Alles über den Anbau von Datura (Grasdroge) in Ihrem Blumengarten

Datura oder Datura-Kraut - eine ungewöhnliche und schöne Blume, die oft in Blumenbeeten und Gartengrundstücken zu finden ist. Datura ist völlig unprätentiös, seine Pflanzung und Pflege basiert auf einfachen Kenntnissen, daher kann die Blume, wenn gewünscht, leicht selbständig gezüchtet werden, wie zahlreiche Fotos von Blumenzüchtern zeigen. Der faszinierende Duft, der an Sommerabenden von großen weißen Blumen, manchmal mit violetten Flecken von Stechapfelbäumen, ausgestrahlt wird, lässt keinen gleichgültigen Gärtner zurück. Viele Menschen kennen diese Pflanze als giftig und schädlich, aber sie hat auch heilende Eigenschaften.

  • Datura (Dope): Beschreibung der Pflanze
  • Wie man eine Datei im offenen Gelände pflanzt: Wählen Sie einen Platz für eine Pflanze
    • Mikroklima für Datura
    • Boden für wachsende Droge
  • Features Landung Datura (Datura-Gras)
    • Vorbereitung von Pflanzmaterial
    • Wie man Samen auf Sämlinge sät
    • Features Landung Dope im Freigelände
  • Stechapfel: eingelegte Sämlinge
  • Regeln für die Pflege von Dope im Blumengarten
    • Wie man eine Datei wässert
    • Grundlegende Anforderungen für die Fütterung
    • Wie man eine Pflanze trimmt
    • Winterling Datura
  • Pfropfen Datura
  • Große Schädlinge und Pflanzenkrankheiten

Wissen Sie? Daturagras oder Stechapfel ist eine einzigartige Pflanze, deren geheimnisvolle und mystische Eigenschaften nicht zu beschreiben sind. Je nachdem, wie Sie es verwenden, kann es sowohl nützlich als auch schädlich sein. Deshalb nennen ihn manche Menschen "Engelsblume", andere wie Carlos Castaneda in einem seiner Romane - "Teufelsblume". Datura benutzte Zauberer und Wahrsager für mystische Riten. Die Azteken verehrten Grasdroge als heilig, weil ihre halluzinogene Wirkung es den Priestern erlaubte, mit Kräften und Göttern anderer Welt zu kommunizieren.

Datura (Dope): Beschreibung der Pflanze

Die Menschen wissen schon lange, wie eine Dope-Blume aussieht, und sie ist seit mehreren tausend Jahren gewachsen. Bei richtiger und dosierter Anwendung kann die Pflanze in der traditionellen Medizin verwendet werden. Datura-Gras ist eine unterschiedliche spasmolytische, analgetische und beruhigende Wirkung. Auf der Grundlage des Rauschgifts bereiten sie Drogen vor, die verschiedene Krankheiten bekämpfen: Asthma, Neuralgie, Rheumatismus, Magenkrebs, Mastopathie, Hustenanfälle usw.

Datura gehört zur Familie der Solanaceae und umfasst 13 Arten mit verschiedenen Beschreibungen in Farbe, Aromaintensität, Grad der Toxizität, usw.Es ist eine einjährige krautige Pflanze (einige Gärtner pflegen sie als Staude), mit langblättrigen eiförmigen Blättern von dunkelgrüner Farbe, etwa 10 cm breit.Die Blüten sind groß, einzeln. Die Frucht der Datura ist eine große chetyrehgnezdovaya Box, mit zahlreichen Stacheln, trocknet bei der Reifung.

Die Pflanze enthält fast vollständig Alkaloide, in den Stängeln - etwa 0,16%, in den Wurzeln - 0,26%, in Samen - bis zu 0,22%. In den Tropen und Subtropen, wo wildwachsende Stechmücken leben, kann diese Blume bis zu 5 Meter lang werden. Zu Hause ist ein solches Wachstum unmöglich, weil es viel Freiraum erfordert. Bei günstigen Wohnbedingungen können Sie einen Datu auf zwei Meter anwachsen lassen.

Es ist wichtig! Atme den Duft von Datura nicht zu lange ein, und du solltest keine Blumensträuße in das Haus bringen. Sie sind giftig und können Kopfschmerzen und in einigen Fällen Halluzinationen und psychische Störungen verursachen.
Trotz der Giftigkeit der Dope sind die dekorativen Eigenschaften und die schöne Blüte immer noch überwiegen, so dass die Blume aktiv in Landhäusern und privaten Grundstücken gepflanzt wird. Das Aroma einiger Arten von Dope ist sehr angenehm und hilft, unerwünschte und unangenehme Gerüche in den Gärten und Vorstädten zu verbergen.Darüber hinaus hat die Pflanze eine unglaublich schöne Farbe, die von weiß bis lila, violett, violett und sogar gelb variieren kann.

Wie man eine Datei im offenen Gelände pflanzt: Wählen Sie einen Platz für eine Pflanze

Anspruchslose Pflanzen brauchen keine besonderen Fähigkeiten für das Wachstum. Um eine schöne Pflanze zu bekommen, reicht es aus, nur eine Droge mit Nahrung und Feuchtigkeit zu versorgen.

Mikroklima für Datura

Dies ist eine ziemlich lichtliebende Pflanze, daher sollten Sie bei der Landung offene, sonnige Orte aufsuchen, die keinen starken Windböen ausgesetzt sind. Die Pflanze hat eine seltene Keimung von Samen (bis zu 95%), die mit zunehmender Temperatur schneller keimen. Samen können in ein oder zwei Wochen keimen, wenn die Temperatur auf + 25 ... +28 ° C ansteigt. Streuwerk im Frühling: im Freiland im Mai, für Setzlinge - Ende Februar - Anfang März.

Es ist wichtig! Vergessen Sie nicht, dass Datura eine giftige Pflanze ist, daher gehört sie nicht zu den Kinderspielplätzen und an Orte, wo Kinder oft sind.

Boden für wachsende Droge

Datura mag brüchige, lehmige, fruchtbare, drainierte Böden, die reich an Düngemitteln sind. Bodenmischung ist besser im Herbst zu ernten.Eine Mischung aus gesiebtem Gartenland, Flusssand und Humus im Verhältnis 2: 1: 2 eignet sich als Substrat. Regelmäßig zusätzliche Düngung mit komplexen Mineraldüngern erforderlich.

Features Landung Datura (Datura-Gras)

Datura-Gras hat einige Merkmale der Pflanzung, die in Betracht gezogen werden müssen, damit die Pflanze seine Augen für eine lange Zeit mit seiner Farbe erfreut. Der erste Datur wird am besten durch Sämlinge gezüchtet. Anschließend wird es sich durch Selbstaussaat vermehren und dauerhaft seinen Platz im Garten einnehmen.

Vorbereitung von Pflanzmaterial

Samen sprießen langsam genug, etwa 30 Tage. Um den Prozess zu beschleunigen, müssen Sie daher das Pflanzmaterial für 2 Wochen in kaltem Wasser einweichen, das mit Wachstumsstimulanz gemischt ist. Schwebende Samen werden weggeworfen, und diejenigen, die am Boden geblieben sind, können gesät werden.

Wie man Samen auf Sämlinge sät

Daturus kann auf verschiedene Arten kultiviert werden, von denen die häufigste aus Samen wächst. Pflanzen auf Sämlingen, die im zeitigen Frühjahr in einem kleinen Plastikbehälter produziert werden - Tassen, Essenbehälter. Auf den Boden des Tanks eine dünne Schicht Torf, eine Schicht Erde und dann Samen gießen.Von oben ist es besser, die Samen mit einer dünnen Kompostschicht zu bedecken, mit Asche zu bestreuen und mit Glas zu bedecken. Die ersten Triebe keimen nach 10-12 Tagen ungleichmäßig, der Rest kommt innerhalb eines Monats zum Vorschein. Bei Sämlingen ist es notwendig, jederzeit eine moderate Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und eine ausreichende Beleuchtung zu gewährleisten.

Features Landung Dope im Freigelände

Datura ist eine wärmeliebende Pflanze, die bei Temperaturen unter + 8 ... + 10 Grad abstirbt, deshalb pflanzen sie sie am Ende des Frühlings. Die Mitte oder Ende Mai ist gut geeignet, sobald die Erde auf +16 ° C erwärmt ist. Für die Landung müssen Landungsgruben mit einer Tiefe von 60 bis 70 cm und einem Durchmesser von etwa 50 cm vorbereitet werden. Datura liebt den Weltraum, deshalb müssen Sie ihn in einem Abstand von etwa 1 m voneinander, nicht tief tiefer (nicht mehr als 10 cm), landen. Nach dem Pflanzen müssen die Sämlinge bewässert werden.

Stechapfel: eingelegte Sämlinge

Datura ist eine ziemlich empfindliche Blume. Bevor Sie sie in separate Töpfe pflanzen, brauchen Sie kein Pickel. Beim Pflanzen einer Sämling Pflanze tauchen, sobald ein Paar Blätter. Sämlinge sitzen in getrennten Behältern, leicht begraben (nicht mehr als 1 cm). Wenn die Sämlinge durch das "schwarze Bein" geschädigt werden, können Sie früher pflücken und pflücken, aber die Überlebensrate der Pflanze nimmt ab.

Regeln für die Pflege von Dope im Blumengarten

Aufgrund seiner Unprätentiosität bedarf Datura keiner besonderen Pflege. Für sein gutes Wachstum genügt nur loser, nährstoffreicher Boden, Rebschnitt und reichlich Bewässerung, von denen die Blüte der Pflanze abhängt.

Wie man eine Datei wässert

Datura muss jeden zweiten Tag bewässert werden, und wenn das Wetter trocken und heiß ist, müssen Sie jeden Tag gießen. Bei Pflanzen im Winter sollte die Bewässerung auf 1 Mal pro Woche reduziert werden. Bei ungenügender Feuchtigkeit verliert das Det seine Knospen, Blüten und Blätter. Bewässerung ist besser mit hartem Wasser. Liebt die Pflanze und häufiges Besprühen, besonders abends in der heißen Sommersaison.

Grundlegende Anforderungen für die Fütterung

Die Pflanze benötigt vor allem in der Entwicklungsphase eine aktive Fütterung. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie wöchentlich abwechselnd mineralische und organische Volldünger auftragen. Im Winter, wenn die Pflanze in eine Ruhephase kommt, wird die Fütterung gestoppt. Wenn der Baum auf sauren Böden wächst, sollte er einmal pro Saison mit Kalkmilch gegossen werden: 1 g Kalk pro 1 l Wasser.

Wie man eine Pflanze trimmt

Eine der Voraussetzungen für das erfolgreiche Wachstum einer Droge als Staude ist der Rebschnitt. Datura-Blüten bilden sich nur an jungen Trieben, so dass die Pflanze nicht aufhört zu blühen, man muss die verwelkten Blüten ständig beschneiden und die Frucht für die Samen lassen. Samen können zerbröckeln, spezielle Beutel werden auf die Schachteln gelegt. Im September, nach der Blüte, sollten Sie eine Krone bilden und vorsichtig die Zweige der Pflanze schneiden.

Winterling Datura

Datur überwintert nicht im offenen Gelände, deshalb graben sie es aus, verpflanzen es in sperrige Töpfe und legen es in den Raum. Für eine erfolgreiche Überwinterung in einem Daturraum ist eine konstante Temperatur von + 15 ... +17 ° C erforderlich. Während der Winterzeit wirft die Pflanze alle Blätter ab und bildet neue Triebe mit Blättern. Im Frühjahr müssen Sie neue Zweige beschneiden, die gute Stecklinge ergeben, die schnell Wurzeln schlagen. Später sind bewurzelte Stecklinge von Datura ein ausgezeichnetes Pflanzmaterial, das noch widerstandsfähiger ist als die überwinterte Mutterpflanze. Daher wird in den mittleren Breiten der Datur am besten als eine jährliche kultiviert.

Pfropfen Datura

Datur wird gut durch Stecklinge von 10-20 cm vermehrt, die ziemlich schnell in Wasser, hellem Substrat oder Sphagnum-Moos Wurzeln schlagen. Die Stecklinge können ein, zwei oder mehrere Internodien haben, Schnitte sollten direkt unter dem Knoten gemacht werden, wobei die Hälfte der Blätter entfernt wird. Wenn im Herbst gepfropft wird, sollten die Setzlinge im Zimmer überwintern, mit dem Beginn des Frühlings, wenn sich der Boden ausreichend erwärmt, werden sie in den offenen Boden umgepflanzt. Sie können die Stecklinge im Frühjahr, nach dem Schneiden von Uteruspflanzen, Überwinterung im Haus, dann gewachsene Datur blühen im selben Sommer.

Große Schädlinge und Pflanzenkrankheiten

Die Pflanze kann sowohl die Blattlaus als auch die weißgeflügelten und roten parasitären Zecken angreifen. Unter den Krankheiten, die für Datura am anfälligsten sind, kann Graufäule identifiziert werden. Um diese Schädlinge zu bekämpfen, müssen die Pflanzenmittel behandelt werden "Apollo" oder "Actofit" bei einer Lufttemperatur von etwa + 18 ... + 20 ° C. Es wird nicht empfohlen, diese Produkte mit anderen Pestiziden zu mischen. Diese Medikamente lähmen Schädlinge nach 8-14 Stunden und am dritten Tag nach der Behandlung werden sie vollständig zerstört.

So ist die Zahl der widersprüchlichen Eigenschaften wie Datura, hat weder eine Blume, jedoch wachsen, bevor es notwendig ist, um den Raum für eine gute Anpassung an die Anlage profitiert und ästhetisches Vergnügen zu betrachten.

Loading...