Warum Blätter gelb werden, wie man die Lilie vor Krankheiten und Schädlingen schützt

Viele Gärtner pflanzten Lilien auf ihren Grundstücken. Ihre Liebe für einen einfachen Weg zum Aussteigen und einfache Pflege. Aber vergessen Sie nicht die Eigenschaften der Agrotechnik dieser Farben. Wenn Sie die Pflanz- und Pflegebedingungen beachten, leidet die Lilie nicht an Krankheiten oder Schädlingen.

  • Eigenschaften blühende Lilien
  • Ist die Pflege richtig?
  • Wie man gegen die Hauptschädlinge der Lilien ankämpft
    • Lily fliegen
    • Kartoffelschaufel
    • Zwiebelmilbe
    • Blattlaus und Spinnmilbe
    • Käfer Käfer
  • Behandlung von Krankheiten
    • Wie man Fusarium heilt
    • Bakterielle Fäulnis
    • Wurzelfäule
    • Penicillosis
    • Viruserkrankungen
  • Krankheitsvorbeugung

Eigenschaften blühende Lilien

Lilie ist eine mehrjährige Pflanze, aber um jedes Jahr blühen zu können, muss sie alle drei Jahre neu gepflanzt werden.

Wissen Sie? Einige Lilienhybriden werden alle 10 Jahre neu bepflanzt. Asiatische Sorten hingegen müssen jedes Jahr neu bepflanzt werden.

Transplantationsblumen im Herbst oder Frühling. Aber die Sorten der Lilienblütenzeit sind anders, also sollten Sie sich auf sie konzentrieren. Im Herbst sind die Lilienknollen in Ruhe, und deshalb wird es zweckmäßig sein, sie neu zu pflanzen. Wenn die Blumen früh sind, dann ist es besser, es im Frühherbst zu machen.Die Erde wird immer noch warm sein und Lilien werden sich leichter anpassen können. Das Umpflanzen im Herbst ist viel einfacher als im Frühling.

Niemals nach dem September Lilien umpflanzen. Glühbirnen können sich nicht niederlassen und verschwinden.

Es ist sehr wichtig, die Lilien bis zur Kälte zu verpflanzen, dann wird die Zwiebel ruhig Wurzeln schlagen, und im Sommer wird die Pflanze Sie mit ihrer Blüte erfreuen. Vorbereitung für die Frühjahrsverpflanzung ist wie folgt:

  • grabe die Zwiebeln im Herbst aus und lege sie in einen Beutel mit Belüftung.
  • bestreuen Sie die Zwiebeln mit nassen Feilen;
  • Bewahre eine Tüte Zwiebel im Kühlschrank auf.

Ende März oder Anfang April wird es notwendig sein, die Zwiebeln in den Boden zu pflanzen. Welche Art der Verpflanzung ist für Sie bequemer, wählen Sie selbst, aber viele Gärtner merken an, dass im Frühjahr verpflanzte Lilien sich besser entwickeln als die im Herbst verpflanzten. Wenn Sie bemerken, dass die Lilie nicht blüht, ist es an der Zeit, sie zu verpflanzen. Wenn Sie dies tun und alle Regeln einhalten, wird Ihre Lilie Sie im nächsten Jahr mit Blumen erfreuen.

Ist die Pflege richtig?

Lily Care ist eine einfache Sache. Es ist wichtig, daran zu denken, die Blumen zu gießen und das Land auf dem Gelände zu lockern. Achten Sie darauf, den Boden für die Umpflanzung vorzubereiten.Im Herbst auf dem Gelände Humus mit Stroh zu machen, den Landeplatz abdeckend. Im Frühling vor dem Pflanzen der Zwiebeln, um Mineraldünger herzustellen. Um das Land, auf dem die Lilien gepflanzt werden, zu lockern, sollte man sehr vorsichtig sein, um die Zwiebeln nicht zu beschädigen.

Wenn Sie bemerken, dass die Erde sehr dicht geworden ist, bespritzen Sie sie mit grobem Sand. Dies wird helfen, es zu lockern. Vergessen Sie nicht, die Lilien rechtzeitig und richtig zu schneiden, verblasste Blumen und Saatkästen zu entfernen. Geschrumpfte Blätter und Stängel müssen sorgfältig geschnitten werden, um Schädlinge oder Viren zu vermeiden. Für Liliensträuße diagonal schneiden, so dass der übrige Stamm die Blätter bedeckt. Schneiden Sie die Stiele bei beginnendem kaltem Wetter auf Bodenhöhe.

Wie man gegen die Hauptschädlinge der Lilien ankämpft

Viele Züchter sind mit dem Anbau von Lilien konfrontiert, die so problematisch sind wie Schädlinge. Große Schäden werden durch Maden, Kartoffelschaufeln, Knollengewächse usw. verursacht. Für die Schädlingsbekämpfung mit verschiedenen Methoden, aber die beliebtesten sind: Einweichen Zwiebeln vor dem Pflanzen in Insektizide oder Kaliumpermanganat, Vorbeugung während der Blüte, rechtzeitige Beseitigung von Unkraut, getrockneten Blüten und Blättern.

Lily fliegen

Die Lilienfliege ist aufgrund ihrer roten Farbe deutlich sichtbar auf der Lilie. Sie legt Eier von April bis September. Die Fliege und ihre Larven ernähren sich von den Blättern, Blüten und Samenkästen der Lilien, die der Pflanze großen Schaden zufügen. Synthetische Pyrethroide (Fastek, Karate, Decis, Antijuk) werden zur Bekämpfung der Lilienfliege eingesetzt. Die Verarbeitung muss in zwei Wochen wiederholt werden.

Kartoffelschaufel

Sehr gefährlich für Lilien Kartoffelschaufel. Die Raupe ist in der Farbe rot, und ihre Eier sind auf wildem Unkraut und Getreide. Es kann sich auf Lilien aus Unkraut bewegen, die in der Nähe wachsen. Die Raupe frisst junge Triebe von innen, die Blume bricht ab und verblaßt. Sie können es durch rechtzeitige Unkrautbekämpfung bekämpfen.

Zwiebelmilbe

Die nur 1 mm große Zecke verursacht irreparable Schäden an Lilienknollen. Er isst die Zwiebelschalen und lässt sie faulen. Die Lilienblätter werden gelb und sterben, es hört auf zu wachsen. Allmählich breitet sich die Milbe auf andere Zwiebeln durch den Boden aus, und somit sind alle Zwiebelpflanzen infiziert. Sie können den Schädling bekämpfen, indem Sie infizierte Zwiebeln graben und zerstören. Zur Prophylaxe sollten die Zwiebeln vor dem Pflanzen in einer Lösung von Kaliumpermanganat oder "Karbofos", bestreut mit Kreide, gehalten werden.

Es ist wichtig! Wenn Ihr Gartengrundstück mit einer Milbe infiziert wurde, sollten Sie die Zwiebelpflanzen 3-4 Jahre lang nicht wachsen lassen, bis sie vollständig verschwunden ist.

Blattlaus und Spinnmilbe

Blattlaus ist ein sehr kleiner, aber gefährlicher Schädling. Blattläuse auf Lilien schwächen die Pflanze stark, essen sie und infizieren sich mit Virusinfektionen. Sie können es loswerden, indem Sie die Lilie mit Insektiziden besprühen. Spinnmilben trinken den Saft von Pflanzen, aus denen die Blätter gelb werden, mit Spinnweben bedeckt und getrocknet werden. Lily kann sich mit Milben von Obstbäumen oder Beerenbüschen infizieren, die in der Nähe wachsen. Zur Vorbeugung und Bekämpfung des Schädlings ist es notwendig, nicht nur Lilien, sondern auch eine Reihe von wachsenden Büschen und Bäumen zu besprühen.

Käfer Käfer

Der gefährlichste Feind der Lilien ist der Käferkäfer. Aber die gefährlichste seiner Larven. Sie sind sehr gefräßig. Der Käfer und seine Larven fressen die Blätter von Lilien und tragen verschiedene Viren. Der Hechtkäfer ist gegen verschiedene Chemikalien resistent, daher ist es am besten, ihn manuell zu zerstören. Sei vorsichtig: wenn ein Käfer fallen gelassen wird, wird er so tun, als sei er tot, dreht sich auf dem Rücken um, und da sein Unterleib schwarz ist, ist es schwer, ihn auf dem Boden zu finden.

Behandlung von Krankheiten

Lily hat eine Krankheit und ihre Behandlung hängt von rechtzeitiger Vorbeugung ab. Jeder Gärtner sollte wissen, wozu die Lilien und die bestehenden Methoden zur Vorbeugung dieser Krankheiten krank sind. Vor dem Pflanzen müssen die Blumenzwiebeln sorgfältig auf die Niederlage prüfen. Sicherstellen, bakterizide Behandlung bei dem geringsten Verdacht auf Fäulnis durchzuführen. Ätzen Sie den Boden vor dem Pflanzen.

Wie man Fusarium heilt

Fusarium befällt die Lilienwurzeln. Wenn Sie bemerken, dass die Wipfel der Blätter gelb geworden sind, verfault die Basis des Stammes und die Pflanze beginnt zu trocknen - das ist Fusarium. Um es zu bekämpfen, sollten Sie Kalk-Flaum oder Asche verwenden. Besprühen Sie die Pflanzen mit Topsin-M oder Fundazole. Sind die Pflanzen vollständig betroffen, müssen sie ausgegraben und zerstört werden.

Bakterielle Fäulnis

Wenn Sie auf Lilien verschiedener Größe Rostflecken bemerken, ist es höchstwahrscheinlich Bakterienfäule. Wenn du diese Krankheit nicht bekämpfst, werden die Blätter allmählich absterben, die Knospen werden abfallen und die Lilie wird trocknen. Zur Fäulnisbekämpfung Phosphat- oder Kalidünger verwenden, Holzasche auftragen, die Pflanze mit Bordeaux-Mischung, Fundazol oder Benomil verarbeiten.

Wissen Sie? Viele Krankheiten und Schädlinge können von nahe gelegenen Pflanzen oder Unkraut übertragen werden. Zur Vorbeugung lohnt es sich, nicht nur Lilien, sondern auch den Raum um sie herum zu besprühen.

Wurzelfäule

Wurzelfäule schlägt Lilienknollen. Sie sind mit braunen Flecken bedeckt, die Pflanze beginnt langsam zu wachsen und die Knospen fallen. Allmählich trocknet der Stiel der Lilie. Um die Krankheit zu bekämpfen, sorgfältig Pflanzmaterial auswählen, den Boden mit Calloid Schwefel desinfizieren und die Zwiebeln vor dem Pflanzen zu behandeln. Beschädigte Pflanzen sollten entfernt und zerstört werden.

Penicillosis

Wenn die Blütenstände in den Lilienstielen verrotten, sind Blumen und Knollen mit grüner Blüte bedeckt. Dies ist eine sehr gefährliche und häufige Krankheit aller Zwiebelgewächse. Zur Vorbeugung der Krankheit ist es notwendig, die Pflanzen zu besprühen und die Zwiebeln mit Fungiziden zu pikieren. Die infizierten Pflanzen müssen vom Standort entfernt und vernichtet werden, damit sich die Krankheit nicht auf gesunde Lilien ausbreitet.

Viruserkrankungen

Es ist schwieriger, Viruserkrankungen zu bekämpfen als Pilze. Sie sind schwer zu behandeln und zu diagnostizieren. Viruserkrankungen werden von Insekten und mit Gartengeräten getragen.Die häufigsten sind:

  • Variegationsvirus - übertragen von Tulpen. Unterscheidet sich in der ungewöhnlichen fleckigen Farbe der Blumen. Es kann von Blattläusen getragen werden;
  • Rosette - verzögertes Wachstum von Blütentrieben, deformiertem Stiel, Rundungen und vergilbten Blättern. Der Hauptträger ist Blattlaus;
  • Mosaik - Flecken und Streifen auf den Blättern.
Eine Mosaiklilie kann blühen und Samen tragen. Aber sie werden bereits mit einem Virus infiziert sein. Im Laufe der Zeit wird die Lilie sterben und die gepflanzten Samen werden das Virus wieder verbreiten, das von Blattläusen auf andere Pflanzen übertragen werden kann.

Um eine Infektion durch Viren aller Pflanzen zu vermeiden, sollte man zunächst auf ihre Vektoren achten und den Kampf gegen Schadinsekten aufnehmen.

Krankheitsvorbeugung

Zur Vorbeugung gegen alle Krankheiten der Lilien, überprüfen Sie die Pflanzen, um die Farbe der Blätter, Stängel und Blüten zu ändern. Wenn Sie bemerken, dass die Lilie ihr Aussehen verändert hat (Flecken erscheinen auf den Blüten, blühen auf den Lilienblättern, die Stängel werden schief, die Pflanze ist mit Spinnweben bedeckt, die Lilie blüht nicht, etc.), entfernen Sie sofort diese Pflanze. Desinfiziere dein Inventar nach der Arbeit mit infizierten Pflanzen.Führen Sie Schädlingsbekämpfung der Krankheit durch.

Es ist wichtig! Im Laufe der Zeit wird die Krankheitsprävention Ihnen helfen, die Lilie vor Krankheiten zu schützen. Untersuchen Sie das Pflanzmaterial sorgfältig auf Beschädigungen.

So, um Lilie erfreut Sie mit schönen Blumen jedes Jahr, nicht von Krankheiten und Schädlingen leiden, sollten Sie darauf achten. Verwenden Sie hochwertige Düngemittel und Chemikalien, vergessen Sie nicht die Transplantation von Lilien und achten Sie darauf, den Zustand der Blumen zu überwachen. Wenn Sie rechtzeitig Krankheiten vorbeugen und Blumen pflegen, werden sie es Ihnen danken und die Stelle mit gesunden Blumen schmücken.