Und wie vermehren sie sich? Wie machen die Eier und Larven von Flöhen?

Springende Insekten bereiten viel Ärger. Und sie sind nicht nur mit emotionalem Unbehagen verbunden.

Flöhe tolerieren gefährliche Krankheiten - Typhuspest, Provokation, Infektionen.

Vor allem, wenn man bedenkt, dass der Parasit, der zuvor an einem Hund, einer Katze oder einer Ratte gelebt hat, eine Person beißen kann.

Informationen darüber, wie sich Schädlinge vermehren, helfen bei deren Bekämpfung.

Dieser Prozess ist ziemlich lang. Und um es abzuschließen, bedarf es bestimmter Bedingungen.

Zuchtprozess

Verschiedene Arten von springenden Blutsaugern, und es gibt etwa zweitausend, multiplizieren die gleichen. Flöhe gehören zu den Insekten der vollständigen Transformation. Dies bedeutet, dass der Lebenszyklus des Parasiten folgende Phasen durchläuft:

  • das Ei;
  • Larve;
  • Puppe;
  • Imago oder Erwachsene Persons

Insektenzuchtprozess dauert einige Stunden. Im Körper des Mannes gibt es zwei Hoden, im Weibchen ein oder zwei Eierstockpaare. Befruchtung tritt auf, wenn das Weibchen gegen das Männchen aufsteigt und Zieht buchstäblich die Klaue in sich hinein.

VERWEIS: Flöhe vermehren sich aktiv und entwickeln sich in der Hitze, tolerieren jedoch keine zu hohen Temperaturen.

Eine befruchtete Person legt Eier in Portionen - 4 bis 10 Stück. Obwohl es schwierig ist, diesen Prozess als Verzögerung zu bezeichnen. Vielmehr sieht es aus, als würde ein Floh Eier aus sich herausdrücken, wenn nötig streuen. Es gibt keine eindeutige Ansteckung für Schädlinge. Gewöhnlich werden Insekteneier direkt im Fell des Tieres oder in der Nähe seines Lebensraums abgelegt.

VERWEIS: Das Weibchen schießt im wahrsten Sinne des Wortes Eier weit voneinander. In Zukunft können Sie so den Großteil der Nachkommen sparen und den Wettbewerb um die Stromquelle ausschalten.

Als Nächstes sehen Sie ein Foto der Larven und Eier von Flöhen:

Um Nachkommen zu erzeugen, muss ein Floh gefüttert werden. Ein hungriges Insekt kann kein Ei legen.a Denn das Leben eines Erwachsenen kann bis zu fünfhundert potentielle Parasiten ans Licht bringen.

Eier von blutsaugenden Parasiten erkennen für das bloße Auge unmöglich. Sie sind sehr klein - von 0,5 bis 1 mm. In der Form ähneln sie bei näherer Betrachtung winzigen Reiskörnern.

Entwicklung und Fütterung der Larven

Im Allgemeinen dauert die Entwicklung eines Flohs vom Ei bis zum Erwachsenen drei Wochen bis zu mehreren Monaten.

Aus Eiern in zwei Tagen oder zwei Wochen schlüpfen die Larven. Die Dauer der Periode hängt von den Feuchtigkeits- und Temperaturbedingungen ab.

Äußerlich haben die Larven die Form weißer Würmer. Durch durchscheinender Körper Sie können die Speiseröhre betrachten, die wie ein dunkler Fleck aussieht. Die Länge der Flohlarven beträgt 5 mm, wenn sie wachsen.

Parasiten bewegen sich wie alle Würmer - Segmente. Sie können nicht beißen und Blut trinken.wie imago. Daher erhalten sie getrocknete Überreste, ausgewachsene Fäkalien und organische Abfälle.

VERWEIS: Die Lebensräume von Erwachsenen und Larven unterscheiden sich deutlich. Wenn Erwachsene häufiger auf dem Fell des Tieres oder in der Nähe seiner Einstreu gesehen werden, können die Larven sogar in der Nähe des Mülleimers gezüchtet werden.

Während die Larve wächst, ist es dreimal werfen. Dann wird ein Kokon gebildet. Durch die Größe einer Flohpuppe kann man sie mit einem dunklen Fleck verwechseln. Seine Abmessungen überschreiten nicht 5 mm, mit der Zeit nimmt der Kokon zu.

Wenn ein erwachsenes Insekt daraus hervorgeht, hängt es von den Temperaturbedingungen ab. Manchmal verlangsamt sich die Entwicklung im Welpenstadium auf ein Jahr oder mehr. Der junge Mensch hat zunächst einen hellen Schatten. Mit aktiver Ernährung wird es stärker und seine Integumente werden dunkler.

VERWEIS: Imago und Puppen halten Temperaturen von bis zu minus 40 Grad stand, die Eier und Larven sterben jedoch bei leichtem Frost.

Der Lebenszyklus eines Erwachsenen geht weiter nicht mehr als drei Monate. In dieser Zeit macht ein durchschnittlicher Floh etwa hundert Bissen. Bei relativ niedrigen Temperaturen können Flöhe bis zu zwei Jahre alt werden. In der Kälte verlangsamt sich ihr Wachstum, und in der Wärme werden Flöhe stärker und unterscheiden sich in der Größe.

Insekten der vollständigen Transformation unterscheiden sich in verschiedenen Stadien. Flohlarven sehen nicht wie ihre erwachsenen Verwandten aus. Sie haben eine andere Energiequelle und ein anderes Verhalten. Bei Flöhen sollte nicht nur das Fell des Tieres, sondern auch der Lebensraum des Tieres behandelt werden.

Dies wird helfen, die Eier von Parasiten zu zerstören. Nach einiger Zeit wird eine erneute Verarbeitung empfohlen. Als Flöhe verpuppen können lange Zeit verbringen. Sie warten nur auf günstige Bedingungen und entwickeln sich schnell zu einem Erwachsenen.

Loading...