Ultra-schnell: Vielzahl von Kartoffeln Bellaroza

Die Kartoffel hat sich lange Zeit zu einem Vorreiter unter Gemüse entwickelt und wird zur Zubereitung verschiedener Gerichte verwendet. Es ist sogar schwer vorstellbar, dass unsere Vorfahren einst ohne ihn auskamen. Heutzutage gibt es viele Kartoffelsorten, die überall angebaut werden und nicht nur einzigartige Geschmackseigenschaften haben, sondern auch anders aussehen. Heute sprechen wir über eine besondere, sehr frühe Kartoffel mit dem schönen Namen "Bellarosa". Wir werden die Beschreibung der Vielfalt und die Besonderheiten ihres Anbaus in unseren Gartenbeeten berücksichtigen.

  • Beschreibung der Sorte
    • Schüsse
    • Früchte
  • Charakteristische Vielfalt
  • Stärken und Schwächen
  • Merkmale des Wachstums
    • Landungsregeln
    • Kartoffelpflege

Beschreibung der Sorte

Jede Sorte hat ihre eigenen Eigenschaften, die es ermöglichen, sie unter anderen zu unterscheiden. Betrachten Sie eine ausführliche Beschreibung der Früchte und Triebe von "Bellarozy".

Schüsse

Ein charakteristisches Merkmal dieser Sorte ist die schöne, dekorative und gesunde Art der Plantage.

Erfahren Sie mehr über andere Kartoffelsorten: Irbitsky, Ilinsky, Veneta, Kiwi, Rocco, Schukowski früh, Slawjanka, Udacha, Gala, Newski, Königin Anna, Rosara, Zhuravinka, Blau, Adretta, Roter Scarlett.

"Bellarosa" zeichnet sich durch gleichförmige Sämlinge aus, die sich in einer halben geraden Position befinden und eine Höhe von 80 cm erreichen. Die Sorte hat kräftige Stängel und saftige Blätter, deren Ränder leicht gewellt sind. Die Pflanze blüht mit mittleren Blütenständen, die einen rot-violetten Farbton aufweisen.

Wissen Sie? Der Geburtsort von Kartoffeln ist Südamerika. Auf dem Kontinent kann man immer noch auf eine wilde Pflanze stoßen. Der erste Anbau der Knollen begann mit lokalen Indianerstämmen, dies war der Anbau der Pflanze und ihre Verbreitung in der ganzen Welt.

Früchte

Wenn der Busch verblasst, bilden sich die Knollen am Rhizom, die unter jedem Busch 10 Stücke erreichen können. Kartoffeln sind gleich groß, oval oder rundlich, das Gewicht beträgt 200 g - dies ist die durchschnittliche Größe der Knollen, aber es gibt auch Riesen - bis zu 800 Gramm. Die Frucht zeichnet sich durch rötliche oder rötliche Haut aus, auf den Knollen befinden sich kleine, flache Zusatzknospen, die im Volksmund "Auge" genannt werden. Die Schale unterscheidet sich in Rauheit und mittlerer Dicke, wodurch das Kartoffelfleisch vor mechanischen Einwirkungen perfekt geschützt werden kann.Die Farbe des Fleisches ist hellgelb und kann eine helle Cremefarbe erreichen.

Ein bisschen süßer Geschmack ist auch das Hauptmerkmal von "Bellarozy". Aufgrund des durchschnittlichen Stärkegehaltes, der etwa 15% beträgt, können die Knollen sowohl zum Kochen als auch zum Braten verwendet werden, ohne Angst zu haben, dass die Früchte zu hart sind oder auseinander fallen.

Es ist wichtig! Während des Kochens verdunkeln sich die Früchte nicht und behalten ein appetitliches Aussehen bei, was bei anderen Kartoffelsorten nicht der Fall ist.

Charakteristische Vielfalt

"Bellarosa" gilt als beliebte Kartoffelsorte für den Anbau, da ihre Eigenschaften bedeuten:

  • Schnelligkeit. Es wird angenommen, dass Sie innerhalb von zwei Monaten nach dem Pflanzen der Knollen mit der Ernte beginnen können, und das Graben beginnt ab eineinhalb Monaten. Die südlichen Regionen können zweimal pro Jahr Bellarozu anbauen und dabei zwei Ernten pro Saison sammeln. Wenn die Ernte Anfang Juli geerntet wird, können Sie die nächste Landung auf dem freigegebenen Gebiet vornehmen, dann wird die zweite Ernte Anfang September eingestellt.
  • Stabile und hohe Erträge, nicht besonders abhängig von den klimatischen Bedingungen.Die Erntemenge beträgt etwa 30 Tonnen pro Hektar.
  • Widerstand gegen Dürre Die betrachtete Sorte kann lange Zeit in ausreichend trockenem Boden bleiben und nicht darunter leiden.
  • Die Fähigkeit, auf jedem Boden zu wachsen, ausgenommen schweren Lehm.
  • "Bellarosa" ist eine Tischsorte von Kartoffeln.
  • Im Gegensatz zu anderen frühreifen Sorten zeichnet sich die Sorte trotz der frühen Sorte durch eine lange Haltbarkeit aus.

Stärken und Schwächen

Zu den Vorteilen von "Bellarozy" gehören:

  • Bescheidenheit gegenüber den Wachstumsbedingungen;
  • Universalität der Sorte;
  • hohe Ausbeute;
  • frühe Reife;
  • ausgezeichnete Haltbarkeit;
  • Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge;
  • Immunität gegen mechanische Beschädigung;
  • ausgezeichneter Geschmack;
  • geringe Verluste bei Langzeitlagerung.
Zu den Nachteilen dieser Sorte gehören:

  • anfällig für Spätfäule;
  • Lichtempfindlichkeit: Wenn sich die Kartoffel als mangelhaft erweist, sind die Knollen klein.

Merkmale des Wachstums

Um eine hohe Qualität und einen hohen Ertrag zu erzielen, müssen Sie die Grundregeln der Pflege und Kultivierung von "Bellarosa" beachten.

Landungsregeln

Die Stelle, an der die Kartoffelknollen gepflanzt werden sollen, sollte im Herbst vorbereitet werden, im Frühjahr ist nur das Ausheben des Bodens erforderlich.

In der Herbstperiode sollten bei der Kultivierung des Bodens etwa 7 kg Kompost oder Humus pro Quadratmeter Boden aufgetragen werden, um den Ertrag zu steigern.

Im Frühling wird die Erde mit Düngemitteln ausgegraben und angereichert, die das aktive Wachstum und den Schutz der Sträucher vor Krankheiten und Schädigungen durch Schädlinge fördern. Dafür eignet sich die Düngung von Ammoniumnitrat, Ammoniumsulfat und Kaliumsulfat.

Es ist wichtig! Damit der Boden nicht erschöpft ist, müssen die Brüche zwischen dem Anpflanzen von Kartoffeln oder dem Pflanzen von Knollen in Gebieten beobachtet werden, in denen zuvor Kulturen von Gurken, Rüben, Grünzeug oder Kohl gewachsen sind. Es wird nicht empfohlen, die Knollen in dem Gebiet anzubauen, in dem die Solanaceen-Kulturpflanzen wachsen.

Für die Vorbereitung des Pflanzmaterials zum Anpflanzen ist es erforderlich, die ausgewählten Knollen für 2 Wochen in Holzkisten zu legen oder sie im Haus zu leeren, so dass die restliche Zeit, die die Kartoffeln bei Tageslicht und einer Lufttemperatur von etwa 15 Grad verbringen, die Keimung schneller erfolgt.

Es sollte daran erinnert werden, dass zukünftige Knollen sehr groß werden können, daher ist ein verantwortungsvoller Umgang mit der Einhaltung des erforderlichen Abstands während des Pflanzens erforderlich.

Jede Reihe sollte sich in einem Abstand von bis zu 100 cm voneinander befinden, und die Vertiefungen sollten einen Abstand von 40 cm haben. Die Brunnen, die zum Anpflanzen von Kartoffeln vorbereitet werden, sind mit Phosphat- und Kalidünger gefüllt, ein Teelöffel in jedem Brunnen. Auf den Dünger sollten die Knollen "Bellarozy" gelegt und mit Erde bedeckt werden. Die optimale Landungstiefe beträgt 10 cm.

Kartoffelpflege

Die kompetente und regelmäßige Pflege der Kartoffeln garantiert eine hohe Qualität und eine gute Ernte.

Unter den wichtigen Elementen der Pflege kann die Lockerung des Bodens festgestellt werden. Ein solches Verfahren sollte in Verbindung mit der Zerstörung der Unkrautvegetation mit Hilfe von Hacken durchgeführt werden. Dabei tun Sie zwei Dinge: Zerstören Sie gleichzeitig alle unerwünschten Vegetationen auf dem Territorium und lockern Sie die nach dem Niederschlag gebildete Bodenkruste. Eine solche Kruste ist für Kartoffeln sehr gefährlich, da sie die Sauerstoffversorgung des Bodens einschränkt. Das Ausmaß der Lockerung hängt von der Intensität und Häufigkeit des Niederschlags ab.sowie das Wachstum der Unkrautvegetation. Im Durchschnitt sollte eine solche Veranstaltung während der kulturellen Entwicklung mindestens dreimal stattfinden. Es wird empfohlen, den Boden eine Woche nach dem Einsetzen der Kartoffeln zum ersten Mal zu durchbrechen. Die Lockerung sollte wiederholt werden, wenn die ersten Triebe erscheinen.

Natürliche Sedimente sorgen für ausreichende Bodenfeuchtigkeit. Daher ist eine zusätzliche Bewässerung von "Bellarosa" nicht erforderlich.

Ein wichtiger Teil der Pflanzenpflege ist das Düngen des Bodens während des Wachstums von Kartoffeln:

  1. Wenn die ersten Triebe erscheinen, sollten Sie die Pflanzen mit Mist oder Hühnerkot füttern.
  2. Bevor die Kartoffeln blühen, wird empfohlen, Harnstoff oder eine Aschelösung mit Kaliumsulfat zuzusetzen.
  3. Während der Blüte können Sie den Boden mit einer Mischung düngen, die Königskerze und Superphosphate enthält.

Dressings müssen gemacht werden, nachdem die Erde mit Regen befeuchtet wurde; Wenn Dünger auf nicht vorbereiteten trockenen Boden gebracht wird, können Pflanzenwurzeln verbrannt werden. Wenn die Kartoffelbüsche eine Höhe von 15 cm erreichen, sollte der erste Hilling durchgeführt werden. Dieses Verfahren ist notwendig, um dem Wurzelsystem der Pflanze den Zugang zu Wasser und Luft zu erleichtern.Das Verfahren zum Erden ist, die Erde an jedem Busch der Pflanze so zu schöpfen, dass ihre Triebe nicht zum Boden neigen.

Wissen Sie? Kartoffeln kamen dank des Mönchs Neronim Kordan 1580 in europäische Länder. Doch erst Ende des 18. Jahrhunderts begannen die Europäer mit der Verwendung von Nahrungsmitteln - davor hatten sie Angst vor den Früchten und glaubten, dass sie unheilbare Krankheiten wie Lepra hervorrufen könnten.

Es ist ziemlich einfach, in meiner Gegend eine Vielzahl von „Bellaroza“ -Kartoffeln anzubauen, dies erfordert keine besondere Pflege und Anstrengung, bringt aber immer eine große und qualitativ hochwertige Ernte. Die Hauptsache ist, die Grundregeln für das Pflanzen einzuhalten, die Pflanzen regelmäßig zu überwachen und zu pflegen.

Loading...