Merkmale der Kultivierung des roten Echinocactus Gruzoni

Die Zucht exotischer Pflanzen ist ein Hobby für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt.

Vor diesem Hintergrund fallen Kakteen besonders hervor - es schadet ihnen, ein ungewöhnliches Aussehen zu haben.

Eine der beliebtesten Arten von Kakteen für die Zucht zu Hause ist Echinocactus Gruzoni (Echinocactus grusonii).

  • Botanische Beschreibung
  • Wachstumsbedingungen
    • Temperatur und Feuchtigkeit
    • Beleuchtung
    • Der Boden
  • Kaktus pflanzen
    • Kinder
    • Samen
  • Pflegehinweise
    • Bewässerung
    • Top-Dressing
    • Transplantation
  • Krankheiten und Schädlinge der Pflanze

Botanische Beschreibung

Unter natürlichen Bedingungen wächst diese Art von Kaktus im zentralen Teil von Mexiko. Die junge Pflanze zeichnet sich durch einen dunkelgrünen, kugeligen Stamm mit scharfen Kanten aus. Im Laufe der Zeit verwandelt sich der Vorbau von einer Kugel in ein Fass, wobei seine Höhe einen Meter erreichen kann. Die Rippen des Stiels (bei erwachsenen Pflanzen gibt es bis zu 40 von ihnen) sind mit dicht sitzenden, flaumigen Knospen (Areolen) geschmückt, die an der Oberseite des Kaktus zu einer goldenen Kappe zusammenlaufen.

In jedem Warzenhof entwickeln sich Nadeln: radial (es können bis zu 10 sein) und mittig (4). Die Länge der radialen Stacheln kann 3 cm und die zentrale - 5 cm betragen.

Es ist wichtig! Zum Verkauf stehen ungewöhnliche Kakteen mit farbigen Nadeln - rot, violett oder rosa - und der Name Gruzonii echinocactus (normalerweise wird das Wort, das der Nadelfarbe entspricht, zum Namen hinzugefügt, z. B. "rot"). Es ist jedoch bekannt, dass Echinocactus-Nadeln in der Natur entweder golden oder weiß sein können. Andere Nadelfarben werden mit normalen Lebensmittelfarbstoffen erzielt, die zur Bewässerung in das Wasser eingemischt werden. Wie kümmere ich mich um eine solche rote Kopie? Ja, wie üblichGinocactus Gruzoni. Wenn Sie aufhören, Farbstoffe zu verwenden, wird die Farbe der Nadeln der Pflanze schnell wieder normal.
Blossom Gruzoni echinocactus beginnt Ende Mai oder Anfang Juni. Gleichzeitig blühen Pflanzen, die das zwanzigjährige Alter überschritten haben. Die Blüten blühen abwechselnd oben am Stängel. Sie sind hellgelb und sehen aus wie Glocken. Der Durchmesser der Blüte beträgt 6 cm.

Wachstumsbedingungen

Wenn Sie optimale Bedingungen für den Anbau von Kakteen schaffen, können Sie eine schöne, gesunde Pflanze haben, die andere mit ihrem Aussehen erfreut.

Wissen Sie? Echinocactus Gruzonie ist eine echte Langleber.Das Alter einiger Exemplare wird auf 600 Jahre geschätzt.

Temperatur und Feuchtigkeit

Es ist wichtig zu wissen, dass bei Temperaturen über +30 ° C das Wachstum dieser Art von Kaktus sich verlangsamt oder sogar aufhört. Für den Zeitraum von Oktober bis Februar ist Echinocactus wünschenswert, um den Raum kühler zu halten. Die optimale Temperatur für diese Zeit beträgt +12 ° C.

Wie Echinocactus Gruzoni beziehen sie sich auf die Sukkulenten der Bestände, Mammillaria, Echeveria, Lithops, Hasser, Havortius.
Die Anlage fordert die Luftfeuchtigkeit nicht, die Bedingungen einer typischen Stadtwohnung sind für ihn durchaus akzeptabel. Diese Art von Kaktus benötigt keine zusätzliche Flüssigkeitszufuhr.

Beleuchtung

Für die normale Entwicklung des georgischen Echinocactus ist direktes Sonnenlicht erforderlich. Im Sommer kann es in der offenen Sonne durchgeführt werden. Bei unzureichendem Licht verliert die Pflanze die Stacheln.

Wenn der Echinocactus immer von einer Seite zum Licht gedreht wird, schrumpft die schattierte Seite allmählich, und das Erscheinungsbild des Kaktus verschlechtert sich. Um dies zu vermeiden, sollte ein Topf mit Kaktus periodisch in dieselbe Richtung gedreht werden, beispielsweise im Uhrzeigersinn.

Es ist wichtig! Sie können Ihren eigenen Boden vorbereiten.Nehmen Sie dazu den Rasen (zwei Teile), den Blattboden (einen Teil), den groben Sand (einen Teil) und die Hälfte des feinen Kieses (kann durch Ziegelstaub ersetzt werden).

Der Boden

Es ist sinnvoll, vorgefertigten Boden für Kakteen, die in Blumenläden verkauft werden, als Boden für Gruzony echinocactus zu verwenden. Es ist wünschenswert, diesem Boden feine Kies- oder Ziegelspäne hinzuzufügen.

Kaktus pflanzen

Dieser Vorgang ist nicht schwierig. Bruise Echinocactus kann sich vegetativ (von Kindern) und Samen vermehren.

Sie werden interessiert sein, welche Methoden der Fortpflanzung von Kakteen, wie Vegetation und Samen, zu erlernen sind.

Kinder

Schüsse, Triebe oder "Kinder" in dieser Art von Kaktus erscheinen sehr selten. Der Stamm beginnt sich zu verzweigen (Kinder freizulassen), wenn der Scheitelpunkt mechanisch beschädigt wird oder die Pflanze kurz vor dem Tod steht.

Bei der Zucht von Kindern ist es wichtig, den Prozess sorgfältig vom Stamm der Eltern zu trennen. Das Abreiben des vereinzelten Prozesses in dem vorbereiteten Substrat erfolgt in der Regel schnell.

Samen

Samen werden viel häufiger zur Reproduktion von Echinocactus verwendet. Die beste Zeit dafür ist Mitte Frühling.Die Samen werden mehrere Stunden in warmem Wasser eingeweicht.

Unmittelbar vor dem Einpflanzen werden sie zehn Minuten in eine schwache Lösung aus Kaliumpermanganat gestellt, um Fäulnisschimmel zu vermeiden, und dann ohne Vertiefung in den vorbereiteten Boden ausgesät und oben mit einer dünnen Schicht (1-2 mm) besprüht.

Triebe erscheinen in 10-30 Tagen.

Pflegehinweise

Echinocactus Gruzoni unprätentiöse, aber unsachgemäße Pflege kann zu einer Verschlechterung des Aussehens der Pflanze führen und sogar zu seinem Tod führen.

Bewässerung

Zur Bewässerung wird Kaktuswasser verwendet, das 3-4 Tage bei Raumtemperatur abgesetzt wird. Während der aktiven Vegetationsperiode (Frühling-Sommer) wird die Pflanze selten bewässert und wartet darauf, dass der Boden im Topf vollständig austrocknet. Ab Mitte Herbst wird die Bewässerung reduziert, und im Winter wird in der Regel auf Bewässerung verzichtet.

Top-Dressing

Da der Dünger von Echinocactus Gruzoni spezielle Dünger für Kakteen verwendet, kann jeder andere Dünger mehr Schaden anrichten als nützen. Zum Beispiel ist Kaktus in organischen Stoffen absolut kontraindiziert. Das Top-Dressing wird einmal im Monat und nur im Frühling und Sommer durchgeführt, beginnend mit der Mitte des Frühlings bis zum Herbstanfang.

Transplantation

Wenn sie wachsen, wird die Pflanze in größere Töpfe verpflanzt. Die Größe eines Topfes ist definiert als der Durchmesser eines Kaktus plus ein bis zwei Zentimeter. Die Transplantation eines Kaktus ist aufgrund der zahlreichen Nadeln mit bestimmten Schwierigkeiten verbunden.

Wissen Sie? 1956 gelang es einem Einwohner Brasiliens, in 15 Sekunden 267 Kakteenadeln mit seinem Körper zu sammeln. Dieser Rekord ist immer noch nicht gebrochen.
Um Echinocactus vorsichtig vom Boden zu entfernen, verwenden Sie dicke Handschuhe oder einen speziellen Drahtgriff. Bei der Umpflanzung ist zu berücksichtigen, dass die Wurzeln dieser Pflanze sehr zerbrechlich sind.

Die aus dem Topf extrahierte Pflanze sollte inspiziert und ggf. faulige oder getrocknete Wurzeln entfernt werden. Kaktus kann frühestens 2-3 Tage nach der Transplantation bewässert werden.

Krankheiten und Schädlinge der Pflanze

Echinocactus Gruzoni kann Wurzelfäule sein, die meistens durch übermäßiges Wässern verursacht wird. Zur Vorbeugung dieser Erkrankung wird eine kleine Menge zerkleinerte Aktivkohle in den Boden eingemischt.

Erfahren Sie mehr über die Krankheiten und Schädlinge von Kakteen.
Pflanzenfäule kann nur in den frühen Stadien der Krankheit geheilt werden. Gleichzeitig werden die durch die Krankheit geschädigten Bereiche abgeschnitten, die Schnittpunkte werden mit Kreide oder Aktivkohle bearbeitet, Echinocactus wird in einen neuen Topf transplantiert, wobei der Boden vollständig ersetzt wird.

Wenn ein Kaktusschild erscheint, müssen die Schalen von Insekten mit Alkohol oder Essig behandelt werden. Nach 2-3 Stunden werden die Schädlinge entfernt und die Pflanze wird unter der Dusche gewaschen. Zum Zeitpunkt dieser Verfahren sollte der Boden mit einem Film bedeckt werden. Mealybugs kämpfen mit dem Sprühen mit Seifenlauge (Seife wird verwendet) und vergessen nicht, den Boden mit Folie zu bedecken. Nach etwa einer Stunde braucht die Pflanze eine warme Dusche.

Zur Bekämpfung der roten Spinnmilbe wird mit alkoholischer Tinktur oder einfach mit Ethylalkohol gespritzt. 15 Minuten nach dem Sprühen wird Echinocactus in der Dusche gewaschen. Wie in den vorherigen Fällen muss der Boden im Topf mit einer Folie geschützt werden.

Im Kampf gegen Schädlinge können Sie außerdem Insektizidpräparate verwenden.

Echinocactus Gruzoni erfreute sich aufgrund seiner spektakulären Erscheinung und seiner unprätentiösen Pflege zu Hause großer Beliebtheit bei Fans exotischer Pflanzen. Darüber hinaus macht die Lebenserwartung, gemessen in Hunderten von Jahren, mit der Zeit eine Art lebendiges Denkmal vergangener Epochen.

Loading...