Kultivierung des Kuban-Kometen Kirschpflaume: Besonderheiten der Sorte, Pflanzung und Pflege

Viele Wildpflanzen werden heute erfolgreich in suburbanen Gebieten angebaut. Einige von ihnen werden zu einer ausgezeichneten Dekoration des Territoriums, während andere kultiviert werden, um schmackhafte und gesunde Früchte zu produzieren. Letzteres sollte zugeschrieben werden, und Pflaume mit all ihren vielen Sorten. Saftige Beeren dieser Pflanze sind ideal zum Kochen von Kompotten, Marmeladen, Marmeladen und vielen anderen leckeren Gerichten. In diesem Artikel werden wir auf die Art der Kirschpflaume namens Kuban Komet achten, in deren Beschreibung viele interessante Fakten enthalten sind.

  • Geschichte des Kirschpflaumen-Kuban-Kometen
  • Beschreibung und Eigenschaften des Pflaumen-Kuban-Kometen
  • Die Vor- und Nachteile der Sorte
  • Regeln für die Auswahl von Sämlingen beim Kauf
  • Timing und Wahl des Landeplatzes
  • Vorbereitende Arbeiten vor der Landung
  • Schritt-für-Schritt-Prozess der Pflanzung junger Setzlinge von Kirschpflaume
  • Regeln der Saisonpflege für Kirschpflaume Kuban Komet
    • Pollen Pflaume
    • Bewässerung und Mulchen des Bodens
    • Befruchtung
    • Zuschneiden und Kronenbildung
    • Schutz vor Krankheiten und Schädlingen
    • Vorbereitung für den Winter
  • Ernte und Lagerung von Kirschpflaumen

Geschichte des Kirschpflaumen-Kuban-Kometen

Relativ in letzter Zeit (genauer: bis in die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts) war Pflaume eine wildwachsende Pflanze und wurde hauptsächlich auf der Krim, im Kaukasus und in Zentralasien gefunden.Wenig später haben sich die Züchter ernsthaft mit der Züchtung ihrer neuen Sorten beschäftigt.

Die ersten Exemplare unterschieden sich nicht besonders von den wildwachsenden Varianten in ihrem Geschmack, aber trotzdem erlangte die Pflanze in relativ kurzer Zeit eine große Popularität. Eine solche universelle Liebe für Kirschpflaume ist wegen seiner unprätentiösen Sorgfalt und der höchsten Ausbeute: ein Jahr nach der Pflanzung erhalten Sie die ersten Beeren, und nach drei erhalten Sie eine stabile Ernte (bis zu 40 kg Obst von einem Baum). Dank der Bemühungen der gleichen Züchter wurde 1987 eine Art Kirschpflaume, genannt der Kuban-Komet, in das Staatsregister der Regionen Zentral, Nischnewisch, Nordwest und Nordkaukasus eingeführt. In diesem Fall wurden die schmackhaften und großen Beeren durch Überqueren der Pflaume chinesischer skoroplodnaya und Kirschpflaume Pioneer erhalten.

Wissen Sie? Kuban-Komet - untermaßiger Mischling, der der Gruppe "russische Pflaume" gehört.

Beschreibung und Eigenschaften des Pflaumen-Kuban-Kometen

Kirschpflaume Kuban Komet unterscheidet sich nicht sehr von anderen Sorten seiner Anforderungen für die Pflanzung und Pflege, aber bevor Sie diese Pflanze wählen, müssen Sie sich mit ihrer Beschreibung vertraut machen.Zum einen handelt es sich um einen niedrigwüchsigen Baum (er erreicht eine Höhe von bis zu 3 Metern), der wegen kurz überwachsender Äste keine üppige Krone aufweisen kann. Zweitens ist diese Sorte teilweise selbsttragende Kultur, und das Legen von kleinen Blütenknospen kann auch bei einer jährlichen Zunahme auftreten.

Blumen Kuban Komet - mittelgroß und weiß lackiert. Kelchblätter passen gut zu den Blütenblättern, und der Stiel unterscheidet sich in mittlerer Länge und Dicke. Zwei Blüten erscheinen von einer Knospe. Die Blätter einer solchen Kirschpflaume sind gesättigt grün, mit einer glänzenden Oberfläche, abgerundet. Am Rand der Blattplatte ist eine leichte Welligkeit erkennbar. Graue Triebe - horizontal angeordnet und durch mittlere Dicke gekennzeichnet.

Es ist wichtig! Trotz der geringen Länge des Stiels ist er fest mit den Beeren verbunden, so dass selbst überreife Früchte nicht zerbröseln.
Das Hauptmerkmal der Sorte sind große, eiförmige Beeren mit einer schwach ausgeprägten Naht und einer leichten Wachsschicht. Die Haut der rot-Burgunder-Frucht ist ziemlich dünn, obwohl sie keine Kraft braucht. Das Fleisch ist gelb, mit mittlerer Dichte und Saftigkeit.Diese Sorte wird wegen ihrer hohen Schmackhaftigkeit geschätzt: die Früchte haben eine leichte Säure, sind aber im Großen und Ganzen ziemlich süß (das Fleisch ist nur teilweise vom Stein getrennt).

Für die Kuban-Kometensorte sind hohe Erträge üblich, aber die Regelmäßigkeit, eine große Anzahl von Früchten zu erhalten, hängt von der Stauung des Baumes ab. Wenn also zu viele Beeren auf den Ästen sind, wird dies im Laufe der Zeit zu ihrem Mahlen führen. Im zweiten Jahr nach der Pflanzung beginnt die reichliche Fruchtbildung dieser Art von Kirschpflaume (die Fruchtreifung erfolgt Ende Juli). Die Ernte beginnt sofort, sobald die Beerenhaut rötlich wird. Gesammelte Früchte können bis zu 25 Tage im Kühlschrank gelagert werden.

Alycha Kuban Komet kann Sie mit hoher Winterhärte und hohen natürlichen Anpassungsfähigkeiten erfreuen, was es zu einer ausgezeichneten Option für die mittlere Zone macht. Außerdem werden Sie beim Anbau dieser Sorte nicht auf eine große Anzahl von Schädlingen und häufigen Pflanzenkrankheiten stoßen, obwohl Pflaumen bei längerem Regen immer noch von Fruchtfäule betroffen sind. Um eine solche Störung zu vermeiden, ist es notwendig, die Krone rechtzeitig so zuzuschneiden, dass sie beleuchtet und gut belüftet bleibt.Ein kompetenter Ansatz für den Anbau von Kirschpflaumen ermöglicht es Ihnen, auf die Verwendung von Chemikalien in der Pflege zu verzichten.

Die Vor- und Nachteile der Sorte

Alycha Kuban Komet hat viele Vorteile, die wahrscheinlich alle Gärtner bei seiner Kultivierung bekannt sind. Also Die Stärken der Sorte umfassen:

  • hohe und stabile Ausbeute;
  • die Möglichkeit, große und attraktive Beeren zu erhalten;
  • hohe Frostbeständigkeit;
  • ein langer Aufenthalt von überreifen Früchten an den Zweigen (sie fallen nicht lange ab);
  • gute Transportfähigkeit;
  • die Unversehrtheit der Frucht und das geringe Reißen während der Reifung.
Es sollte jedoch erwähnt werden, und die bestehenden Mängel der Sorte, die eine schlechte Trennung von Fruchtfleisch aus dem Stein, die Verringerung der Größe der Beeren bei der Überlastung der Zweige, die Notwendigkeit der Ausdünnung der Krone mit einer reichlichen Ernte und teilweise Eigenfruchtbarkeit der Pflanze.

Regeln für die Auswahl von Sämlingen beim Kauf

Wenn Sie sich entscheiden, einen Kuban-Kometen auf Ihrer Website zu pflanzen, sollte der Vorgang mit dem Kauf eines guten Sämlings beginnen, der sich schnell auf Ihrer Website niederlassen kann.

Es ist wichtig! Bei der Auswahl des jungen Baumes des Kirschpflaumenkomets muss man den Exemplaren mit geschlossenem Wurzelsystem den Vorzug geben.
Die Hauptindikatoren für hochwertige Pflanzmaterialien sind:
  • Setzhöhe nicht weniger als 1-1,2 m;
  • das Vorhandensein vieler kleiner Wurzeln am Wurzelsystem und seine gute Verzweigung;
  • geschwollene Nieren;
  • die Abwesenheit irgendwelcher mechanischen Beschädigungen der Rinde des Stammes und der Zweige der Pflanze (auch auf ihnen sollen die Geschwüre und die Spuren der Schädlinge nicht sein);
  • nasser, gelbgrüner Schnitt des Triebes.
Es ist auch besser, sich für zweijährige, in Zonen unterteilte Sämlinge zu entscheiden, da sie die Transplantation gut vertragen und schneller an einem neuen Ort Wurzeln schlagen.

Wenn Sie Sämlinge in einem speziellen Kinderzimmer kaufen, dann achten Sie auf ihre Stämme - sie sollten glatt und mit gesunden Zweigen sein.

Timing und Wahl des Landeplatzes

Der Kuban-Komet kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden, aber in den nördlichen Regionen und in den Gebieten der mittleren Gasse ist es besser, junge Pflanzen im Frühling zu pflanzen.

Bei der Auswahl eines Ortes für zukünftiges Wachstum eines Baumes, achten Sie auf die südlichen und sonnigen Teile seines Territoriums.Das Anpflanzen von Sämlingen dieser Sorte an einem schattigen Ort wird nicht helfen, große und schmackhafte Früchte zu erhalten, und wenn es Wind und Zug gibt, lohnt es sich nicht, auf reichliche Ernte zu warten. Der Kuban-Komet entwickelt sich gut, wenn er in der Nähe von Gebäuden oder hohen Zäunen landet, wo er auf der einen Seite von einer festen Mauer bedeckt ist.

Mag Kirschkirsche und Lehm oder lehmige Böden nicht, und Die beste Option ist es, auf sandigen und fruchtbaren Böden mit neutraler Säure zu landen. Es ist auch wichtig, auf das Niveau des Grundwassers zu achten, es sollte 1 Meter nicht überschreiten.

Mit einem Wort, um die Kultivierung der Kuban-Kometensorte zu ermöglichen, bereiten Sie einen Platz im Voraus in einem gut beleuchteten und windstillen Abschnitt mit tiefem Grundwasserspeicher vor.

Vorbereitende Arbeiten vor der Landung

Wenn man einen Ort zum Pflanzen auswählt, bleibt die Entscheidung, Pflaume zu pflanzen. Zunächst ist es notwendig, ein Pflanzloch vorzubereiten, das 1-2 Wochen vor dem direkten Pflanzen der Pflanze ausgegraben wird (während der Pflanzung im Frühling). Die Grubengröße sollte nicht kleiner als 80x80x80 cm sein, und wenn Sie planen, mehrere Pflanzen zu pflanzen, dann sollten 3-3,5 m zwischen den Nachbarn gelassen werden (die Energieversorgungsfläche eines Baumes ist ungefähr 9 m²).

Dünger werden notwendigerweise zu der ausgegrabenen Vertiefung gemacht. Im Frühjahr kann der aus der Grube gegrabene Boden mit einem halben Eimer Humus (wenn möglich, ist es besser Pferd), Superphosphat (250 g) und Kaliumsulfid (40-50 g) gemischt werden. Wenn nötig, können Sie zusätzlich eine Lösung aus Kalk oder Asche hinzufügen, um die Erde zu "desoxidieren". Was aber nicht verwendet werden kann, sind stickstoffhaltige Dünger und frischer Humus. Die fertige Mischung wird erneut in der Hälfte ihrer Tiefe in die Grube gegossen, wodurch eine Art Hügel entsteht, auf dem der Sämling installiert wird.

Es ist wichtig! Wenn im Herbst eine Grube für die Pflanzung von Kirschpflaumen vorbereitet wird, dann ist es besser, frischen Dünger oder Humus zu verwenden, der für den Winter im Boden verbleibt.

Schritt-für-Schritt-Prozess der Pflanzung junger Setzlinge von Kirschpflaume

Vor der Pflanzung im Freiland werden Keimlinge des Kuban-Kometen am besten 1 Stunde in eine Tonmaische gegeben oder mit einem Stimulator zur Wurzelbildung behandelt. Danach sollte eine kleine Menge Erde auf den Boden einer zuvor vorbereiteten Grube gegossen werden und ein Hügel sollte daraus gemacht werden. Alle weiteren Aktionen werden in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  • Ein Pflock wird in ein Loch getrieben und der Keimling wird so tief abgesenkt, dass der Wurzelhals 6 cm über dem Boden aufsteht.
  • Dann muss der junge Baum mit Erde bedeckt und sorgfältig um den Sämling herum gestopft werden.
  • Dann wird die Pflaume mit Hilfe eines starken Seils an einen vorher angetriebenen Pflock gebunden.
  • Um den Bäumchen, in einem Abstand von 40 cm, ist es notwendig, ein kleines Loch zu bilden, in das Sie 2-3 Eimer Wasser gießen müssen.
  • Sobald das Wasser vollständig absorbiert ist, ist es möglich, das Loch mit Holzspänen zu schleifen.
Es ist wichtig! Das Mulchen ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Kirschpflaumenpflege, weil dank der Mulchschicht im Boden Feuchtigkeit erhalten bleibt und die Pflanze nicht unter Trockenheit leidet.

Regeln der Saisonpflege für Kirschpflaume Kuban Komet

Für die üppige Fruchtbarkeit eines Baumes reicht eine richtige Bepflanzung nicht aus. Die zweite wichtige Komponente für einen erfolgreichen Anbau ist die Pflege, die bestimmte Anforderungen erfüllt.

Pollen Pflaume

Der Kuban-Kometen ist zum Teil eine selbstfertile Sorte, was bedeutet, dass andere Sorten von Kirschpflaumen an der Stelle gepflanzt werden müssen, um die Fruchtbildung zu verbessern. Die am besten geeigneten Bestäuber für Kirschpflaume Kuban Kometen können Maru, Pramen, Seyanets, Pchelnikovskuyu, Reisenden und der Gabe von St. Petersburg zugeschrieben werden.Es wird auch nützlich sein, chinesische Pflaumensorten Orlovsky Souvenir, Red Ball oder Skoroplodnaya neben Kirschpflaume zu pflanzen.

Bewässerung und Mulchen des Bodens

Ein ausgewachsener Kirschpflaumenbaum wird dreimal pro Saison bewässert: im Juni, Juli und September, 3-4 Eimer Wasser gleichzeitig um den Stamm gießen (einige Gärtner empfehlen, 3-4 mal im Monat zu gießen). Junge Sämlinge müssen häufiger bewässert werden, wenn der Boden trocknet.

Der Mangel an Feuchtigkeit im Boden verursacht oft eine Abnahme des Ertrags, was besonders in der Zeit von Anfang Juni bis Ende Juli wichtig ist. Im August wird die Bewässerung komplett eingestellt, da übermäßige Feuchtigkeit zur schnellen Bildung von jungen Trieben führt, die bei einsetzender Kälte rasch ausfrieren.

Befruchtung

Wenn Humus, Superphosphat und Kaliumsulfid bereits in die Pflanzöffnung eingebracht wurden, wenn die Kirschpflaume gepflanzt wurde, sollte die folgende Fütterung frühestens ein Jahr vor der Blüte des Baumes (im Frühjahr) erfolgen. Ab dem zweiten Jahr wird der Kuban-Kometen 3-4 Mal pro Saison gefüttert:

  • im Frühjahr wird eine komplexe Mischung mit Stickstoff (50 g / m²) in den Boden eingebracht;
  • nach der Blüte - Kalium-Phosphor-Gemisch (40 g / m²);
  • nach dem Fruchtern, Kaliumsulfat, vor dem Überwinterung, wird der Boden im Nahkreis mit Kompost oder Humus (0,5 Eimer pro 1 m²) gemulcht.
Dies ist jedoch nicht die einzige Düngeroption, und einige Gärtner folgen einem anderen Schema. Ab Herbst wird Mist oder Humus (in der zuvor angegebenen Menge) gleichmäßig in das Nahkreisrad eingestreut, beim Lockern des Bodens nach der Blüte des Baumes wird Harnstoff in die Brunnen gegeben (40 g pro 1 m²) und nach der Ernte Kaliumsulfat in den Boden gegeben ( 30 g pro 1 m²).

Wissen Sie? Manchmal wird Kirschpflaume fälschlicherweise Mirabelle genannt, aber tatsächlich ist Mirabelle eine andere Art von Pflaume, in der die Früchte klein, rund und anders als die Kirschpflaume nicht durch hohen Geschmack gekennzeichnet sind.

Zuschneiden und Kronenbildung

Junge Triebe der Kirschpflaume Der Kuban-Komet wächst ziemlich schnell, und erst im fünften Lebensjahr nimmt die Länge des Wachstums leicht zu. Zu dieser Zeit erhält die Krone des Baumes eine für die Sorte typische Form - sie wird flach gerundet und erreicht manchmal einen Durchmesser von 5 Metern (bei einer Pflanzenhöhe von 3 m).

Um eine übermäßige Verdickung zu verhindern, führen Gärtner seit drei Jahren die Kirschpflaumenbildung durch. Bei der Durchführung des Verfahrens bleiben nur starke Skelettäste übrig, und alle anderen Schnitte werden verkürzt oder geschnitten, wodurch die Krone dünner wird. Die beliebteste Form der Kirschpflaume wird als schalen- und schalenförmig angesehen.

Der Hauptschnitt der Kirschpflaume erfolgt im Frühjahr. Mit dem Aufkommen von Hitze werden alle gefrorenen und beschädigten Zweige entfernt und die Kronenbildung durchgeführt. In der Sommersaison schneiden Gärtner nur bei Bedarf Zweige, wenn Sie getrocknete Zweige und junge Triebe, die in der Krone wachsen, entfernen müssen. Auch im Sommer können Sie zu lange Äste verkürzen.

Mit der Ankunft des Herbstes ist die Zeit gekommen, den Kuban-Kometen zu beschneiden: überschüssige und absteigende Äste werden entfernt. Alle trockenen und infizierten Triebe werden vollständig geschnitten und verbrannt.

Es ist wichtig! Die Schnittpflaume muss jedes Jahr, im Frühling und im Sommer (wenn nötig), und im Herbst, die Schnittflächen mit Gartenabstand behandelt werden.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Der Kuban-Komet zeichnet sich durch eine recht hohe Resistenz gegen Schädlings- und Krankheitsangriffe aus.Einige von ihnen sind jedoch in ihr inhärent. Meistens wird die Gefahr durch Obstbäume repräsentiert, die in der Nähe wachsen,Denn bei einem Verstoß gegen die Anforderungen an die Pflege und Agrartechnik des Anbaus können schädliche Insekten und Krankheitserreger auf Kirschpflaumen übergehen.

Krankheiten der Pflaume sind die gleichen wie die der Pflaume, und die wichtigsten sind brauner Fleck und Rost auf den Blättern. Beide Krankheiten verursachen Austrocknung und Laubfall. Um diese Probleme zu beseitigen, wird Kirschpflaume in der Zeit vor der Knospenblüte und nach der Blüte mit 1% Bordeauxflüssigkeit besprüht, obwohl die 1% ige Kupfersulfatlösung, die mit dem Beginn des Frühlings behandelt werden muss, als alternative Kontrolle perfekt ist. Als vorbeugende Maßnahme, sammeln Sie alle Herbstlaub im Herbst, die besser ist, sofort zu brennen.

Oft sieht man auf den Stämmen von Obstbäumen glasige durchsichtige Wucherungen, die aus dem Holz fließenden, gehärteten Gummi sind. Wenn Sie ein ähnliches Phänomen in Ihrer Kirschpflaume bemerkt haben, kann dies auf einen Anstieg der Säure im Boden hindeuten. In diesem Fall ist es so schnell wie möglich notwendig, den Düngereinsatz zu begrenzen und den pH-Wert des Bodens auszugleichen, ebenso die Formationen zu entfernen und die Schnittplätze zu desinfizieren.

Wenn die Frucht reif wird, kann der Kuban-Komet Graufäuleattacken erleiden. Diese Pilzkrankheit manifestiert sich in Form von chaotischen grauen Wucherungen auf der Oberfläche der Rinde und der Früchte und verbreitet sich auch sehr schnell.

Die betroffenen Früchte müssen sofort entfernt werden, sonst stirbt die gesamte Pflanze in wenigen Wochen ab. Für die Vorbeugung der Krankheit mit der Ankunft des Frühlings werden alle Bäume Kirschpflaume mit Bordeaux-Mischung besprüht, und nach der Blüte werden sie mit blauem Vitriol behandelt.

Was die Schädlinge angeht, wird Alycha in den meisten Fällen von Blattlaus und Flaum-Seidenraupe befallen. Beide Insekten ernähren sich von den Blättern und hinterlassen kleine Löcher, die schließlich dazu führen, dass die Blattplatten schrumpfen und fallen. Für die Prophylaxe werden Bäume mit den speziellen Insektiziden "Nitrafen" und "Verin" bis zum Leafing behandelt.

In der Rinde des Kuban-Kometen setzen sich häufig Borkenkäfer und Obstsetzlinge ab. Sie legen Larven, aus denen später Raupen hervortreten, die sich vom Saft des Baumes ernähren und Bewegungen in seinem Stamm zurücklassen. Wenn die Zeit keine Maßnahmen zur Beseitigung von Schädlingen ergreift, kann der Baum schrumpfen.In diesem Fall ist der einzige Weg, um Schädlinge loszuwerden, die Verwendung von Insektiziden "Dichlorvos", "Confidor", "Chlorophos". Die Verarbeitung der Kirschpflaumstämme erfolgt alle zwei Wochen, und die Rinde muss mit einem guten Mittel befeuchtet werden. Im Herbst werden alle kranken Äste beschnitten und verbrannt.

Vorbereitung für den Winter

Alycha Kuban Komet toleriert die Winterfröste ziemlich fest, aber in den ersten Jahren nach der Pflanzung sind junge Sämlinge besser vollständig bedeckt. Zu diesem Zweck können Sie spezielle Gartenmaterialien (Sackleinen oder Spunbond) verwenden. Es wird nicht empfohlen, das Loch mit Stroh oder Heu zu mulchen, da Nagetiere dort leben können.

Ernte und Lagerung von Kirschpflaumen

Die Reifung der Kirschpflaume der beschriebenen Sorte erfolgt Mitte Juli, aber die Ernte wird bei mehreren Besuchen entfernt. Das Hauptmerkmal der Reifung ist das Verfärben von Früchten in einer satten roten Farbe, und in voller Reife werden sie fast weinrot. Abhängig von der Anzahl der Beeren an den Zweigen kann die Fruchtperiode etwa zwei Wochen dauern, da zuerst große und gut beleuchtete Früchte reifen und dann alle anderen.Der Kuban-Komet ist immer reichlich fruchtbar, also zögern Sie nicht mit der Sammlung von reifen Beeren, obwohl sie nicht anfällig für Risse oder Zerbrechen sind. Wenn Sie sie nicht rechtzeitig vom Baum entfernen, erzeugen sie eine zusätzliche Belastung der Zweige und verhindern, dass die restlichen Beeren reifen.

Die gesammelten, vollreifen Früchte des Kuban-Kometen sollten nicht länger als 10 Tage bei einer Temperatur von + 3 ... +5 ° C gelagert werden. Verlängern Sie die Haltbarkeit der Kirschpflaume, die oft für die Realisierung der Frucht benötigt wird, können Sie, nachdem Sie eine nicht ganz reife Ernte gesammelt haben. Kirschpflaume bezieht sich auf jene Pflanzen, deren Früchte nach der Entfernung gut reifen. Das Handelsmerkmal der Kuban-Kometensorte ist sehr hoch: Kirschpflaume toleriert den Transport, sie verrotten nicht und zerfallen nicht, behalten ihren Geschmack lange Zeit (vorausgesetzt, dass die Früchte vor der vollständigen Reifung vom Baum entfernt wurden).

Nachdem Sie die beschriebene Sorte auf Ihrem Grundstück gepflanzt haben, haben Sie immer leckere Kirschpflaumen zur Hand, die sich sowohl für den Frischverzehr als auch für die Zubereitung köstlicher Gerichte eignen.