Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Licht und andere Anforderungen für die Lagerung von Kartoffeln im Winter

Kartoffeln sind keine verderblichen Lebensmittel. Unsachgemäße Lagerung im Winter kann jedoch zu Problemen führen. Kartoffeln mögen keine übermäßige Feuchtigkeit, hohe Temperaturen und reagieren schlecht auf Kälte.

All dies macht die Gemüselagerung nicht so einfach. Daher müssen Sie einige Nuancen kennen, wie Kartoffeln richtig gelagert werden und welche Sorten sich für eine langfristige Reifung eignen.

In diesem Artikel wird ausführlich beschrieben, wie Kartoffeln ordnungsgemäß gelagert werden und welche Anforderungen für die langfristige Konservierung von Gemüse zu beachten sind.

Grundlegende Anforderungen

Die Hauptanforderung ist ein dunkler und kühler Ort. Um die Kartoffeln länger zu halten, vergessen Sie nicht, den Raum zu lüften und zu trocknen.

Gemüsebauern wird empfohlen, die Wände und die Decke, in der das Gemüse gelagert wird, weiß zu machen. Dies geschieht so, dass keine Form entsteht. Überprüfen Sie auch die Räumlichkeiten auf Löcher und Risse, falls vorhanden, versiegeln Sie diese.

Optimale Temperatur

Bei welcher Temperatur wird die Kartoffel gelagert? Stellen Sie sicher, dass die Raumtemperatur 4 Grad nicht überschreitet. Aber nicht unterhalb dieser Marke, da die Kartoffel ihren Geschmack verliert.Die maximal zulässige Temperatur beträgt 7 Grad. Bei 0 Grad und darunter gefriert das Gemüse, wird süß und unbrauchbar und verrottet bald.

Luftfeuchtigkeit

Die Luftfeuchtigkeit muss um 85% gehalten werden. Niedrige oder zu hohe Luftfeuchtigkeit kann die Kartoffel beschädigen. Wenn die Luft sehr trocken ist, füllen Sie die Behälter mit Wasser, da Feuchtigkeit austreten kann.

Beleuchtung

Knollen im Dunkeln gelagert. Stellen Sie sicher, dass das Gemüse vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt wird.

Wie kann man die Laufzeit verlängern?

Die Haltbarkeitsdauer hängt von vielen Faktoren ab. Dies umfasst die Vielfalt der Kartoffeln selbst, einen sorgfältig ausgewählten und ausgestatteten Ort für die Lagerung, der alle Regeln einhält. Wenn Sie möchten, dass Ihre Knollen länger im Winter gelagert werden, denken Sie beim Pflanzen an. Zum Beispiel halten Kartoffeln, die in sandigem Boden wachsen, länger als solche, die in lehmigem Tieflandboden wachsen.

Verlieren Sie Krautpflanzen auch die Lagerung. Daher werden die kranken Oberteile vor dem Ausheben der Knollen entfernt, damit die Infektion nicht auf die Kartoffeln gerät. Wenn Sie alle Anweisungen zur Auswahl des Lagerraums befolgen und Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Beleuchtung eindeutig steuern, erhöht sich die Haltbarkeit des Gemüses.

Bleiben die Kartoffeln bis zum Frühling?

Sie können Gemüse ziemlich lange lagern. Wenn Sie es in einem geschlossenen dunklen Raum, Keller oder Vorratsraum tun, kann es bis zum Frühling liegen.

Kartoffeln, die länger als drei Monate liegen, werden jedoch nicht von erfahrenen Gemüsebauern empfohlen, zumindest ohne eine ordnungsgemäße Prüfung des Aussehens.

Kann ich bis zum Frühjahr zum Verkauf sparen?

Alles hängt von der Kartoffelsorte und den Bedingungen ab, unter denen sie gewachsen und gelagert wurde. Die meisten Sorten werden bis zum Frühjahr in gutem, kommerziellem Zustand gelagert. Es ist jedoch besser, die Kartoffeln vor dem Verkauf zu sortieren, um nicht in die Gesamtmasse der beschädigten Knollen zu geraten.

Welche Sorten sind am besten geeignet?

Fast jede Art von Gemüse muss gelagert werden, aber alles hängt davon ab, wie viel Sie in der Speisekammer oder im Keller aufbewahren möchten. Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Knollen bis zum Frühjahr zu behalten, wählen Sie mittlere Sorten für spät und spät reif:

  • Zhuravinka
  • Möwe
  • Yavir
  • Lebkuchenmann.
  • Slavyanka
  • Atlanta.
  • Asterix
  • Saturn.

Was darf gelagert werden?

Gemüse wird in großen Mengen gelagert, wenn die Ernte gering war, da diese Methode einen großen Nachteil hat. Wenn mehrere Fäulemaschen vorhanden sind, verlieren Sie die meisten Kartoffeln. Die meisten bevorzugen die Lagerung in Paletten oder Kisten, da sie praktisch und geräumig sind.

Der Behälter sorgt für Belüftung und verhindert dadurch Fäulnis und Krankheiten. Schubladen lassen sich bei Bedarf leicht verschieben und neu anordnen. Sie können Taschen verwenden, aber aus natürlichen Materialien hergestellt. Sie sind auch gut atmungsaktiv, wie Boxen.

Prozessfehler

  1. Nichteinhaltung des Temperaturregimes.
  2. Zu hohe oder zu niedrige Luftfeuchtigkeit.
  3. Fehlende Belüftung
  4. Treffen Sie beschädigte, verfaulte Knollen in der Gesamtmasse.
  5. Kartoffeln sind nicht wünschenswert, um mit anderem Gemüse gemischt und gelagert zu werden.
  6. Bewegen Sie die Knollen im Winter nicht.
  7. Der Raum ist nicht belüftet.

Video darüber, welche Fehler bei der Lagerung von Kartoffeln gemacht werden:

Fazit

So wird deutlich, dass es nicht ausreicht, in Ihrem Sektor eine gute Ernte an Kartoffeln anzubauen oder auf einer Messe zu kaufen. Wo ist es wichtiger zu wissen, wie man Kartoffeln im Winter aufbewahrt? Immerhin Die Qualität des Produkts während des Reifungsprozesses kann sich erheblich verschlechtern und dann werden alle Mühen und Anstrengungen vergeblich sein.

Damit dies nicht geschieht, müssen Sie die Grundregeln für das Sortieren und Vorbereiten der Ernte für die Registerkarte kennen und beachten, um die empfohlenen Lagerbedingungen zu berücksichtigen.Nur wenn Sie alle Lagerungsvoraussetzungen erfüllen, können Sie gute Kartoffeln kaufen, die Ihren Geschmack noch vor dem Reifen der neuen Ernte erfreuen werden.