Kohlsorten: Beschreibung, Foto, Pflanzung, Pflege

Kohl ist eine der beliebtesten Kulturen. Viele Sorten sind bekannt, heute sprechen wir über die in unserer Region lange bekannte Sorte Podarok.

  • Beschreibung und Eigenschaften
  • Die Vor- und Nachteile der Sorte
  • Pflanzen und Züchten von Kohl
    • Samenauswahl
    • Bedingungen und Plan der Aussaat
    • Pflege des Sämlings
  • Kohl im Freiland pflanzen
  • Grade Pflege
    • Bewässerung
    • Top-Dressing
    • Lockern und Hüpfen
  • Mögliche Krankheiten und Schädlinge
  • Ernte

Beschreibung und Eigenschaften

Das Geschenk ist eine Zwischensaison von Weißkohl. Zum ersten Mal wurde die Sorte 1961 im Register für den kommerziellen Anbau beschrieben. Ernte des letzten Jahrzehnts August bis Mitte September. Die Reifung erfolgt 4-4,5 Monate nach der Keimung.

Diese Sorte eignet sich sowohl für den Frischgebrauch als auch für die Fermentation. Das Gewicht des Kopfes kann bis zu 5 kg und der Durchmesser der Buchse etwa einen Meter betragen. Rosettenblätter, die sich ausbreiten, leicht erhaben, an den Rändern gewellt, haben eine wachsartige Beschichtung. Köpfe meist rund, manchmal leicht abgeflacht, sehr saftig und dicht. Die inneren Blätter sind gelblich gefärbt, die äußeren graugrün.

Wissen Sie? Der Kohl dieser Sorte enthält etwa 25 bis 40 mg Vitamin C pro 100 g Produkt, 4,7 bis 6,2% Zucker.

Die Haltbarkeit ist hoch - unter den richtigen Bedingungen kann es bis zu 7 Monate gelagert werden.

Die Vor- und Nachteile der Sorte

Von der Beschreibung der Vielfalt des Kohlgeschenks bis zu den Polen und Minuspunkten. Diese Vielfalt hat viele Vorteile:

  • gutes Wachstum und Ertrag auch bei widrigen klimatischen Bedingungen;
  • Krankheitsresistenz;
  • lange Haltbarkeit;
  • Transportierbarkeit;
  • Kältewiderstand;
  • ausgezeichneter Geschmack;
  • Kohlköpfe knacken nicht.
Die Sorte hat praktisch keine Nachteile, außer dass die Pflanze keine schattigen Bereiche mag und reichlich Wasser braucht.

Pflanzen und Züchten von Kohl

Für eine gute Ernte ist es wichtig, Qualität und starke Sämlinge anzubauen.

Samenauswahl

Samen werden am besten von geprüften Verkäufern in der Originalverpackung gekauft. Das Risiko, eine völlig andere Sorte zu kaufen, ist also minimal. Vor der Aussaat sollten sie mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung getränkt werden. Schwimmsamen eignen sich nicht zum Anpflanzen.

Wissen Sie? Der Nutzen von Sauerkraut ist viel höher als frisch.Seine nützlichen Eigenschaften können für 10 Monate beibehalten werden.

Bedingungen und Plan der Aussaat

Samen werden Ende April in Bodenmischung ausgesät. Zu diesem Zweck ist ein Substrat aus 75% Torf, 20% Soda Land und 5% Sand geeignet. Die Erde wird in den Tank gefüllt und mit einem Antimykotikum bewässert. Nur wenige Tage später beginnen sie mit der Aussaat.

Die Samen werden in einem Abstand von 5 cm voneinander gepflanzt und ertrinken in einer Tiefe von 1,5 cm. Die ersten Triebe erscheinen in 7 Tagen.

Pflege des Sämlings

Unmittelbar nach der Aussaat wird der Tank an Fenstern mit guter Beleuchtung installiert. Die Temperatur wird nicht unter 18 ° C gehalten. Nach dem Keimen der Sämlinge wird die Temperatur auf 15 ° C reduziert und an einen leicht schattigen Ort übertragen. So kommt es zur Aushärtung der Sämlinge.

Bei bewölktem Wetter ist eine zusätzliche Beleuchtung in Form von Lampen erforderlich.

Kohl im Freiland pflanzen

Setzlinge wurden Ende Mai in offenes Gelände umgepflanzt, wenn etwa 5 echte Blätter darauf erscheinen. Es ist notwendig, ein sonniges Grundstück ohne Bäume zu wählen, ab Herbst muss mit Humus und Mist sowie mit Phosphor-Kalium-Düngemitteln gegraben und gedüngt werden. Im Frühjahr vor dem Pflanzen Stickstoffdünger herstellen. Sämlinge werden in einem Abstand von etwa einem halben Meter voneinander gepflanzt, wobei zwischen den Reihen ein Spalt von bis zu 70 cm verbleibt.Nach dem Aussteigen wird der Brunnen reichlich bewässert und gestopft.

Es ist wichtig! Bewölktes Wetter oder Abendzeit ist am besten für die Landung.

Grade Pflege

Um eine gute Ernte zu erzielen, ist es wichtig, die Regeln für das Gießen und Füttern einzuhalten.

Bewässerung

Im Falle einer Dürre muss bis zu zweimal pro Woche gegossen werden. Unmittelbar nach dem Umpflanzen werden etwa 2 Liter Wasser benötigt. Wenn sich der Kopf zu bilden beginnt, wird die Wassermenge auf 3 bis 4 Liter erhöht.

Top-Dressing

Ein wichtiger Faktor beim Anbau von Kohl ist das Top-Dressing. Dünger werden sofort nach der Spülung oder am Ende einer längeren Niederschlagsmenge angewendet. Während der Saison wird dreimal gefüttert: Die erste Befruchtung erfolgt zwei Wochen nach dem Umpflanzen von Sämlingen in den Boden. Hier wird Mist oder Harnstoff verwendet. Das zweite Mal werden drei Wochen nach dem ersten Dünger ausgebracht. Die Zusammensetzung der Beschickung sollte Superphosphat, Kalium und Ammoniumsulfat enthalten. Wenn der Boden stark erschöpft ist und der dritte Verband ausgeführt wird, ist er in der Zusammensetzung identisch mit dem zweiten.

Lockern und Hüpfen

Für einen ungehinderten Luftzugang zu den Wurzeln sollte regelmäßig Kohl gesät werden. Das erste Mal wird es unmittelbar nach dem Eintauchen der Sämlinge durchgeführt und dann nach drei Wochen wiederholt. Von Zeit zu Zeit muss der Boden zur Entfernung von Unkraut gesät werden.

Mögliche Krankheiten und Schädlinge

Diese Kohlsorte ist praktisch nicht an Krankheiten erkrankt. Es besteht jedoch immer die Gefahr, dass sowohl Schädlinge als auch Viruserkrankungen betroffen sind.

Um dieses Risiko weiter zu minimieren, ist es notwendig, das Saatgut vor dem Pflanzen zu desinfizieren, Unkraut zu entfernen, das eine Infektionsquelle darstellen kann, die betroffenen Pflanzen unverzüglich zu entfernen, den Boden zu kultivieren und gegen Parasiten zu kämpfen. Von den Schädlingen sind am häufigsten Kohlflöhe und Blattläuse, Sakralfloh. Zur Bekämpfung werden die Insektizide Iskra, Karate, Karbofos, Chlorofos, Aktara eingesetzt.

Ernte

Der Zeitpunkt der Ernte wird hauptsächlich durch das Fühlen des Kopfes bestimmt. Wenn er ausreichend hart ist und die Größe der Sorte erreicht hat, können Sie mit der Ernte beginnen.

Es ist wichtig! Wenn das Wachstum aufhört, färben sich die unteren Blätter gelb.

Das Geschenk gehört zu den mittleren Sorten und die Ernte wird im Spätsommer oder Frühherbst geerntet. Wie wir sehen, besitzt Kohl-Geschenk viele positive Eigenschaften und verdient die Kultivierung auf Ihrem Gelände.

Loading...