Züchten mattiola in ihrem Sommerhaus

Zweihörnige Mattiola - Eine einjährige Pflanze, die von vielen Gärtnern geliebt wird. Die Höhe des Stiels kann 50 cm erreichen, die Blätter sind großzahnig, grün. Der Duft von Blumen ist sehr dünn, zart und angenehm und intensiviert sich am späten Nachmittag. Während des Tages schließt die Pflanze ihre Blumen und nachts öffnet sie sich wieder. Für diejenigen, die beschlossen haben, den Garten mit mattiola zweihörnigen zu dekorieren, werden wir in diesem Artikel darüber sprechen, wie man es pflanzt und pflegt.

  • Wo ist der beste Ort Mattiola
    • Beleuchtung für das Wachsen
    • Bodenanforderungen
  • Aussaat mattiola doppelseitig
    • Kernlose Art und Weise
    • Setzling-Methode
  • Wie man sich um Blumen kümmert
    • Bewässerungsregeln
    • Dünger Eigenschaften
    • Bodenpflege und Unkrautentfernung
  • Krankheiten und Schädlinge der Blume

Wo ist der beste Ort Mattiola

Um diese Blume zu pflanzen, müssen Sie den richtigen Platz wählen, denn der Grad der Beleuchtung und die Qualität des Bodens beeinflussen die Wachstumsrate und die Entwicklung der Pflanze.

Beleuchtung für das Wachsen

Mattiola zweihörnig sehr lichtbedürftig, Daher muss die Landezone angemessen sein. Kurzzeitige Verdunkelung wird die Pflanze in keiner Weise beeinträchtigen, aber die Pflanzung in dunklen Gebieten wird die Pflanze zu einer schlechten Blüte und Schwäche der Stämme bringen. Es ist auch wünschenswert, dass Mattiola nicht durch starke Winde verweht wird.Es ist am besten, diese Blume in einem Bett in der Nähe von Lauben, Bänken oder anderen Ruheplätzen im Land zu pflanzen.

Gloxinien, Orchideen, Lorbeer, Vanda, Benjamins Ficus, Aihrizone, Kolerien, Begonien, Adenium und Coleus sind lichtliebende Pflanzen, daher wachsen sie nur an offenen, gut beleuchteten Orten.

Bodenanforderungen

Damit die mattiolischen Blüten vollständig wachsen und sich entwickeln können, sollte die Pflanzung in sandigen, kalzifizierten oder lehmigen Böden mit neutraler Säure erfolgen. Es wird nicht empfohlen, eine Pflanze zu säen, in der früher Kreuzblütler gewachsen sind, da dies die Wahrscheinlichkeit einer Matterkrankheit wie Pilz und Kiel erhöht und das Wurzelsystem beeinträchtigt.

Es ist wichtig! Mattiola two-horned mag keine reichliche Feuchtigkeit im Boden, deshalb sollte man ihn nicht in tief liegenden Gebieten pflanzen.

Aussaat mattiola doppelseitig

Wenn Matlioli aus Samen gezogen werden sollen, dann ist die Empfehlung für die Frage, wann sie gepflanzt werden soll, Anfang und Mitte April. In den südlicheren Regionen kann man im Winter säen - im November. Wenn wir über Sämlinge sprechen, dann sollte es Ende Februar und Anfang März gekocht werden.

Kernlose Art und Weise

Zuerst müssen Sie den Boden vorbereiten.Um dies zu tun, sollte man im Spätherbst den Boden in einer Tiefe von 30-40 cm ausgraben und ihn dann mit Humus in einer Menge von 7 kg pro Quadratmeter Land vermischen. Danach wird der Boden mit flüssigen Komplexpräparaten oder einem neutralen Blumensubstrat gedüngt. Für einen Quadratmeter werden drei Esslöffel Mittel benötigt.

Im Frühling, vor dem Pflanzen, ist es notwendig, den Boden zu lockern und dann flache Rillen (etwa 0,5 cm) zu machen, die befeuchtet werden müssen. Die Samen werden unter Einhaltung eines Anteils von 1:10 mit Sand gemischt und gleichmäßig in die Rillen eingestreut. Aussaat muss mit Erde besprengt werden, nicht stopfen und wieder befeuchten. Die ersten Triebe können in 1,5-2 Wochen erwartet werden, wenn die Aussaat im Frühjahr erfolgt. Wenn die Blumen im Herbst gesät wurden, werden sie im nächsten Frühjahr auftauchen.

Wissen Sie? Die Pflanze erhielt ihren Namen zu Ehren des berühmten italienischen Arztes und Botanikers des 16. Jahrhunderts - Pietro Andrea Mattioli.

Setzling-Methode

Die Sämlingsmethode zum Einpflanzen von Mattiolen wird seltener verwendet als die vorherige. Es ist notwendig, den Boden und die Behälter (Boxen) zwei Tage vor der Landung vorzubereiten. Behälter müssen mit sauberem Wasser gespült werden, dem etwas Kaliumpermanganat hinzugefügt wird, und dann gründlich getrocknet werden.

Am Boden der Box müssen Sie ein paar Kieselsteine ​​legen, die als Drainage dienen.Dann werden die Tanks mit dem Substrat gefüllt, das aus Rasenboden und Sand im Verhältnis 3: 1 hergestellt wird. Der Boden wird mit Wasser bewässert, in das man wiederum etwas Kaliumpermanganat geben muss.

Damit die Samen schneller keimen, müssen sie 24 Stunden in kochendem Wasser bei Raumtemperatur eingeweicht werden. Sie werden dann in ein feuchtes Tuch eingewickelt und für weitere 24 Stunden gekühlt.

Am Ende aller vorbereitenden Arbeiten können Sie beginnen, Samen zu säen. Dazu werden im Boden Rillen hergestellt, deren Abstand ca. 4 cm betragen sollte und die Samen mit einer 3 cm auseinander liegenden Pinzette ausgelegt werden. Die Rillen sind mit Erde bedeckt und müssen angefeuchtet werden. Die Box sollte mit Glas bedeckt und an einem warmen, aber schattigen Ort für 5-8 Tage gereinigt werden.

Danach müssen Sie den Behälter in einen gut beleuchteten Raum bewegen und dabei die Temperatur auf 12-14 ° C senken. Es ist notwendig, das Temperaturregime aufgrund der Tatsache zu ändern, dass bei hohen Temperaturen die Bildung von Knospen sowie die Blüte verzögert wird.

Wenn die Sämlinge wachsen und 2-3 Blätter produzieren, können Sie die Pflanze umtopfen. Die Kapazitäten werden sich jedem nähern - Papier- oder Plastikgläser, Torfpotentiometer usw.Es ist wichtig, die Möglichkeit einer Beschädigung des Wurzelsystems beim Verpflanzen in den Boden zu reduzieren. Die Behälter sind mit einem Substrat gefüllt, das aus Rasen und Blattboden unter Zugabe von Sand (1: 2: 1) hergestellt wird. Sprieting mettiola, vor dem Pflanzen müssen Sie reichlich bewässert werden.

Es ist möglich, mattiola an einem festen Platz in der Mitte oder Ende Mai zu pflanzen, wobei der Abstand zwischen den Sprossen 15-30 cm beträgt.In den ersten Tagen nach dem Pflanzen, besonders bei heißem Wetter, sollten die Blumen besser stehen.

Wissen Sie? Wenn mattiola neben den Kartoffelbänken gepflanzt wird, ist die Pflanze wunderbar, um verschiedene Schädlinge, einschließlich des Kartoffelkäfers, zu vertreiben.

Wie man sich um Blumen kümmert

Die Pflanze erfordert keine besondere Pflege. Sogar ein aufstrebender Florist kann ihm folgen. Lassen Sie uns die wichtigsten Merkmale der wachsenden Blumen erzählen.

Bewässerungsregeln

Mattioli lieben gut befeuchteten Boden, daher sollten sie regelmäßig gegossen werden, besonders in Zeiten mit trockenem Wetter. Aber gießen Sie nicht viel Wasser auf einmal, es ist besser, die Bewässerung in mehrere Stufen zu teilen, damit das Wasser allmählich fließt und Zeit hat, in den Boden aufgesogen zu werden.

Dünger Eigenschaften

Jeder organische Dünger für Mattiola ist kontraindiziert, so dass Sie nur mineralgekauften Dünger für blühende Pflanzen verwenden können. Es ist notwendig, sie in Wasser aufzulösen, den Instruktionen folgend, und Fütterung durchzuführen. Wenn der Boden fruchtbar ist, müssen solche Verfahren 4- bis 6-mal, für ärmere Bereiche 6-8-mal durchgeführt werden.

Es ist wichtig! Um eine große Anzahl von Blüten zu erhalten, muss der Dünger im Stadium der Mattenspaltung angewendet werden.

Bodenpflege und Unkrautentfernung

Damit die Pflanze während der gesamten Wachstumsperiode gesund bleibt, müssen wir regelmäßig die Parzelle entkernen, alle Unkräuter entfernen und den Boden lockern. Dies sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden, um die mattiolischen Stiele nicht zu beschädigen.

Krankheiten und Schädlinge der Blume

  • Bewässerung - Ein obligatorischer Schritt in der Pflege von Mattiola. Aber es ist wichtig, den Boden nicht zu übermüden, denn ein solcher Fehler kann zur Verfaulung des Wurzelsystems führen, mit dem Ergebnis, dass die Blume verwelken und absterben wird.
  • Wenn das Blattwerk beschädigt wurde, sollte es sofort entfernt werden, um eine Ausbreitung der Infektion auf gesunde Blätter zu verhindern.Wenn Sie sich mit Pilzkrankheiten beschäftigen müssen, müssen kranke Pflanzen graben und brennen. Danach muss der Boden mit Antipilzmitteln behandelt werden.
  • Bei längerem trockenem Wetter können Flöhe auftreten. Sie erscheinen in Form von kleinen Löchern auf den Blättern. Solche Pflanzen können mit Holzasche bestreut werden.
  • In dem Fall, wenn der weißhaarige Matthiola angegriffen wird, muss er mit Insektiziden behandelt werden.
Insektizide wie Vertimek, Fastak, Lepidocid, Kemifos, Akarin, Angio, BI-58, Iskra Double Effect, Decis und Nemabact schützen Mattiola vor Insekten und andere Parasiten.

Mattiola zweihörnig - zurasende und ungewöhnlich duftende Gartenpflanze. Es erfordert keine besonderen Bedingungen für den Anbau und ist auch nicht unberechenbar in der Pflege, die nicht nur für erfahrene Sommerbewohner, sondern auch für diejenigen, die sich gerade in der Blumenzucht versuchen, ideal ist.

Loading...