Codling Moth: Methoden, Mittel und Präparate zur Schädlingsbekämpfung

Heute ist niemand vor solch einer Plage geschützt wie die Mottenmotte.

Es wütet überall, verschlingt Ernten sowohl in industriellen Landungen als auch auf dem Land.

Manchmal ist der Kampf mit ihm für lange Monate oder sogar Jahre verzögert.

Eine verdorbene Ernte, viel Aufwand, Zeit und Geld für die Zerstörung dieses Parasiten - das will niemand durchmachen. Wir empfehlen Ihnen, sich mit den effektiven Methoden und Produkten der Motte vertraut zu machen, die von vielen Besitzern von Obstplantagen nachgewiesen wurden, sowie Informationen über den biologischen Kreislauf des Schädlings, mit dem Sie gewissermaßen geschützt werden.

  • Codling Moth: den Feind kennenlernen
  • Schaden von Motten
  • Vorbeugende Maßnahmen
  • Volksmethoden des Kampfes
  • Motten chemische Präparate

Codling Moth: den Feind kennenlernen

Es ist unwahrscheinlich, dass der Mottenschmetterling Ihre Aufmerksamkeit erregt, wenn er im Garten erscheint. Schließlich ist es so unauffällig, dass es absolut nicht auffällt. Außerdem ist es nicht in der Lage, besondere Bedenken hinsichtlich seiner Schädlichkeit zu verursachen. Wie so oft,hinter der schützenden Färbung liegt ein gefährlicher Feind von Obstkulturen. Dies ist ein ziemlich großes Insekt - die Größe des Apfelwicklers ist 18-21 mm in Spannweite. Die vorderen Flügel des Schmetterlings sind dunkelgrau mit dunklen, quergerichteten Wellenlinien. Hind Flügel hellbraun. Wenn ein Schmetterling auf einer Rinde oder einem Ast eines Baumes landet und seine Flügel klappt, wird er fast unsichtbar.

Um sich zu vermehren, fliegt die Motte nachts aus. Ihr Abgang erfolgt während der Blüte der Apfelbäume und dauert 1,5-2 Monate. 1-3 Tage nach dem Auftreten der Mottenpflanze liegt sie auf den Blättern, Trieben, Früchten der milchigen Farbe von 1 mm großen Eiern.

Eine Person kann 40-120 Eier legen. Außerdem schlüpfen weiße Raupen mit einem schwarzen Kopf aus ihnen. Mit dem Alter ändert sich ihre Farbe zu hellrosa. Es sind die Raupen der Apfelwickler, die die Eierstöcke essen, die Frucht durchdringen und ein Wurmloch hinterlassen.

In einer Jahreszeit erscheint die Motte zwei oder drei Generationen. Die größte Gefahr für Obstbäume ist die zweite.

Wissen Sie? Die erste Generation von Schmetterlingsmottenlarven kann etwa 25% der Früchte schädigen; Die zweite besteht darin, 80-90% der Ernte zu vernichten.
Die Zeit des Raupenabbaus beträgt 16-45 Tage.Danach gehen sie in den Boden oder in die Rinde, wo sie Kokons für die Überwinterung bilden. Im Boden überwintern sie in einer Tiefe von 3-10 cm, sie leben auch unter Pflanzenabfällen, in Containern und Räumen, in denen Früchte gelagert werden. Sie verpuppen sich im Frühling, wenn die Hitze über 10 Grad eingestellt ist.

Wissen Sie? Im Mai und bis Ende September kann die Motte in allen Entwicklungsstadien auftreten. Schmetterlinge der ersten und zweiten Generation legen Eier während der Sommerzeit. Dies macht es sehr schwierig, einen Schädling zu bekämpfen.

Schaden von Motten

Die Motte schädigt nicht nur die Apfelbäume, Pflaumen, Birnen, Quitten, Aprikosen und Pfirsiche leiden auch an seiner vitalen Aktivität.

Die Raupen treten durch die Stielhöhle in den Fötus ein, Schäden an der Schale, unter der Deckung des Blattes. An der Stelle, wo der Wurm eingedrungen ist, erscheint Fäulnis. Es wird von Bakterien provoziert, die Raupen auf ihren Körpern tragen. Später werden beschädigte Früchte von Wespen gewählt.

Adult Raupen der letzten Generation, kriechen von einer Frucht zur anderen, essen ihr Fleisch. So kann eine Person zwei oder drei Früchte und manchmal sogar fünf verderben.

Wenn eine beschädigte Frucht zu Boden fällt, bewegt sie sich innerhalb von ein bis zwei Tagen von dort zum Stamm, um ihre schädliche Aktivität in anderen Früchten am Baum fortzusetzen.

Jetzt haben Sie eine Vorstellung davon, was eine Motte ist und wie viel Schaden sie verursachen kann, um Äpfel und andere Obstbäume zu ernten.

Als nächstes bieten wir Ihnen eine Beschreibung von verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie es loswerden können. Sie müssen jedoch verstehen, dass die Verwendung eines der beiden Ihnen nicht hilft, mit dem Problem fertig zu werden. Nur ein integrierter Ansatz kann die gewünschten Ergebnisse liefern.

Vorbeugende Maßnahmen

Es gibt drei Möglichkeiten, mit der Motte und ihren Raupen in der Gartenanlage umzugehen:

  • agrotechnisch;
  • biologisch;
  • chemisch
Die harmlosesten, aber effektivsten sind vorbeugende Maßnahmen. Um die Motte in Ihrem Garten nicht zu lassen, ist es notwendig, den Boden im Kreis des pristvolnom Kreises im Fall sorgfältig zu graben. Diese Prozedur wird helfen, die Kokons mit Raupen auf der Erdoberfläche zu entfernen, wo die ersten Fröste sie zerstören werden.

Es ist notwendig, Pflanzenreste loszuwerden, in denen Raupen auch überwintern können. Im frühen Frühling und Herbst erfordert die Behandlung Rinde von Bäumen. Alte Standorte, mutmaßliche Puppenstandorte, werden entfernt. Die entfernte Rinde muss verbrannt werden.

Ignoriere den Tropfen nicht.Es ist nötig öfter auszuwählen.

Es ist möglich, in der Nähe grasartige Pflanzen zu pflanzen, die Insekten anlocken - natürliche Feinde von Raupen. Auch mit Hilfe von Futterautomaten im Garten locken insektenfressende Vögel.

Schmetterlinge können den Geruch von Tomaten nicht ertragen. Deshalb können Sie sie aus dem Garten verschrecken, indem Sie Tomaten oder Senf, Dill in der Nähe pflanzen.

Im Sommer können Sie es als Schutz gegen das Mottenbrot verwenden. Fangbänder. Sie sind wie folgt gemacht. Streifen von 25-30 cm werden aus Papier, Stoff, Sackleinen geschnitten und müssen einen Baumstamm in einer Entfernung von 30-40 cm vom Boden einwickeln. Obere Falle mit Schnur verbunden. Befestigen Sie nicht unten.

Raupen, die sich im darunter liegenden Stamm zu den Früchten begeben, werden in die Falle fallen. Sie müssen von dort entfernt und zerstört werden. Fallen können mit Kettenkleber imprägniert werden. Wenn der Baum mehr als 20 Jahre alt ist, können Sie das Material oder Papier auch mit Betanaftol bestreichen.

Als Falle können Sie das übliche Klebeband zum Fangen von Fliegen verwenden. Die Inspektion von Einfangbändern ist wünschenswert, um mindestens einmal pro Woche zu produzieren.

Schmetterlinge können manuell gefangen werden. Wenn sie nachts fliegen, werden sie vom hellen Licht angezogen und dann werden sie gefangen und zerstört. Unter der Lichtquelle können Sie eine Falle mit Klebeband oder klebrigem Papier arrangieren.

Nach dem Sammeln der Früchte werden die Behälter, in denen sie gelagert werden, mit Wellpapier bedeckt. Raupen, die das Aas verlassen, werden hineinfallen. Behälter sollten ohne Lücken dicht geschlossen sein. Anschließend wird das Raupenpapier entfernt und verbrannt. Ein Behälter unter den Äpfeln wird gereinigt und mit kochendem Wasser behandelt.

Volksmethoden des Kampfes

Seit vielen Jahren der Konfrontation mit der Motte auf einem Apfelbaum haben Gärtner viele Methoden des Kampfes versucht, einschließlich Volksmedizin. Die am häufigsten verwendeten Infusionen und Abkochungen von Insektiziden: Rainfarn, Klette, Wermut. Verarbeitete Koniferen, Tabakbrühe. Diese Werkzeuge wirken abschreckend.

Das erste Sprühen von Infusionen und Abkochungen, wenn der Apfelbaum blüht. Die folgenden zwei Behandlungen erfolgen in zweiwöchigen Intervallen. Das Sprühen erfolgt abends bei windstilles trockenem Wetter.

Tabak-Abkochung zubereitet aus einem Pfund trockenem Tabak. Es muss für 10 Tage in 10 Liter Wasser infundiert werden. Nach dem Kochen für zwei Stunden. Nachdem die Brühe abgekühlt ist, wird ein weiterer Eimer Wasser hinzugefügt. Unmittelbar vor der Verwendung werden 50 g Seife zu der Lösung gegeben. Bäume werden während der Massengeburt der Raupen behandelt.

Es ist wichtig! Da Tabak toxische Eigenschaften hat, müssen bei der Behandlung von Bäumen mit Tabakabkochung die gleichen persönlichen Sicherheitsmaßnahmen wie beim Besprühen mit Insektiziden eingehalten werden.
Kann kochen Abkochung von Wermut. Gras (1 kg) 1 l Wasser gießen und 20 Minuten kochen lassen. Nachdem die Brühe abgekühlt ist, wird ein Eimer Wasser dazugegeben.

Auch wirksam gegen Motten ist Abkochung von rotem Pfeffer. Es wird wie folgt vorbereitet. Nehmen Sie ein Pfund Pfefferschoten, gießen Sie 2 Liter Wasser, kochen Sie für eine Stunde in einem Topf mit Deckel. Dann besteht die Brühe für zwei Tage. Nach diesem Filter.

Zum Sprühen einen halben Liter Brühe zusammen mit 10 Liter Wasser und 50 g Seife verwenden. Die verbleibende Flüssigkeit wird in einer geschlossenen Flasche gelagert.

Seine erschreckenden Eigenschaften sind bekannt und Tomaten-Aufguss. Zu seiner Herstellung 4 kg gehackte Tomaten (Oberseiten, Wurzeln, grüne Früchte), 10 Liter Wasser verwenden. Die Lösung wird eine halbe Stunde gekocht und dann filtriert. Zum Sprühen nehmen Sie 3 Liter vorbereitete Flüssigkeit, 10 Liter Wasser und 50 g Seife.

Motten chemische Präparate

Chemische Präparate werden nur im Falle der Massenvernichtung durch Apfelwickler verwendet.Beim Sprühen von Apfelbäumen aus der Motte können Sie mit Hilfe der Pheromonfalle herausfinden, welche auf dem Gartengrundstück platziert werden muss. Wenn mehr als fünf Schmetterlinge innerhalb einer Woche hineinfallen, bedeutet das, dass wir auf chemische Behandlung von Bäumen nicht verzichten können.

Natürlich ist es ratsam, die Situation nicht so weit zu bringen, dass Chemie angewendet werden muss. Verwenden Sie zunächst sparsame Kampfmethoden. Wenn sie nicht geholfen haben, dann wählen Sie das umweltfreundlichste Medikament.

Bei schweren Infektionen werden vier Behandlungen empfohlen. Das erste Sprühen sollte während der Abreise der Schmetterlinge, das zweite - in zwei Wochen, das dritte - zwei Wochen nach dem vorherigen, das vierte - nach der Ernte durchgeführt werden.

Es gibt viele Medikamente, die Raupenraupen zerstören können. Chemische, biologische und virale Mittel wurden entwickelt.

Solche Insektizide, wie "Atom", "Binom", "Ditox", "Zolon", "Fufanon", "Sirocco", "Iskra-M", "Decis" usw., werden am häufigsten für Motten verwendet. Sie sind in der Lage, Raupen in der Zeit von der Freisetzung vom Ei bis zur Einführung in den Fötus zu töten. Während dieser Zeit müssen sie die Bäume verarbeiten.

Anti-Motten-Verwendung erlaubt Pyrethroid-Medikamente: "Ivanhoe", "Calypso", "Sumi-Alpha", "Kinmiks", "Fatrin", "Alatar". Diese Gruppe wird 8-10 Tage nach der Abreise von Schmetterlingen verarbeitet.

Es ist wichtig! Bevor Sie die Apfelbaummotte behandeln, versuchen Sie, das Werkzeug an einer einzigen Pflanze zu verwenden. Wenn während des Tages keine Nebenwirkung aufgetreten ist, können Sie mit der Verarbeitung der verbleibenden Bäume fortfahren.
Auch Apfelbäume werden behandelt Cygalotora: "Karate Zeon", "Kungfu", "Sensei", "Gladiator", "Borey".

Im Kampf mit Motten benutzen Wachstumsregulatoren "Dimilin", "Match", "Herald", "Insegar".

Aus biologischen Präparaten wirksamer "Fitoverm" (verwendet in der Zeit von der Freisetzung von Raupen von den Eiern, bis sie in die Frucht fallen); "Lepidocide" (während der Vegetationsperiode gegen jede Generation, im Intervall von 10-14 Tagen haltend), "Bitoxibacillin" (während der Wachstumsperiode gegen jede Generation im Abstand von einer Woche).

Virale Drogen Verwenden Sie weniger oft. Erlaubt: "Madex Twin", "FermoVirin YAP".

Es ist wichtig! Um so wenig Schaden wie möglich zu verursachen, wird empfohlen, das erste Sprühen mit Hilfe chemischer Mittel durchzuführen und beim anschließenden Sprühen biologische Präparate und mechanische Verfahren anzuwenden.
Die Motte kann nur durch Anwendung mehrerer Methoden in Kombination vollständig überwunden werden. Vernachlässigen Sie nicht die richtige Agrartechnologie, führen Sie während der empfohlenen Zeiträume ein vorbeugendes Sprühen durch, wechseln Sie die verwendeten Präparate ab, handeln Sie mit den Besitzern der benachbarten Parzellen und Sie müssen keine wurmigen Äpfel in Ihrem Garten mehr sehen.

Loading...