Wie man Vorratssamen von Samen anbaut: Pflanzung und Pflege von Malve im Garten

Stockrose - eine in unserer Gegend beliebte Pflanze, ein seltener Landgarten, der nicht damit geschmückt ist. Im Alltag ist es üblicher, die Blume eine Malve zu nennen, es gibt andere Namen: Wegen der Ähnlichkeit des Blumenbechers mit der Kirchenmalve wird die Blume Malve genannt.

  • Stockrose: Beschreibung
  • Was liebt Shtokroza (Malve), die Wahl der Website für die Landung auf dem Land
    • Sonne oder Schatten: Lichtanforderungen für die Aufnahme von Fotos
    • Welcher Grund, um Malve anzupflanzen
  • Wie man Malve (Lager) pflanzt
    • Landezeit
    • Wie man Stockrose anbaut: wächst aus Samen
  • Muss Stockrose besonders gepflegt werden?
    • Bewässerung und Dressing im Garten
    • Bodenpflege und Jäten
    • Wie man eine Pflanze bindet
  • Krankheiten und Schädlinge der Pflanze
  • Wie man Stockrose Samen zum Anpflanzen bekommt

Stockrose: Beschreibung

Stockrose - blühende Staude mit einem starken und entwickelten Wurzelsystem. Die Pflanze hat gerade Stämme, die bis zu zwei Meter lang werden. In jungen Pflanzen sind die Stängel kurz weichhaarig, aber wenn sie wachsen, verschwindet der Haufen. Die Blätter sind abgerundet, in mehrere Teile geschnitten, der obere Teil des Blattes in der hellen Kante. Mallow Stockrose große und helle Blüten, Blütenstand Typ - Glocke. Die Palette der Farben für Malve ist in ihrer Vielfalt bemerkenswert, die Ausnahme in den Farben ist blau und blau, obwohl dank der Arbeit der Züchter Sorten von lila abgeleitet sind.Die Glocken entfalten sich allmählich und öffnen sich vollständig, bevor sie blühen. Blumen können frottiert und normal sein, die Blüte dauert von Juni bis August. Am Ende der Blüte bilden Infloreszenzen eine Kiste mit Samen. Stockrose wird aus Samen gezogen.

Was liebt Shtokroza (Malve), die Wahl der Website für die Landung auf dem Land

Sie sollten nicht wählen, eine Niederung zu pflanzen, in der sich häufig Regen niederschlägt, das Gleiche gilt für die Passage nahe der Oberfläche des Grundwassers. Für die Stockroseblume ist der beste Platz zum Pflanzen der Bereich nahe dem niedrigen Zaun oder der Wand des Hauses. Da die Stängel der Pflanze hoch sind, benötigen sie während der nachfolgenden Pflege Unterstützung und Schutz vor dem Wind, da sie unflexibel sind und brechen können.

Wissen Sie? Stockrose ist essbar: Die oberirdischen Teile der Blüte werden gegessen. Ihr zarter, leicht süßlicher Geschmack dient als würzige Würze in Salaten und Saucen. Die Blätter werden bei der Zubereitung von Vorspeisen, Fleisch- und Fischgerichten verwendet. Grünere Blätter und Stiele sind Marinaden und Gurken. Blütenblätter werden verwendet, um Desserts zu dekorieren.

Sonne oder Schatten: Lichtanforderungen für die Aufnahme von Fotos

Der Platz sollte gut beleuchtet sein, ein leichter Halbschatten ist möglich.Malva liebt die Sonne, im vollen Schatten wird die Pflanze im zweiten Jahr nicht blühen. Mallowa im Falle der wachsenden Sämlinge muss künstliches Licht zur Verfügung stellen.

Welcher Grund, um Malve anzupflanzen

Malve entwickelt sich auf trockenen, nicht nährstoffreichen Böden schlecht. Verträgt die Pflanze nicht und übermäßige Feuchtigkeit, kann das Wurzelsystem verrotten. Lose, fruchtbare und leichte Substrate mit hohem Stickstoffgehalt und mäßiger Feuchtigkeit sind gut für die Blüte geeignet. Unter solchen Bedingungen werden Sie durch eine üppige Blüte und eine problemlose Entwicklung der Samen erhalten.

Wie man Malve (Lager) pflanzt

Stockrose ist unprätentiös in der Reproduktion, seine Samen können im Freiland gesät werden, ohne Zeit auf Sämlinge zu verschwenden. Vor der Aussaat ist es wünschenswert, das Land im Komplex sowohl mit organischer Substanz als auch mit mineralischen Verbindungen zu düngen. Aus Bio kann man Humus verwenden, eine gute Reaktion von Malve auf diesen Dünger wird bemerkt. Wenn Sie Sämlinge pflanzen, legen Sie sie direkt in die Brunnen, wenn Sie sie in den Boden säen, fügen Sie sie hinzu, wenn Sie die Handlung graben.

Landezeit

Da shtokrozu aus Samen mit zwei Methoden gewachsen ist, hängt es ab wann sie pflanzen werden. Sämlinge werden für Setzlinge in einem Gewächshaus oder zu Hause im Februar - März ausgesät, auf einem offenen Gebiet wird die Aussaat im Mai - Juni durchgeführt.

Es ist wichtig! Die Blumentransplantation erfolgt im Herbst mit einem gut ausgebildeten Wurzelsystem.

Wie man Stockrose anbaut: wächst aus Samen

Malvenbäume sind mehrjährig und einjährig, jede Art muss richtig gepflanzt werden: Einjährige Stocksetzlinge werden Mitte Mai in den Boden gepflanzt, Biennalen und Stauden werden näher am August gepflanzt.

Samen im offenen Boden pflanzen Das Aussaatschema ist wie folgt: Die Tiefe der Löcher beträgt 3 bis 5 cm, der Abstand zwischen ihnen beträgt etwa 10 cm (abhängig von der Verdünnung, wenn sie wächst). Wir setzen den Samen direkt in das Loch, streuen ihn und gießen ihn mit warmem Wasser aus einer Gießkanne. Nach 12-14 Tagen erscheinen Sprossen.

Growing Stockroaches durch Sämlingmethode Es gibt verschiedene Nuancen, wie man Samen auf Sämlinge sät. Die Pflanze hat ein schwaches Wurzelsystem, sie mag keine Transplantate. Aussaat erfolgt deshalb in Torfbechern, um die Malve nicht durch Transplantation zu quälen. Legen Sie den Samen in den Boden, etwas Vertiefung, dann mit einem Film abdecken und an einem warmen, beleuchteten Ort. Beobachten Sie die Bodenfeuchte, in zwei Wochen werden die Sämlinge erscheinen, und der Film kann entfernt werden. Die Pflege der Sämlinge ist nicht schwierig: Gießen, Entfernen von schwachen Sprossen, zusätzliche Beleuchtung.Die Schönheit der Sämlinge für Sämlinge ist, dass ihre Samen nicht vorgenässt werden müssen, sie sprießen gut ohne sie.

Interessant Historischen Daten zufolge ist Malve der Menschheit seit etwa fünftausend Jahren bekannt. Malve als Heilpflanze wird in biblischen Geschichten erwähnt: Moses linderte das Leiden von Patienten mit Fieber mit Abkochungen von Blumen und Blättern der Malve.

Muss Stockrose besonders gepflegt werden?

Stockrose im Anpflanzen und in der Pflege der Pflanze hat keine Schwierigkeiten, nur einige der Merkmale. Im Herbst müssen Sie trockene Blütenstände abschneiden, denn die Winterdistel ist wünschenswert, um mit Fichtenblättern, trockenen Blättern zu bedecken.

Bewässerung und Dressing im Garten

Junge Pflanzen müssen häufiger bewässert werden, der Boden sollte mäßig feucht sein, ohne überschüssiges Wasser. Wasser wird empfohlen, Regen oder mindestens einen Tag zu verwenden.

Achtung! Beim Gießen versuchen Sie nicht auf die Blätter zu fallen, gießen Sie unter den Busch.

Sie können mehrmals pro Saison füttern. Ersten Mal nach der Landung im Boden (wenn Dünger auf das Loch aufgetragen wurde - nicht benötigt), der zweite - während der Bildung von Knospen und der dritten - unter der Bildung von Samenkapseln.In dieser Version der Düngung wird empfohlen, organische Substanz mit Mineraldüngern zu alternieren.

Bodenpflege und Jäten

Das Jäten und Lockern des Bodens spielt eine wichtige Rolle in der Pflege der Pflanze. Dies ist besonders wichtig beim Säen von Sämlingen. Das Wurzelsystem der Sämlinge ist schwach, für die Entwicklung braucht es nicht nur Bewässerung und die Sonne, sondern auch Luft. Sorgfältige Lockerung des Bodens erlaubt den Wurzeln zu atmen, und das gleiche auf dem Grundstück. Jäten entfernt Unkraut, das einige Nährstoffe aus dem Boden der Malve entfernt.

Wie man eine Pflanze bindet

Malvenstängel sind groß, unflexibel, daher braucht die Pflanze ein Strumpfband. Sowohl Metall- als auch Holzpfähle, Stäbe werden als Unterstützung geeignet sein. Versuchen Sie bei der Installation der Halterung, die Wurzeln der Pflanze nicht zu beschädigen.

Es ist wichtig! Beim Abrichten keine harten Kabel verwenden, um den Schaft nicht zu beschädigen.

Krankheiten und Schädlinge der Pflanze

Hauptkrankheiten der Malve: Mosaik, Mehltau und Rost, die letzte am häufigsten. Natürliche Bedingungen können die Krankheit provozieren: Temperaturabfälle, hohe Niederschläge, wenige sonnige Tage. Kann die Ursache und schlechte Pflege sein: Überlauf, Schatten, wenn der Ort nicht gut gewählt ist, Büste mit Düngemitteln.Mit der Niederlage der Pflanze müssen die erkrankten Teile entfernt werden, und die Pflanze selbst muss mit fungiziden Präparaten besprüht werden.

Insektenschädlinge, die den Bestand angreifen - Blattlaus und Spinnmilbe. Um Blattläuse loszuwerden, würde es nicht schaden, Ameisen von der Seite abzuwehren. Viele Gärtner in Ameisenhaufen verschütten Pfützen aus Kerosin: Ameisen mögen keine unangenehmen Gerüche. Die Spinnmilbe erscheint oft während Trockenperioden. Entfernen Sie Flugblätter, bevölkert und parasitär. Wenn Insekten infiziert sind, kann die Pflanze 3-4 Mal am Tag mit einer Seifenlösung besprüht werden.

Wie man Stockrose Samen zum Anpflanzen bekommt

Malvenblüten beginnen im Juni zu blühen und blühen bis zum Spätherbst. Wie bereits erwähnt, werden die Blüten im Herbst geschnitten, um die Nährstoffe nicht an sich zu ziehen. Wie sammle ich Malvenkerne?

Wenn Sie Ihre Samen brauchen, lassen Sie ein paar Blumen auf den Stielen reifen, Sie brauchen nicht viel, weil in den Boxen eine große Anzahl von Samen ist. Samen auf welken Blütenständen reifen innerhalb eines Monats. Die Kästen sind zur Sammlung bereit, wenn ihre Farbe gelb ist. Dann können die Samen auf Papier getrocknet und zur Aufbewahrung in einem Stoffbeutel gefaltet werden. Bis zur Aussaat an einem trockenen Ort lagern.

Abschließend wollen wir den Unterschied zwischen Malve und Stockrose untersuchen. Sowohl Malve als auch Stockrose gehören zur selben Familie - den Malviden. Stockrose ist der schönste dekorative Typ der Familie, der Unterschied zwischen ihnen ist klein: Malve wird bis zu einem Meter groß, unterscheidet sich durch mehr zerschnittene Blätter; Stockrose erreicht zweieinhalb Meter Höhe, die Blätter sind mehr abgerundet, herzförmig.

Loading...