Tour Ein Alabama Design Studio komplett von Weihnachtsschmuck umgewandelt

Innenarchitekten sind es vielleicht besser als jeder andere, Arbeit und Zuhause zu integrieren, und sie wissen, wie wichtig es ist, beides angenehm zu machen. Dekorateure verstehen auch die moderne Realität, in der viele von uns dort leben, wo wir arbeiten, und umgekehrt.

Designerin Tammy Connor, die ihre Zeit zwischen Charleston, South Carolina, und Birmingham, Alabama, teilt, hat ihr Büro in Birmingham in ein stilvolles Pied-à-Terre verwandelt, das von einem gemütlichen Cottage durchzogen ist. Unterhaltsame Kunden und Freunde für die Feiertage sind eine natürliche Erweiterung von Connors häuslichen Neigungen.

Dekorateurin Tammy Connor erwartet Kunden und Freunde für eine Urlaubsfeier in ihrem Designstudio in Birmingham, Alabama.

Wie ihre schicken Innenräume sind ihre Partys bis ins kleinste Detail schön gestaltet. Beide umfassen das, was Connor als "Yin and Yang" beschreibt - eine Mischung aus schönen Dingen und natürlicheren, lässigen und einfachen Objekten. "

Festliches Grün, darunter Buchsbaum und ein Olivenkranz, verleiht dem Studio eine saisonale Note. Antikes getuftetes Sofa und französischer Empire-Tisch, Ann Koerner Antiques; antike Kommode, Karla Katz Antiquitäten; Rollos, Conrad; Wände in Clunch, Farrow & Ball.

Beim Betreten ihres Reiches erleben ihre Gäste ein Gefühl von Qualität. "Ich möchte, dass sich alles gastfreundlich, einladend und bequem anfühlt", erklärt sie. "Etwas, mit dem sich Leute identifizieren können, ohne dass irgendetwas übermäßig pingelig oder formell erscheint."

Ein französischer Gardinentisch von Provenance Antiques unterstützt ein kunstvolles Tableau. Lampen, Christopher Spitzmiller; handbemalte Tapeten, Gracie; Louise Camille Fenne Gemälde, Ann Long Fine Art; Kristallschale, William Yeoward Crystal.

Für ein nachmittags geöffnetes Haus verstauen Connor und ihr Team prächtige Stoff-Memos und farbenfrohe Tapeten- und Teppichmuster in gut organisierte Weidenkörbe und ersetzen sie durch ein üppiges Buffet mit Früchten, Nüssen und süßen Leckereien. Diese essbaren Köstlichkeiten werden auf zwei große Arbeitstische gelegt, die zusammengeschoben wurden, mit einer Bar, die auf einem französischen Tisch liegt.

China, Richard Ginori 1735; Besteck, Ricci Argentieri; Glaswaren, William Yeoward Crystal; Tischdecke, Sferra; benutzerdefinierte Leinenservietten, Table Matters.

Kunstgegenstände vermischen sich mit Korallenstücken, Grünpflanzen und neu und Erbstück Kristall und Silber und erinnern an das Gefühl eines holländischen Stilllebenbildes aus dem 17. Jahrhundert. Versuchbare Versuchungen rufen von Krügen, Tellern und Ständen, die in verschiedenen Höhen positioniert sind, für Dramatik und leichten Zugang auf. (Connor ist niemals einer, der die Form vor der Funktion opfert.)

Zusätzlich zu den Geschenken, die die Firma in ihrer Jahresschrift für die Unterschrift trägt, bietet Connor Feigenkonfitüre an, die sie jedes Jahr zu Weihnachten mit ihren Kindern zubereitet. Antike Chinoiserie Box, Parc Monceau.

Und an einem besonders kühlen Alabama-Nachmittag begrüßt ein knisterndes Feuer alle mit offenen Armen.

"Es ist nett, Kunden und Freunde in den Raum zu bringen und ihnen zu zeigen, wo wir im Wesentlichen 40 Stunden pro Woche leben", sagt Connor.

Antike Kommode; antike Lampe, Parc Monceau; Lampe auf dem Tisch, William Yeoward Crystal.

Andere Schnörkel bleiben jedoch lange nach dem letzten Champagnergang der Gäste. Während der ganzen Saison wird eine riesige Magnolien-Girlande über eine antike italienische Kommode, die aus dem Bunny-Mellon-Anwesen erworben wurde, wie eine extravagante Boa, drapiert. Handgemalte Gracie-Tapete akzeptiert mit Gleichmut (nicht dass es eine Wahl hatte) die Gesellschaft von Rebecca-Vizard-Miniaturstrümpfen daran festgesteckt, die jeweils einen Wunsch oder ein inspirierendes Zitat für das kommende Jahr enthalten.

Weihnachtsstrümpfe von Rebecca Vizard, B. Viz Design; Hintergrundbild, Gracie.

Und vielleicht am besten ist der antike schwedische Stuhl mit einem mit Lammwolle gepolsterten Sitz, der aussieht, als hätte er einen Namen, wenn nicht eine Leine. Dieses Stück hat 12 Monate im Jahr einen festen Platz in Connors Atelier. "Ich habe mir gesagt, ich kaufe diesen Stuhl, und wenn ich gestresst bin, werde ich ihn einfach streicheln", sagt sie lachend.

Antiker schwedischer Stuhl, Parc Monceau. Vorhänge in einem Rogers & Goffigon Streifen mit Passementerie von Samuel & Sons.

Selbstsicherheit ist ein Trost in den Ferien, da es die Dinge nicht zu ernst nimmt. Das, so viel wie alles, könnte Connors Zimmer zu einem Erfolg werden lassen, und ihre Partys sind eine Freude.

Der Eingang ist mit einer Magnolienblattgirlande geschmückt.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Ausgabe November-Dezember 2016 von VERANDA.