wird angenommen, dass mit einer solchen Verarbeitung von Artischocken-Samen vor ihrer direkten Anpflanzung der Ernteertrag erheblich gesteigert werden kann und im ersten Jahr nach der Pflanzung diese köstlichen Früchte genießen. Aber viele Gärtner behaupten, dass das Gegenteil den Tod von Pflanzen verursachen kann.

Tatsache ist, dass in 70% der Pflanze tatsächlich im ersten Jahr nach der Pflanzung blüht, und es ist wirklich möglich, eine kleine Ernte davon zu entfernen, aber solch eine unnatürliche Blüte kann sehr ernsthafte Schäden an der Pflanze verursachen.

Insbesondere schwächt es nicht nur, sondern gibt auch die Kräfte aus, die benötigt werden, um auf Blumen und Früchten stärker zu werden, so dass es unmöglich wird, sogar einen Winter zu ertragen. Im Prinzip wird die Methode gut sein, wenn die Artischocke ausschließlich für die einmalige Produktion von Früchten gepflanzt wird und der Busch nicht für viele Jahre wachsen wird.

Essenz und Stadien der Jarovization sind wie folgt:

  • Begin Vernalisation sollte in der ersten Februarhälfte sein.
  • Samen werden gleichmäßig in die Schachtel für Sämlinge auf nassen Sand gegossen.
  • In diesem Zustand sind die Samen für 6-10 Tage bei Lufttemperatur von 22 bis 25 ºС, bis sie beginnen zu keimen.
  • Während der ganzen Zeit der keimenden Samen sollte der Sand unter ihnen nass gehalten werden und mit Wasser bestreut werden.
  • Die sofortige Vernalisation ist, dass die Schachtel mit den "eingesunkenen" Samen für 15 Tage in die unterste Schale des Kühlschranks geschickt und auf einer Temperatur von 0 ° C gehalten werden muss. Der Beweis, dass die Samen zum Anpflanzen bereit sind, sind die dunklen Spitzen ihrer Wurzeln.

Wenn Sie dennoch beschlossen haben, die Vernalisation aufzugeben, müssen die Samen vor der Aussaat noch keimen. Um dies zu tun, werden sie einige Zeit in Enten gehalten, dann werden sie in ein feuchtes Tuch gewickelt und warm gehalten. Bei einer solchen Kultivierung sollten die Sämlinge innerhalb von 5-6 Tagen erscheinen.

Es ist auch interessant, über wachsenden Spargel zu lesen.

Wir bereiten Artischocken vor: Welche Art von Boden und welchen Dünger braucht die Pflanze?

Äußerlich haben Artischocken einige Ähnlichkeiten mit Unkräutern, insbesondere mit der Distel. Aber dennoch ist er eine kultivierte Pflanze, und deshalb, um sich überall zu entwickeln und Früchte zu tragen, wird er es nicht tun.

Insbesondere auf verarmten Böden und an schattigen Standorten darf die Pflanze nicht einmal blühen, so dass von einer Ernte gar nicht gesprochen werden muss. Aus diesem Grund sollten Sie für die Anpflanzung von Artischocken einen sehr bequemen und beleuchteten Ort mit hoher Bodenfruchtbarkeit wählen.

Es ist auch wichtig, solche Bodeneigenschaften wie Lockerheit, Leichtigkeit und gute Fähigkeit, Feuchtigkeit durchzulassen, zu berücksichtigen.

Die sofortige Vorbereitung des Bodens wird sein, ein Loch zu graben und einbringen in sie hinein eine große Menge Dünger andere Art.

Wir machen die Tiefe der Grube ungefähr 60 Zentimeter und die Breite - 1 Meter. Als nächstes füllen Sie es mit Zutaten in der folgenden Reihenfolge:

  1. Auf den Boden wird eine 10 cm dicke Schicht aus Blähton / Tonscherben / Kunststoff / Winterfest gelegt, die in Zukunft als Drainage dienen soll.
  2. Gießen Sie oben auf die Entwässerung eine Landmischung von 3 Teilen Land aus Ihrem Gemüsegarten, 3 Teile gewöhnlichen Sand, 3 Teile Humus und 1 Teil Torf.

Die so vorbereitete Grube eignet sich nicht nur zum Pflanzen von Samen, sondern auch zum Wachsen von Artischocken mit Hilfe von Wurzelästen, also Sämlingen.Vor dem Pflanzen sollte der Boden in der Grube ebenfalls leicht feucht sein.

Wir züchten Setzlinge aus Artischocken-Samen: die wichtigsten Aspekte der Aussaat

Datteln und andere Merkmale der Artischockenaussaat

Es ist notwendig, Sämlinge sehr früh zu säen, so dass sie sich durch die Annäherung einer geeigneten Zeit für das Pflanzen von Sämlingen im offenen Boden gut entwickeln und stärker werden können. Der ideale Zeitpunkt hierfür ist der Beginn des Frühlings - die erste Märzhälfte.

Es ist besser, sie in Holzkisten zu säen, in denen eine spezielle Erdmischung aus gleichen Mengen Hartholz, Humus und Sand gegossen wird. Damit die Samen besser vom Boden keimen, muss auch dieser Boden in der Box ständig feucht gehalten werden.

Bis die allerersten Triebe erscheinen, werden die Kisten mit Samen, die darin gesät sind, in einem Gewächshaus, Gewächshaus oder direkt in einer Wohnung oder einem Haus gehalten, wobei das Temperaturregime nicht niedriger als + 18-20ºС gehalten wird.

Leicht gezüchtete Pflanzen, die Zeit haben, um das erste wahre Blatt erscheinen zu lassen (normalerweise passiert es nach 10-15 Tagen), können Sie herabstürzen. Der Tipp liegt in der Tatsache, dass jede Pflanze in einen separaten Behälter verpflanzt werden sollte. Aus diesem Grund ist das Schema der Aussaat von Saatgut irrelevant, da die Sämlinge in der Zukunft transplantiert werden.

Wenn Tauchen die Tatsache berücksichtigen sollte, dass die Setzlinge von Artischocken eine ziemlich große Größe haben, so ist die Kapazität dafür groß zu wählen. Ideal - Torf-eitrige Töpfe, ein Volumen von nicht weniger als 0,5 Liter.

Um die Bildung eines kräftigen Wurzelsystems im zukünftigen Artischockenstrauch zu beeinflussen, Beim Pflücken müssen Sie die Wurzelspitze abklemmen. Übertreibe es jedoch nicht, um die Pflanzen nicht zu schädigen.

Welche Pflege sollte Artischockensämlinge bieten?

Eine große Aufmerksamkeit für die Artischockensetzlinge nach dem Pflücken ist nicht erforderlich. Es wird normalerweise gut verwurzelt, daher ist ein Pflanzenersatz nicht notwendig. Die einzige Sache ist, dass der Boden in den Töpfen ständig befeuchtet werden muss, und auch um die Bildung von Unkraut darin zu verhindern.

Aber außerdem ist es sehr wichtig füttere die Pflanzen. Insbesondere wird bereits nach Ablauf von 2 Wochen nach dem Pflücken der Boden mit den Keimlingen mit einer Königskerze gedüngt.

Dazu wird der Dünger mit Wasser in einem Verhältnis von 1 bis 10. Die Nachdüngen Sämlinge verdünnt Artischocke mehr in zwei Wochen statt, aber schon Vetot Zeit sollte nicht organisch-mineralische Dünger verwendet werden.

Damit die Sämlinge so gut wie möglich für das Wachstum auf dem offenen Feld vorbereitet werden können, ist es außerdem notwendig, lösche es.

Dafür sollten Tassen mit Setzlingen für den Tag auf die Straße gebracht werden, damit sich die Pflanzen nicht nur an reale Lufttemperaturen, sondern auch an helles Sonnenlicht anpassen.

Gepflanzte Sämlinge im Freiland können bereits Mitte Mai beginnen, es sei denn, die Temperatur der Luft auf der Straße ist ausreichend warm und stabil.

Setzlinge von Artischocken und die Regeln der Pflanzung im Freiland

Wann kann ich Artischocken auf den Betten pflanzen?

Wir haben bereits oben erwähnt, dass die Pflanzung von Artischockensetzlingen ab Mitte Mai beginnen kann. Es ist jedoch am besten, sich auf die klimatischen Besonderheiten Ihrer Region zu konzentrieren, da es bereits Mitte Mai häufig Frost in Gebieten gibt, die sich auf und über dem Moskauer Breitengrad befinden.

Daher kann die Pflanzung bis zum Sommer verschoben werden, so dass es lange und mühselig dauern wird, mit Sämlingen herumzubasteln. Es muss auch weiterhin zum Abschrecken herausgenommen werden, um das Wachstum zu unterstützen.

Sie können jedoch riskieren, es im Freiland zu pflanzen, aber decken Sie die Pflanzen nachts ständig mit einem Film ab. Manchmal sind spezielle Drahtbögen über dem Bett angebracht, über die sich die Schutzfolie strecken lässt, ohne die Pflanzen selbst zu beschädigen.

Welches Pflanzschema ist für Artischockensetzlinge vorteilhafter?

Das Pflanzschema der Sämlinge der beschriebenen Pflanze hängt direkt von der Größe ab, die es im Erwachsenenalter erreicht. Wir haben bereits erwähnt, dass seine Höhe sogar 2 Meter erreichen kann, während sich die vegetative Masse ebenfalls eindrucksvoll anhäuft. Aufgrund des Vorstehenden wird empfohlen, Artischockensetzlinge quadratisch zu pflanzen.

Es liegt in der Tatsache, dass zwischen den Reihen und Pflanzen den gleichen Raum verlassen, der im Fall von Artischocken 70 Zentimeter erreicht (das heißt, Schema 70h70). In einem Nest, dem Loch für Setzlinge, sind zwei Pflanzen gepflanzt.

Wie wir die Löcher für die Artischocken vorbereiten müssen, haben wir schon geschrieben, aber wir erwähnen das auch Sie sollten Sämlinge nicht sehr tief in den Boden pflanzen. Das Wurzelsystem dieser Pflanze ist ausreichend entwickelt, so dass es sich festhalten kann, ohne dass es zu einem Hacken kommt.

Artischocken auf deinen Betten und Pflege für sie: Was ist wichtig zu beachten und was sollte nicht vergessen werden?

Muss ich die Artischockenbüsche wässern und wie oft sollte es getan werden?

Befeuchten Sie den Boden, in dem Artischocken regelmäßig und reichlich wachsen.

Bewässerung es ist weniger oft möglich - nur 2 mal pro Woche, aber gleichzeitig ist es möglich, ungefähr 5 Liter Wasser zu bringen.

Je größer die Pflanze wird, desto mehr Feuchtigkeit benötigt sie. Zu viel Übermaß kann aber auch gefährlich sein, besonders wenn der Boden schlecht oder das Grundwasser sehr nahe am Boden ist.

Außerdem ist es wichtig, sich auf die Menge an natürlichen Niederschlägen und deren Regelmäßigkeit zu konzentrieren. Vermeiden Sie generell eine übermäßige Trockenheit des Bodens - und Sie erzielen gute Ergebnisse bei der Artischockenzucht.

Den Boden um die Artischocken lockern und Unkraut entfernen

Am nächsten Tag nach jeder Bewässerung der Pflanzen muss der Boden um sie herum gelockert werden. Dies geschieht mit dem Ziel, auf seiner Oberfläche keine Kruste zu bilden, die das Eindringen von Luft verhindert.

Außerdem ist es wichtig, die Beete mit Artischocken aus verschiedenen Unkräutern, die zu Beginn des Pflanzenwachstums besonders gefährlich sind, ständig zu entkrausen.

Artischocken füttern: Welche Dünger werden empfohlen?

Das Düngen dieser Pflanze ist notwendig, um auszuführen, weil sie am besten auf sie ansprechen.Gleichzeitig zeigt sich ein gutes Ergebnis sowohl bei organischen als auch bei mineralischen Düngemitteln.

Neben den üblichen Wurzelartischocken mit Kuhdung oder Mineraldünger, die üblicherweise alle 15 Tage gehalten werden, ist es wichtig, die Blattfütterung durchzuführen.

Ihr Wesen besteht darin, dass die Pflanzen mit speziellen Lösungen besprüht werden, darunter:

  • Kaliumchlorid (10 Gramm).
  • Holzasche (10 Gramm).
  • Superphosphat (25 Gramm).

Die Regelmäßigkeit solcher Spritzungen sollte nicht zu hoch sein, es reicht einmal im Monat. Ihr großer Vorteil liegt darin, dass dies nicht nur die Spurenelemente in der Pflanze erhöht, sondern auch deren Bekämpfung durch Blattläuse und Schmetterlinge verhindert.

Wir beherbergen die Anlage für den Winter - sparen Sie bis nächstes Jahr

Nach der Ernte, dem herbstlichen Welken der Pflanze und der Ankunft der ersten Kälte wird der oberirdische Teil des Artischockenstrauches vollständig abgeschnitten. Um zu verhindern, dass die Wurzeln der Pflanze durch Frost beschädigt werden, sollte der Boden mit Hilfe von geschnittenen Blättern oder Stroh mit wiederkäuendem Boden bedeckt werden.

Auch im Winter ist es möglich, mehr Schnee auf die Betten zu wickeln, der die Wärme im Boden speichert.

Artischocken ernten: Wie lässt sich die gewünschte Reife bestimmen?

Wenn Sie Vernalisation für den Anbau von Artischocken verwendet haben, wird die Ernte im ersten Jahr möglich sein, obwohl dies unter natürlichen Bedingungen nur in der zweiten geschieht. Insbesondere werden Sie selbst bemerken, dass unter den gesenkten stacheligen Blättern dieser Pflanze Blumenstängel erschienen.

Die ersten Artischocken sind nach 2 Wochen zum Verzehr geeignet. Ein wenig geöffnetes Oberteil in ihrem oberen Teil zeugt davon.

Die große Schwierigkeit beim Sammeln von Artischocken besteht darin, dass die Blumen gleichzeitig blühen, daher wird die Reife jedes von ihnen separat bestimmt und auch separat vom Strauch geschnitten. Bei größeren Artischocken empfiehlt es sich, bei einer Pflanze nur 2-3 Stiele mit 3-4 Körben zu lassen.

Auch keineswegs Die Pflanze darf nicht vollständig blühen, da die Artischockenköpfe in einem solchen Zustand sehr hart sind und zum Verzehr ungeeignet sind.

Wenn Sie also oben auf der Artischocke blaue Blütenblätter sehen, können Sie dieses Gemüse als für den menschlichen Verzehr ungeeignet betrachten.

Artischocken, die aus dem Busch gesammelt werden, können für einen ausreichend langen Zeitraum gelagert werden, was ihr sehr wichtiger Vorteil ist.Insbesondere wenn das beschriebene Gemüse bei einer Temperatur von 0 bis + 1ºC enthalten ist, wird es als Ergebnis für sie möglich sein, weitere 2-3 Monate zu schmecken.

Sieh dir das Video an: Kräuteranbau Dilshofen (Februar 2020).