Verwendung des Düngers "Sudarushka" im Garten zur Verbesserung der Erträge

Um eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie die gepflanzten Pflanzen vor Krankheiten und Schädlingen schützen und für eine regelmäßige Bewässerung sorgen. Wenn jedoch der Boden erschöpft ist, werden alle diese Bemühungen umsonst sein. Der menschliche Körper braucht eine gute Ernährung und Vitamine, und Gartenfrüchte brauchen bestimmte Düngemittel. Um diese Bedürfnisse zu erfüllen, werden Markenprodukte unterstützt. "Sudarushka", Sie sollen die Entwicklung und Fruchtbildung von Pflanzen verbessern, die Ernte vermehren und sie vor vielen Pilzkrankheiten schützen.

  • Zusammensetzung und Freisetzungsform
  • Für welche Kulturen ist geeignet
  • Vorteile
  • Anzeichen von Mikronährstoffmangel
  • Wie man Dressing durchführt
    • Wurzel Dressing
    • Blatt-Top-Dressing
  • Laufzeit und Lagerbedingungen

Zusammensetzung und Freisetzungsform

"Sudaruschka" - Düngemittel für Gemüse und Kräuter, das einen Komplex von Makro- und Mikronährstoffen enthält, die zur vollständigen Bildung von Kulturpflanzen beitragen. Es ist in Wasser gelöst und enthält kein Chlor. Zusammensetzung des Universaldüngers:

Makronährstoffe: Stickstoff - 13%, Phosphor - 5,2%, Kalium - 6%.

Spurenelemente: Zink - 0,15%, Mangan - 2%, Kobalt - 0,04%, Kupfer - 0,1%, Molybdän - 0,04%, Bor - 1,5%.

Erfahren Sie mehr über komplexe Düngemittel wie „Mörtel“, „Kristall“ und „Kemira“ („Fertika“).
Stickstoff fördert intensives Wachstum.

Phosphor Sie wird für die Wurzeln benötigt und fördert die Entwicklung von Blumen und Früchten, wodurch sie schneller reifen können.

Kalium wirkt sich auch auf das Wachstum der Sämlinge aus: Das Zellgewebe wird dauerhafter, die Kältebeständigkeit und andere ungünstige Umstände entwickeln sich. Es gibt verschiedene Arten von "Sudarushka" für verschiedene Kulturen. Ihre Zusammensetzung ist gleich und sie unterscheiden sich nur geringfügig in der Menge der enthaltenen Mineralien. Normalerweise wird der Dünger trocken (in 60 g-Säcken verpackt) hergestellt und muss vor der Verwendung in Wasser gelöst werden. Sie können jedoch eine Flüssigkeit finden, zum Beispiel "Sudarushka für Gartenkulturen".

Wissen Sie? Stickstoff, Phosphor und Kalium werden als Makroelemente bezeichnet, weil Pflanzen sie in großen Mengen aufnehmen (griech. "Makro") "groß"). Spurenelemente werden in kleinen Dosen absorbiert, obwohl sie nicht weniger wichtig sind (griechische "micros" - "klein" ). Wenn mindestens eines der Mineralien im Boden nicht ausreicht, können sich Kulturen nicht normal entwickeln..

Für welche Kulturen ist geeignet

"Sudarushka" ist eine Serie komplexer Düngemittel für verschiedene Gemüsesorten:

  • Der Sudarushka-Tomatendünger eignet sich für Tomaten, Paprika und Auberginen;
  • "Sudarushka-Gurke" ist für Gurken, Zucchini und Melonen bestimmt;
  • "Sudarushka-Kohl" befruchtet alle Kohlarten;
  • "Sudarushka-universal", "Sudarushka-garden green", "Sudarushka-for garden and garden crop" sind Fütterungskompositionen für Gemüse und Gemüse.
  • Der Sudarushka-Dünger eignet sich sogar für Erdbeeren, da er alle notwendigen Mineralien für eine Beere enthält: Stickstoff wird für eine reiche Ernte großer und schmackhafter Beeren benötigt, und Kalium ist für die Süße und lange Lagerung der Beeren notwendig. Erdbeeren müssen auch mit Borsäure, Molybdat und Kaliumpermanganat ergänzt werden, mit denen auch komplexe Düngung erfolgen kann.

Wissen Sie? Komplexer Mineraldünger, der gleichzeitig Makronährstoffe wie Stickstoff, Phosphor und Kalium enthält, wird als Mineraldünger bezeichnet "Nitroammofoska", "Nitrofoska" und "Diammofosk".

Vorteile

"Sudarushka" hat mehrere Vorteile:

  • bietet Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten an;
  • Stimulierung des Wachstums und der Reifung von Früchten;
  • verhindert hohle Blüten und Eiersturz;
  • Früchte von verarbeiteten Kulturen von hoher Qualität, vertragen leicht den Transport;
  • gekennzeichnet durch einen erschwinglichen Preis;
  • nach der Verwendung von "Sudarushka" werden sogar der Geschmack und das Aroma der Früchte besser.

Anzeichen von Mikronährstoffmangel

Es gibt eine Reihe von Symptomen, die einem Gärtner sagen, dass seine Anpflanzungen Mineralstoffzusätze benötigen:

  • Pflanzen wachsen und entwickeln sich langsam;
  • träge Blätter und apikale Knospe;
  • gelbe und braune Flecken erscheinen;
  • viele unfruchtbare Blumen;
  • Eierstöcke fallen ab;
  • Blätter werden stumpf.
Durch einige Anzeichen können Sie sogar feststellen, welche Mineralien fehlen:
  • vergilbte Blätter und eine schlechte Ernte deuten auf einen Mangel an Pflanzen hin Stickstoff;
  • wenn sich die Blätter in violett oder rotbraun verfärbt haben - Dies ist das Ergebnis eines Mangels Phosphor;
  • langsames Wachstum, Rand der Blätter gelb-rot, Verschlechterung des Fruchtgeschmacks - Symptome eines akuten Mangels Kalium.

Wie man Dressing durchführt

Dünger "Sudarushka" eignen sich für die Fütterung von Tomaten, Gurken und anderem Gemüse sowohl im Freien als auch im geschützten Boden. Top-Dressing liefert gute Ergebnisse, wenn mit Wasser bewässert wird.Es gibt Wurzel- und Blattfütterung, die während der Vegetationsperiode mehrmals durchgeführt wird.

Es ist wichtig! "Sudarushka "- Spitzenverband, der während der Vegetationsperiode verwendet wird. Um den Boden mit Mineralien anzureichern, ist es ratsam, den Boden vor der Aussaat und bei der Aussaat zu ernähren.

Wurzel Dressing

Lösung: 4 g (Teelöffel) Dünger pro 10 Liter Wasser. Wasser am Anfang oder Ende des Tages. Nach diesem Prinzip ist "Sudarushka" für alle Kulturen vorbereitet, aber unter Verwendung von Dünger müssen Sie die Gebrauchsanweisung befolgen. Tomaten, Kohl und anderes Gemüse werden wie folgt verarbeitet:

  • 10-15 Tage nach dem Pflanzen von Sämlingen 3-5 Liter Flüssigkeit auf 2-3 Quadratmetern. (muss einmal verarbeitet werden);
  • Zu Beginn der Blüte 3-5 Liter pro 2-3 Quadratmeter. (einmal);
  • während der Fruchtbildung 3-5 Liter pro 2-3 Quadratmeter. (1-2 mal).
Dünger "Sudarushka" für Gurken verwenden:
  • nach dem Auftreten von 3-5 Blättern 2 Liter pro 2-3 Quadratmeter. (einmal);
  • nach dem Auftreten von Wimpern 2-3 Liter pro 2-3 Quadratmeter. (einmal);
  • während der Blüte 2-3 Liter pro 2-3 Quadratmeter. (einmal);
  • im Zeitraum des Erscheinens der Frucht 2-3 Liter pro Quadratmeter. (einmal).
Lesen Sie mehr über Mineraldünger.

Blatt-Top-Dressing

Bei der Blattfütterung werden Sprossen mit einer Zusammensetzung aus trockenem Dünger und Wasser bestreut. Lösung: 2 g (halber Teelöffel) auf 10 Liter Wasser.Spray sollte 2-3 mal in einer Saison sein: morgens, abends oder bei bewölktem Wetter, aber nicht bei Regen.

Es ist wichtig! Bevor Sie sich anziehen, müssen Sie sicherstellen, dass es nicht schadet. Sprühen Sie dazu einen Zweig und warten Sie ab, bewerten Sie das Vorhandensein einer Verbrennung.

Laufzeit und Lagerbedingungen

Ein Sack Dünger (60 g) ist für 150 Liter Lösung ausgelegt. Dünger in einem offenen Beutel verschlechtert sich nicht, wenn er richtig gelagert wird: an einem trockenen und kalten Ort. Die Temperatur sollte + 25 ° C und die Luftfeuchtigkeit nicht überschreiten - 75%. Unter diesen Bedingungen ist die Haltbarkeit des Produkts unbegrenzt.

Der Mineraldünger "Sudarushka" wird, wenn er richtig angewendet wird, dazu beitragen, eine gute Ernte von hochwertigem und schmackhaftem Gemüse auch auf unfruchtbarem Land anzubauen.