Wie und warum Distel wachsen?

Die heilenden Eigenschaften der Mariendistel, wie sie in Russland auch Distel genannt wird, sind seit langem bekannt. Alle positiven Eigenschaften dieser Pflanze sind auf die große Menge an bioaktiven Substanzen (von denen mehr als 400 enthalten) zurückzuführen. Wie man aus dem Samen eine Distel anbaut, wie man sie richtig zubereitet und wann man sie anpflanzt, wird in diesem Artikel besprochen.

  • Botanische Beschreibung
  • Unkraut oder Zierpflanze?
  • Landeplatz
  • Aussaat Distel
    • Zu den Sämlingen
    • Direkt
  • Thistle Pflegefunktionen
  • Wenige der vorteilhaften Eigenschaften
    • Die nützliche Mariendistel
    • Beschaffungsregeln

Botanische Beschreibung

Die Höhe der Pflanze variiert zwischen 60-200 cm, der Stängel ist gerade mit Salat oder dunkelgrünen Blättern, die mit einem Netz von Silberperle-Flecken bedeckt sind und lange, gelbliche Spikes entlang des Randes haben.

Die Blütenstände dieser ein- oder zweijährigen Pflanze sind lila Körbe mit einem Durchmesser von 4-7 cm, die Samen können hellbraun, grau oder schwarz sein.

Die Blätter, die den Korb umrahmen, tragen auch scharfe Dornen. Das Ende jeder Achäne ist mit einem Büschel von Haaren bekrönt, von denen jede mehrere Male länger ist als die Frucht selbst.

Unkraut oder Zierpflanze?

Mariendistel - wenn es absichtlich gepflanzt und im Freiland gepflegt wurde - kann nicht als Unkraut angesehen werden. Aber die Pflanze hat ein ziemlich ausgeprägtes Wachstumspotential: Sie verteilt sich oft auf Feldern, auf unbebauten Grundstücken und entlang von Straßen.

Bei Disteln, die auf demselben Gebiet wie Kulturpflanzen gedeihen, empfiehlt es sich, sie zu zerstören, da sie den Ertrag beeinträchtigen und ihren Nachbarn eine erhebliche Menge an Feuchtigkeit und Nährstoffen "wegnehmen".

Wissen Sie? Getrocknete Distelblätter können als Tee benutzt werden.

Einige Gärtner züchten diese Pflanze in ihren Blumenbeeten. Dafür sind diejenigen Sorten am besten geeignet, bei denen die Blätter eine helle Farbe haben und große basale Rosetten bis zum Tod der ganzen Pflanze im Herbst behalten.

Landeplatz

Für die Pflanzung passt diese Jahreszahl fast auf jedes Stück Land. Die Hauptsache ist, dass es nicht sumpfig und von der Sonne gut beleuchtet ist.

Wenn Sie beabsichtigen, die beste ästhetische Wirkung von dieser Pflanze zu bekommen, sollten Sie eine Landung neben den Steinen machen, es wird besonders vorteilhaft sein, in der flachen Felsenart zu suchen.Eine kleine Gruppe dieser Pflanzen wird sich auch gut gegen einen grünen Rasen auszeichnen.

Aussaat Distel

Es ist möglich, Mariendistel nur aus Samen anzubauen. Vegetative Züchtungsmethoden sind auf diese Pflanze aufgrund ihrer kurzen Lebensdauer nicht anwendbar. Mariendistel kann als Sämlinge gezüchtet und im Freiland gepflanzt werden.

Es ist wichtig! Es wird nicht empfohlen, pharmazeutische Samen für die Zucht zu verwenden, da sie wahrscheinlich falsch gelagert wurden oder alt werden konnten.

Zu den Sämlingen

Für diese Methode ist es notwendig, in Ihrem Haus eine bestimmte Menge von fruchtbarem Boden und mehreren länglichen Blumentöpfen vorzubereiten. Sämlinge werden Ende März oder Anfang April empfohlen. Die Transplantation der aufgefahrenen Pflanzen im Freiland sollte Anfang bis Mitte Mai erfolgen. Diese Methode ist gut, weil Sie damit eine Charge von medizinischen Rohstoffen früher erhalten können, als wenn Sie direkt in den Boden landen.

Direkt

Vor der Aussaat wird empfohlen, bis zu 4 kg Humus pro 1 m² zu bringen. m, 40-60 g komplexe Mineraldünger, sowie 1-2 Tassen Holzasche. Samen werden in Reihen in das Land gebracht, deren Abstand mindestens 0,5 m betragen sollte.

Die Tiefe, in der Samen eingeführt werden, sollte 2-3 cm nicht überschreiten.Wenn Sie beabsichtigen, Mariendistel in großen Gebieten anzubauen, sollten Sie wissen, dass die Aussaatmenge 8-10 kg / ha beträgt.

Es ist wichtig! Für beste Ergebnisse sollte der Abstand zwischen den Pflanzen mindestens 40 cm betragen.

Die Samen müssen vor dem Pflanzen einige Stunden in Wasser eingeweicht werden. Die ersten Triebe beginnen in 7-12 Tagen zu erscheinen. Sie sollten nicht in Panik geraten, wenn ein Teil der Pflanzen während dieser Zeit nicht aufstieg - dies wird durch die biologischen Eigenschaften dieser Pflanze diktiert, in deren Zusammenhang der Zeitpunkt der Entstehung der Triebe stark variieren kann.

Thistle Pflegefunktionen

Thistle hat eine ausgeprägte Trockenheitstoleranz und ist gegenüber Umweltbedingungen im Allgemeinen ziemlich unprätentiös. In besonders trockenen Monaten lohnt es sich jedoch, den darunter liegenden Boden zu befeuchten, damit er sattere Farben und die Frische seiner Blätter länger erhalten kann.

Top-Dressing ist auch keine Voraussetzung für seine Kultivierung, jedoch können ggf. komplexe Mineraldünger und Humus verwendet werden. Die Pflanze ist gut geschützt vor Schädlingen und Krankheiten aufgrund der Besonderheiten ihrer Struktur, also haben Sie keine Angst vor ihnen.

Wissen Sie? Der Legende nach wurden die Heilkräfte der Distel den Menschen von der Jungfrau Maria angezeigt, und die Marmorflecken auf den Blättern symbolisieren Tropfen ihrer Milch.

Wenige der vorteilhaften Eigenschaften

Für medizinische Zwecke werden häufig Samen und Distelwurzeln verwendet, aber die Blätter und der Stamm können auch dem Wohl des Menschen dienen. Sie können zum Beispiel als Futterpflanze für Nutztiere verwendet werden, und wenn sie von Dornen vorgereinigt werden, können sie auch von Menschen genossen werden.

Mariendistel in der einen oder anderen Form ist Teil solcher bekannten Drogen wie Karsil, Hepatinol, Silibor und vielen anderen.

Die nützliche Mariendistel

Die wichtigste positive Wirkung der Distel, die für jede Person nützlich sein wird, ist ihre hepatoprotektive Eigenschaften. Es hilft der Leber, schädliche Zerfallsprodukte von Substanzen zu metabolisieren und sie schnell aus dem Körper zu entfernen.

Sehr vorteilhaft für die Leber wirken auch: Schwarze Johannisbeere, Weiße Johannisbeere, Fenchel, Silbersauger, Aloe, Petersilie, Amaranth umgedreht.
Die gleiche Eigenschaft erlaubt es, gegen Krankheiten wie Hepatitis C, Fettleber, Zirrhose verschiedener Herkunft, Entzündung der Gallenwege und Gallensteinkrankheit erfolgreich angewendet zu werden.

Distelsamen enthalten neben einer signifikanten Menge an Vitaminen, Fettsäuren und Spurenelementen auch eine einzigartige Substanz - Silymarin. Es hat eine ausgeprägte antioxidative Wirkung, ist an der Regulierung von Zellmembranen beteiligt und beschleunigt die Reparatur und Regeneration geschädigter Zellen.

Ein weiterer wichtiger Vorteil: Präparate aus den Samen der Distel haben keine Kontraindikationen außer der individuellen Unverträglichkeit des Patienten.

Beschaffungsregeln

Samen-Sammlung wird in der Zeit von August bis Oktober empfohlenDies ist auf die ungleiche Reife der Sämlinge bei jedem einzelnen Vertreter dieser Art zurückzuführen.

Erkennen Sie, dass die Samen von Disteln abholbereit sind, können Sie auf dem „Fallschirm“ mit Samen fliegen und einen Korb mit gelber Farbton zu erwerben. Es ist möglich, Früchte zu schneiden, wenn sich in den Körben selbst eine weiße Daune bildet. Achenes werden mit einer Gartenschere geschnitten, danach werden sie auf ein Sieb gelegt, unter dem eine Zeitung oder ein Tuch vor der Zeit ausgebreitet wird.

Nachdem die Körbe getrocknet sind, sollten sie mit einer Schere aus Blättern und Dornen befreit, zerschlagen und die Samen ausschütteln.

Der erhaltene Samen muss eine weitere Woche getrocknet werden, danach können Sie die Samen entfernen, die für den Gebrauch im Glas bereit sind. Die Haltbarkeit solcher Samen beträgt 3 Jahre. Wurzeln werden in der gleichen Zeit wie die Samen geerntet. Nach dem Entfernen vom Boden und Spülen unter fließendem Wasser, lohnt es sich, sie zu mahlen und in einem Ofen mit einer Temperatur von 40-50 ° C zu trocknen, oder lassen Sie es im Raum.

Trockene Wurzeln sollten in einem geschlossenen Glasgefäß aufbewahrt werden. Die Haltbarkeit der Wurzeln - 1 Jahr. Wenn Sie nur 20 Distelsträucher an Ihrem Standort pflanzen, erhalten Sie genug Samen und Wurzeln für einen guten Behandlungsverlauf und zur Vorbeugung von Lebererkrankungen.

Die Pflanze ist unprätentiös, einfach zu pflegen und bringt erhebliche Vorteile. Welche weiteren Argumente sind notwendig, um mit der Kultivierung zu beginnen?

Loading...