Schlacht- und Geflügelverarbeitungstechnologie

Stadtbewohner kaufen Hühner, Enten, Truthähne und anderes Geflügel in Supermärkten oder auf dem Markt, wo die Schlachtkörper bereits vollständig verarbeitet sind und nach dem Waschen geeignet sind, verschiedene Gerichte daraus zu bereiten. Die Bewohner des ländlichen Raums verfügen größtenteils über eine Tochtergesellschaft, in der alle Arbeiten, einschließlich der Schlachtung von Geflügel, allein erledigt werden.

  • Wie wähle ich einen Vogel aus?
  • Wege des Schlachtens
    • Eine Axt
    • Vrasseal
    • Messer oder Schere
  • Wie man Federn entfernt
  • Entfernen Sie den Müll
  • Den Kadaver ausleeren

Wie wähle ich einen Vogel aus?

Der Schlachtung von Haushühnern geht immer die Auswahl bestimmter Individuen voraus, es sei denn, es wird beschlossen, die gesamte Hühnerherde zu eliminieren.

Das geschulte Auge des Besitzers trifft die Wahl fast automatisch. Darüber hinaus sind spontane Entscheidungen sehr selten, so dass Vögel vor der Schlachtung zum Beispiel am Vortag geschlachtet werden. Ausgewählte Individuen hören auf, drei Viertel des Tages vor dem Eingriff zu fressen. Um das Magen-Darm-System zu reinigen, wird Wasser, das die Verdauung aktiviert, fortgesetzt.

Der zweite Grund für die fortgesetzte Versorgung mit Hühnerkörperwasser ist der Wunsch, das maximal mögliche Gewicht des Schlachtkörpers zu erhalten.

Machen Sie sich mit den Funktionen und Regeln vertraut, um Hühner von Broilern, Schwarzbärtigen, Kämpfern, Legehennen, Redbro, Sussex, Fireyol und Wyandot-Hühnern zu halten.
Zwei weitere Verfahren tragen zur Reinigung der Eingeweide von Speiseresten bei:

  1. Der Verdauungsprozess wird mit Hilfe von Glaubersalz beschleunigt.Eine 2% ige Lösung wirkt als Abführmittel. Nicht alle Besitzer verwenden genau eine solche Möglichkeit - viele zum gleichen Zweck 24 Stunden vor künstlichem Hunger enthalten 25% Weizenkleie oder Roggenmehl in der Vogelration.
  2. Für die gleichen Zwecke werden einige Vorteile der modernen Zivilisation genutzt - Raum mit ausgewählten SchlachtvögelnNachts wird es von Strom beleuchtet. Dies führt dazu, dass der Hühnerkörper seine temporäre Orientierung verliert und die Verdauung verzögerter Nahrung beschleunigt.
Es ist wichtig! Achten Sie darauf, in einem nachtbeleuchteten Raum Trinkschüsseln mit Wasser zu haben.

Wege des Schlachtens

Bei der Bestimmung bestimmter Schlachtmethoden ergeben sich in der Regel zwei Faktoren:

- utilitaristisch - damit das Geflügelfleisch länger frisch bleibt;

- menschlich - Um unnötiges Leiden bei geschlachteten Hühnern zu vermeiden. Im Folgenden werden wir darüber sprechen, wie man ein Huhn zu Hause richtig schlachtet, basierend auf der Erfahrung in der Geflügelzucht.

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Hühner zu Hause zubereiten können.

Eine Axt

Das gebräuchlichste Werkzeug für das Verfahren zur wirtschaftlichen Tötung von Hühnern ist eine gut geschärfte Axt.

Manche Leute bevorzugen ein großes Hackmesser, aber das hängt von den Fähigkeiten oder der Eignung der Hand für einen bestimmten Halter ab. Es mag einem unwissenden Beobachter seltsam vorkommen, dass in diesem Fall die humane Herangehensweise vorherrscht, aber das ist genau der Fall:

  • Schneiden Sie sofort Atemwege;
  • Blutgefäße führen zum sofortigen Tod des Vogels, ohne Zeit zu haben, Schmerz zu empfinden.

Der Utilitarismus steht hier eindeutig an zweiter Stelle, denn der durch einen offenen Schnitt aufgeschnittene Hühnerhals ist ein schmackhafter Ort für Infektionskranke. Schlussfolgerung - Die Technik des Schlachtens mit einer Axt (Hackbeil) ist nur für Fälle vorgesehen, in denen das Fleisch schnell verwendet wird.

Wissen Sie? In großen Geflügelfarmen wird elektrische Entladung bis 300 W für die Schlachtung verwendet.

Vrasseal

Für die Zubereitung von Hühnchen, die vor dem Kochen oder Verkaufen lange genug stehen bleiben müssen, mit anderen Methoden.

Einer von ihnen, gemäß der Technologie, die den Namen "Flush" erhielt, wird durch den Schnabel geschlachtet und wird in den folgenden Handlungen ausgedrückt:

  • Die linke Hand packt den Kopf des Vogels und dreht den Schnabel nachaus denen geschlachtet wird;
  • mit der rechten Hand macht der Bergmann eine scharfe Bewegung, um eine schmale, lange und gut geschärfte Klinge in den Hühnermaul einzuführen, die in die Verbindung zweier Adern fällt - Jugular und Pflaster;
  • nach einer kleinen Inzision verzögert der Wirt die Klinge und macht eine Injektion knapp unterhalb und nach rechts, um durch den Gaumenschlitz zum vorderen Teil des Kleinhirns zu gelangen: Eine solche Operation entspannt die Hühnchenmuskulatur und erleichtert das anschließende Ausbluten der Karkasseaußerdem halten die geschwächten Muskeln die Federn nicht so fest, was sich günstig auf das weitere Rupfen auswirkt.
Es ist wichtig! Aus humanen Erwägungen, betäubt das Schlachten vor dem Verfahren "blind" den Vogel mit einem starken Schlag auf den Kopf, mit einem stumpfen schweren Gegenstand.
Das Schlachten auf diese Weise wird vervollständigt, indem der Kadaver umgedreht wird, um das restliche Blut abzulassen, und wenn dieser Prozess endet, wird ein Tampon in die Mundhöhle eingeführt, der Blutreste absorbiert.

Messer oder Schere

Bei der Auswahl der besten Art und Weise, das Huhn richtig zu töten, bleiben viele bei der Outdoor-Technologie stehen, die mit einem Messer oder einer Schere durchgeführt wird und einseitig oder beidseitig sein kann. Die erste Option beinhaltet das Schneiden der Haut 2 cm unterhalb des Ohrläppchens, während der Hühnerkopf des Wirts mit dem Schnabel zusammengehalten wird.

Wir empfehlen, sich mit der Liste der fleischigsten Hennenrassen vertraut zu machen.
Durch die Vertiefung der Schneideklinge schneidet der Bergmann die venösen (jugularen) und arteriellen (Gesichts- und Schlaf-) Wege des Blutflusses. Schnittlänge - 1,5 cm.

Die zweite Option (Zweiweg) basiert auf dem folgenden Bewegungsalgorithmus:

  • die linke hält den Kopf des Vogels;
  • Die rechte Hand durchsticht die Haut mit einem Messer (Schere) an einer Stelle, die sich 1 cm unterhalb des Ohrläppchens befindet.
Die Klinge bewegt sich nach rechts und schneidet zwei Jugularvenen und beide Halsschlagadern. Die Klinge muss perfekt geschärft sein, sonst können sie nicht auf der anderen Seite des Hühnerkopfes herauskommen und bilden ein kleines durchgehendes Loch. Die Größe des Schnittes sollte wiederum 1,5 cm nicht überschreiten.
Wir beraten Sie, wie Kokzidiose bei Geflügel zu behandeln ist.

Wie man Federn entfernt

Nach Abschluss des Schlachtvorgangs steht die Frage "Wie man ein Huhn zu Hause pflückt?" Auf dem Programm, so dass es nicht zu störend ist und der vom Gefieder befreite Vogel schön vermarktbar aussieht.

Wenden Sie dazu zwei Methoden an: trocken und mit kochendem Wasser. Meistens wird die Karkasse "trocken" gepflückt, was sie unmittelbar nach dem Ausbluten macht, da sonst die Gefahr besteht, dass sie stark eingeklemmt wird.

Die allgemein anerkannten Regeln sind:

  1. Federn vom Schwanz und den Flügeln entfernen.
  2. Zupfen Sie Füße, Brust und Nacken.
  3. Den Stift in die Richtung ziehen, in der er wächst.
  4. Federn einzeln oder in kleinen Büscheln gezogen.
Es ist wichtig! Das Zupfen großer Trauben kann die Haut stark schädigen, der Vogel wird schwerer zu verkaufen sein, und auf dem Tisch wird er nach dem Kochen nicht so schön aussehen.
Das Verbrennen der Vogelkarkasse erfolgt nicht mit kochendem Wasser, sondern auf +54 ° C gekühlt. Die Gesamtzeit beträgt 1 Minute und für die Flügel, Nacken und Kopf eine weitere halbe Minute. Dann gibt es den Prozess des Rupfens, nach dem die überlebenden Peneces und Federn mit einem stumpfen Messer entfernt werden.

Entfernen Sie den Müll

Die Entfernung der restlichen Abfälle wird als "Karkassentoilette" bezeichnet.

Das Verfahren ist einfach, es besteht darin, leicht auf den Bauch des Vogels zu drücken.Gleichzeitig wird ein Tampon im Mund so verändert, dass er die letzten Blutgerinnsel aufsaugt.

Es wird nützlich sein, zu lernen, wie man Hühnerkot zubereitet und anwendet.
Wenn es nicht möglich war, den Abfall von Hühnerbeinen zu vermeiden, werden diese gründlich gewaschen, ohne den Schlachtkörper selbst zu beeinträchtigen. Schon vor dem Ausweiden erzeugen sie einen Prozess des Verbrennens (sie benutzen ein Feuer, eine Lötlampe, einen Gasofen) und entfernen das feinste Gefieder. Wenn Sie den Kadaver vor dieser dünnen Mehlschicht bedecken, verschwindet der Ruß schnell mit.

Wissen Sie? Es gibt Hähnchenrassen, die im Prinzip nie Eier legen, der Grund dafür ist die Art des schmalen Beckens.

Den Kadaver ausleeren

Die Reihenfolge der Aktionen ist wie folgt:

  • 10-minütiges Abkühlen der Hühnerkarkasse mit kaltem Wasser;
  • die Lage des Vogelbauches;
  • kreisförmiger Schnitt der Kloake;
  • großer (4 cm) Längsschnitt;
  • intestinale Vertiefung (mit Cloaca);
  • Ausgrabung der übrigen Organe.
Es ist wichtig! Besondere Vorsicht und Genauigkeit erfordert die Trennung des Endes des Zwölffingerdarms vom Magen, die ohne Brüche durchgeführt werden muss.
Für Halter von Haustieren ist ihre Schlachtung genauso üblich wie die Ernte.Anfänger in der Geflügelindustrie aufgeführten Regeln können Sie von den üblichen Regeln zu abstrahieren und leicht mit dem neuen Geschäft zu bewältigen.

Loading...