Kartoffeln in einer Schublade lagern: Was müssen Sie wissen, um Gemüse lange frisch, lecker und gesund zu halten?

Kartoffeln sind in jeder Familie beliebt, sie sind in vielen Gerichten vertreten. Sie essen es sowohl an Wochentagen als auch an Feiertagen.

Die Ernte dieses Gemüses erfolgt einmal im Jahr, im Herbst. Wie man die Kartoffeln bis zum Frühjahr zu Hause hält, weil sie bei hoher Luftfeuchtigkeit zu faulen beginnen, Angst vor Frost und hohen Temperaturen haben.

Spezielle Behälter für die Lagerung von Gemüse kommen zur Rettung. Sie können es kaufen oder selbst machen. Wie gut sie für Wurzelgemüse sind, wie sind die Regeln für die Kartoffelzubereitung?

Wie lagert man im Winter Kartoffeln in der Wohnung?

Kartoffeln sind kein verderbliches Produkt, aber die Lagerung ist ziemlich mühsam. Dieses Gemüse ist feuchtigkeitsempfindlich, verträgt keinen Frost und ist bei hohen Temperaturen verrottet.

Durch falsche Lagerungstemperatur verlieren Kartoffeln ihren Geschmack. Wenn die Temperatur zu niedrig ist, erhält die Kartoffel einen unangenehmen, süßlichen Geschmack, und wenn die Temperatur zu hoch ist, treten Schädlinge auf.

Die optimale Temperatur für Kartoffeln beträgt + 4-6 Grad. In diesem Zustand bleiben alle nützlichen Substanzen und Vitamine erhalten.Die Luftfeuchtigkeit sollte 80-90% nicht überschreiten. Wenn die Feuchtigkeit 90% übersteigt, beginnen die Kartoffeln zu faulen, und wenn die Feuchtigkeit weniger als 80% beträgt, nimmt die Masse der Knollen ab. Lassen Sie die Kartoffeln nicht direktem Sonnenlicht aussetzen.

Beachten Sie! Im Sonnenlicht produzieren Kartoffelknollen giftiges Solanin für den Menschen! Er gab der Kartoffel eine grünliche Farbe.

Vor- und Nachteile des Containers

Zu Hause gibt es spezielle Behälter für die Lagerung von Kartoffeln. Sie können einen solchen Behälter selbst herstellen. In einem solchen Behälter wird ein Mikroklima aufrechterhalten, das notwendig ist, um die Knollen in gutem Zustand zu halten. Die Vorteile der Lagerung von Kartoffeln in einem speziellen Behälter:

  • Bietet die notwendige Luftfeuchtigkeit.
  • Das Keimen von Kartoffeln wird minimiert.
  • In der Mitte wird die Flüssigkeit nicht kondensiert.
  • Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung.
  • Ermöglicht die Aufrechterhaltung der gewünschten Temperatur.
  • Reduzierter Elastizitätsverlust von Knollen und Trockenkartoffeln.
  • Kartoffeln können den ganzen Winter über aufbewahrt werden.
  • Bequemlichkeit
  • Ästhetisches Erscheinungsbild

Nachteile:

  • Kartoffeln vor der Lagerung müssen vorbereitet werden: trocken, pleite.
  • Preis oder die Notwendigkeit, den Behälter selbst herzustellen.

Aufbewahrungsregeln

  1. Bevor Sie die Kartoffeln lagern, werden sie gründlich getrocknet. Entfernen Sie alle Erde und Schmutz.
  2. Dann werden die Knollen sortiert: Alle kleinen, beschädigten, verrotteten und schlechten Kartoffeln werden zurückgezogen. Auch unter idealen Bedingungen werden nur die hochwertigsten und gesunden Kartoffeln für den Winter gelegt.

    Achtung! Waschen Sie Kartoffeln auf jeden Fall nicht!

  3. Vor dem Gebrauch sollte die Box mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder Bleichmittel sterilisiert werden. Bei Langzeitlagerung in einer Box werden die Knollen von Zeit zu Zeit aussortiert. Dies sollte geschehen, wenn Fäulnis bemerkt wurde. Dies legt nahe, dass Bakterien in den Laden eingedrungen sind.

    Es ist wichtig! In diesem Fall werden nicht nur infizierte Knollen aus dem Behälter entfernt, sondern auch solche, die mit ihnen in Kontakt stehen. Wenn die Kartoffeln optisch gesund sind, die Fliegen jedoch im Raum auftauchten und der Geruch aus dem Behälter austritt, müssen die Lager vollständig sortiert und alle verdorbenen Kartoffeln vom Boden entfernt werden.

Wo kann man den Container besser in die Wohnung stellen?

Balkon

Es wird angenommen, dass die Loggia der beste Ort ist, um im Winter Knollengemüse zu lagern.denn in der Hitze beginnen sie unvermeidlich zu welken und werden schlechter. Sie müssen jedoch bestimmte Bedingungen erfüllen.

Das Wichtigste ist, um eine positive Temperatur sicherzustellen, die Kartoffeln sollten nicht durchfrieren. Im Winter ist es fast unmöglich, Gemüse auf einem offenen Balkon zu lagern, aber auf einer unglasierten Loggia können Kartoffeln bequem den Winter verbringen.

Es gibt Container mit Heizung, Sie können dies selbst tun, aber bei einem offenen Balkon sind die Stromkosten beträchtlich.

Der Flur

Viele Bewohner von Mehrfamilienhäusern lagern Kartoffeln in einem gemeinsamen Flur am Eingang. Das Mikroklima eines Eingangs ist perfekt für ungezogene Kartoffeln geeignetDenn für Knollen sind in der Regel nur 4-6 Grad Wärme erforderlich, es fallen keine Temperaturabfälle an. Mit dieser Lagerung ist Gemüse immer zur Hand, es sind keine besonderen Pflegemaßnahmen erforderlich, weder Heizen noch Kühlen.

Abstellraum

Das Lagern von Kartoffeln im Lagerraum des Apartments ist mit zusätzlichen Schwierigkeiten verbunden: zu hohe Temperaturen und zu trockene Luft. Bei der Lagerung der Kartoffeln in der Speisekammer muss der Raum ständig gelüftet und angefeuchtet werden.

Kann ich Kartoffeln mit anderem Gemüse zusammenstellen?

Kartoffeln können mit anderem Gemüse gelagert werden, aber nicht mit allem. Ausgezeichnete gelagerte Kartoffeln mit Rüben. Die Rüben werden auf 2-3 Schichten gelegt, sie absorbieren überschüssige Feuchtigkeit.

Empfehlung. Andere Gemüse und Früchte, die mit Kartoffeln gelagert wurden, werden nicht empfohlen, da sie den Kartoffelgeruch absorbieren. Darüber hinaus haben viele Gemüse andere Lagerbedingungen als Kartoffeln.

Wie stellt man einen Behälter mit eigenen Händen her?

Als erstes brauchst du Berechnen Sie die Größe der zukünftigen Box basierend auf der Anzahl der Kartoffeln und dem Ort, an dem sie platziert werden soll danach Sie können einen Behälter aus einer Vielzahl von Materialien herstellen: Sperrholz, Bauholz, Spanplatten, Kunststoff und sogar aus einem alten Kühlschrank oder Möbel.

Ohne heizung

Materialien:

  • Stab 5 * 5 cm für den Rahmen;
  • Sperrholz, Faserplatten, OSB oder Spanplatten zum Plattieren;
  • wärmeisolierendes Material: Polyfoam, Penoplex.
  1. Montieren Sie den Rahmen des Holzes und kaschieren Sie dann das Blechmaterial innen und außen.
  2. Zwischen der inneren und äußeren Schicht liegt die Isolierung.
  3. Dann müssen Sie einen Deckel in passender Größe herstellen.
  4. Als Wärmeisolierung ist Penoplex besser geeignet, da er überschüssige Feuchtigkeit aufnimmt, dieser Heizer jedoch teurer ist. Blattmaterial können Sie beliebig wählen.

Im Video erfahren Sie, wie Sie eine Schachtel für die Lagerung von Kartoffeln herstellen können:

Beheizt

Wenn die Loggia erwärmt wird, ist für Kartoffeln keine zusätzliche Erwärmung erforderlich Auf einer kalten Loggia wird eine Box mit Heizung benötigt. Verwenden Sie zum Heizen einen Haartrockner, eine Glühlampe oder einen warmen Filmboden. Die Leistung sollte 60 Watt nicht überschreiten.

Wenn Heizlampen in der Mitte des Kastens ein Zinnrohr haben, in dem sich die Heizelemente befinden, und für den Haartrockner ein Kunststoffrohr mit Löchern nehmen. Die optimale Temperatur wird mit einem Thermoschalter aufrechterhalten, die Heizung wird automatisch ein- und ausgeschaltet.

Materialien:

  • Stab 5 * 5 cm Für den Rahmen.
  • Sperrholz, Faserplatten, OSB oder Spanplatten zum Plattieren. Materialstärke nicht weniger als 5 cm.
  • Wärmedämmungsmaterial: Schaum, Schaum.
  • Kunststoffrohre mit Durchmesser von 4-5 cm.
  • Föhn
  • Relais Elektrokontakt.
  1. Zuerst den Rahmen der Stangen einsammeln und mit Ecken befestigen.
  2. Dann wird die resultierende Struktur mit Blechmaterial mit selbstschneidenden Schrauben ummantelt und Löcher für Kunststofftuben mit Warmluft hergestellt.
  3. Die Isolierung an den Wänden des Behälters ist von innen her vollflächig mit Klebstoff verklebt.
  4. Löcher werden in die Luftschläuche eingebracht und in die zuvor hergestellten Schlitze eingesetzt.
  5. Als letztes befestigen Sie den Fön und isolieren Sie die gesamte Elektrik.
Es ist wichtig! Alle Elektrik muss so sicher wie möglich sein, damit kein Kurzschluss entsteht!

Sehen Sie sich das Video an, wie Sie auf dem Balkon eine beheizte Box zum Aufbewahren von Kartoffeln im Winter herstellen können:

Fazit

Wenn die Kartoffeln in einer speziellen Schachtel aufbewahrt werden, können sie 6-8 Monate lang frisch, lecker und gesund bleiben. Jeder, der über minimale Schreinerfähigkeiten und ein Set an Werkzeugen verfügt, kann einen solchen Container selbstständig herstellen.

Loading...