Kolonovidnye Birnen: Sorten, Tipps zur Pflege und Pflanzung

Eine Vielzahl von Säulenbäumen gehören zu den Zwergfrüchtesorten. Diese Bäume werden ziemlich klein und sie sind viel niedriger als gewöhnliche Gartenbäume. Diese Pflanzensorte hat wegen ihrer ungewöhnlichen Erscheinung, die der Säule sehr ähnlich ist, einen so interessanten Namen "säulenartig" erhalten.

Unter den Säulen sind Bäume von Apfel, Birne, Pfirsich, Pflaume und viele andere Obstpflanzen zu finden. Die Früchte dieser wunderbaren Bäume zeichnen sich durch ein außergewöhnliches Aroma und einen wunderbaren Geschmack aus und können diese Eigenschaften auch lange bewahren.

Es gibt verschiedene Arten von Säulenbirnen. Beachten Sie die beliebtesten und am häufigsten verwendeten Sorten dieser wunderbaren Pflanzen.

  • Colonid Birnensorten
    • Wenden wir uns der Beschreibung der Frucht zu
    • Wenige der Vor- und Nachteile
  • Jetzt reden wir über die Landung
  • Richtige Pflege der Säulenbirne
    • Wie man eine Birne trimmt
    • Wir wenden uns Dünger zu
    • Vorbereitung auf den Winter - eine wichtige Etappe

Aufgrund seiner attraktiven Erscheinung ist diese Art von Baum sehr weit verbreitet bei der Erstellung von Landschaftsdesign und Beseitigung von kleinen Flächen.

Lassen Sie uns näher auf eine der Zwergsorten des Obstbaumes eingehen - die Säulenbirne.

Denn für jeden Gärtner, der einen echten, sogar den kleinsten Obstgarten gepflanzt hat, ist das Pflanzen von Birnensetzlingen eine Priorität.

Der Baum der Säulenbirne ist eine relativ junge und relativ kürzlich ausgewählte Obstbaumsorte.

Colonform Birne ist sehr beliebt.

Dieser Baum hat eine ungewöhnliche Kronenform und zeichnet sich durch eine besondere Struktur aus, in der kleine Äste an den Stamm gedrückt werden.

Nachdem Sie die Früchte der säulenförmigen Birne probiert haben, werden Sie niemals ihren süßen Honiggeschmack vergessen, und für ihre Saftigkeit und ihr Aroma kann keine einzige Frucht ihnen entsprechen.

Diese Kultur spukt völlig auf den Boden und gekennzeichnet durch erhöhte Frostbeständigkeit.

Colonid Birnensorten

Bis heute unterscheiden sich die bestehenden Birnensorten untereinander, sowohl in Bezug auf die Fruchtreife als auch in Bezug auf Geschmack und Größe. Alle Bäume beginnen sehr schnell Früchte zu tragen, und bereits ein Jahr nach dem Pflanzen, kann eine gute Ernte geben.

Abhängig von einer bestimmten Sorte, können große Früchte von säulenförmigen Birnen mit ihrem ausgezeichneten Geschmack im Sommer, im Herbst und im Winter erfreuen. Bei guter Pflege kann sogar ein Neuling schon im ersten Erntejahr etwa 3 oder gar 8 kg Obst von einem Baum bekommen.

Wenden wir uns der Beschreibung der Frucht zu

Es gibt Herbst, Sommer und Winter Sorten von Birnen. Jede Sorte hat eine bestimmte Fruchtperiode. Indem Sie in Ihrem Garten verschiedene Arten dieses Obstbaumes pflanzen, können Sie die süßen Früchte der Birnen genießen, die im Sommer beginnen und im Winter enden.

Sommer-Sorten der Säulenbirne gehören die Carmen-Sorte, die Spätsommer-Sorte Decor, die Sommer-Herbst-Sorte G-5.

Sommersorten dieser Obstbäume zeichnen sich dadurch aus, dass sie im Sommer Früchte tragen. Betrachten Sie jede der Sorten genauer.

Sortieren Carmen verschiedene birnenrote Burgunderfrüchte, die im Sommer reifen. Der besondere Wert dieser Sorte ist eine reiche Burgunder Farbe der Schale, die der Frucht eine ungewöhnliche Anziehungskraft verleiht.

Jeder Die Frucht wächst etwa 250-300 g und hat sehr süßes Fleisch.Diese Sorte eignet sich für die Bildung von großen Industriegärten mit einer Pflanzdichte von 1,5-2.000 Bäumen pro Hektar.

Spätsommer-Sorten enthalten auch Dekorqualität. Die Früchte dieser Sorte reifen Ende August heran. Das Dekor gibt die erste Ernte bereits im 2-3. Jahr nach der Pflanzung. Es hat große Früchte von kurzer birnenförmiger oder ovaler Form, strohgelb, sehr schöne Farbe.

Früchte dieser Sorte erreichen bis zu 230-260g und unterscheiden sich saftiges säuerliches Fruchtfleisch, das ein leichtes angenehmes Aroma von Rosen hat. Diese Sorte hat eine signifikante Resistenz gegen Krankheiten und Winterkälte.

Grade Birnen G-5 Es hat eine Sommer-Herbst-Reifezeit. Die Früchte dieser Sorte sind charakteristisch birnenförmig, mit einer gelblichen Farbe. Früchte sind stark und rostig. Jede Frucht erreicht bis zu 150-250g Masse und hat ein sehr süßes, schmackhaftes Fruchtfleisch. G-5 toleriert leicht die Krankheit und hat eine gute Winterhärte.

Zu Herbstsorten Coloniform Birnen gehören Sorten: Saphir, G-4, G-2, G-3.

Alle Herbstsorten tragen in verschiedenen Herbstperioden Früchte. Lassen Sie uns jeden von ihnen genauer untersuchen.

Saphira-Sorte hat eine Herbstreifungsperiode.Die Früchte dieser Sorte reifen Anfang September heran. Diese Art von Birne gibt ihre Früchte für das 3-4 Jahr nach dem Transplantationsprozess. Es hat längliche birnenförmige Früchte von grünlich-gelber Farbe mit kleinen rostigen Flecken und rötlich.

Birnen wachsen groß und wiegen bis zu 200g. Saphir ist geduldig genug für Schorf und mäßig frostbeständig.

Klasse G-2 reift spät im Herbst. Es hat mäßig noduläre Früchte mit einer charakteristischen birnenförmigen Form. Alle Früchte sind grünlich mit kleinen Rostflecken. Sie haben ein sehr zartes süßes Fleisch, das ein zartes angenehmes Aroma hat.

Früchte der Sorte G-2 erreichen ein Maximalgewicht von bis zu 200g. Diese Birnensorte ist sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten und Winterfrösten.

Klasse G-3 ist eine frühe Herbstansicht der Säulenbirne. Früchte dieser Sorte haben eine breite birnenförmige, leicht klumpige Form. Unterscheiden sich in einer hellen gelben Farbe und einer interessanten fettigen Haut. Jede Frucht wächst mit einem Gewicht von 200-400g und hat ein Fruchtfleisch mit ausgezeichnetem Geschmack. G-3 zeichnet sich durch Resistenz gegen Krankheiten und Winterfrösten aus.

Herbstsorten umfassen auch Sorte birnenförmig G-4. Diese Sorte trägt bereits 2-3 Jahre nach der Pflanzung Früchte. Die Früchte dieser Sorte reifen in der ersten Septemberhälfte und haben eine ungewöhnliche gelbe Farbe mit einer leichten rötlichen Röte an den Seiten.

Reife Früchte erreichen ein Gewicht von 230-280g. Das Fleisch ist ölig und zart, hat einen ausgezeichneten Geschmack. Klasse G-4 ist sehr kältebeständig und hält Temperaturen von bis zu -25 Grad stand. Es hat auch eine hohe Resistenz gegen verschiedene Krankheiten.

Unter den Sorten der Säulenbirne gibt es auch eine Wintersorte G-1. Früchte dieser Sorte reifen im frühen Winter und haben eine birnenförmige, leicht unebene Form von gelber Farbe. Früchte erreichen bis zu 250g Gewicht und haben unglaublich saftiges, zartes und süßes Fleisch. Bäume dieser Sorte sind sehr widerstandsfähig gegen Winterkälte und verschiedene Krankheiten.

Wenige der Vor- und Nachteile

Der Hauptvorteil der Säulenbirne ist, dass sie klein ist Die Anlage ist sehr kompakt und benötigt nur wenig Platz auf der Baustelle. Dank ihrer kleinen Krone und kleinen Ästen bieten diese Bäume dem Gärtner die Möglichkeit, eine verdichtete Bepflanzung zu machen und dementsprechend 2-3 Jahre nach der Transplantation ein gutes Erntevolumen zu sammeln.

Der große Vorteil der Säulenbirne ist auch das alles Bäume wurzeln sehr gut und beginnen, Früchte ziemlich schnell zu tragen, eine gute Ernte gebend, und das kleine Wachstum der Bäume erlaubt Ihnen, bequem und schnell die Früchte zu sammeln und erleichtert die Pflege der Pflanze.

Die Vorteile dieser Sorte von Obstbäumen können auch auf das Vorhandensein von großen Früchten mit gutem Geschmack zurückgeführt werden. Alle Sorten der Säulenbirne sind winterhart und gegen verschiedene Krankheiten ausreichend resistent. Und sie zeichnen sich auch durch eine besondere Überlebensrate und absolute Unprätentiosität gegenüber dem Boden der Ausschiffung aus.

Die Vorteile dieser Pflanzensorte sind weiterhin der hohe Ertrag sowie die universelle Verwendung der Früchte von Säulenbirnen. Die Früchte dieses Baumes werden oft roh gekocht und für alle Arten von Kompotten, Konfitüren, Marmeladen, Marmeladen, Säften sowie raffinierten Desserts verwendet.

Es gibt praktisch keine Mängel in dieser Art von Pflanze, aber es ist dennoch bemerkenswert, ihre nicht sehr lange Lebensdauer und dementsprechend kurze Fruchtdaueretwa 10-15 Jahre. Diese Art von Baum erfordert auch konstante Wartung, was korrekte Kronenbildung und regelmäßigen Schnitt bedeutet.Seitenäste.

Zu den Nachteilen gehört auch eine begrenzte Anzahl von Sorten dieser Baumart.

Jetzt reden wir über die Landung

Bäume in Kolonieform sind eine besondere Art von Bäumen, sie erfordern besondere Pflanz- und Pflegebedingungen.

Auf kleinen Grundstücken sind solche kleinen Bäume ein außergewöhnlicher Fund.

Koloniale Birnen werden als Pflanzenarten von Intensivpflanzungen bezeichnet..

Für den Garten ist es notwendig, jährliche Bäume zu wählen, weil sie besser Wurzeln schlagen. Ältere Büschel von Säulenbirnen erleiden sehr oft verschiedene Krankheiten nach der Transplantation.

Beim Pflanzen von Bäumen ist es sehr wichtig, sich daran zu erinnern Rhizom und Erde sollten nicht trocken seinund nach dem Umpflanzen Sämlinge erfordern regelmäßige Bewässerung.

Bei der Pflanzung von Birnen werden die Setzlinge mit einem Abstand von 40-50 cm zwischen ihnen gepflanzt, die Breite zwischen den Reihen wird in einem Abstand von etwa 1,25 m gelegt, der Boden für die Pflanzung von Setzlingen wird im Voraus vorbereitet und mit organischen Düngern angereichert. Die Menge solcher Dünger sollte etwa 3-4 kg pro Loch betragen. Es ist auch notwendig, die Landungsgrube richtig vorzubereiten.

Die Grube wird klein gemacht, so dass die Verpflanzungsstelle des Baums über dem Boden liegt und das Rhizom in der Grube angeordnet ist, so dass die Grubengröße unbegrenzt sein kann.Weiter, in der Landung Grube, unbedingt, Kali-Dünger oder Superphosphate, die mit dem Boden gemischt sind. Dann pflanzen sie die Pflanze und bewässern sie reichlich.

Es ist notwendig zu wissen, dass die Dünger von den Wurzeln des Keimlings getrennt und mit einer Erdschicht bestreut werden. Vergiss nicht, dass der Boden der Landungsgrube sich zwangsläufig duckt. Weil das Rhizom der Säulenbirne sehr schwach ist, Mineraldünger werden zum Zeitpunkt der Pflanzung nicht empfohlen, die zum Tod des Baumes oder seiner unsachgemäßen Entwicklung führen können.

Richtige Pflege der Säulenbirne

Kolonovidnye Bäume erfordern keine besondere Sorgfalt, aber dennoch gibt es einige Funktionen. Der gewünschte Ertrag der Stengelbirne wird nur unter den Bedingungen optimaler Bedingungen gebracht.

Die Pflege der Sämlinge von säulenförmigen Bäumen erfordert beträchtliche Verschwendung, aber nach einem Jahr werden drei dieser Kosten sicher wiederkommen. Kolonie-förmige Obstbäume sind sehr langlebig. Baumstruktur, mit der Sie 12 kg Obst und mehr aushalten können.

Für kleine Parzellen sind Koloniebäume eine ausgezeichnete Lösung.Nachdem Sie in Ihrem Grundstück eine säulenförmige Birne gepflanzt haben, werden Sie seine Früchte für etwa 12-15 Jahre genießen. Sehr wichtige Punkte in der Pflege der Säulenbirne sind ihre korrekter Schnitt, regelmäßige Fütterung und Vorbereitung der Bäume für den Winter. Lassen Sie uns näher auf jede Art von Pflege eingehen.

Wie man eine Birne trimmt

Ein Merkmal der Pflege von Kolonienbäumen ist ihr richtiger Schnitt. Vom Trimmen des Baumes hängt die Bildung der richtigen Kronenform und das Wachstum der Pflanze ab.

Eine Besonderheit des Beschneidens ist die Tatsache, dass je mehr wir schneiden, desto mehr wächst, was nach dem Schnitt übrig bleibt. Dennoch, während des Beschneidens lohnt es sich, dies zu berücksichtigender Ast, der der Vertikalen näher ist, wächstals die zugrunde liegenden abgelehnten Filialen. Daher wird der Hauptleiter niemals getrimmt.

Bei korrekter Pflege wächst die Krone des Baumes jährlich um 10-15 cm, während weitere 2-3 Seitenäste wachsen. Wenn der Leiter schlecht wächst, muss er stark auf 2-3 Knospen geschnitten werden.

Bei der Pflege der Markbirne ist es auch wichtig, das zu wissen im ersten Jahr des Pflanzens alle Blumen besser herausziehen. Dadurch wird der Baum gestärkt und gut verwurzelt.

Wenn im zweiten Pflanzjahr klar ist, dass der Baum Wurzeln geschlagen hat und sich normal entwickelt, können Sie 5-6 Früchte lassen. Danach wird jedes Jahr die Anzahl der Früchte auf dem Baum nach und nach erhöht.

Die Ernte ist für jeden Baum sehr individuell und jedes Jahr sollte auf die Größe und Anzahl der Früchte geachtet werden. Wenn Birnen im Vergleich zum letzten Jahr dramatisch verkleinert werden, wird der Baum mit der Ernte überlastet, und im nächsten Jahr sollte der Gärtner die Ernte rationalisieren.

Es ist auch interessant, über Sorten von Birnen für das mittlere Band zu lesen

Wir wenden uns Dünger zu

Für ein gutes und stabiles Wachstum Alle Bäume brauchen eine ordentliche und regelmäßige Fütterung. Besonders wenn man Fütterungsbäume säulen muss, ist es sehr wichtig, dies rechtzeitig zu tun. Das Topdressing der Koloniebirnen wird in der Regel im Frühling und Sommer gemacht. Junge Setzlinge werden sehr gut mit Gülle oder Hühnerkot gefüttert.

Salpeter und Harnstoff können auch zum Top-Dressing verwendet werden.

Für gutes Wachstum werden Bäume mit Harnstoff gefüttert. Eine solche Fütterung wird dreimal durchgeführt. Die erste Fütterung erfolgt im Frühling, nachdem die ersten Blättchen aufgeblüht sind,der zweite wird 2 Wochen nach dem ersten und der dritte 2 Wochen nach dem zweiten durchgeführt.

Es ist auch notwendig, sich daran zu erinnern der Reihenabstand muss unter dem schwarzen Dampf gehalten werden und wenn der Reihenabstand mehr als zwei Meter beträgt, müssen sie regelmäßig und reichlich gegossen werden.

Vorbereitung auf den Winter - eine wichtige Etappe

Trotz der Tatsache, dass die Säulen Birnen sehr frostbeständig sind, benötigen sie noch einige Vorbereitungen für den Winter. Insbesondere erfordert eine solche Vorbereitung für kaltes Wetter kürzlich gepflanzte junge Bäume mit säulenförmigen Birnen.

Beim Schutz der Bäume gegen Kälte sind alle verfügbaren Materialien geeignet. Nach dem Schutz des Baumes muss sichergestellt werden, dass eine Maus oder ein anderes Tier nicht in das Tierheim fällt. Der Schutz muss trocken sein. In der Verteidigung können Sie Sägemehl, Fichtenkiefer oder Nostoti Stroh legen.

Ein gutes Werkzeug zum Schutz vor Frost kann als gewöhnlicher Schnee dienen, der notwendig ist, um die Pflanze zu besprühen.

Im Winter sind die Bäume auch wert Schutz vor Mäusen und Hasen. Verwenden Sie dazu die üblichen Nadeln. Sie sind um einen Baumstamm verteilt. Dies wird ein zuverlässiger Schutz vor vierbeinigen Nagetieren sein.

Wenn alle aufgeführten Bedingungen eingehalten werden, werden diese Bäume bei der Kultivierung von Säulenbirnen lange Freude an einer Fülle süßer und schmackhafter Früchte haben.

Sieh dir das Video an: Tomaten Pflanzen und Kaufen Ratgeber (March 2020).