Lämmer-Waisen: Wie man Junge erzieht

Manchmal kommt es vor, dass neugeborene Lämmer ihre Mutter verlieren.

Dies geschieht aus vielen Gründen, zum Beispiel ein Schaf abgelehnt oder konnte das Baby nicht füttern.

Oder das Mutterschaf starb während der Geburt.

Was ist in diesem Fall zu tun? Sehr einfach.

Es gibt mehrere Wege aus dieser Situation.

Dieses Material ist ihnen gewidmet.

Wenn ein Schaf mehrere Lämmer geboren hat, kann der Uterus nicht immer alle Jungen ernähren. In diesem Fall brauchen Sie schieb das Baby in eine andere Gebärmutter.

Dies muss getan werden, damit das Lamm Kolostrum erhält, das für seinen Organismus wertvoll ist. Dieses Produkt spielt eine sehr wichtige Rolle für den Körper des Neugeborenen, da Kolostrum eine sichere Grundlage für die zukünftige Immunität des Tieres darstellt.

Der Uterus, der die Lämmer zur Welt gebracht hat, leckt die Neugeborenen sofort, wonach er sein Junges immer durch den Geruch bestimmen kann.

Wenn Sie das Lamm eines anderen wieder anpflanzen, müssen Sie es mit Milch oder Fruchtwasser schmieren. Danach sollte die Adoptivmutter das Lamm lecken, was ein Zeichen dafür ist, dass sie einen "Fremden" adoptiert hat.

Im Allgemeinen gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie ein Lamm an eine neue Mutter gewöhnen können.

Der erste Weg ist das Lammhaare werden mit Plazenta oder Fruchtwasser imprägniert. Dieser Fall ist oben beschrieben.

Die zweite Methode heißt "nasse" Schulung. Es wird verwendet, wenn genug Zeit vergangen ist, seit das Schaf gevögelt hat.

Bei dieser Methode müssen Sie den Mutterleib eines Lammes und eines Fremden nehmen und beide in einer Wasser-Salz-Lösung kaufen. Nach dem Baden müssen beide Lämmer eng aneinander gerieben werden, und Sie können immer noch Plazentahüllwenn möglich.

Solche Maßnahmen können unzureichend sein, so dass das junge Wachstum besser in einem Raum platziert wird, in dem die Gebärmutter Platz hat. Danach wird die Mutter das neue Familienmitglied sicher annehmen.

Der dritte Weg ist "Haut" Training. Diese Methode wird für den Fall verwendet, dass ein totes Lamm in der Gebärmutter geboren wird und ein Pflegekind daran befestigt werden muss.

Denn dieses totgeborene Lamm wurde frisch und ein Fremder in eine Haut gehüllt. Das Schaf muss für eine Weile zusammen mit dem Jungtier in der Ozarka gelassen werden. Wenn die Gebärmutter den Empfänger akzeptiert, kann die Haut allmählich entfernt werden.

Die vierte Methode ist die Verwendung der Masttassen. Diese Methode gilt für diejenigen Mutterschafe, die genug Milch haben, um ihr Lamm zu füttern.

In diesen Gräben, die den Versandräumen sehr ähnlich sind, gibt es eine spezielle Leine für ein Mutterschaf. Es ist notwendig, ein Schaf starr zu fixieren, aber gleichzeitig muss es in der Lage sein, aufzustehen und sich hinzulegen.

Das Wesen dieser Methode ist Kopffixierung damit sie die Lämmer, die an ihre Brustdrüse gesaugt werden, nicht sieht oder riecht.

Lämmer sind in freier Bewegung. Aufgrund der Tatsache, dass die Babys ständig zusammen sind, ernähren sie sich von Milch von einem Schaf, der Uterus hört auf, die Adoptierten abzulehnen und gewöhnt sich daran.

Dieser Vorgang kann 4-5 Tage dauern. Je jünger die Jungen sind, desto schneller erhält die Gebärmutter den Fremden.

Wenn die Gebärmutter immer noch nicht das Lamm eines anderen nahm, muss sie künstlich gefüttert werden. Es ist wichtig zu wissen, dass ein Neugeborenes in den ersten 18 Lebensstunden etwa 90 g Kolostrum pro 0,5 kg Körpergewicht benötigt.

Nach dem Colostrum-Stadium müssen die Lämmer mit Milch gefüttert werden. Insbesondere die Kuh. Es ist notwendig, bei dieser Fütterungsmethode sehr vorsichtig zu sein, da sich die Kuhmilch sehr von der der Schafe und der Zusammensetzung und sogar von der Konsistenz unterscheidet.

Nach 4 - 5 Stunden nachdem das Lamm Kolostrum geschmeckt hat, kann es bereits ganz getrunken werden,Achten Sie darauf, Kuhmilch zu reinigen und zu wärmen. Sie müssen aus einer Flasche mit einer Brustwarze wässern, die eine Art Brustwarzenmutter Euter sein wird.

Später müssen Sie Ihrem Kind beibringen, aus dem Geschirr zu trinken. Je nach Alter gibt es Milchstandards.

Das heißt, in der ersten Woche sollte dem Lamm 200 g Milch pro Tag gegeben werden, in der zweiten Woche 300-400 g, in der dritten Woche 400 - 700 g Milch und in der vierten Woche 700 - 900 g.

Es ist auch interessant, über die Merkmale der Pflege für schwangere Schafe zu lesen.

Nach einem Monat nach der Geburt wird das Lamm mehr oder weniger vollständig ausgewachsen, so dass es zu Ölkuchen oder Haferbrühen oder zu Magermilch umgewandelt werden kann. Ab diesem Zeitpunkt können Lämmer auch mit Kraftfutter versorgt werden.

Statt Vollkuhmilch werden Waisenlämmer oft mit Schafmilchersatz oder Zom bewässert.

ZOM spezifisch, um die Waisenlämmer zu füttern. Dieser Ersatz passt Kindern mehr als Kuhmilch.

Es gibt zwei Arten von Rezepten für die Zubereitung eines Schafmilchersatzes.

Die Mischung, die nach dem ersten Rezept zubereitet wird, müssen Sie den Lämmern im Alter von 1 bis 15 Tagen füttern.Die Zusammensetzung dieser Mischung macht den Großteil des Fettes aus, was für junge Menschen in diesen ersten zwei Lebenswochen sehr wichtig ist. Es gibt eine ungefähre Zusammensetzung dieses ZOM: 69% werden dem umgekehrten, 28% dem Fett und 3% den Phosphatiden zugeordnet.

2 Wochen nach der Geburt brauchen die Lämmer Protein, nicht Fett. Daher müssen Sie als Teil von ZOMa die Fettmenge auf 17% reduzieren und den Rest rückgängig machen. Die Fütterung eines solchen Ersatzes dauert 45 Lebenstage. In der Zusammensetzung beider ZOMA gibt es verschiedene Vitaminkomplexe, Verbindungen von Jod, Kupfer und Natrium, Salz.

Äußerlich ist ZOM ein Pulver, das in warmem Wasser (38-40 ° C) verdünnt werden muss, wobei 9 Liter Wasser zu 1 kg Pulver gegeben werden müssen.

Normen diese sind: für den ersten Tag muss das Lamm ZOM 5-6 Mal erhalten, und die Norm ist zu einer Zeit 125-150 G. Vom fünften bis zum fünfzehnten Tag muss die Rate auf 4-5 mal pro Tag auf 200-250 g erhöht werden. Im Zeitraum von 16 bis 40 Tagen sollte die Rate auf 500 g gebracht werden, und die Häufigkeit der Fütterung ist 3 mal am Tag.

Neben dem Ersatz muss das Lamm mit anderen Produkten gefüttert werden. Zum Beispiel, 10 Tage nach der Geburt, müssen Sie in Form von Luzerne Heu und Futter füttern, von denen 1 kg enthält 120-150 g Protein, die leicht durch den Magen eines jungen Tieres verdaut wird.Einen Monat später können Sie den Jungtieren Futter in Granulatform zuführen.

Zu dieser Zeit musst du dem Lamm Wasser geben, damit er sich daran gewöhnt hat. Nach der Fütterung der Babys mit ZOM können sie ruhig Heu, grünes Gras und Mischfutter geben.

Ein Lamm ohne Mutter zu züchten ist schwierig, aber möglich. Die Hauptsache ist der Wunsch, ein wenig Leben zu retten. Schließlich erhalten Sie ein schönes und vor allem - ein gesundes Tier.

Sieh dir das Video an: Handfütterung von Welpen und erwachsenen Hunden (Dezember 2019).