Eigenschaften von Taglilienanbau, wie man sich für einen unscheinbaren Bewohner von Blumenbeeten sorgt

Heimat der Taglilie ist Ostasien. Diese Pflanze ist der Menschheit seit dem Altertum bekannt, aber zum ersten Mal begann die Wissenschaft 1753 über die Taglilie zu sprechen. Der schwedische Forscher Karl Linna nannte die Pflanze Gemerocallis und kombinierte zwei griechische Wörter: Hemera (Tag, Tag) und Callos (Schönheit). Dieser Name bedeutet, dass die Schönheit der Pflanze nur einen Tag lebt.

  • Wann man Taglilien anpflanzt
    • Pflanzen im Herbst
    • Landung im Frühjahr
  • Auswählen einer Landestelle
    • Beleuchtung und Temperatur
    • Welche Art von Boden wie Taglilie
  • Wie man eine Blume pflanzt
  • Wie man eine Taglilie auf einem Bett wässert
  • Top Dressing und Taglilie Dünger
  • Wie vermehre ich die Pflanze richtig?
    • Seed-Methode
    • Vegetative Methoden
  • Ein kleiner Trick, um die Taglilie schneller zum Blühen zu bringen

Nicht nur die Sorten der Taglilie, sondern auch die wildlebenden "Wilden". Daylily-Blumen sind sehr unprätentiös, so sehr, dass sogar Blumenzüchter selbst es eine Pflanze eines faulen Gärtners nennen.

Dank der Bemühungen der amerikanischen und australischen Züchter war die Taglilie in den letzten Jahren buchstäblich auf dem Höhepunkt der Mode.Trotz der Tatsache, dass neue Arten von Pflanzen sich als "kapriziöser" erwiesen haben, entschädigt ihre unglaubliche Schönheit für die aufgewendete Zeit und Mühe.

Wissen Sie? Die Popularität der Taglilie unter Gärtnern auf der ganzen Welt hat zur Zucht von Hybridsorten beigetragen. Dies geschah in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts dank der Bemühungen des berühmten amerikanischen Botanikers Earl Stout.

Wann man Taglilien anpflanzt

Daylilies - sehr anspruchsvolle Pflanzen, ihre Bepflanzung und Pflege im Freiland sind sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Gärtner von Interesse.

Der Hauptvorteil der Taglilie ist der Zeitpunkt der Landung im Boden. Es ist sehr lang und bedeckt die Lücke vom frühen Frühling bis zum späten Herbst. Die Wahl des günstigsten Zeitpunkts für die Pflanzung einer Taglilie hängt direkt von der Klimazone ab, und diese Tatsache sollte nicht übersehen werden.

Wenn sich Ihre Breitengrade durch den frühen und schnellen Wintereinbruch unterscheiden, hat die Taglilie, die im Herbst gepflanzt wurde, möglicherweise keine Zeit, vor dem ersten Frost Wurzeln zu schlagen und einfach unterzugehen. Im Durchschnitt benötigt diese Pflanze einen Monat für eine zuverlässige Bewurzelung. Wenn Sie in den früh- oder mittelblütigen Gartenformen bleiben, dann wird die Taglilie, die Sie gepflanzt haben, auch in weit entfernten Regionen weit genug Zeit haben, sich auf die Winterzeit vorzubereiten.

Es ist wichtig! Laut den erfahrenen Gärtnern sind die letzten Monate des Frühlings und Sommers - Mai und August - am besten geeignet, um eine Taglilie in Gebieten der mittleren Bande zu pflanzen.

Pflanzen im Herbst

Wie pflanzt man im Herbst eine Taglilie? Das Pflanzen einer Taglilie unterscheidet sich nicht von der Pflanzung einer anderen Pflanze. Dazu muss man ein 30 cm tiefes Loch graben, dann vorsichtig die Wurzeln der Pflanze hineinlegen und mit Erde bis zum Wurzelhals eingraben und dann eingießen.

Wenn Sie im Herbst pflanzen, vergessen Sie nicht, die Taglilie mit Stroh zu bedecken oder mit Erde zusammen mit Blatthumus zu hüpfen. Dies schützt die Pflanze zuverlässig vor kaltem Wetter und übermäßiger Feuchtigkeit, die in die Wurzeln gelangt.

Landung im Frühjahr

Taglilien können ganz zu Beginn des Frühjahrs gepflanzt werden, Hauptsache, der Boden sollte ausreichend erhitzt werden, um ein Einfrieren zu verhindern. Erfahrene Gärtner wissen natürlich, wie man im Frühjahr eine Taglilie anpflanzt, aber was sollten Newcomer tun?

Die erste Sache, um anzufangen, ist die Vorbereitung der Landungsgrube. Nehmen wir an, dass die Pflanze mindestens 5 Jahre an diesem Ort verbleibt, während der sie kontinuierlich wächst und an Größe zunimmt.Daylily sollte nicht an der Stelle seiner Landung überfüllt sein. Wenn der Boden in Ihrer Gegend mit nützlichen Substanzen gesättigt ist, sollte das Loch für die Taglilie so groß sein, dass die Pflanzenwurzeln leicht darin passen. Wenn der Boden trocken und schwer ist, sollte die Grube 2 mal größer sein, und Blatthumus oder Kompost, der mit Sand vermischt ist, sollte auf den Boden gelegt werden. Sie wissen nicht, wie Sie die Taglilie vor der Pflanzung im Frühjahr retten können? Wickeln Sie den Schnitt einfach in eine Zeitung, legen Sie ihn in den Kühlschrank und es bleibt gut bis zum Pflanzen.

Nachdem die Fossa vorbereitet ist, formt eine kleine Pyramide des Bodens an ihrem Boden. Setzen Sie einen Taglilienbäumchen auf seine Oberseite, und verteilen Sie die Wurzeln sanft die Seiten dieser Pyramide. Sprenkle das Loch mit Erde, zerdrücke es gleichzeitig leicht mit deinen Händen und gieße Wasser darauf. Nach dem Pflanzen sollte der Wurzelhals einer Pflanze in einer Tiefe von nicht mehr als 2-2,5 cm im Boden sein, wenn diese Regel nicht befolgt wird, wird die Taglilie schlecht blühen. Beachten Sie auch, dass der Abstand zwischen den bepflanzten Taglilien mindestens einen Meter betragen sollte.

Auswählen einer Landestelle

Taglilie ist eine Pflanze, die sonnige und helle Orte liebt.Man kann ein ganzes Blumenbeet zerschlagen oder Taglilien entlang der Wege pflanzen und so einen hellen und bunten Teppich aus "Blumen-Grammophonen" schaffen. Die Besonderheit der Taglilie ist, dass je heller die Farbe ihrer Blütenblätter ist, desto mehr Sonnenlicht kann sie erhalten. Alle Taglilien haben einen bestimmten Farbton, und Taglilienblätter, die unter den direkten Sonnenstrahlen gepflanzt sind, werden schnell weiß. Es ist besser, dunklere Arten von Taglilien in hellen Halbschatten zu pflanzen, da aufgrund der hellen Sonne alle gesättigten Farben der Blütenblätter schnell verblassen und weniger schön und attraktiv werden.

Beleuchtung und Temperatur

Wie oben erwähnt, lieben Taglilien die beleuchteten Bereiche, aber von der Pflanzung im direkten Sonnenlicht sollte Abstand nehmen.

Die Vegetationsperiode der Taglilie beginnt recht früh. Dies geschieht, wenn der Schnee schmilzt und der Frost endet, wenn die Temperatur nachts nicht unter 0 ° C fällt. In der Regel beginnt das Taglilien-Erwachen Mitte April. Im Herbst können die Nachttemperaturen auf -3 ° C sinken, was dazu führt, dass die Taglilienblätter zu welken beginnen. In den frühen Herbstfrösten haben die Blätter der Blüten der Pflanze nicht einmal Zeit, gelb zu werden und sofort zu verblassen. Wenn der Sommer kalt ist, blüht die Taglilie merklich schlechter.Die Knospen der Pflanze werden klein und öffnen sich nicht vollständig, aber sie können sich überhaupt nicht öffnen, einfach verblassen und herunterfallen. Die hohe Sommertemperatur reduziert die Blütezeit der Taglilie merklich und verbrennt die Enden der Blätter.

Welche Art von Boden wie Taglilie

Die Zusammensetzung des Bodens, in dem die Taglilie gezüchtet wird, spielt für diese Kulturpflanze keine große Rolle. Die Pflanze ist genug gewöhnliches Gartenland. Wenn dieser Boden nicht sehr nahrhaft ist, kann er leicht mit Hilfe von Kompost oder einer Vielzahl von Mineralstoffen gedüngt werden. Solche Zusammensetzungen werden in der Regel in jedem Blumen- oder Gartengeschäft verkauft. Wenn der Boden zu schwer und dicht ist, kann er leicht mit gewöhnlichem Sand verdünnt werden, so dass er nicht übermäßig feucht bleibt. Auch kann die Taglilie im Sand wachsen, aber in diesem Fall erfordert es häufigeres Gießen, da Wasser in einem solchen Boden ziemlich schnell verdunstet.

Wie man eine Blume pflanzt

Bevor Sie mit dem Pflanzen einer Taglilie beginnen, müssen Sie diese für eine Weile mit verdünnten Wachstumsstimulanzien ins Wasser legen. Solche Stimulanzien sind solche Arzneimittel wie "Zircon", "Epin", "Gumat" usw. geeignet.

Da die Taglilie eine Staudenkultur ist, sollte der Standort für ihre Pflanzung mit besonderer Sorgfalt ausgewählt und vorbereitet werden. Diese Pflanze benötigt im Blumenbeet ausreichend viel Platz. Daher sollte das Pflanzloch für eine Taglilie mindestens 30 cm tief sein. Auch in diesem Loch müssen Sie zuerst die Torfmischung gießen und dann eine kleine Menge Kaliumphosphatdünger hinzufügen. Danach sinkt die Taglilie sanft in den Brunnen. Die Pflanze sollte bis zur Höhe ihres Wurzelballens gepflanzt werden. Der restliche Raum sollte mit Gartenboden bedeckt werden und dann sollte er verdichtet und bewässert werden.

Es ist wichtig! Wenn Feuchtigkeit schnell absorbiert wird, bedeutet dies, dass der Boden nicht ausreichend verdichtet wurde. In diesem Fall fügen Sie einfach trockenen Boden hinzu und tamponieren Sie den Boden gut.

Wie man eine Taglilie auf einem Bett wässert

Taglilie ist eine Pflanze, die eine hochwertige Bewässerung benötigt. Bei einem Mangel an Feuchtigkeit verschlechtert sich seine Blüte erheblich, und die Knospen werden stumpf und klein.

Besonders sorgfältige Bewässerungsregeln sollten während der Vegetationsperiode beachtet werden. Die Geschwindigkeit der Feuchtigkeit hängt direkt von dem Boden ab, in dem die Taglilie wächst. Damit die Taglilie keinen Feuchtigkeitsdefizit aufweist, muss der Boden um die Stängel regelmäßig überwacht werden - er sollte nicht austrocknen. Für die Bewässerung wird vorzugsweise eine große Menge Wasser verwendet, um den Boden bis zu einem halben Meter zu befeuchten.

Taglilien müssen mindestens einmal pro Woche gegossen werden. Wenn die Taglilie in hellem sandigem Boden wächst, sollte sie öfter gegossen werden, und es ist auch wünschenswert, den Boden um die Pflanze herum zu mulchen, um die Verdunstung von Feuchtigkeit zu verlangsamen.

Gießen ist am besten abends, aber vor Einbruch der Dunkelheit. Es wird nicht empfohlen, Wasser direkt auf die Knospen und Blätter der Pflanze zu gießen, da diese sich verfärben können. Bewässere die Pflanze direkt an der Wurzel, benutze eine normale Gartengießkanne mit einer Spitze in Form einer breiten Düse - damit der Wasserstrahl den Boden nicht unter der Taglilienwurzel wäscht.

Top Dressing und Taglilie Dünger

Nach der Untersuchung der Zusammensetzung des Bodens wird Dünger und Taglilien gefüttert, danach wird der Dünger ausgewählt.

Die Hauptregel ist, dass Düngemittel frühestens 2 Wochen nach der Bewurzelung der Pflanze ausgebracht werden. Eine junge Pflanze benötigt 2-3 zusätzliche Fütterungen pro Saison, ein erwachsener (5-6 Jahre alt) und reichlich blühende Taglilie benötigt 4-5 zusätzliche Fütterungen.

  • Im frühen Frühling wird die Taglilie mit einer ganzen Reihe von Mineraldüngern gefüttert. Am gebräuchlichsten ist NPK 16:16:16 (im Verhältnis 1 Esslöffel Granulat pro 10 Liter Wasser verdünnt).
  • Um die Wachstumsrate zu erhöhen, werden im April und Mai komplexe Düngemittel zugesetzt, die eine große Menge an Stickstoff enthalten (Diammoniumphosphat, Ammonium, Nitroammophosphat).
  • Im Sommer, wenn die Taglilie blüht, kann sie biologisch gefüttert werden. Zu diesem Zweck ist eine Lösung aus Königskerze, Hühnermist oder fermentiertem Gras geeignet.
  • Am Ende der Blüte (Frühherbst) wird Düngung mit Sulfat mit Asche oder mit einem Nitroammofoska durchgeführt - es hängt vom Klima ab. Dieses Dressing wirkt sich positiv auf die Vergrößerung der Blüten und deren Anzahl in der neuen Saison aus.

Wie vermehre ich die Pflanze richtig?

Daylily ist eine ziemlich unprätentiöse Pflanze, die 12 bis 15 Jahre ohne Transplantation an einem Ort wachsen kann. Dies ist jedoch unerwünscht, da die Blüten nach einer gewissen Zeit merklich kleiner werden und der Strauch eine etwas vernachlässigte Form annimmt. Und der alte, überwucherte Busch nach seiner Transplantation kann krank werden und sterben.Um solche Probleme zu vermeiden, lohnt es sich, einmal alle 5-6 Jahre mit der Teilung und Transplantation zu beginnen. Taglilie kann mit mehreren grundlegenden Methoden propagiert werden, von denen jede sowohl Vor- als auch Nachteile hat.

Wissen Sie? Die Deutschen sagen scherzhaft, dass die Taglilie eine Blume intelligenter fauler Menschen ist, das heißt Gärtner, die schöne Pflanzen bevorzugen, die keine lange Arbeit benötigen, um sie zu züchten.

Seed-Methode

Die Reproduktion von Taglilien mit Samen ist eine ziemlich verbreitete Methode unter Gärtnern. Tagliliensamen können schnell ihre Keimfähigkeit verlieren, weshalb frisch geerntete Samen am besten im Herbst gepflanzt werden. Der Aussaatprozess ist sehr einfach und erfordert keine speziellen Werkzeuge und Fähigkeiten. Nehmen Sie die Samen und säen Sie sie in den vorbereiteten Boden (befruchtet und ausgegraben) und vertiefen Sie bis zu einer Tiefe von 2 cm Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Zeit für die Aussaat im Herbst hatten, können Sie ihn in den Frühling übertragen Samenschichtung (Nachahmung der natürlichen Bedingungen für ihr Erwachen).

Vegetative Methoden

Wie bereits erwähnt, ist die beste Zeit für die Taglilienzucht der Frühling.Im Herbst können sie auch transplantiert werden, aber Taglilien Stecklinge sollten groß sein.

Die Vermehrung der Taglilie durch Stecklinge beginnt mit der Auswahl eines stark überwachsenen Strauches, der Zeit für die Wiederbepflanzung ist. Graben Sie einen Busch aus und schneiden Sie mit einer Schere oder einer Gartenschere die gesamte grüne Masse ab und lassen Sie den Hanf etwa 15-20 cm hoch. Das Grün zu trimmen ist notwendig, um das Gleichgewicht zwischen den Grüns und beschädigten Wurzeln wieder herzustellen.

Jetzt können Sie beginnen, den Busch zu teilen. Sie können dies tun, indem Sie Gabeln verwenden und sie mit einem Taglilienbusch in kleine Stecklinge teilen. Wenn Sie keine Gabel haben, können Sie versuchen, es von Hand zu machen. Dann graben Sie ein Loch entlang der Länge des Ausschnitts und legen Sie eine kleine Handvoll Kaliumsulfat auf seinen Boden, weil Taglilien schwach sauren Boden brauchen. Setzen Sie den Stiel in das Loch bis zur Höhe des Wurzelballens, bestreuen Sie ihn vorsichtig mit Erde, stampfen Sie ihn und gießen Sie ihn dann ein.

Ein kleiner Trick, um die Taglilie schneller zum Blühen zu bringen

Wussten Sie, dass Sie durch die Pflanzung von Hybrid-Taglilien dazu beitragen können, dass in ihnen schnell zusätzliche Prozesse entstehen und der Busch wächst? Sobald die Triebe der Hybriden Taglilie eine Höhe von 5-6 cm erreichen, schneiden sie etwa die Hälfte.Solch eine einfache Manipulation wird die Pflanze veranlassen, einen Busch mit einer großen Anzahl von Schichten zu geben und die Anzahl der Stiele wiederholt zu erhöhen.

Taglilie - eine echte Dekoration des Gartengrundstücks. Geben Sie ihm ein wenig Aufmerksamkeit, und er wird Sie mit seinen Regenbogenfarben vom frühen Frühling bis zum späten Herbst begeistern!

Loading...