Wie man Kivano-Früchte aus Samen herstellt

In den Regalen der Supermärkte sieht man zunehmend ungewöhnliche Früchte und Gemüse, die aus verschiedenen Ländern der Welt importiert werden. Trotz der Tatsache, dass solche Köstlichkeiten unerschwinglich teuer sind, sind sie manchmal mehr gefragt als übliches Gemüse und Obst. Heute werden wir die afrikanische Kivano-Frucht diskutieren, herausfinden, was es ist, wie es verwendet wird, wie es aus Samen gezogen wird und wie schwer es ist, in Ihrem Garten zu wachsen.

  • Bekanntschaft mit einer exotischen Frucht
  • Vorbereitung der Samen vor dem Pflanzen
  • Samen für Sämlinge säen
  • Pflege von Getreide
  • Sämlinge an einem festen Platz pflanzen
    • Timing
    • Standortauswahl
    • Landemuster
  • Wie für afrikanische Gurke sorgen
    • Bewässerung, Jäten, Lockern
    • Kneifen Flucht
    • Hilling
    • Top-Dressing
    • Strumpfband
  • Ernte
  • Wie man Kivano-Obst isst

Bekanntschaft mit einer exotischen Frucht

Die afrikanische Gurke Kivano ist nicht umsonst so genannt, ihr oberirdischer grüner Teil wird durch eine einjährige Liane repräsentiert, die unter akzeptablen Bedingungen wächst und größere Flächen einnimmt als eine normale Gurke. Anfangs wurde die Kultur nur in Afrika und Südamerika verbreitet, im Moment werden die Früchte in Westeuropa und auf dem Balkan angebaut.Dies liegt nicht nur daran, dass immer mehr Menschen die tägliche Ernährung mit ungewöhnlichen Früchten und Gemüse abwechseln möchten.

Afrikanische Gurke ist resistent gegen die meisten Schädlinge und Krankheiten, wodurch es möglich ist, auf Mittel zur Bekämpfung der letzteren zu verzichten.

Es ist wichtig! Der größte Nachteil von Kivano ist die Empfindlichkeit gegenüber Temperaturschwankungen und die mangelnde Frostbeständigkeit.

Zunächst einmal ist jeder an der Frucht einer exotischen Kultur interessiert. Es gibt viele Analogien, wie die Kivano-Frucht aussieht: eine kleine gehörnte Melone, eine gelbe Gurke mit Nadeln, sogar der Anschein eines geschlossenen Kiefers einer Fliegenschnäpperpflanze. Der größte Unterschied zu der für uns üblichen Gurke ist eine sehr dicke Haut, die mit den Zähnen genauso hart durchbeißen kann wie die Haut einer Melone oder einer dünnhäutigen Wassermelone.

Aus diesem Grund glauben viele Leute, dass der größte Teil des Produkts nach der Reinigung in den Müll gelangt bzw. nur ein kleiner Teil des Zellstoffs verbleibt, was die Kosten nicht decken wird.

Es wird für Sie interessant sein, solche Früchte mit exotischen Pflanzen wie Momordica, Zitronengurke, Wollmispel, Feijoa, Guave, Longan, Papaya, Litschi, Ziziphus kennenzulernen.
Es ist jedoch erwähnenswert, dass die afrikanische Gurke sich durch eine gute Frucht auszeichnet. Wenn die Frucht für den persönlichen Verbrauch angebaut wird, sollten Sie nicht denken, dass die Ressourcen und das Land dafür ausgegeben werden, ein Kilogramm essbares Produkt zu erhalten.

Eine wichtige Frage ist, welcher Geschmack Melone hat. Kivano hat einen bestimmten Geschmack, der mit keiner bekannten Frucht identifiziert werden kann, als ob Sie zuerst eine Banane ausprobiert und versucht hätten, sie mit dem zu vergleichen, was in einem Gemüsegarten wächst. Früchte haben im Allgemeinen ausreichend Feuchtigkeit und einen süß-sauren Geschmack, der den Durst gut stillt. Nachdem Sie es zum ersten Mal ausprobiert haben, werden Sie die Ähnlichkeit mit Gurke, Melone, Banane und Limette spüren, aber jeder Mensch hat seine eigene Analogie. In diesem Fall hängt alles von einer subjektiven Meinung ab.

Wissen Sie? Die Pflanze wird nicht nur zur Obstgewinnung verwendet, sondern auch als Zierpflanze, indem sie auf den Hinterhof-Parzellen gepflanzt wird.

Vorbereitung der Samen vor dem Pflanzen

Vor der Aussaat sollte das Saatgut einen Tag in eine zuvor zubereitete Natriumhumatlösung eingetaucht werden. Dafür kaufen wir in einem Fachgeschäft Dünger ein, der einen identischen Namen hat (nicht mit Kalium humane verwechseln).

Sie können auch Dünger "Epin-ekstra" verwenden, der den gleichen Effekt erzielt.

Samen für Sämlinge säen

Es sollte sofort gesagt werden, dass es nicht möglich ist, direkt in offenes Gelände zu säen, selbst wenn Sie in südlichen Breitengraden leben. Es sei daran erinnert, dass es im Frühjahr zu starken Temperaturabfällen kommen kann bzw. die Gefahr besteht, alle Sämlinge gleichzeitig zu verlieren.

Nachdem der Samen geschwollen ist, sollte er an einem warmen Ort aufbewahrt werden, bevor er 2-3 Tage gepickt wird. Dieser Schritt ist zwar nicht zwingend, erhöht aber die Keimfähigkeit.

Die Aussaat von Sämlingen wird Ende April - Anfang Mai durchgeführt, um zu einem Zeitpunkt, an dem die Temperatur nicht unter 10 ° C fällt und die Schwingungen keine große Amplitude haben, auf offenes Gelände zu gelangen. Um Samen anzubauen, sollte der Kauf von Nährboden locker sein. Es wird ein kleiner Einzelbehälter verwendet, dessen Durchmesser 10 cm nicht überschreitet.

Es ist wichtig! Landetiefe nicht mehr als 3,5 cm.

Pflege von Getreide

Nach der Aussaat von Kivano werden wir die weitere Kultivierung zu Hause besprechen.

Wissen Sie? Fruchtsaft mit Fruchtfleisch wird empfohlen, während der Chemotherapie zu trinken. Dies wird den erhöhten Haarausfall stoppen.
Das erste, was zu beachten ist, ist die Temperatur. Beim Wachsen sollten Sämlinge bei einer Temperatur von 25 ° C mit minimalen Schwankungen gehalten werden. Es lohnt sich auch, für einen langen hellen Tag zu sorgen, sie schirmen sich jedoch vor direkter Sonneneinstrahlung ab, andernfalls kann Kivano schwere Verbrennungen verursachen.

Darüber hinaus müssen Sie den Boden lockern und den Boden feucht halten. So erzielen Sie ein optimales Wachstum, wodurch Sie früher ernten können.

Sämlinge an einem festen Platz pflanzen

Als Nächstes besprechen wir die Feinheiten der Ernte afrikanischer Gurken im Freiland. Wir geben den besten Platz an und berücksichtigen die schlechten Optionen.

Timing

Die Pflanzung erfolgt in 3-4 Wochen, abhängig von der Wachstumsgeschwindigkeit und der Entwicklung der Sämlinge. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Nachttemperatur ausreichend ist, tauchen Sie die Sämlinge unter den Film oder ins Gewächshaus.

Standortauswahl

Kivano benötigt viel Platz, da es das Wachstum beschleunigt hat und ziemlich schnell "schleicht". Wie eine normale Gurke wird sie jedoch nicht durch eine Unterlage behindert, so dass die Produkte einfacher zusammenzubauen sind.

Es ist wichtig! Unter den dichten Baumkronen gepflanzt werden sollte keinesfalls unmöglich sein, da man vor dem Frost keine Ernte bekommt.
Daher sollte es auf einer ebenen Fläche in der Nähe des Gitterzauns oder der Mauer gepflanzt werden.Lassen Sie zum Anpflanzen eine ausreichend große Fläche. In diesem Fall wird der Schwerpunkt auf einem warmen, windstillen Ort liegen und nicht auf Unterstützung.

Landemuster

Die optimale Passform gilt als für 1 Quadrat. Es gibt nicht mehr als zwei Büsche. Das Standardpflückschema beträgt 40x35 cm.

Wie für afrikanische Gurke sorgen

Lassen Sie uns nun über die Pflege afrikanischer Gurken im Freiland sprechen. Lassen Sie uns die wichtigsten Punkte diskutieren, von denen die Produktivität der Büsche abhängt.

Bewässerung, Jäten, Lockern

Bewässerung Denken Sie nicht, dass die Pflanze, wenn sie aus Afrika stammt, bedeutet, dass die Sahara im Garten „angeordnet“ werden muss. In solchen Situationen wird der Kivano schnell sterben und Sie werden vergeblich Ihre Kraft verlieren. Das Gießen sollte mindestens 2-3 Mal pro Woche erfolgen, wenn es draußen nicht sehr heiß ist.

Wenn die Sonne so brennt, dass die Erde Risse bekommt, bewässern wir sie täglich und überprüfen den Boden in der Nähe der Büsche mit einem Stock oder mit speziellen elektronischen Geräten auf Feuchtigkeit. Bedenken Sie, dass die Bewässerung vor Sonnenaufgang oder nach Sonnenuntergang erfolgt, andernfalls wird die Pflanze unter einer solchen Bewässerung leiden.

Jäten Stellen Sie sicher, dass Sie alle Unkräuter in dem Bereich entfernen, in dem die Ernte wächst. Vergessen Sie nicht, dass Kivano für die Bildung von Grünmasse eine große Menge an Mineralien und Nährstoffen benötigt, die das Unkraut aus dem Boden ziehen.

Lockerung. Durch das Lösen können Sie den Wurzeln Zugang zu Sauerstoff gewähren. Es ist notwendig, es durchzuführen, wenn die Erde mit einer Kruste bedeckt ist. Dafür ist der frühe Morgen oder Abend besser geeignet. Während des Tages können Sie dies nicht tun, andernfalls führen Ihre Aktionen zur Verdampfung einer großen Menge Feuchtigkeit aus dem Boden.

Wissen Sie? Die Frucht enthält viel Ascorbinsäure sowie einen Komplex aus anderen Vitaminen und Mineralstoffen. Brennwert von 100 g Produkten - 44 kcal. Dies bestimmt den Nutzen der Frucht für Menschen, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Fettleibigkeit leiden.

Kneifen Flucht

Wenn Sie eine gehörnte Melone nicht in der Rolle einer Zierpflanze wachsen lassen, ist das Nippen ein zwingender Schritt. Achten Sie darauf, die Seitentriebe einzuklemmen, da sonst das Volumen der grünen Masse die Fruchtbildung beeinflusst. Wir formen Büsche so, dass sie wie eine Kreisform aussehen oder, wenn sie so konzipiert sind, in eine durchgehende Linie gestreckt sind.

Hilling

Es ist jedoch kein wichtiger Teil der Pflege, wenn der Boden tagsüber stark überhitzt oder in der Nacht genauso stark kühlt, dann würde es nicht schaden, die Wurzeln vor Überhitzung oder Überkühlung zu schützen.

Hilling hilft auch, die Feuchtigkeit im Boden zu halten, was besonders für die südlichen Breiten wichtig ist, wo der Sommer sehr heiß ist.

Top-Dressing

Die Düngung wird obligatorisch durchgeführt, und es müssen nicht nur organische Stoffe, sondern auch „Mineralwasser“ hinzugefügt werden, um ein schnelles Wachstum und den Bedarf an grüner Masse zu gewährleisten. Aus Bio kann der Aufguss von Königskerze, Hühnermist oder Gras gemacht werden. Bei Mineraldüngern ist es besser, den Komplexen, zu denen der NPK-Komplex gehört, den Vorzug zu geben.

Mineraldünger umfassen auch "Akvarin", "Plantafol", "Kristalon", "Kemira", "Ammophos", "Signor Tomato", "Stimulus", "Azofosku".
Das Düngen erfolgt alle 10 Tage, wobei organisches Material mit "Mineralwasser" abgewechselt wird, damit die Kultur nicht verhungert.

Strumpfband

Wenn Sie eine Stütze verwenden, können Sie den Hauptstamm der bienenbestäubten Gurkenart vertikal binden. So können Sie die Masse platzieren. Sie können auch ein Gurkennetz verwenden, das sich hervorragend für Kivano eignet.

Sie können auf ein Strumpfband verzichten, aber in diesem Fall nimmt der Weinstock viel Platz ein, und wenn er in einem Gewächshaus ohne Strumpfband gezüchtet wird, ist dies sicherlich nicht der Fall.

Ernte

Die Früchte beginnen im August zu sammeln, wenn sie gelb werden. In diesem Stadium sind sie perfekt gelagert, aber der Geschmack ist schlecht, weil sie nach überreifer Gurke schmecken. Um die köstlichsten Früchte zu erhalten, müssen sie in dem Moment geschnitten werden, in dem sie hellorange werden. Sie müssen nicht warten, um eine große Anzahl von Früchten auf einmal zu sammeln, da dies die Bildung neuer Früchte verlangsamt.

Nach der Ernte werden "Hörnergurken" nicht länger als sechs Monate gelagert, ohne sie einzufrieren oder in einen Kühlschrank zu legen.

Wie man Kivano-Obst isst

Wenn man darüber spricht, wie man Kivano anbaut, lohnt es sich zu erwähnen, wie man diese Frucht essen kann.

Wie Sie sich vorstellen können, wird die Schale nicht für Lebensmittel verwendet, dh sie muss entfernt werden. Der essbare Teil ist jedoch so zart, dass er nicht wie eine Orangenscheibe von der Haut getrennt werden kann. Daher wird die Frucht in zwei Teile geschnitten und mit einem Löffel geleeartige "Füllung" ausgewählt. Dann kann es gesalzen oder gesüßt werden, zu verschiedenen Gerichten hinzugefügt. Wenn Sie den Geschmack der Früchte mögen, können Sie sie verwenden, ohne sich mit etwas zu vermischen.

Dies schließt die Diskussion über einen interessanten "Bruder" der Gurke, der nicht nur zum Verkauf, sondern auch zum persönlichen Gebrauch angebaut werden sollte.Es sei darauf hingewiesen, dass alle beschriebenen Regeln beachtet werden müssen, um eine gute Ernte zu erzielen, die sich nicht nur im Geschmack, sondern auch in der Verwendung für den Körper unterscheidet.

Sieh dir das Video an: Kiwano im Garten anbauen und geniessen (Februar 2020).