Wie man Dill von Schädlingen sprüht, wie man mit Käfern, Blattläusen und Motten auf einer Pflanze umgeht

In der Natur gibt es keine Insekten, die sich von Dill allein ernähren, aber es gibt eine beeindruckende Liste von Schädlingen, die sich auf Pflanzen dieser Familie niederlassen: Petersilie, Karotten, Sellerie und andere.

Es gibt jedoch solche Insekten, die unter anderem diese besondere Pflanze bevorzugen, deshalb werden sie Dill genannt. Was sind diese Kreaturen und wie man sie bekämpft, werden wir weiter erzählen.

  • Schwierigkeiten bei der Handhabung von Dill mit Chemikalien
  • Wie man mit Blattläusen auf Dill umgeht
  • Maßnahmen gegen Dill Motten
  • Karottenblatt und -dill
  • Wie man mit dem italienischen Fehler umgeht
  • Methoden zum Umgang mit Karottenfliege
  • So schützen Sie Dill vor Schädlingen: vorbeugende Maßnahmen

Schwierigkeiten bei der Handhabung von Dill mit Chemikalien

Sowohl die unterirdischen Teile der Pflanze als auch der Boden können angegriffen werden. Zu den Wurzeln von einem Bären bedroht, Raupen, Larven des Maikäfer, Drahtwürmer und andere Insekten.

Grün Bettwanzen, Blattläuse, Zikaden, Zecken, Thripse und andere Landbewohner beeinflussen. Wie auch immer die Dill-Schädlinge aussehen, der Kampf gegen sie wird nur mit populären Methoden geführt.

Beim Anbau von Pflanzen für den Verzehr ist verboten zu verwendenPestizide und andere Chemikalien, weil es für Lebensmittel verwendet wird, oft ohne vorherige Wärmebehandlung.

Wissen Sie? In den meisten Fällen wird Dill als Gewürz verwendet. Seine Grüntöne werden zu Pilzen, Gemüse, Fisch, Fleischgerichten sowie zu Soße, Saucen, Suppen, Salaten hinzugefügt. Und sofort nach dem Kochen hinzufügen, denn nach der Wärmebehandlung verliert es seinen Geschmack. Blühende Schirme werden zur Konservierung und Aromatisierung von Essig verwendet. Getrocknete Kräuter werden nicht nur als eigenständige Würze verwendet, sondern auch zur Kräutermischung hinzugefügt.
Unter Berücksichtigung dieser Tatsachen können Pestizide nur verwendet werden, wenn Dill für Saatgut angebaut wird.

Wie man mit Blattläusen auf Dill umgeht

Betroffen sind oft Dill Karottenblattlausdie sich am liebsten auf ein oranges und gesundes Wurzelgemüse setzt. Dies ist ein lichtdurchlässiges kleines grünliches Insekt, das sich von Pflanzensaft ernährt, der sich auf Dillgrün befindet, von wo es schwierig ist, es zu erhalten, bevor die Pflanze für Nahrung verwendet wird. Das Insekt selbst ist nicht giftig, aber nicht jeder ist glücklich mit der Möglichkeit, Dill mit Blattläusen zu essen.

Es ist wichtig! Neben Schädlingen besteht die Gefahr von Dill vor allem in Gewächshäusern durch verschiedene Krankheiten. Deshalb, beim Anbau von Dill, strikt an die Technologie dieses Prozesses.Seien Sie besonders vorsichtig beim Anbau in Gewächshäusern: Wasser mäßig, oft Luft, halten Sie die Luftfeuchtigkeit bei 50% und Temperatur - + 15 ... 20 ° C].
Kontrollmaßnahmen Bei den beschriebenen Dillschädlingen besteht das Besprühen der Feldfrüchte mit verschiedenen Tinkturen: zum Beispiel aus Tomaten- oder Kartoffelblättern, Tabak. Blattlaus hat eine sehr dünne Hülle, durch die selbst die schwächsten Mittel fließen.

Kartoffelspitzen Solanin enthält das Gift, was sich auf die Diarrhöe auswirkt, deshalb, um die Infusion vorzubereiten, es ist nötig eineinhalb Kilogramm des Gemüsebestandteils der Kartoffeln oder der Tomaten zu nehmen, sie zu zermahlen und den Eimer des Wassers zu gießen.

Dann wird die Mischung für eine halbe Stunde gekocht oder mindestens drei Stunden bestehen gelassen. Danach werden noch 30 - 40 g geriebene Seife oder 30 ml Flüssigkeit hinzugefügt, die die Infusion auf der Pflanze halten und gut verteilen. Das Sprühen erfolgt morgens und abends.

In der Tabakpflanze Nikotin ist schädlich für das Insekt. In diesem Fall werden zur Herstellung einer Infusion 100 g der Blätter der Pflanze gemahlen und mit einem Liter Wasser gegossen. Es ist notwendig, darauf für einen Tag zu bestehen, dann belasten und fügen Sie auch Seife hinzu.Als Grundlage können Sie Erdteile von Schöllkraut, Paprika, Pyrethrum verwenden. Nach dem Sprühen von Dill sollte es vor dem direkten Gebrauch gut unter einem starken Wasserstrahl gewaschen werden.

Maßnahmen gegen Dill Motten

Das Insekt ist auch bekannt als Karottenmotte. Dies ist ein kleiner, bis 19 mm großer Schmetterling mit rotbraunen Frontflügeln. Insgesamt gibt es mehr als 100 Arten, so dass es sich von der bereits behandelten unterscheidet.

Raupen des Insekts, die die Gefahr von Dill darstellen, haben einen rötlichen Farbton, der zwischen den Segmenten etwas grün ist. Abhängig von den klimatischen Bedingungen kann eine Frau pro Jahr eine bis drei Generationen kleiner Parasiten züchten.

Die Gefahr eines Insekts besteht darin, dass sich seine Raupen in den Schirmen einer Pflanze niederlassen, Knospen und junge Samen essen, Weben und Schirme befestigen. Eigentlich, daher ein anderer Name des Schädlings - Regenschirm Motte

Meist kommt es nicht zu einem ernsthaften Kampf gegen Insekten, da die betroffene Pflanze sofort entfernt und verbrannt wird. Es ist wichtig, rechtzeitig gesunde Dill-Schirme zu erlegen und als vorbeugende Maßnahme wilde Schirm-Pflanzen in der Umgebung zu zerstören, so dass das Insekt nicht zu Ihrem Standort fliegt.

Karottenblatt und -dill

Karotte listobloshka - ein Insekt mit einem kleinen grünen Körper, bis zu 2 mm lang und häutigen transparenten Flügeln. Es hat rote Augen, lange Filiformantennen, springende Hinterbeine. Legend weiße, spindeldürre Eier, die bei ihrer Reife gelb werden. Seit einem Jahr reproduziert ein Listoplow eine Generation. Es überwintert auf wilden Karotten oder Tannennadeln. Die Aktivierung der Weibchen nach dem Winter erfolgt im Mai.

Dieser Schädling ist in allen Phasen seiner Entwicklung gefährlich. Nymphen, Larven und Erwachsene saugen aktiv den Saft aus dem Stängel und den Blättern der Pflanze. Meistens setzen sich junge Triebe ab, so dass der Dill aufhört zu wachsen, sich die Grüns krümmen und verformen und dann trocken werden.

Es ist wichtig! Es ist besser, sofort vorbeugende Maßnahmen gegen diesen Dill-Schädling zu ergreifen, damit man später nicht lange darüber nachdenken muss, wie man es ernsthafter bekämpfen kann. Es ist wichtig, alle Pflanzungen von wilden Karotten und Nadelbäumen in der Nähe der Stelle, wo Dill angebaut wird, zu entfernen, und wenn dies nicht möglich ist, bedecken die Pflanzen mit Spunbond oder Lutrasil bei den ersten Triebe. Wenn Dill wächst, ist es notwendig, den Boden zu lockern, Unkraut zu bekämpfen und andere Anbaumethoden anzuwenden.

Kontrollmaßnahmen bestehen darin, Infusionen von Orangenschalen, Tabakstaub oder Auskochen von Tabak zu versprühen. Um Letzteres vorzubereiten, müssen Sie ein Kilogramm Tabak oder seine Abfälle vorbereiten, einen Eimer mit heißem Wasser (kein kochendes Wasser) gießen und für 24 Stunden bestehen. In die gefilterte Infusion verdünnt mit Seife und Dill wird mit dieser Mischung besprüht.

Wie man mit dem italienischen Fehler umgeht

Dieses schädliche Insekt wird manchmal genannt gestreifter Schild. Es wird Ende April aktiviert, wenn Erwachsene aus den Pflanzenresten des letzten Jahres auftauchen und sich auf den ersten Pflanzen niederlassen. Wenn der Sellerie wächst, übertragen sie sich auf sie, wo sie nach und nach Eier von Anfang bis Mitte des Sommers legen.

Dies bedeutet, dass die Larven des Insekts fast die gesamte Warmzeit des Jahres erscheinen. Wie Erwachsene ernähren sie sich vom Saft der Blumen und jungen Samen, die der Ernte stark schaden.

Kampf gegen Graphem gestreift (ein anderer Schädlingsname) erfordert keine großen Aktivitäten. Während der Paarungszeit sind Insekten dicht auf der Oberseite der Pflanze abgelagert, so dass sie leicht in einen Eimer Wasser geschüttelt werden können oder vollständig von der Spitze abklemmen und in Wasser eintauchen.

Um das Auftreten eines Insekts am Standort zu verhindern, ist es notwendig, in der Nähe befindliche Wildpflanzen, die zur Familie der Umbrella gehören, zu vernichten und ebenfalls die Regeln der Fruchtfolge und der Platzierung von Sellerie einzuhalten.

Methoden zum Umgang mit Karottenfliege

Wie bereits erwähnt, Dill wie die Hauptschädlinge von Karotten, unter denen Karottenfliege - ein kleines braunes Insekt mit transparenten Flügeln. Bekämpfe sie Sie können eine spezielle Mischung zwischen Dillreihen streuen. Für seine Herstellung nehmen Sie Kalk, Holzasche und Tabakstaub zu gleichen Teilen mit.

Mindestens 5 g der Mischung sollten pro Quadratmeter verwendet werden. Die Behandlung wird zwei- bis dreimal alle 8 bis 10 Tage durchgeführt. Er zeigte sich im Kampf gegen Schädlinge und den Aufguss von Tomatenoberteilen, die nach dem obigen Rezept zubereitet wurden.

Als vorbeugende Um ein Insekt abzuwehren, sprühen Sie die Pflanze mit Knoblauch, Zwiebel, Klette, Wermut, Schafgarbe oder Kamille. Dazu nehmen Sie 200 - 300 g der ausgewählten Rohstoffe, hacken Sie fein und gießen Sie 2 Liter heißes Wasser (nicht kochendes Wasser).

Es ist notwendig, auf das Mittel für mindestens einen Tag zu bestehen, nach dem es gefiltert wird, und vor Gebrauch wird Wasser (nicht mehr als ein Eimer) und 30-40 g Seife hinzugefügt.Der scharfe Geruch der verwendeten Pflanzen hält 4-5 Tage an, was die Fliege verscheucht.

Wissen Sie? Stärker winterhart und weniger von Schädlingen befallen sind keine verdickten Feldfrüchte. Daher verbringen Sie mit der Zeit dünner werdende Beete und vergessen Sie nicht, sicherzustellen, dass sie nicht Unkraut erscheinen. Die Bewässerung sollte moderat sein, ohne zu besprühen. Karottenfliegen mögen Torfböden nicht, daher ist es besser, wenn man mit Torfsplittern mulchen kann.

So schützen Sie Dill vor Schädlingen: vorbeugende Maßnahmen

Die wichtigsten präventiven Maßnahmen in diesem Fall - Einhaltung der Regeln von Dill. Denken Sie daran, dass Umbrella-Pflanzen in einem Einjahreszyklus in einer beträchtlichen Entfernung von Pflanzen der gleichen Familie gepflanzt werden sollten, aber in einem Zweijahreszyklus. Sie müssen auch sorgfältig alle Unkräuter entfernen, die zum Regenschirm gehören.

Achten Sie darauf, alle Überreste von Pflanzen, Laubblättern und den Boden für den Winter zu entfernen. Beachten Sie während der Kultivierung unbedingt die Agrartechnik und reagieren Sie rechtzeitig auf das Auftreten unerwünschter Insekten.

Dill hat keine besonders gefährlichen Schädlinge, aber manchmal setzen sich Insekten darauf fest, die von den Pflanzen der Schirmfamilie besonders bevorzugt werden. Mit ihnen zu kämpfen ist einfach.Es gibt viele Rezepte Abkochungen und Infusionen, die sie effektiv erschrecken.

Es muss daran erinnert werden, dass Chemikalien und Pestizide nicht auf Dill angewendet werden, wie es in unverarbeiteten Lebensmitteln verwendet wird. Die besten Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung sind die Prävention und vor allem die richtige Pflanzenzucht.

Sieh dir das Video an: Blattläuse war tun? Schädlinge im und auf dem Salat - Teil 1 (Februar 2020).