Tipps zur Pflege und Anpflanzung von Rhododendron

Rhododendron - Diese charmante Zierpflanze für Ihren Garten. Aber es ist nicht einfach in unserer Gegend zu wachsen. Die Heimat dieser Blume ist das Mittelmeer, das von seiner Thermophilie und Frosttoleranz spricht. Damit die Pflanze Wurzeln schlagen kann, müssen daher alle Bedingungen der richtigen Agrartechnologie eingehalten und mit angemessener Sorgfalt behandelt werden. Heute werden wir darüber sprechen, wie man die Setzlinge für die Pflanzung von Rhododendron an Ihrem Standort aussucht, über die Eigenschaften dieses Prozesses, und achten Sie auch auf die anschließende Pflege und Vorbereitung von Rhododendron für den Winter. Darüber hinaus werden Informationen über seine Verwendung in der Landschaftsgestaltung ebenso nützlich sein.

  • Die richtige Wahl des Pflanzmaterials
  • Rhododendron im Garten pflanzen
    • Wann Rhododendron zu pflanzen
    • Wo ist es besser Rhododendron in der Gegend zu pflanzen
    • Wie bereitet man den Boden vor und pflanzt Rhododendron an
  • Die Kombination von Rhododendron mit anderen Pflanzen und Verwendung in der Landschaftsgestaltung
  • Richtige Pflege von Rhododendron im Garten
    • Wie man gießt
    • Wie füttere ich eine Pflanze?
    • Wie man Rhododendron beschneidet
  • Vorbereitung für Winter und Schutz Rhododendron

Die richtige Wahl des Pflanzmaterials

Zwei oder vier Jahre alte Rhododendronbüsche eignen sich am besten zum Bepflanzen. Achten Sie beim Kauf auf die Sträucher der Stecklinge des Setzlings (die am meisten überlebbaren Zweige unmittelbar neben dem Wurzelhals) und auf die Blätter (ohne Flecken und Schwellungen). Überprüfen Sie auf jeden Fall die Wurzeln des Sämlings, es ist nicht akzeptabel, dass sie nasse Flecken und Knoten waren. Der Ort, an dem Sie Setzlinge bekommen, ist ebenfalls wichtig.

Es ist am besten, sie in erfahrenen Gärtnern oder speziellen Gärtnereien zu kaufen, und es ist auf den Märkten nicht wünschenswert, da sie wesentlich geringere Chancen haben (die meisten Verkäufer wissen einfach nicht, welche Sorten und Arten von Handel sie handeln).

Es ist wichtig! Anfängern wird empfohlen, nicht mit einer bestimmten Art von Rhododendron zu beginnen, sondern mit dem Pflanzen der Art. Da die Art weniger wunderlich und frostresistenter ist als die auf ihrer Grundlage erhaltene Sorte. Trotz der Tatsache, dass die Sorten in ihren vielfältigen Farben sehr verlockend sind, zeichnen sich die Typen auch durch die Vielfalt der Farben aus.

Rhododendron im Garten pflanzen

Wenn Sie Rhododendron im Garten pflanzen, müssen Sie bestimmte Richtlinien befolgen, wann und wo Sie Rhododendron pflanzen, wie Sie es richtig machen und wie Sie den Boden vorbereiten.

Wissen Sie? Woody Rhododendron ist die Nationalblume von Nepal. In diesem Land wird Rhododendron in Form von eingelegten Blumen und in Form von Saft verwendet.

Wann Rhododendron zu pflanzen

Es wird empfohlen, Rhododendron von Anfang April bis Mitte Mai und von September bis November im Boden zu pflanzen. In der Tat kann dies jederzeit während der Wachstumsperiode der Pflanze, zusätzlich zur Blütezeit des Rhododendron, und noch einige Wochen nach dem Ende der Blütezeit erfolgen.

Wo ist es besser Rhododendron in der Gegend zu pflanzen

Gepflanzter Rhododendron ist besser an einem schattigen Ort auf der Nordseite des Hauses. Der Boden sollte locker, sauer, durchlässig, humusreich sein. Wenn das Grundwasser in Ihrer Umgebung in einer Tiefe von weniger als einem Meter liegt, erfolgt die Bepflanzung auf einem Hochbeet. Beim Pflanzen von Rhododendron ist es auch wichtig, auf benachbarte Pflanzen zu achten.

Es ist nicht wünschenswert Rhododendron in der Nähe von Bäumen zu pflanzen, die ein flaches Wurzelsystem haben, weil sie alle Nährstoffe aus der Pflanze aufnehmen. Zu unerwünschten Nachbarn sollten auch Birken, Weiden, Ahorn, Kastanien, Linden, Erlen gehören, und die Bewohner des Standortes, an dem man Rhododendron pflanzen kann, gehören zu Apfel, Birne, Kiefer, Fichte, Lärche, Pappel.

Wie bereitet man den Boden vor und pflanzt Rhododendron an

  • Bereiten Sie zuerst eine Grube für die Landung vor. Die Grube ist etwa 40 cm tief und etwa 60 cm im Durchmesser gegraben.
  • Bereiten Sie dann eine Mischung aus acht Eimern oberem Torf und dreieinhalb Eimern Lehm vor (Lehm kann durch zwei Eimer Ton ersetzt werden). Rühre diese Mischung gründlich durch, gieße sie in die Grube und tampfe gut.
  • Danach graben Sie ein Loch in den Boden, das genauso groß ist wie der Wurzelballen des Sämlings.
  • Setzen Sie die Rhododendron-Setzlinge vor dem direkten Pflanzen in das Wasser und bewahren Sie sie dort auf, bis die Luftblasen nicht mehr austreten.
  • Setzen Sie den Sämling in das Loch und besprühen Sie die Grube mit dem Substrat an der Spitze, so dass der Wurzelhals auf der Höhe der Oberfläche der Handlung ist, stopfend es, um alle Hohlräume zu beseitigen.
  • Wässern Sie die Pflanze großzügig und gröbeln Sie den Boden um den Stamm mit Torf, Moos, Sägemehl, Eichenblättern oder Kiefernnadeln, eine Schicht von etwa 5-6 cm.
Es ist wichtig! Wenn sich viele Keimknospen auf einem Sämling befinden, ist es besser, sie zu entfernen, so dass alle Kräfte der Pflanze auf die Bewurzelung des Rhododendron und nicht auf seine Blüte gerichtet sind.

Die Kombination von Rhododendron mit anderen Pflanzen und Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Rhododendron wird seinen Platz in der Landschaftsgestaltung von fast jedem Stil finden. Die Pflanze sieht toll aus in der Rolle des Bandwurms und in Gruppenzusammensetzungen, und in letzterem Fall ist sie ausgezeichnet mit Nadelbäumen und anderen Arten von Blütenpflanzen kombiniert. Es ist am besten, solche Arten zu wählen, mit denen Rhododendron in seiner natürlichen Umgebung wächst - Kiefern, Lärchen, Farne, Wacholder und andere.

Rhododendron ist perfekt für die Dekoration von steinigen Gärten und alpinen Gärten. Zu diesem Zweck sind verkümmerte Rhododendronarten mit unterschiedlichen Blühzeiten geeignet. Komponieren Sie sie und machen Sie die felsigen Abhänge, können Sie mit Enzian, Bergkiefer, Heidekraut.

Sredneroslye Arten von Rhododendron, oft in Gruppenpflanzungen in Form von lebenden Zäunen, mit der Auswahl der gewünschten Schattierungen der Pflanze. Zum Beispiel sind Rhododendren mit gelben Blüten perfekt mit den Sträuchern, die mit roten und leuchtend orange Blüten blühen, und Rhododendren mit lila und rosa Blüten mit weiß blühenden Pflanzen kombiniert.

Sträucher, die auf dem Rasen oder entlang von Gartenpfaden und Bordsteinen gepflanzt werden, sehen besonders beim Dekorieren des Parkettrasens gut aus, obwohl in diesem Fall nur erwachsene Rhododendronsträucher (mindestens zehn Jahre lang) geeignet sind.

Bei der Zusammenstellung von Gruppenzusammensetzungen mit Rhododendren empfiehlt es sich, immergrüne Arten mit laubabwerfenden Pflanzen zu kombinieren und gleichzeitig Pflanzen unterschiedlicher Höhe zu "vermischen". In der Mitte der Komposition sehen besser hohe Sträucher aus, und an den Rändern - verkümmert.

Richtige Pflege von Rhododendron im Garten

Pflege für Rhododendron besteht aus den üblichen pflanzlichen Verfahren: Füttern, Gießen, Spritzen, Jäten, Schädlings- und Krankheitskontrolle, Buschbildung.

Es ist wichtig! Es ist verboten, den Boden um die Pflanze herum zu lockern, geschweige denn zu graben, weil die Wurzeln des Rhododendron zu nahe an der Oberfläche liegen. Aus dem gleichen Grund ist es besser, die Unkräuter manuell zu entfernen, ohne Chopper zu verwenden.

Wie man gießt

Rhododendron erfordert mehr Feuchtigkeit in der Atmosphäre und im Boden als andere Pflanzen, besonders wenn Knospen gebildet werden und während der Blütezeit. Es sollte regelmäßig gegossen werden, und bei trockenem Wetter sollte mehr, und sprühen Sie die Pflanzen mit Wasser. Die richtige Bewässerung wirkt sich auf den Blütenknospen des Rhododendron im nächsten Jahr aus. Wasser die Pflanze braucht weiches Wasser (getrennt, aufgetaut oder Regen), die mit Hilfe einer Handvoll Hochmoortorf einen Tag vor dem Gießen aufgeweicht werden kann.

Die Häufigkeit, mit der eine Flüssigkeit hergestellt wird, hängt vom Zustand der Blätter ab: Wenn sie zum Beispiel matt sind und ihre Elastizität verloren haben, dann ist die Pflanze durstig. Bei der Bewässerung sollte der Boden in 20-30 cm Tiefe nass werden.

Es ist wichtig! Beim Gießen können die Wurzeln von Rhododendron nicht gegossen werden, da sie sehr empfindlich auf übermäßige Feuchtigkeit reagieren. Erfahren Sie mehr über die überschüssige Flüssigkeit kann gesenkt und gelockt werden.

Wie füttere ich eine Pflanze?

Die erste Fütterung von Rhododendron erfolgt im Frühjahr und die letzte - Ende Juli, am Ende der Blütezeit, wenn junge Triebe wachsen. Kann zur Fütterung von halbverbranntem Kuhdung und Hornmehl verwendet werden. Rhododendron bevorzugt flüssige Fütterungen, daher wird der Mist mit Wasser (Verhältnis 1:15) gegossen und für ein paar Tage zum Einziehen gelassen. Vor dem Düngen für Rhododendron sollte es bewässert werden.

Wenn wir über Mineraldünger sprechen, um die Reaktion des Mediums nicht zu stören (Rhododendron wächst in sauren Böden), ist es am besten, Superphosphat, Ammoniumsulfat, niedrig konzentriertes Magnesium (1,2: 1000) und noch weniger Kaliumdüngerlösung zu verwenden.

Die optimale Art der Düngung beinhaltet die Einführung von organischen oder mineralischen stickstoffhaltigen Düngemitteln in Höhe von fünfzig Gramm Magnesiumsulfat und fünfzig Gramm Ammoniumsulfat pro Quadratmeter (Dünger wird im Frühjahr auf den Boden aufgebracht), und am Ende der Blütezeit (Anfang Juni) sollte es sein entfielen vierzig Gramm Ammoniumsulfat und zwanzig Gramm Kaliumsulfat und Superphosphat. Im Juli werden nur 20 Gramm Kaliumsulfat und Superphosphat pro Quadratmeter hinzugefügt.

Wissen Sie? Honig aus dem Nektar einiger Rhododendron-Arten hat halluzinogene und abführende Eigenschaften. Schon die alten Römer und Griechen sprachen über die Nebenwirkungen von Honig aus Rhododendron.

Wie man Rhododendron beschneidet

Rhododendron erfordert minimale Formation und Beschneidung, weil seine Büsche selbst die richtige Form bilden. Von Zeit zu Zeit müssen Sie jedoch zu hohe, gefrorene oder alte Triebe schneiden, um den Rhododendron zu verjüngen. Beschnittene Triebe von Rhododendron im zeitigen Frühjahr, und die Stellen der Schnitte werden durch Gartenplatz bearbeitet (aber nur dort, wo die Dicke der Zweige 2-4 cm erreicht).

Innerhalb eines Monats erwachen die schlafenden Knospen der Triebe, und der Prozess der Erneuerung beginnt, der ein Jahr dauert. Stark gefrorene oder sehr alte Büsche werden in einer Höhe von 30-40 cm vom Boden geschnitten - eine Hälfte des Busches im ersten Jahr und die zweite - die nächste.

Es ist wichtig! Rhododendren haben ein charakteristisches Merkmal: In einem Jahr blühen sie und tragen Früchte recht großzügig, und im nächsten Jahr - schon viel bescheidener. Um eine solche Periodizität zu beseitigen, müssen verblasste Infloreszenzen sofort nach der Blüte abgebrochen werden. Dann wird der Rhododendron Stärke und Nährstoffe verwenden, um im nächsten Jahr Blütenknospen zu bilden.

Vorbereitung für Winter und Schutz Rhododendron

Es ist notwendig, Rhododendron für den Winter im Voraus vorzubereiten. Um dies zu tun, sollten Sie ab dem Ende des Sommers aufhören, die Pflanze mit Stickstoff zu füttern, und zu Kalidünger wechseln (dies wird die Reifung der späten Wucherungen unterstützen). Sie können dem Boden auch kolloidalen Schwefel hinzufügen, der den Boden versäuert und das Wachstum von Pilzen verlangsamt.

Rhododendron-Sträucher können mit jedem der verfügbaren Fungizide behandelt werden. Im trockenen Herbst sollte die Pflanze vor Frostbeginn bewässert werden, aber im regnerischen Herbst ist keine zusätzliche Bewässerung erforderlich.Vor allem in Feuchtigkeit brauchen immergrüne Arten von Rhododendren.

Sobald ernsthafte Fröste kommen, ist es notwendig, die Wurzelzone der Pflanze zu erwärmen. Dies kann durch Mulchen mit einer Schicht (10-15 cm) Torf, Kiefernnadeln oder trockenen Blättern erfolgen. Dies geschieht im Spätherbst. Niedrige Frostpflanze ist nicht sehr gefährlich, aber ein zu früher Schutz der Rhododendronbüsche kann zur Wurzelschwellung des Halses und zum Absterben der Pflanze führen.

Nun zum Bau eines Tierheims für Rhododendron. Zuerst müssen Sie einen Rahmen aus massivem Draht machen und installieren, bevor der Boden einfriert. Seine Größe sollte 15 cm größer sein als die Pflanze selbst, damit die Rhododendronzweige die Bögen nicht berühren.

Wenn die Lufttemperatur auf -10 ° C sinkt, sollte der Rahmen mit Schutzmaterial bedeckt werden (Polyurethanschaum, Polypropylen), und wenn das Material nicht zu dicht ist, dann kann es in mehreren Schichten gefaltet werden (Lutrasil, Agrotex, Spandbond und andere). In diesem Fall, wenn die Beschichtung beginnt, Feuchtigkeit durchzulassen, müssen Sie den Kunststofffilm von oben strecken. Das Material auf dem Rahmen ist fest fixiert, und der Boden entlang der gesamten Länge mit Erde bestreut.

Keine Notwendigkeit, sich zu beeilen, um den Schutz vom Rhododendron zu entfernen, sobald die Sonne wärmt. Im März ist die Pflanze noch in Ruhe und kann nicht unabhängig Feuchtigkeit aus dem gefrorenen Boden aufnehmen, und Rhododendron-Blätter können mit hellen Sonnenstrahlen brennen. Daher müssen wir warten, bis der Boden vollständig aufgetaut ist und der Boden sich erwärmt, denn nur dann kann der Unterstand vom Rhododendron entfernt werden, und es ist wünschenswert, dies an einem bewölkten Tag zu tun. In den ersten Tagen nach der Abdeckung wird die Pflanze am besten aufgetragen, um die schädlichen Auswirkungen der Sonne zu vermeiden.

Wissen Sie? Nordamerika gilt als der Geburtsort von Rhododendron, und großblättrige Rhododendron ist das Staatssymbol von Washington.
Mit richtiger Bepflanzung und anschließender Pflege wird diese schöne Zierpflanze zu einem festen Bestandteil Ihrer Gartengestaltung.