Haus-Tour: Inside A Atemberaubende 1920er-Wohnung war einmal Zuhause für Diana Ross

Kein Detail blieb unbeaufsichtigt in der Neuerfindung einer Wohnung, die ein ganzes Stockwerk im Sherry-Netherland, einem berühmten Fifth Avenue-Hochhaus in Manhattan, einnimmt. Ausstellung A? Die Farbe der Vorhänge im Wohnzimmer.

Die Wohnung behält den glamourösen Geist der Vorbesitzerin, Diana Ross, bei, deren Foto über das Arbeitszimmer führt. In dem Eintrag ist die Directoire-Truhe von Lerebours Antiques; Spiegel, Mary McDonald für Chaddock; Lampe, Christopher Spitzmiller.

Ihr helles, grünes Blatt - eine kühne und unerwartete Wahl für einen Raum mit Wänden, die ein ruhiges Elfenbein lackiert haben - soll mit den hunderten von Acres Bäumen darunter verschmelzen, die durch die hohen Fenster der Wohnung aufregend zu sehen sind.

"Es ist so, dass nichts zwischen Sie und diese Aussicht auf den Central Park kommt", sagt Innenarchitekt Jeffrey Bilhuber, der beauftragt wurde, den Raum für ein Paar aus Los Angeles, Steven und Stephanie Booth Shafran, zu überdenken.

Das Sofa der Studie ist Gewohnheit. Wandleuchter, Vaughan. Teppich, Patterson Flynn Martin.

Dies ist der Gedanke, den Bilhuber in jede Oberfläche, jeden Knopf und jeden Winkel dieser Wohnung der 1920er Jahre gelegt hat. Ebenso wie der Architekt Mark Ferguson von Ferguson & Shamamian Architects, dessen Arbeiten klassisches Design und zeitgenössischen Zweck vereinen.

Das Wohnzimmer glänzt mit lackierten Wänden und Spiegeleinsätzen. Kundenspezifisches Sofa in einem blauen Cassaro-Stoff. Osmanen in einem Brunschwig & Fils-Stoff. Messingcocktail und Beistelltische, Michael Dawkins Home. Teppich, Holland & Sherry. Anhänger, Studio Van den Akker. Kunstwerk, Caio Fonseca.

Bilhuber ist ein Design-Gelehrter und Autor - sein fünftes Buch ist in Arbeit - mit einer Kundenliste, Vergangenheit und Gegenwart, die für eine fantastische Dinnerparty sorgen würde: Iman und David Bowie, Hubert de Givenchy, Elsa Peretti, Michael Douglas, Hotelier Jeff Klein und viele weitere A-Lister.

Mit der Shafran Wohnung war die Herausforderung berauschend: Entwerfen Sie das perfekte New York Pied-à-terre mit Blick auf den Central Park für das Jet-Set-Paar. "Wir haben ihn gebeten, einen besonderen, intimen Ort zu schaffen", sagt Steven, "wo wir uns in der Stadt wirklich zuhause fühlen können."

Grüne Samtwände isolieren den Speisesaal vom Lärm der Stadt. Englische Regency-Tabelle. Custom Banquette in einem Pierre Frey Stoff. Custom Esszimmerstühle in einem Keleen Leder und einem Peter Fasano Stoff. Benutzerdefinierte römische Schattierungen in einem Stroheim-Stoff.

Er lebt und arbeitet in Manhattan, wo er 1984 seine gleichnamige Firma gründete. Er ist sich der Elemente und Eigenschaften bewusst, die eine urbane Wohnung ausmachen. Dieser hatte schon eine gute New Yorker Geschichte: Die Shafrans kauften ihn von der legendären Sängerin Diana Ross, ihrem früheren Besitzer.

"Die Idee, dass sie hier gelebt hat, macht mich so glücklich", sagt Stephanie, "weil sie das erste Konzert war, an dem ich je teilgenommen habe, als ich 16 Jahre alt war. Ich bin ein großer Fan ihrer Musik. "

Ein Bouquet aus grünen Hortensien verleiht einem Tisch, der mit dem goldgeränderten Porzellan des Paares ausgestattet ist, eine frische Note.

Ferguson und Bilhuber überarbeiteten gemeinsam das Layout der Wohnung, indem sie Räume umzogen und den Raum mit dem eleganten architektonischen Geist des Gebäudes füllten. Das bringt uns zu Beispiel B: Im ganzen Haus wurde keine Mauer unberührt gelassen; vielmehr war fast jeder mit Täfelung, Spiegeln oder Lack geschmückt. (In einigen Fällen alle drei.)

Das Bett des Hauptschlafzimmers ist individuell; Bettwäsche, Julia B .; Nachtkästchen, Bermingham & Co.

Exhibit C: Ein paar monumentale Bronze-und-Glas-Türen mit 1920er Jahren Panache wurde für den Eintritt konzipiert. Für die Einrichtung ihres Hauses wussten die Shafrans, dass sie Luft und Formalität wollten, aber das Paar trennte sich von den Besonderheiten.

Wandlampen, bleibt Beleuchtung. Die Wandlampen des Master Bad sind von Waterworks.

"Stephanie mag eine Palette, die weich, raffiniert und schön nuanciert ist", sagt Bilhuber. "Steven wollte das energetisieren. Seine Bitte war es, Pops von gesättigter Farbe einzubauen. "

Um sowohl die Ehefrau als auch den Ehemann zu befriedigen, wählte der Designer einige der Lieblingsfarben von Stephanie, von Pflaume bis Französischblau. Währenddessen erscheint das oben erwähnte Grün im Esszimmer, wo die Wände mit einem Olivensamt umwickelt sind.

Ein Abendblick von den Wohnzimmerfenstern des Apartments.

Kein stickiger, eingepackter Raum, sondern: Er öffnet sich durch große Taschentüren in das geräumige Wohnzimmer und verwandelt die Räume in einen expansiv glamourösen Raum, der sich von Ost nach West erstreckt - die Bühne für dieses durchaus moderne Paar, das Manhattan erobert .

Diese Geschichte wurde ursprünglich in der Januar 2018 Ausgabe von Veranda veröffentlicht.

Willst du mehr Veranda? Erhalten Sie sofortigen Zugriff

Loading...