Suchen für Gärtner - die japanische Rosentomate: Beschreibung der Sorte und der Anbaueigenschaften

Tomatensorte "Japanische Rose" - Eine großartige Wahl für Liebhaber süßer rosa Früchte.

Tomaten werden zuckerhaltig und saftig gewonnen, während die Pflanze keine allzu komplexe Pflege erfordert. Die Produktivität ist konstant hoch, es ist besser, Tomaten in Gewächshäusern anzubauen.

Tomate "Japanese Rose": Beschreibung der Sorte

"Japanische Rose" - Zwischensaison ertragreiche Sorte. Bush Determinante, Schaftart, Höhe nicht übersteigen 60-80 cm Die Anzahl der Blätter ist mäßig, pasynkovanie nicht erforderlich.

Während der Fruchtperiode sieht der Busch sehr aus schlaureiche rosafarbene Tomaten, die in kleinen Bürsten von 5-6 Teilen gesammelt werden, ähneln Taschenlampen oder Herzen.

Mittelgroße Früchte in 100-150 grunde herzform mit spitzer spitze. Der Fruchtstiel hat Rippen. Die Haut ist dünn, aber kräftig und schützt reife Tomaten zuverlässig vor Rissbildung. Die Farbe reifer Tomaten ist warm, himbeerrosa, monophon.

Das Fleisch ist saftig, mäßig dicht, zuckerhaltig und klein. Der Geschmack ist sehr angenehm, zart und reichhaltig. Der hohe Gehalt an Zuckern und Spurenelementen macht Tomaten ideal für Babynahrung.

Tomaten, die auch für Babynahrung geeignet sind: "Pulka", "Gelbe Trüffel", "Orange", "Puzata Khata", "Geschenk der Wolga Region Pink", "Honey Drop", "Liana" und andere.

Foto

Sehen Sie sich die Vielfalt der Tomaten an "Japanische Rose" kann auf dem Foto unten sein:

Herkunft und Anwendung

Sortieren Russische ZuchtEmpfohlen für den Anbau in Gewächshäusern (Gewächshäusern oder Foliengewächshäusern). In Regionen mit warmem Klima können Büsche auf offenen Beeten gepflanzt werden. Ertrag hochSie können vom Busch zu bekommen 6 kg ausgewählte Tomaten. Geerntete Früchte werden gut gelagert und transportiert.

Tomaten, die den Transport gut vertragen: Mobil, Robin, Novich, Chibis, Damenfinger, Argonaut, Katyusha, Ogorodnik und andere.

Tomaten können frisch gegessen werden, um Salate, Suppen, Beilagen und Kartoffelpüree herzustellen. Aus reifen Früchten lecker werden süßer saft schöner rosa Farbton. Es ist sowohl für Kinder als auch für Menschen geeignet Allergie auf roten Fruchttomaten.

Stärken und Schwächen

Zur Hauptsache vorteile Sorten sind:

  • leckere und saftige Früchte;
  • gute Ausbeute;
  • Krankheitsresistenz.
Nachteile zu grad Nein. Für den Erfolg ist es wichtig, das Bewässerungsregime zu beachten und Tomaten reichlich mit Mineraldünger zu füttern.

Merkmale des Wachstums

"Japanische Rose" Rassen rassadny Weg. Samen vor dem Pflanzen werden mit einem Wachstumsstimulator behandelt.

Desinfizieren Sie das Pflanzmaterial nicht unbedingtdie notwendige Verarbeitung durchläuft sie vor dem Verkauf.

Der Boden für Sämlinge besteht aus einer Mischung von Rasenflächen mit Humus und gewaschenem Sand. Samen werden in einem Behälter mit einer Tiefe von 1,5-2 cm ausgesät.

Für die Keimung ist eine stabile Temperatur erforderlich. 23-25 ​​Grad.

Wenn Sprossen auf der Bodenoberfläche erscheinen, ist der Behälter der Sonne oder unter Leuchtstofflampen ausgesetzt. Junge Pflanzen werden bewässert warmes verteidigtes Wasser aus einem Spray oder einer kleinzelligen Gießkanne.

Die Transplantation im Gewächshaus erfolgt in die erste MaihälfteAuf offenen Betten rücken die Büsche näher an Juni heran. Der Boden sollte locker sein, der mineralische Komplexdünger wird auf den Löchern verteilt (je 1 EL). Auf 1 Quadrat. m kann 3 Pflanzen pflanzen.

Bewässerung seltenaber reichlichEs wird nur warmes Wasser verwendet.Tomaten müssen nicht gebunden und radikal eingeklemmt werden, aber zusätzliche Seitentriebe, die die Pflanze schwächen, werden empfohlen. entfernen.

Für die Saison "Japanische Rose" Es erfordert 3-4 zusätzliche Fütterung mit vollem Dünger.

Krankheiten und Schädlinge: wie mit ihnen umzugehen

Die Sorte ist nicht anfällig für Spätfäule, Fusarium, Verticilliasis und andere typische Nachtschattenerkrankungen. Um die Landung zu schützen, ist es wichtig, darüber nachzudenken Prävention. Vor der Aussaat wird der Boden mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder Kupfersulfat gründlich desinfiziert.

Jungpflanzen wird mindestens einmal pro Woche zum Spritzen empfohlen PhytosporinWarnung vor Pilzkrankheiten.

Bei den ersten Anzeichen späte Fäule Die betroffenen Teile werden zerstört und die Tomaten werden mit kupferhaltigen Präparaten behandelt.

Insektizide, Abkochungen von Schöllkraut oder Zwiebelschalen helfen, Spinnmilben, Weiße Fliege oder Thripse loszuwerden. In Wasser verdünntes Ammoniak tötet Schnecken, und Seifenwasser zerstört Blattläuse perfekt.

"Japanische Rose" - eine echte Entdeckung für Gärtner, die gerne mit neuen Sorten experimentieren. Mit minimaler Sorgfalt wird sie sich bedanken gute Ernteund köstliche Früchte werden zu Hause, besonders zu Kindern, ansprechen.

Video ansehen: Deko für Salat aus Tomate und Gurke (einfach) (Dezember 2019).