Michelangelos historische toskanische Villa erobert den Markt für 8,488 Millionen Dollar

Kunstgeschichte-Fans, wir haben das Zuhause für Sie gefunden.

Versteckt in der üppigen, weitläufigen Landschaft der Toskana liegt eine malerische Steinvilla, die der Malermeister Michelangelo einst als Heimat bezeichnete.

Der berühmte florentinische Künstler, bekannt als der Mann hinter der kultigen Decke der Sixtinischen Kapelle, nahm 1549 die toskanischen Hügel, in dem Jahr, in dem er die Villa erwarb, so die Tageszeitung Daily Mail. Seine Familie behielt das Eigentum bis 1867.

Seitdem wurde die atemberaubende Residenz umfassend renoviert, um zu ihrem früheren Glanz zurückzukehren. Jetzt, wo es wieder auf dem Höhepunkt der Schönheit ist, haben die jetzigen Eigentümer beschlossen, sich von dem historischen Anwesen zu trennen, indem sie das Anwesen für 8,488 Millionen Dollar auflisten.

Wenn Sie bereit sind, den stolzen Preis zu zahlen, kommt das Haus sogar mit der ursprünglichen Tat, die Michelangelo, "lieber Bildhauer und florentinischer Bürger," als der ursprüngliche Eigentümer nennt.

Abgesehen von seiner Verbindung mit dem Renaissance-Meister, gibt es viel zu lieben über die fast 13.000 Quadratmeter große Villa. Das Anwesen besteht aus drei separaten Gebäuden, die um einen Turm aus dem 11. Jahrhundert errichtet wurden. Das Anwesen verfügt über acht Schlafzimmer, sieben Badezimmer, zahlreiche Sitzbereiche und beeindruckende architektonische Details, darunter Ziegelfassaden und Holzbalkendecken.

Es liegt auf einem 6 Hektar großen Hügelgelände und ist von Chianti-Weinbergen umgeben. Es gibt auch einen Zitronen- und Olivenhain.

Besuchen Sie die Unterkunft unten.

Schau das Video: Michelangelo B. (Januar 2020).