Pyrei Kriechen: Gebrauch in der traditionellen Medizin, den Nutzen und den Schaden

Gewöhnliche Unkrautvegetation, die an Ihrem Standort wächst, kann eine sehr nützliche Pflanze sein, die in der traditionellen Medizin weit verbreitet ist und nützliche medizinische Eigenschaften besitzt. Heute werden wir über eines dieser Unkräuter sprechen - schneller kriechen, die Beschreibung der Pflanze und die Verwendung von Weizengras in der traditionellen Medizin als Medizin betrachten.

  • Wie es aussieht und wo es wächst
  • Chemische Zusammensetzung
  • Medizinische Eigenschaften
  • Anwendung
    • In der Medizin
    • In der Kosmetik
    • Beim Kochen
  • Rezepte der traditionellen Medizin
    • Mit Arthritis
    • Mit Hämorrhoiden
    • Bei Erkrankungen des Magens und des Darms
    • Bei Gallensteinerkrankungen
    • Beim Husten
    • Für Hautkrankheiten
    • Mit Diabetes
    • Bad Abkochung
  • Sammlung und Lagerung von therapeutischen Rohstoffen
  • Gegenanzeigen und Schaden

Wie es aussieht und wo es wächst

Pyraei ist eine mehrjährige krautige Familie von Getreide. Ein charakteristisches Merkmal, das es ermöglicht, sie von anderen ähnlichen Pflanzen zu unterscheiden, ist eine sehr lange und dünne Wurzel, die sich nahe der Oberfläche befindet. Das Wurzelsystem der Pflanze ist verzweigt und erreicht eine Tiefe von 15 cm. Aufgrund der langen Wurzel breiten sich die zahlreichen Sprosse der Pflanze auszu lande.

Wissen Sie? Überraschenderweise kennen nicht nur Menschen, sondern auch Tiere die vorteilhaften Eigenschaften von Weizengras. Hunde und Katzen fressen dieses Gras beispielsweise, um den Körper zu reinigen, es hilft, Würmer zu beseitigen und das Blut zu reinigen. Die Tiere suchen selbstständig nach Gras und wählen die am besten geeigneten Jungtriebe aus.
Der Grashalm zeichnet sich durch seine Aufrichtigkeit aus. Die Höhe des Grases darf maximal 120 cm betragen, der Blattteil der Pflanze ist flach und kahl. Die Blattbreite überschreitet oft nicht 10 mm. Die Pflanze hat eine satte grüne Farbe. Blühende Pflanze tritt unscheinbar kleine Knospen auf, die in Ährchen gesammelt werden. Die Blüte fällt am Ende des Frühlings - dem Beginn der Sommerzeit. Die Frucht des Grases ist ein bisschen wie Weizen.

Die Pflanze ist überall verbreitet, da sie ein Unkraut ist: Sie kann auf dem Feld, im Garten, auf der Wiese oder entlang der Straße gefunden werden.

Chemische Zusammensetzung

Die wertvollste Wurzel der Pflanze, die in Volksrezepten Verwendung gefunden hat. Berücksichtigen Sie die Nützlichkeit des Weizengrases.

Es enthält solche Mineralsalze wie: Kalium, Magnesium, Mangan, Zink. Die Pflanze ist reich an Kieselsäure, organischen Säuren, ätherischen Ölen, Vitamin A und B.Die Wurzeln zeichnen sich außerdem durch einen hohen Gehalt an Schleimstoffen, Polysacchariden, Inulin, Fructose, Vanillin, Dextrose, Gummi, Quarz, Levulose, Milchsäure, Tannin aus.

Die trockene Wurzel der Pflanze enthält in ihrer Zusammensetzung Protein in einer Menge von 5%, Zucker in einer Menge von bis zu 40% und die Wurzel enthält auch eine hohe Schleimkonzentration - etwa 10%.

Wissen Sie? Weizengraswurzeln sind dünn, aber sie können die Früchte von Kartoffeln und sogar alten Brettern durchbohren.

Medizinische Eigenschaften

Medikamente, die auf Weizengras-Rhizom basieren, haben ein Diuretikum, eine Reinigung des Blutes, eine einhüllende, expektorierende, pathogene und abführende Wirkung auf den Körper.

Anwendung

Überraschenderweise wird Weizengras nicht nur als Heilpflanze verwendet, es gibt viele Rezepte, die zu den kosmetischen und kulinarischen Bereichen gehören, da die Wurzel reich an nützlichen Wirkstoffen ist, die dem Körper zugute kommen.

In der Medizin

Pyraeus wird verwendet, um Stoffwechselstörungen im Körper wiederherzustellen. In der Volksmedizin wird die Pflanze aktiv zur Behandlung von Blasenentzündungen, Entzündungen der Prostata, Gastritis, Enterokolitis und Husten eingesetzt.

Kieselsäure, die in der Wurzel enthalten ist, ermöglicht die Verwendung dieses Arzneimittels bei Bronchialerkrankungen. Siliziumverbindungen wirken sich günstig auf das Kreislaufsystem des Körpers aus und erhöhen die Elastizität der Kapillaren.

Die Fähigkeit von Weizengras, die Ermüdung des Körpers zu lindern, die Energie zu stimulieren, die Herztätigkeit zu stimulieren, den Blutdruck zu erhöhen.

In der Kosmetik

Die wichtigste Eigenschaft, aufgrund der Weizengras geschätzt und häufig für kosmetische Zwecke verwendet wird, ist die Reinigung. Es gibt viele Rezepte, mit denen Sie häufige Hautzustände behandeln können.

Es ist wichtig! Wenn Sie Hautprobleme in Form eines allergischen Hautausschlags haben, wird Wheatgrass als entzündungshemmendes Mittel verwendet, es hat auch juckreizlindernde Eigenschaften.
Arzneimittel mit Weizengras helfen bei der Behandlung von Furunkulose, Akne, viralen Hautkrankheiten, Hyperkeratose, Sklerodermie und Haarausfall.

Beim Kochen

Da Weizengras einen hohen Gehalt an zuckerhaltigen Stoffen und Stärke aufweist, wird es häufig für den menschlichen Verzehr verwendet. Salate, Beilagen und Suppen werden aus frischen, gewaschenen Wurzeln hergestellt.Getrocknete Rhizome werden verwendet, um Haferbrei, Kissel, Bier und Brot zu backen.

Rezepte der traditionellen Medizin

Trotz des breiten Einsatzgebiets von Weizengras wird seine Verwendung in der traditionellen Medizin am häufigsten für die Behandlung verschiedener Krankheiten beschrieben.

Mit Arthritis

Um ein Medikament zur Behandlung von Arthritis zuzubereiten, sollten Sie 8 EL vorbereiten. Esslöffel getrocknete und zerkleinerte Rhizome und gießen 2 Liter kaltes Wasser, bis ein Drittel der Flüssigkeit zum Kochen bringt. Die daraus resultierenden Medikamente sollten viermal täglich drei Teelöffel eingenommen werden.

Bei Arthritis verwenden sie auch: Ringelblume, Momordik, Scorzoner, Saflor, duftende Pektinate, Tanne, Enotheru, Seifenspender, Wilder Rosmarin, Echinacea.

Mit Hämorrhoiden

Hämorrhoiden werden mit Einlässen behandelt, die nachts verabreicht werden. Um ein Dekokt zuzubereiten, das als Einlauffüller verwendet wird, müssen 2 Teelöffel Wasser verwendet werden. gehackte Wurzel und 125 ml Flüssigkeit, 5 Minuten kochen, abkühlen lassen und abseihen. Verwenden Sie in Mengen von 50 ml.

In Hämorrhoiden werden Pflanzen auch verwendet als: Badegefäß, Kupena, Junkie, Weizengras, Hornhaut, Wolfsmilch, Schwarzer Nachtschatten, Medunitsa, Bohnenkraut, Eberesche.

Bei Erkrankungen des Magens und des Darms

Um ein Dekokt des Arzneimittels zuzubereiten, müssen Sie 120 g gehackte Wurzel pro 2 Liter Flüssigkeit verwenden, 10 Minuten kochen lassen, 2 Stunden ziehen lassen und das erhaltene Arzneimittel dreimal täglich für einen Monat in einer Menge von 250 ml verwenden.

Bei Erkrankungen des Magens und des Darms werden Pflanzen auch verwendet als: Dodder, Wolfsmilch, Ringelblume, Linde, Heckenrose, Yucca, Stachelbeere, weiße Akazie.

Bei Gallensteinerkrankungen

Für die Behandlung der Gallensteinerkrankung sollten Sie eine Abkochung vorbereiten, die dreimal täglich drei Wochen lang in einer Menge von 175 ml verwendet werden sollte. Zur Herstellung des Arzneimittels müssen Sie 70 g zerquetschte Weizengraswurzel und 1 Liter Flüssigkeit mischen. Kochen Sie die zubereiteten Zutaten für 5 Minuten und bestehen Sie 2 Stunden.

Bei der Gallensteinerkrankung werden Pflanzen auch verwendet als: Wildrose, gefleckte Mariendistel, Minze, Dill, Preiselbeere, Schachtelhalm, Estragon, Goldrute.

Beim Husten

Um ein Medikament zur Behandlung von Husten bei Erkältungen und Entzündungen der oberen Atemwege vorzubereiten, sollten Sie 30 g Weizengraswurzeln und 4 Tassen kalte Flüssigkeit verwenden.

Es ist wichtig! Dieses Medikament ist eine kalte Infusion und erfordert daher keine Wärmebehandlung, sondern lediglich 12 Stunden Infusion..

Infusion, geeignet für den Einsatz im gespannten Zustand von 175 ml dreimal täglich, um den Zustand des Patienten zu verbessern.

Für Hautkrankheiten

Für die Behandlung von Hautausschlägen und Hautkrankheiten sollten Sie die Infusion verwenden, die auf den Weizenwurzeln zubereitet wird. Verwenden Sie für die Zubereitung von Arzneimitteln 20 g Rhizom und einen Liter gekochte Flüssigkeit, warten Sie 14 Stunden, und ziehen Sie sie ab. Gießen Sie 400 ml kochendes Wasser in die gefilterten Wurzeln und warten Sie noch 1 Stunde. Danach mischen Sie die resultierende Flüssigkeit und trinken Sie 175 ml nach den Mahlzeiten 4-mal täglich. Hilfe-Gadgets basierend auf der fertigen Infusion.

Bei Hautkrankheiten werden Pflanzen auch verwendet als: Basilikum, Weide, Laconosa, Kalanchoe, Katzenminze, Tricolor-Veilchen, Aconit.

Mit Diabetes

In Anwesenheit dieser Krankheit können Sie eine Abkochung verwenden, die auf dem Rhizom von Weizengras basiert. Dazu 50 g der Wurzeln vorbereiten und 0,5 Liter kochende Flüssigkeit hinzufügen. Kochen Sie für 20 Minuten, dann warten Sie 70 Minuten, bevor Sie 3 Esslöffel dreimal täglich abseihen und verwenden, bevor Sie essen.

Bei Diabetes werden Pflanzen auch verwendet als Blaubeeren, Yucca, Ringelblume, Saudistel, Wollmispel, Topinambur.

Bad Abkochung

Pyrei kann auch als Bad verwendet werden, das bei der Behandlung von Hautkrankheiten und Hämorrhoiden hilft. Hilfsbäder auf Basis von Weizengras und Klette, dafür sollten Sie 100 g jedes Produkts und 4 Liter Flüssigkeit verwenden, diese Mischung 15 Minuten lang kochen lassen, dann die entstehende Flüssigkeit in das Bad gießen, mit der erforderlichen Menge Wasser verdünnen und mindestens 20 Minuten lang ein Bad nehmen wäre einmal die Woche.

Sammlung und Lagerung von therapeutischen Rohstoffen

Das Rhizom einer Pflanze auszugraben sollte in der Zeit des frühen Frühlings sein, noch bevor die jungen Stiele wachsen. Das Aushubmaterial sollte gut vom Boden gespült und bei einer ausreichend hohen Temperatur von etwa 50 ° C getrocknet werden, um die Entwicklung von Schimmelpilzen zu verhindern. Lagern Sie das fertige Medikament innerhalb von 2 Jahren, vorbehaltlich der Regeln. Eine geeignete Bedingung für die Lagerung des Arzneimittels ist ein dunkler, gut belüfteter Ort mit niedriger Luftfeuchtigkeit und einer durchschnittlichen Temperatur von etwa 25 ° C. Zubereitung kann in ein Glas gefüllt werden.

Gegenanzeigen und Schaden

Die Weizengraswurzel kann nicht nur medizinische Eigenschaften haben, sondern auch einige Kontraindikationen für die Verwendung. Wir werden diese Informationen genauer betrachten.Glücklicherweise ist das einzige Problem, das bei der Verwendung eines Arzneimittels aus Weizengras auftreten kann, die Unverträglichkeit des Körpers von Heilkräutern.

Wenn Sie die empfohlene Dosierung einhalten, sollten keine Probleme auftreten.

Es ist wichtig! Vor der Anwendung des Arzneimittels sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren, insbesondere wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden.

So ist das Weidengraskriechen eine recht wirksame Heilpflanze, die in der traditionellen Medizin häufig verwendet wird. Hauptsächlich müssen die Vorschriften bei der Herstellung eines Arzneimittels beachtet werden, richtig gelagert und nicht in hohen Dosierungen verwendet werden.

Loading...