Wie man Raps anbaut, die Geheimnisse der Pflanzung und Pflege

Rapssamen - Einjährige Kreuzblütler, eine Ernte, die seit mehr als sechstausend Jahren angebaut wird.

  • Bodenbearbeitung und Düngung für Raps
  • Saatgutvorbereitung für die Aussaat
  • Pflanzen und Pflege von Raps
    • Wintervergewaltigung
    • Frühlingsraps
  • Bekämpfung von Unkraut, Schädlingen und Krankheiten
  • Der optimale Zeitpunkt für die Ernte von Raps
    • Winter-Raps
    • Frühlingsraps
  • Die Wirkung von Raps auf den Boden
  • Raps Lagerung
  • Die Verwendung von Raps in verschiedenen Bereichen
    • Rapsöl - die Vorteile und Schaden
    • In der Kosmetik
    • Raps Biokraftstoff

Bodenbearbeitung und Düngung für Raps

Raps wächst gut auf Schwarzerde mit einer leicht sauren Reaktion. Der Boden auf den Parzellen sollte gut von Unkraut gereinigt werden, da im Entwicklungsstadium Keimlinge unter dem Einfluss von Unkräutern gehemmt werden. Auf schweren Böden wird tiefes Pflügen verwendet, aufgrund des Wechsels einer großen Schicht wird zu dichter Boden gelockert, kleine Schollen werden aufgebrochen und der Boden wird mit Sauerstoff gesättigt. Diese Methode trägt zur Entwicklung des Pflanzenwurzelsystems bei, nivelliert die Bodenoberfläche für Samen. Bei Winterraps kommt es auch auf Böden mit kleinen Klümpchen an, dafür ist der Boden nach dem Tiefpflügen gut eingeebnetein Kultivator auf der Tiefe von Samenpflanzen.

Es ist wichtig! Diese Aktivitäten sollten so schnell wie möglich durchgeführt werden, damit der Boden nicht austrocknet.

Bis zu dreißig Prozent der Nährstoffe Raps wird aus dem Boden aufgenommen, der Rest der Nahrung muss zur Verfügung gestellt werden mineralische und organische Düngemittel. Nun, wenn das organische unter der vorherigen Kultur eingeführt wurde. Für die qualitative Entwicklung von Setzlingen wird ein hoher Ertrag von Raps erzielt Stickstoff. Mittels Phosphor Pflanzenrosetten werden gelegt, ebenso das Wurzelsystem. Kaliumverbindungen Verbesserung der Synthese von Rapssamengewebe, Erhöhung der Kältebeständigkeit.

Saatgutvorbereitung für die Aussaat

Rapssamen brauchen nach der Ernte keine lange Reifung, es genügt, sie zu reinigen und zu trocknen. Zwei Wochen vor der Aussaat werden die Samen mit Royalflo (30 Liter pro Tonne Samen) gebeizt.

Zum Anpflanzen geeignete Samen sollten folgende Eigenschaften aufweisen:

  • 1000 Samen im Gewicht von 3 bis 7 g;
  • Reinheit 96-98%;
  • Keimrate bis zu 96%;
  • Luftfeuchtigkeit nicht höher als 12%.
Beim Anbau von Raps ist vor allem in den frühen Stadien der Entwicklung anfällig für Krankheiten und Schädlingsbefall. Daher müssen die Samen vor der Pflanzung gebeizt werden. Insektizide und Fungizide werden gegen Schädlinge (Rapcol, Oftanol) eingesetzt. Folgende Medikamente werden gegen Krankheiten empfohlen: "Vitavax 200" und "Derozal".

Wissen Sie? Vergewaltigung war bekannt und wurde bereits 4000 v. Chr. Verwendet. Wissenschaftler streiten sich um ihren Ursprung, da in der Wildnis kein Raps wächst.

Pflanzen und Pflege von Raps

Vergewaltigung nach erfolgreicher Pflanzung, vor der Aussaat Reinigung und Düngung des Bodens, braucht auch sorgfältige Pflege. Dünger sind für das Wachstum von Sprossen gleichermaßen wichtig: Dies sind Elemente wie Schwefel, Magnesium, Bor, Mangan, Molybdän, Kupfer, Zink und Kobalt. Bei einem Mangel an Bor zum Beispiel verdickt sich der Stängel der Pflanze und die Blüte verzögert sich, und ohne Schwefel können sich die Schoten nicht einmal bilden. Daher werden die fehlenden Substanzen in Form von Verbänden hergestellt.

Wintervergewaltigung

Der optimale Zeitpunkt für die Aussaat von Winterraps findet Ende August statt. Im Winter hat die Pflanze eine Höhe von bis zu 25 cm und etwa acht Blätter. Ein solcher Spross kann ohne Folgen überwintern. Winterraps wächst gut auf gedüngtem Lehm oder sandigem Boden. Zu saure Böden passen ihm nicht, genauso wenig wie die Stagnation der Feuchtigkeit. Sie können die Handlung mit Hilfe eines Grubbers oder Fokin Planers vorbereiten. Berechnung der Samen: 200 g pro 100 Quadratmeter. M. Die Aussaattiefe beträgt ca. 3 cm, zwischen den Reihen - 30 cm.

Frühlingsraps

Bei der Aussaat von Raps im Frühjahr bestimmt sich die Temperatur des Bodens. In der Tiefe der Pflanzung sollte der Boden eine Temperatur von -5 bis -7 ° C haben. Unter solchen Bedingungen werden die Pflanzen nicht von Schädlingen befallen und können mit Unkräutern konkurrieren. Frühjahrsraps wird in der Regel im zeitigen Frühjahr gesät. Bei der kleinräumigen Aussaat beträgt die Tiefe 2 cm, die Breite zwischen den Reihen beträgt 15 cm und die Pflanzendichte beträgt 120 Stück pro Quadratmeter.

Bekämpfung von Unkraut, Schädlingen und Krankheiten

Wenn Vergewaltigung gepflanzt wird, ist es notwendig, den Boden von Unkraut zu reinigen, aber es ist keine Tatsache, dass die Samen des Letzteren nicht bleiben, und sie werden nicht zusammen mit den Sämlingen von Raps keimen. Folgende Medikamente werden gegen das Auftreten von Unkräutern eingesetzt: "Butizan", "Fusilad" und "Lontrel" (hilft bei der Dominanz des Schwarzköpfigen und des Labkraut).

Die schlimmsten Schädlinge für Raps sind Kreuzblütler und Rapsblütenkäfer. Im Kampf gegen diese Insekten helfen Drogen "Alpha", "Decis" und "Fastak". Während der Wachstums- und Entwicklungsphase ist die Pflanze anfällig für Pilzkrankheiten wie Alternaria, Peronosporoz, Sclerotinia. In diesem Fall ist es notwendig, Pflanzlösungen von Fungiziden zu versprühen.

Der optimale Zeitpunkt für die Ernte von Raps

Raps zu ernten hat seine eigenen Nuancen: Da er ungleichmäßig blüht, reift er zu unterschiedlichen Zeiten.

Winter-Raps

Aufgrund der ungleichmäßigen Reifung besteht die Möglichkeit, eine bestimmte Menge an Ernte zu verlieren, da reife Hülsen anfangen zu brechen. Raps wird durch direkte Kombination geerntet (auf kleinen Flächen von nicht industriellem Wert, verwenden Sie den Fokin Flachschneider). Die Reinigung beginnt bei voller Reife, der Feuchtigkeitsgehalt der Samen sollte zwischen 9 und 12% liegen. Bei einer niedrigeren Rate erhöht sich der Verlust. Für Kulturen, die mit einem starken Unterschied in der Reifung verstopft sind, wird eine getrennte Reinigung verwendet. Die Samenfeuchtigkeit sollte 35 bis 45% betragen, die Schoten sind gelb-grün.

Frühlingsraps

Die Ernte von Frühlingsraps ist fast die gleiche wie die Winterernte. Wenn der Rapssamen stark mit Kamille oder Beet verstopft ist, wird die Bepflanzung mit Trockenmitteln besprüht. Das Sprühen erfolgt zu Beginn der Reifung ("Basta") oder bei voller Reife ("Reglon"). Eine Woche nach dem Eingriff können Sie mit der Reinigung beginnen. Der Feuchtigkeitsgehalt der Samen sollte bis zu 20% betragen.

Achtung! Es empfiehlt sich, den hohen Schnitt 5 cm unter dem untersten Pad zu reinigen. Samen erhalten weniger Feuchtigkeit aus dem Stroh.

Die Wirkung von Raps auf den Boden

Es gibt eine Meinung, dass Raps den Boden tötet. Es ist nicht so. Die Vorteile der Rapsaussaat:

  • gibt schnell das Feld frei
  • verbessert die Bodenzusammensetzung, reduziert das Risiko von Wasser- und Winderosion, reduziert Unkrautbefall,

Diese Pflanze verbessert die Bodenstruktur: Das Wurzelsystem von Canola löst die Erde tief, absorbiert Nitrate und verbessert die Fruchtfolge. Die Wintersorte hinterlässt nach der Ernte organische Rückstände im Boden und düngt sie. Canola zerstört Fäulnis im Boden und beeinflusst die Wurzeln von Pflanzen. Die Anlage ist ein idealer Vorgänger für Getreide, dessen Ertrag ohne besondere Kosten steigt.

Raps Lagerung

Raps muss nach der Ernte gereinigt und getrocknet werden. Raps wirkt sich auch auf die Lagerung aus. Für normale Lagerung müssen Sie bis zu 8-9% Feuchtigkeit trocknen. Sie reinigen die Samen von verschiedenen grünen Rückständen in speziellen Sieben. Um das Sieb weniger zu verstopfen, ist es besser, die Konstruktion mit Schlitzen als mit runden Löchern zu verwenden. Reduzieren Sie Feuchtigkeit mit thermischen Trocknern oder Ventilatoren.

Je höher der Feuchtigkeitsgehalt in den Samen ist, desto höher ist die Trocknungstemperatur. Bei einer Luftfeuchtigkeit von 12% sollte die Temperatur bis 65 ° C betragen.Nach dem Trocknen müssen die Samen zur Langzeitlagerung gekühlt werden. In Betrieben, in denen es keine Trockner und leistungsstarke Lüftungsanlagen gibt, werden die Samen großflächig getrocknet. Sie tun es bei sonnigem Wetter und zerstreuen Samen eine Schicht nicht dicker als fünf Zentimeter. Samen müssen häufig gewendet werden. Die Samen sollten in einem trockenen belüfteten Raum bei einer Temperatur unter 5 ° C gelagert werden.

Die Verwendung von Raps in verschiedenen Bereichen

Rapsöl wird in verschiedenen Bereichen unseres Lebens verwendet. Es wird in der Druckindustrie, in der Leder- und Textilindustrie, in der Chemie-, Brennstoff- und Agrarindustrie verwendet.

Rapsöl - die Vorteile und Schaden

In seiner Zusammensetzung ist Rapsöl ähnlich wie Olivenöl. Es enthält die notwendigen einfach ungesättigten Fettsäuren des menschlichen Körpers, Omega 3, 6, 9. Das Öl ist reich an Vitamin E und Linolsäure. Omega-Säuren verhindern das Ausdünnen von Blutgefäßen, verhindern das Auftreten von Blutgerinnseln, reduzieren Cholesterin-Plaques. Dieselben Säuren und Linolsäure stimulieren die Herzaktivität.

Vitamin E aktiviert das Immunsystem, stärkt die Schutzfunktionen des Körpers.Essen Rapsöl in Lebensmitteln hilft den Magen-Darm-Trakt. Die vorteilhaften Eigenschaften von Raps sind besonders wertvoll für Frauen. Das Öl enthält das Hormon Östradiol, das dem weiblichen Hormon entspricht. Es reduziert signifikant das Risiko von bösartigen Brusttumoren, steigert die Fortpflanzungsfunktion bei Frauen.

Ein ernsthafter Nachteil ist das Vorhandensein von Erucasäure in dem Öl. Heutzutage enthält Öl, das für Nahrungsmittelzwecke hergestellt wird, keine große Menge dieser Substanz. Es ist unerwünscht, das Rapsöl den Menschen zu verwenden, die an der Hepatitis leiden, es ist auch die individuelle Intoleranz auf das Präparat möglich.

In der Kosmetik

Raps in der Kosmetologie wird zur Hautpflege und zur Beseitigung dermatologischer Probleme eingesetzt. Wenn Sie dem Haarpflegemittel Öl hinzufügen, werden sie üppig, glänzend, stark, die beschädigten Bereiche des Haares werden wiederhergestellt, die Sprödheit verschwindet.

Um die Haut des Gesichts und der Hände vor der Witterung bei Frost zu schützen, Masken mit dem Zusatz von Rapsöl machen. Eine Maske aus Öl, Zitronensaft und Banane erhellt die Haut deutlich. Wenn Sie dieser Maske grob gemahlenen Kaffee hinzufügen, erhalten Sie ein Peeling. Masken mit Rapsöl tonisieren, regenerieren und nähren die Haut. Mit Hilfe von Rapssamen-Produkten können Sie Kopfhaut, Hände, Hals, Gesicht und Dekolleté pflegen.

Raps Biokraftstoff

Angesichts des Zustands der Ökologie entwickeln Wissenschaftler auf der ganzen Welt Optionen für ungiftige und sichere Kraftstoffe. Rapsöl nimmt einen der führenden Plätze in dieser Nische fest ein. Die Verwendung eines solchen Kraftstoffs verringert den Verbrauch von Öl und die schädlichen Auswirkungen auf die Atmosphäre. Der Marktführer bei der Produktion von Biodiesel-Rapsöl ist Deutschland. Mehr als eine Million Hektar Land wurden für den Anbau von Raps im Land bereitgestellt, was etwa 10% aller landwirtschaftlichen Flächen entspricht.

Interessant Die Kosten für einen Liter Biokraftstoff an einer Tankstelle in Deutschland betragen 0,75 Euro, zum Vergleich kostet ein herkömmlicher Dieselkraftstoff 0,90 Euro pro Liter.

Also was ist Canolaöl? Natürlich - Dies ist in erster Linie ein nützliches Produkt, besonders wenn man bedenkt, dass seine Produktion 14% der gesamten weltweiten Produktion von Pflanzenölen ausmacht. Es ist ein Nahrungsmittelprodukt für Menschen und Tiere, Rohstoffe für die Schwer- und Leichtindustrie, ein bedeutender Inhaltsstoff für Medizin und Kosmetologie und schließlich Brennstoff, der unsere Atmosphäre nicht verschmutzt und dazu beiträgt, die begrenzten globalen Ölreserven zu bewahren.

Loading...