Feld-Becher: Wie man einen Rasen sät und wächst

Jeder, der davon träumt, einen dicken und schönen Rasen in der Umgebung anzubauen, hat wahrscheinlich in einer Vielzahl von Rasengras mehrere Schwierigkeiten gehabt. In diesem Artikel werden wir über das sogenannte "Rasengras für die Faulen" sprechen - polevitsa pobegosnoy, die Regeln des Pflanzenbaus und der Pflanzenpflege zu Hause besprechen.

  • Kurze Beschreibung
  • Die Vor- und Nachteile eines solchen Rasens
    • Pros
    • Nachteile
  • Verwenden Sie in Kräutermischungen
  • Einen Standort zum Pflanzen auswählen
  • Standortvorbereitung
  • Samen säen
    • Timing
    • Saatmenge und Tiefe
  • Rasenpflege
    • Bewässerung
    • Haarschnitt und Mähen
    • Mulchen
    • Top-Dressing
  • Wie hält der Winter aus?

Kurze Beschreibung

In freier Wildbahn wächst das Feld in Ost- und Südeuropa. Das Hauptmerkmal der Kultur ist die Tatsache, dass sie sowohl einzeln als auch in Kombination mit anderen Kräutermischungen gesät werden kann.

Die Pflanze selbst ist untermaßiges Getreide, das eine Höhe von 12 cm erreicht und einen grünen Teppich aus kriechenden Trieben bilden kann. Die Wurzelfähigkeit der Triebe und die Bildung neuer Sträucher wird ebenfalls hervorgehoben, sodass sich die Pflanze in kurzer Zeit im gesäten Gebiet ausbreiten und einen hellgrünen dicken Teppich bilden kann.

Wissen Sie? Der australische Rasen, der sich in der Nähe der Regierung von Canberra befindet, gilt als die teuerste der Welt, da mehr als 200 Tausend Dollar für die Instandhaltung ausgegeben werden. Lokale Psychologen haben bewiesen, dass australische Beamte ihre Stimmung und ihre geistige Arbeit von einem grünen, idealen Rasen aus verbessern. Es ist also unmöglich, daran zu sparen.

Die Vor- und Nachteile eines solchen Rasens

Natürlich hat die Schaufel-Povitsa wie jede andere Pflanze ihre Vor- und Nachteile.

Pros

Die Pflanze kann auf jedem Boden wachsen und ist unprätentiös in der Pflege. Der Feldschaden kann verwendet werden, um die Feuchtigkeit im Boden zu halten, auf Gartenböden, wo Obstbäume wachsen, da der Wasserfluss ein solches Merkmal aufweist. Außerdem schützt das Gras das Wurzelsystem der Pflanzen, insbesondere wenn sie noch jung und nicht stark sind.

Unter den Vorteilen kann auch herausgestellt werden, dass eine dicke grüne Grasschicht Schäden an Früchten, die von Bäumen fallen, verhindern kann.

Der Hauptvorteil der Biegung ist das ausgezeichnete dekorative Erscheinungsbild. Auch Bentholes können sich schnell von Schäden erholen, Unkrautvegetation verdrängen und schnell wachsen.

Gras ist eine winterharte Ernte.

Nachteile

Unter den Minus kann unterschieden werden, dass das Laufen auf dem Rasen im ersten Jahr der Aussaat unerwünscht ist.

Wenn der Sommer trocken ist, muss der Rasen regelmäßig bewässert werden.

Im Winter stirbt der obere Teil des Rasens, und um sich zu erholen, muss das Feld etwa einen Monat in Anspruch nehmen.

Wenn Sie planen, einen Rasen zu mähen, müssen Sie nur einen Rasenmäher verwenden, da das Mähen des gebogenen Rasens mit einem Trimmer nicht funktioniert, da er sehr weiche Stiele hat.

Verwenden Sie in Kräutermischungen

Obwohl das gebogene Feld einige Unkräuter schnell verdrängen und das Territorium vollständig besetzen kann, kommt es normalerweise mit anderen Graspflanzen aus. Beispielsweise eignet sich ein Pastaspavillon für Unternehmen, dünne Feldmoore, Wiesenschwingel und Rotschwingel. Zusammen mit letzteren können Sie erfolgreich die Verstärkung der Pisten erzeugen.

Einen Standort zum Pflanzen auswählen

Ein Feldknacker zieht es vor, an einem sonnigen Ort zu wachsen, und er fühlt sich normalerweise auch im verstreuten Schatten, der sich unter Obstbäumen bilden kann. Es wird nicht empfohlen, die Pflanze in voll beschatteten Bereichen zu säen.

Für gebeugtes Feld ist praktisch jeder Boden geeignet: sandig, lehmig, salzig und sauer. Wenn Sie jedoch auf gut gedüngten Gartenböden Polevitsu säen, wächst sie sehr schnell und verwandelt sich in einen saftigen dicken Teppich.

Standortvorbereitung

Die Vorbereitung der Rasenfläche ist ein langwieriger und beschwerlicher Vorgang.

Der gesamte Müll sollte an dem gewählten Ort entfernt werden, es kann Hausmüll, Splitter, Steine, Äste sein. Fremdkörper sollten auf jeden Fall weggenommen werden und dürfen auf keinen Fall in den Boden vergraben werden, da am Ende eine Reihe von Problemen auftreten, wenn Spezialgeräte verwendet werden.

Es ist besser, die Unkrautvegetation mit Hilfe spezieller Vorbereitungen wie Reglon oder Roundup zu entfernen. Nur sie können sowohl den oberen Teil der Pflanze als auch das Wurzelsystem vollständig zerstören.

Es ist wichtig! Es muss daran erinnert werden, dass es notwendig ist, das Saatgut sechs Wochen nach der Behandlung der Unkräuter mit Herbiziden zu säen, nachdem die Rückstände aus dem Boden entfernt wurden.

Die nächste Stufe der Standortvorbereitung ist das Ausgraben der Fläche.Wenn Sie vorhaben, den Rasen im Garten oder in Blumenbeeten zu säen, können Sie nur eine Bajonettschaufel ausheben und die Klumpen brechen.

Für den Fall, dass das Gebiet zuvor noch nicht bearbeitet wurde, muss auf eine zweischichtige Grabung zurückgegriffen werden.

Während des Grabens ist es nicht überflüssig, dem Boden Dung oder Kompost hinzuzufügen. Wenn der Boden durch schlechte Drainage gekennzeichnet ist, sollte er zusätzlich durch Gießen von Schotter oder Kies unter die untere Bodenschicht während des zweischichtigen Grabens bereitgestellt werden.

Wir sollten die Ausrichtung des Bodens zum Anpflanzen eines Rasens nicht vergessen. Um dieses Verfahren zu implementieren, sollten Sie einen Rechen verwenden.

Wenn der Boden vollständig nivelliert ist, sollte er mit einer Walze oder unabhängig in kleinen Schritten verdichtet werden. Dies ist notwendig, um ein Absinken nach Niederschlag zu vermeiden. Gestampfte Erde trägt auch zu einer besseren Rasenwurzelung bei.

Es ist wichtig! Wenn möglich, wird empfohlen, das vorbereitete Grundstück 2 Monate lang stehen zu lassen, da sich Land am wahrscheinlichsten ansiedeln wird.

Samen säen

Trotz der Tatsache, dass die Vorbereitung des Bodens ziemlich langwierig und mühsam war, sollten keine Probleme mit den Samen auftreten. Sie zu säen ist viel einfacher als den Boden zu pflügen.Lassen Sie uns die Grundregeln für die Aussaat eines Feldpovitsu genauer betrachten.

Timing

Es wird empfohlen, den Rasen Ende April oder Mitte September auszusäen. Zu diesem Zeitpunkt wird das Feld besser buschig und bildet Wurzeln, die in den Frühlings- und Herbstperioden, besonders nachts, zur Abkühlung beitragen.

Es wird nicht empfohlen, in der heißen Sommerzeit gebeugt zu säen, da das Saatgut nicht einmal kurzfristig austrocknen kann und oft stirbt.

Saatmenge und Tiefe

Es wird empfohlen, die Aussaat während eines ruhigen und ruhigen Wetters durchzuführen, da das Pflanzmaterial sehr klein ist. Das Versiegeln von Samen im Boden wird bis zu einer Tiefe von 1 cm empfohlen.

Nachdem die Samen in den Boden eingebettet sind, wird das Gebiet gestampft und reichlich bewässert.

Lernen Sie die gleiche Art und Weise, wie Sie einen Rasen anbauen können: Grasmischung "Liliput", Wiesenschwingel, Wiesen-Bluegrass, Madenwurm, Weißklee,

Wenn man bedenkt, dass die Povitsa gut wachsen und mit Hilfe von Trieben Wurzeln schlagen kann, beträgt der Verbrauch pro 1 m2 etwa 1,5 g Samen. Wenn Sie dichter pflanzen, fehlt der Pflanze möglicherweise die notwendige Ernährung und Beleuchtung, und wenn Sie selten sparen und landen, können sich im Laufe der Zeit kahle Stellen bilden, die natürlich wachsen, aber Sie müssen warten.Um möglichst genau zu säen, empfiehlt es sich, einen Rasenmäher zu verwenden, der die Saatmenge auf ein Minimum setzt.

Rasenpflege

Es ist leicht genug, sich um einen Polevitsa-Züchter zu kümmern, aber es ist notwendig, einige Regeln und Empfehlungen zu befolgen, damit sich der Zustand des Rasens auf einem hohen Niveau befindet.

Wissen Sie? Es gibt spezielle Normen für den Anbau von Rasenflächen in Europa. Ein Qualitätsrasen sollte mindestens 10 Tausend Grashalme pro Quadratmeter enthalten. m

Bewässerung

Die polevitsa pobegodonnaya hat ein oberflächliches Wurzelsystem. Wenn sie den Mangel an Feuchtigkeit spürt, spiegelt sich dies in ihrer dekorativen Wirkung wider und die Pflanze beginnt auszutrocknen. Wenn der Sommer trocken ist, brennen die Pflanzen aus und ihre Trocknung beginnt im Juni. Um einer solchen Situation vorzubeugen, sollte es mit Sprinklern reichlich bewässert werden. Offene, sonnige Bereiche, in denen die Vegetation täglich bewässert werden muss. Wenn sich die Stelle im Schatten mit Öffnungen befindet, wird empfohlen, sie alle drei Tage zu gießen.

Haarschnitt und Mähen

Wie bereits erwähnt, schneiden sie das Grasfeld nur mit einem Rasenmäher. Sie haben damit keine Probleme.

Sie schneiden die Feldzahl eher selten ab, da die Trieblänge durch langsames Wachstum gekennzeichnet ist und nicht mehr als 12 cm beträgt.

Wenn Sie eine saubere Pflanze anbieten möchten, müssen Sie sie noch schneiden. Es ist notwendig, ein solches Verfahren dreimal pro Saison durchzuführen, um alte, getrocknete und überwachsene Triebe zu entfernen.

Es wird empfohlen, den Stall während der Vorbereitung auf den Winter fast unter der Wurzel zu mähen, damit der Rasen später in der neuen Saison nicht mitleidig wirkt. Wenn Sie den Rasen nicht mähen, können Sie dies im Frühjahr nicht tun, und Sie müssen ungefähr einen Monat lang unästhetisches, trockenes gelbes Gras beobachten, bis die jungen Triebe vollständig gewachsen sind.

Mulchen

Mulchen wird im zweiten Jahr nach der Aussaat empfohlen, um ein besseres Wurzeln junger Triebe zu erreichen. In der Mulchform wird empfohlen, eine Mischung aus Torf, Sand und Gartenerde zu verwenden, die zu gleichen Teilen zubereitet werden sollte. Diese Manipulation sollte Ende April erfolgen.

Top-Dressing

Im Frühjahr wird empfohlen, den Rasen mit Kompost zu füttern, mit einer dünnen Schicht einzuschlafen und ihn mit Hilfe eines Rechen in den Boden zu legen.Mit einem solchen Dünger kann die Ernte mit Stickstoff gesättigt werden, was für die Vegetationsperiode notwendig ist. Sie können den Kompost durch granulierte oder flüssige Düngemittel ersetzen, die Stickstoff enthalten. Die folgende Düngung ist notwendig, um im Juli produzieren zu können, für diesen komplexen Dünger.

Wenn Sie Pflanzen füttern, kommen Sie sicherlich in handliche Humate: "Gumat 7", "Kemira", Kaliumhumat, Biohumus

Wie hält der Winter aus?

Wenn der erste Schnee fällt, sind die Feldblätter oft noch grün und verlieren ihre dekorativen Eigenschaften nicht, aber im Frühling erscheinen sie aus dem Schnee gelb und getrocknet. Darin ist nichts Schlimmes, auch wenn es Ihnen so vorkommt, als würde der Rasen nicht wachsen und ist einfach ausgestorben - Sie sollten warten, nach einer Weile werden Sie das erste Grün sehen. Da die Pflanze kältebeständig ist, muss das gebogene Gras nicht speziell vor niedrigen Temperaturen geschützt werden. Selbst wenn einige Büsche ausfrieren, werden die Feldblätter in kurzer Zeit ihre entweichenden Hohlräume verschärfen.

Die povitsa pobegodonnaya hat also viele Vorteile gegenüber anderen Rasenpflanzen: Sie ist leicht zu pflegen, bleibt lange grün und wächst schnell.Sie müssen es nur während der Vorbereitung des Bodens für die Aussaat versuchen, und in Zukunft wird Ihnen ein grüner Rasen mit minimalem Aufwand an Arbeit und Zeit jährlich gefallen.

Video ansehen: Rasen richtig bewässern. Tipps & Tricks für einen schönen Rasen (March 2020).