Richtige Aussaat von Pfeffer- und Auberginen-Sämlingen: wann gesät werden soll, wie man Pickel vermeidet, wie man gießt und pflegt

Gemüsepaprika und Auberginen sind hitzeliebende Pflanzen, die gute Bewässerung und nährstoffreichen Boden lieben.

Diese Pflanzen werden oft im selben Gewächshaus gezüchtet, daher sollten die Sämlinge gleichzeitig gepflanzt werden.

Die Einhaltung der Pflanzensamen von Pfeffer und Auberginen für Sämlinge, die richtige Auswahl des Saatguts und sorgfältige Sorgfalt garantieren gute Erträge in der Zukunft.

Heute werden wir darüber sprechen, wie man Paprika und Auberginen für Setzlinge pflanzt, wann man Paprika und Auberginen für Setzlinge pflanzt.

Wann säe ich Paprika und Auberginen für Sämlinge?

Aubergine und Paprika launisch genug. Für ein gutes Keimen und eine gute Entwicklung der Sämlinge ist es wichtig, alle Bedingungen zu beachten, von der Saatgutvorbereitung bis zur richtigen Auswahl des Bodens.

Die Aussaatzeit für Setzlinge von Paprika und Auberginen ist ebenfalls sehr wichtig..

Meistens werden in der ersten Februarhälfte Paprika und Auberginen gesät. Junge Pflanzen sind 100 Tage lang stark genug, um unter dem Film in das Gewächshaus oder in den Boden zu gelangen.

Einige Gärtner glauben das Termine können auf März verschoben werden. Die verkürzte Dauer der wachsenden Sämlinge wird durch helle Hintergrundbeleuchtung kompensiert.

Durch die Installation leistungsstarker elektrischer Lampen über Behältern und Sämlingen ist es möglich, das Wachstum und die Entwicklung von Sämlingen zu beschleunigen.

In diesem Fall wird die Wachstumsperiode auf 90 Tage reduziert.Diese Daten werden für Zentralrussland berechnet, in den südlichen Regionen werden Mitte Januar Paprika und Auberginen gesät und Ende April und Anfang Mai für einen Daueraufenthalt gepflanzt.

Es wird nicht empfohlen, nach Mitte März Paprika und Gemüse zu säen.. Eine Ausnahme bilden die ganzjährig beheizten Gewächshäuser, in denen die Fruchtbildung bis in den späten Herbst und sogar bis zum Winter anhalten kann.

Viele Gärtner pflanzen im Mondkalender Pfeffer und Auberginen für Sämlinge. Zur Aussaat günstige Tage, an denen der Mond in der ersten Phase unter dem Einfluss von Skorpion, Waage, Widder oder Schütze steht.

Die genauen Daten hängen vom Jahr ab. Die für das Anpflanzen von Paprika und Auberginen erfolgreichsten können in Betracht gezogen werden vom 17. bis 20. Januar, vom 13. bis 16. Februar, vom 11. bis 13. und vom 16. bis 17. März.

Perfekter Boden

Aubergine und Paprika bevorzugen Sie ein leichtes Substrat mit niedrigem Säuregehalt.

Fertige Samenmischungen, die hauptsächlich aus Torf bestehen, sind für Sämlinge nicht geeignet. Jeder Gärtner hat sein eigenes Rezept für einen idealen Boden.

Zu den erfolgreichsten:

  • eine Mischung aus altem Gartenboden und verrottetem Humus mit einer kleinen Portion gewaschenem Flusssand;
  • Torf und Humus zu gleichen Teilen mit einer halben Portion Sägemehl;
  • Rasenfläche und Althumus zu gleichen Teilen;
  • Gartenland mit Torf im Verhältnis 2 zu 1 mit einer geringen Menge an Wermut.

Für Sämlinge Lehm wird nicht funktionierenEs ist zu schwer und sauer. Jede Mischung muss kalziniert werden, um Insektenlarven abzutöten.

Es wird empfohlen, Superphosphat und Holzasche auf das vorbereitete Substrat zu geben (1 Esslöffel Superphosphat und 2 Esslöffel Asche in einen Eimer Erde).

Einige Gärtner fügen zerkleinerte Holzkohle hinzu. Richtig gemachte Mischung fällt spröde und luftig aus.

Kapazitäten für Sämlinge: Was soll man wählen?

Am häufigsten pflanzt man Pfeffersetzlinge und Auberginenpflanzlinge in tiefen Behältern produzieren. Sie sind mit gelöster Erde gefüllt (eine Schicht von etwa 10 cm). Der Boden wird zur Desinfektion mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat mit warmem Wasser übergossen. Nach 10-12 Stunden werden Rillen in den Boden eingebracht, in die Samen gesät werden.

Im Abstand zwischen den Rillen von etwa 5 cm sind die Samen in Abständen von 1,5 cm ausgelegt. Eine Schicht Erde wird über 1,5 cm gegossen, die Erde wird verdichtet und mit warmem Wasser bewässert.

Eine ähnliche Landevariante impliziert eine nachfolgende Kommissionierung. Aber manche Züchter empfehlen es nicht. Auberginen und Paprika haben schwache und zerbrechliche Wurzeln Kommissionierung kann die Entwicklung verlangsamen und sogar die empfindlichen Pflanzen ruinieren.

Qualitätssämlinge können ohne wachsen. Dazu werden die Samen sofort in separaten Töpfen ausgesät. Sie sind fest mit dem Substrat gefüllt, ein Samenkorn wird in ein angefeuchtetes Loch von 1,5 cm Tiefe gegeben und mit Erde bedeckt. Samen nicht zu tief begraben.

Tipp! Wenn der Samen nach der Keimung über die Bodenoberfläche stieg und die Wurzeln freilegt, kann der Sprößling sanft begraben werden, mit einem kleinen Teil des Bodens besprüht.

Anstelle der üblichen Torftöpfe Sie können hausgemachte Mini-Designs verwendenaus dickem Plastikfilm gerollt und mit einem elastischen Band verstärkt.

Die Folie, die sorgfältig gefaltet und darunter gefaltet wird, enthält eine irdene Klumpenschicht. Im Gegensatz zu Pappbechern saugt Kunststoff nicht ein.

Die Transplantation ist stark vereinfacht: Es reicht aus, die Sämlinge von der Folie und dem Kaugummi zu befreien und sie zu dem Loch im Boden zu bewegen. Pflanzenwurzeln brauchen die Wände des Torftopfes nicht zu durchbrechen, Pflanzen tolerieren das Umpflanzen ohne den geringsten Schock.

Das einzige Minus des Wachstums ohne Pflücken sind schwache Sprossen, die zurückgewiesen werden müssen.Durch die Verringerung des Risikos wird eine sorgfältige Kalibrierung der Samen, die Verarbeitung ihrer Wachstumsförderer und die Vorkeimung in feuchtem Gewebe unterstützt.

Beim Pflanzen können 2 Samen in jeden Topf gegeben werden, und nach dem Keimen kann ein schwächerer Spross entfernt werden.

Wo Setzlinge setzen?

Am häufigsten werden Kisten mit Sämlingen oder Behälter mit Bechern aufgestellt. auf den großen Fensterbrettern der Südost- und Südwestfenster. Junge Sprossen brauchen helles Licht und nicht zu lange Lichttage. Der optimale Modus - helles diffuses Licht von 8 bis 20 Uhr. In der Nacht werden die Lampen ausgeschaltet und die Sämlinge mit undurchsichtigem Material bedeckt.

Damit sich junge Sprossen wohl fühlen Sie müssen alle Risse im Fenster sorgfältig abdichten, um Zugluft zu vermeiden. Heiße Batterien sollten besser mit feuchten, dicken Handtüchern abgedeckt werden. Die ideale Temperatur für die Samenverderbung beträgt 25 bis 28 Grad, nach dem Keimen wird sie auf 22 bis 25 reduziert.

Alle 3 Tage drehen sich die Sämlingskästenso dass die Triebe gleichmäßig beleuchtet werden. Es ist notwendig, direkte Sonneneinstrahlung auf die empfindlichen Blätter zu vermeiden, insbesondere nach dem Gießen. In Wassertröpfchen gebrochen, können die Strahlen unreife Pflanzen verbrennen.

Nach dem Auftreten von bleibenden Blättern Landung muss gelüftet werden. Zuerst öffnet sich das Foto für einige Minuten, dann für eine Stunde oder länger.

Mit dem Einsetzen der Hitze werden ältere Triebe auf dem Balkon oder der Veranda ausgeführt und dort den ganzen Tag belassen. Eine solche Aushärtung stärkt junge Pflanzen und bereitet sie auf die Transplantation vor.

Tränken und anderes wichtiges Zeug

Unmittelbar nach dem Pflanzen werden die Samen nicht bewässert. Richtig vorbereitete Böden behalten die gewünschte Feuchtigkeit von 4-5 Tagen bei.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Erde im Behälter nicht austrocknet oder reißt.. In diesem Fall lohnt es sich, die Bodentemperatur zu messen, vielleicht ist sie höher als nötig.

In diesem Fall müssen die Sämlinge an einen kühleren Ort gebracht werden. Haushaltsluftbefeuchter oder regelmäßiges Besprühen um die Sämlingsbox tragen dazu bei, die Lufttrockenheit zu verringern.

Die erste Sprühbewässerung erfolgt am Tag 4 nach der Aussaat.. Wasser sollte warm und weich sein, getrennt oder gekocht. Nach dem Erscheinen der ersten Blätter wird die Bewässerung einmal in 5 Tagen durchgeführt. Zuerst werden die Sämlinge aus einem Teelöffel gewässert. Anschließend können Sie eine Gießkanne verwenden, um sicherzustellen, dass die Feuchtigkeit den Boden nicht abträgt.

Mindestens einmal pro Woche muss der Boden vorsichtig gelöst werden. Paprika und Auberginen sind sehr empfindlich und vertragen kein stehendes Wasser im Boden.

Nach dem Aufkommen der ersten Triebe müssen die Entwicklung der Pflanzen genau überwacht werden. Schwache Flugblätter signalisieren einen Mangel an Nährstoffen. Schneller Stickstoffhaltige Düngemittel werden dazu beitragen, die grüne Masse zu stärken und zu erhöhen.

Sie können nach der Bildung von 3 dieser Blätter mit Wasser bewässert werden. Wachstumsstimulanzien helfen, die zarten Triebe zu stärkenSie werden auf den Boden aufgetragen oder zum Spritzen verwendet.

Zu stark gestreckte Sämlinge deuten auf Lichtmangel hin. Versuchen Sie, das Tageslicht zu verkürzen und das Tageslicht zu erhöhen. Der Grund für die Schwäche von Pflanzen kann sein, dass der Boden zu stark austrocknet. Durch die Anpassung des Bewässerungsplans können Sie den Zustand der Pflanzen verbessern.

Pünktlich gepflanzte Setzlinge garantieren die rechtzeitige Entwicklung der Pflanzen und das Aufkommen einer ausreichenden Anzahl von Fruchtknoten.

Je stärker die jungen Triebe sind, desto besser sind die adulten Pflanzen und ihre Früchte. Die Regeln für Heimpflanzung und -zucht sind einfach, erfordern jedoch eine genaue Einhaltung und Konsistenz.

Also sprachen wir über das Pflanzen von Pfeffersamen und Auberginen für Sämlinge, wann Pfeffer und Auberginen für Sämlinge pflanzen sollten? Beschrieben, wie Pfeffer und Auberginen für Sämlinge gesät werden, welche Behälter besser zu wählen sind, und wie man sich für die Propheten sorgt?

Nützliche Materialien

Lesen Sie weitere Artikel über Pfeffersämlinge:

  • Richtiges Saatgut wachsen und sollten sie vor der Aussaat eingeweicht werden?
  • Wie kann man schwarze Pfeffererbsen, Chili, Bitteres oder Süßes zu Hause anbauen?
  • Was sind Wachstumsförderer und wie werden sie eingesetzt?
  • Die Hauptgründe, warum die Blätter an den Trieben gedreht werden, die Sämlinge fallen oder sich strecken, und warum sterben die Triebe?
  • Pflanzungsbedingungen in den Regionen Russlands und Merkmale des Anbaus im Ural, in Sibirien und im Raum Moskau.
  • Lernen Sie Hefe-basierte Düngerrezepte.
  • Lerne die Regeln für das Anpflanzen von bulgarischen und scharfen Paprikaschoten sowie das Tauchen in Süßigkeiten?
HILFE Lernen Sie verschiedene Methoden zum Anbau von Paprika kennen: in Torftöpfen oder Tabletten, auf offenem Boden und ohne zu pflücken, und sogar auf Toilettenpapier. Erlernen Sie die schlaue Methode, mit einer Schnecke zu pflanzen, und welche Krankheiten und Schädlinge Ihre Sämlinge angreifen können?
Loading...