Tipps zum Pflanzen und Pflegen von Ziegenweiden

Weideziege - es ist ein Baum oder ein Strauch, der der Willow-Familie gehört. Eine andere ihres Namens - verrückt.

Sie wächst in ganz Europa, mit Ausnahme der Tundra und der alpinen Wälder.

Es bevorzugt Kiesgruben, Steinbrüche, lichte Wälder, Büsche, Brachland, Waldränder, Hügel und Plätze entlang von Gewässern und Straßen. Liebt fruchtbaren, frischen und feuchten Boden.

  • Ziegenweide: Beschreibung und dekorative Eigenschaften
  • Auswählen einer Landestelle
  • Optimale Zeit und Sämlinge pflanzen
  • Pflege und Anbau von Weiden
  • Ziegenweide auf einem Shtamba: Höhe und Beschneidung für Schimmel
  • Ziegenweide im Landschaftsdesign
  • Mögliche Probleme beim Züchten von Ziegenweiden
  • Die Verwendung von Ziegenweiden in der Volksmedizin

Ziegenweide: Beschreibung und dekorative Eigenschaften

Die Pflanze ist ein kleiner, von 3 bis 6 m Baum, manchmal wächst in Form eines Strauches. Das Weidenwurzelsystem der Ziege ist sehr verzweigt, daher fühlt sich die Pflanze auf steinigen Böden gut an. Es wächst sehr schnell.

Der Vorteil des Baumes ist, dass er zu jeder Jahreszeit schön aussieht. Im Frühjahr sind die Triebe mit flauschigen "Robben" bedeckt, von Sommer bis Herbst ist die Krone mit dichtem Laub und schönen Blumen bedeckt, und im Winter kontrastieren die Triebe von ungewöhnlicher Farbe wunderschön vor dem Hintergrund des Schnees.

Ein junger Baum hat eine grün-graue Rindenfarbe, die mit dem Alter rot-oliv oder rot-braun wird. Je nach Sorte können die Blätter lanzettlich oder eiförmig sein. In der Länge erreichen sie 13 cm, und in der Breite - 8 cm, die Blätter haben die dunkelgrüne Farbe.

Wissen Sie? Der Name "Ziegenweide" erhielt unter den Menschen für die besondere Liebe von Ziegen und Schafen zu den Laub- und Jungtrieben brediny. In diesem Fall, in der Region Rostow der Russischen Föderation, ist es im lokalen Roten Buch aufgeführt.
Die Triebe des Baumes sind flexibel, Zweige, die auf den Boden fallen. Wenn der Baum auf einem Grundstück mit ausreichender Beleuchtung gepflanzt wird, bildet die Pflanze eine üppige Krone. Dass es den hohen dekorativen Wert der Pflanze darstellt.

Im Frühling ist es mit flauschigen "Katzen" bedeckt. Sie stellen eine Rute dar, um die zahlreiche Blumen in einer Spirale angeordnet sind. Aufgrund der reifen Antheren haben männliche Blüten einen goldenen Heiligenschein. Der angenehme Duft von Blumen zieht viele Insekten an, so dass Weiden wie eine Honigpflanze eine sehr wertvolle Pflanze ist. In der Regel ist Ziegenweide winterhart, unprätentiös zum Boden, lichtbedürftig.

Auswählen einer Landestelle

Berücksichtigen Sie bei der Wahl eines Landeplatzes, dass die Pflanze sehr lichtbedürftig ist. Außerdem sehr empfindlich gegen starke Zugluft. Das Oberflächenwurzelsystem ist feuchtigkeitsempfindlich, deshalb sollte während des Pflanzens eine gute Entwässerungsschicht verlegt werden. Damit die Wurzeln schneller wachsen können, sollte eine fruchtbare Mischung, Humus und Kompost in die Grube zum Anpflanzen gegeben werden.

Es ist wichtig! Ziegenweide wird entweder durch Pfropfen oder durch Samen vermehrt. Schneiden bringt nicht das erwartete Ergebnis. Außerdem verlieren die Samen 10 Tage nach der Reifung ihre Keimfähigkeit, so dass es besser ist, sie unmittelbar nach der Ernte zu säen. Aber es ist einfacher, in der Gärtnerei den fertigen Schössling der Pflanze zu kaufen.
Die Weide ist absolut nicht anspruchsvoll für den Boden, aber es wird bemerkt, dass die prächtigsten Exemplare auf frischen und leichten Lehm wachsen. Er mag feuchte Böden, fühlt sich aber auch auf trockenen Sandböden wohl. Hauptsache, es gibt keine Kalkbeimengungen im Boden.

Optimale Zeit und Sämlinge pflanzen

Es ist besser, Weide für Frühling oder Herbst zu planen. Dann wird die Pflanze optimale Bedingungen haben, um sich niederzulassen und das Wurzelsystem zu erhöhen.

Das erste Mal nach der Landung muss es ständig bewässert werden. Für eine Woche müssen Sie mindestens 25 Liter Wasser unter den Baum gießen.In Trockenperioden wird immer häufiger gegossen. Ab dem zweiten Jahr eines Pflanzenlebens kann es einmal pro Woche gegossen werden

Pflege und Anbau von Weiden

Ziegenweide erfordert neben besonderen Pflanzregeln besondere Pflege. Es ist wichtig, regelmäßig Unterholz zu entfernen, das sich ständig unter der Impfstelle befindet. Wenn dies nicht getan wird, wird der Impfstoff sterben.

Pflege eines Baumes beinhaltet regelmäßige Fütterung, vom Beginn der Vegetationszeit bis zum Beginn der Ruhezeit, nicht mehr als 2-3 zusätzliche Fütterung durchgeführt werden kann. Um dies zu tun, verwenden Sie komplexe Düngemittel und im Herbst - Schwefelsäure Kalium oder Superphosphat.

Damit die Weidenbildung reibungslos abläuft, ist es notwendig, den Boden um die Pflanze rechtzeitig zu entwirren und das Wachstum von Unkräutern so weit wie möglich zu verzögern. Dazu muss der Boden gemulcht werden: Blähton, Papier, Sägemehl, Torf, Kieselsteine. Darüber hinaus wird es helfen, Feuchtigkeit im Boden zu halten. Wenn der Boden zu trocken ist, reißt er, nach dem Gießen sollte er gelockert werden.

Der Baum erfordert regelmäßiges Beschneiden. In der Regel wird der Schnitt von Ziegenweiden in einer Höhe von 30-60 cm durchgeführt.

Die Pflanze wird als winterhart angesehen und benötigt keinen Schutz für eine kalte Periode, aber junge Triebe, die man umhüllen möchte, können in strengen Frösten leiden.Achten Sie darauf, den Baum am Stamm zu schließen.

Ziegenweide auf einem Shtamba: Höhe und Beschneidung für Schimmel

Weit entfernt von einer Vielzahl von Ziegenweiden eignet sich für den Anbau auf einem Stamm. Die Pendula-Sorte gilt als ideal dafür. Als Stamm wird ein einheimischer Baumstamm verwendet. Bei dieser Art der Kultivierung ist es in den ersten Jahren des Lebens des Baumes wichtig, ihm die gewünschte Form zu geben, sonst werden die Äste schnell den Boden erreichen und ihm folgen.

Es ist wichtig! Einige Gärtner versuchen, den Baum durch Pfropfen auf Shtamb zu verbreiten. Aber dieses Verfahren erfordert tiefes Wissen und reiche Erfahrung. Selbst bei erfahrenen Gärtnern kann ein solcher Bäumchen nicht immer Wurzeln schlagen, deshalb ist es besser, ihn trotzdem in der Gärtnerei mitzunehmen.
Nachdem sie einen Baum gepflanzt haben, fragen sich Gärtner, wann sie Ziegenweiden schneiden sollen. Der erste Schnitt wird im ersten Jahr des Lebens des Sämlings durchgeführt, wobei junge Triebe abgeschnitten werden. Sie sollten eine Länge von 15 cm nicht überschreiten. Im übrigen sollte mindestens eine Niere vorhanden sein. Stellen Sie sicher, dass es nicht innerhalb der Krone gedreht wird, sondern zur Seite oder nach oben. Nur so kann die gewünschte Form der Pflanzenkrone erreicht werden.

Beschnittene Bäume werden beschnitten. Es wird jedes Jahr nach der Blüte gehalten.Das Schneiden einer Ziegenweide auf einem Stamm erfordert, dass solche Triebe um 2/3 der Länge verkürzt werden. Im Laufe des Sommers wird der Baum neue Triebe freisetzen, die ihn zwingen werden, sich dicht zu verzweigen.

Ziegenweide im Landschaftsdesign

Der Baum zeichnet sich durch die rasche Bildung eines dichten Wurzelsystems und im Prinzip durch schnelles Wachstum aus. Daher ist es oft in Parks, Plätzen, Kurven, das Ufer des Stausees, Alpine Rutsche gepflanzt. Pflanzte es in einer einzelnen Pflanzung und in der Nähe von anderen Pflanzen. Oft wird daraus eine Hecke gebildet.

Ziegenweide im Landschaftsdesign passt gut zu immergrünen Bäumen, Zwergkoniferen, Bodendecker, Stauden.

Mögliche Probleme beim Züchten von Ziegenweiden

Es wird vermutet, dass die Pflanze gegen die meisten Krankheiten resistent ist, aber manchmal treten noch einige Krankheiten auf. Zum Beispiel erscheint eine weiße Blüte auf den Blättern, was anzeigt, dass die Pflanze mit echtem Mehltau infiziert wurde. Sein Krankheitserreger ist ein spezifischer Pilz, der die Blätter am Boden der Krone befällt. Mit der Zeit werden sie gelb und fallen ab. Sie können die Krankheit nur mit Antimykotika bekämpfen.

Auch auf den Blättern kann schwarzer Fleck erscheinen, der auch von Pilzen verursacht wird. Fungizide werden auch helfen, es loszuwerden. Als vorbeugende Maßnahme wird empfohlen, den Boden öfter unter dem Baum zu jäten und sicherzustellen, dass während der Bewässerung kein Wasser auf die Blätter gelangt.

Willow-Krankheit ist nicht das einzige Problem, das entstehen kann, wenn es angebaut wird. Es wird oft von Schädlingen wie einer Blumenfliege oder einer Weidenmotte angegriffen. Sie können eine Blumenfliege bekämpfen, indem Sie den Boden um einen Baum mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung wässern. Du zerstörst also die Larven der Fliegen, die dort leben. Wenn es zu viele Schädlinge gibt, sollten Insektizide verwendet werden, um sie zu kontrollieren.

Wenn Sie einen Baum gut pflegen und vor Krankheiten und Schädlingen schützen, wird Sie eine Weide mit ihrem schönen Aussehen erfreuen - ihre Lebenserwartung beträgt durchschnittlich 30 Jahre.

Die Verwendung von Ziegenweiden in der Volksmedizin

Ziegenweide wird in verschiedenen Bereichen des Lebens verwendet. Aus seinen Ästen weben Körbe, fein gehackte Rinde - zum Gerben von Leder. Darüber hinaus wird es in der traditionellen Medizin seit langem erfolgreich eingesetzt.

Die Rinde wird verwendet, um Erkrankungen der Gallenblase, Rheuma und Erkältungen zu behandeln. Zu diesem Zweck eine Abkochung von 20 g zerstoßener Rinde vorbereiten. Sie wird mit einem Glas kochendem Wasser übergossen und eine halbe Stunde im Wasserbad gekocht. Nach ca. 15 Minuten Filterung und trinken Sie einige Esslöffel 3-4 mal am Tag.

Wissen Sie? Der Baum ist eine großartige Honigpflanze. Von ihm sammeln die Bienen nicht nur Nektar für die Honigproduktion, sondern auch klebrige Sekrete von Knospen, Honigtau. Ziegenweiden-Propolis hat großen medizinischen Wert.
Als Tonikum Verwenden Sie eine Abkochung von 10 g der Blumen der Pflanze, die mit kochendem Wasser gegossen wird, in einem Wasserbad für 15 Minuten gekocht und für 45 Minuten infundiert. Wird vom gleichen Muster aufgenommen.

Brühen können Ihren Mund spülen, um Erkrankungen des Zahnfleisches und Stomatitis zu behandeln. Die heilenden Eigenschaften von Ziegenweide sind auch in seinen Blättern enthalten. Sie sind in der Lage, Hühneraugen zu heilen. Außerdem hat Weide eine wundheilende, choleretische, antipyretische, beruhigende Wirkung. Es wird festgestellt, dass es die Arbeit der Schweißdrüsen reguliert.

Ziegenweide ist in erster Linie eine schöne Zierpflanze, die gerne von Landschaftsarchitekten für schöne Gartenkompositionen verwendet wird. Darüber hinaus hat es eine Reihe von medizinischen Eigenschaften.Um einen schönen Baum zu züchten, müssen Sie einen Baum in der Baumschule kaufen. Pflanzenpflege ist einfach, aber ohne richtiges und rechtzeitiges Beschneiden wird es die meiste seiner gerühmten Schönheit verlieren.

Sieh dir das Video an: Apfelbaum richtig pflanzen und pflügen Tipps vom Fachmann (Dezember 2019).