Birnenvielfalt "Weißrussisch spät": Eigenschaften, Anbau Agrartechnik

Wenn Sie auf der Suche nach einer Birnensorte sind, die nicht nur die Qualität ihrer Früchte bewahren kann, sondern auch mit der Zeit ihre organoleptischen Eigenschaften verbessern kann, ist dieser Artikel zweifellos für Sie bestimmt. Es wird sich auf die spätere weißrussische Birne konzentrieren, auf die Beschreibung dieser Sorte, auf die Feinheiten des Anpflanzens und der Pflege.

  • Zuchtgeschichte
  • Beschreibung und Besonderheiten der Sorte
    • Holz
    • Früchte
  • Worauf Sie beim Kauf von Sämlingen achten sollten
  • Einen Ort auf der Website auswählen
  • Vorarbeit vor der Landung
  • Schritt für Schritt Pflanzen von Setzlingen
  • Saisonale Pflegemittel
    • Bodenpflege
    • Top-Dressing
    • Vorbeugende Behandlung
    • Beschneiden
    • Schutz gegen Kälte und Nagetiere

Zuchtgeschichte

Diese Baumart wurde zuerst durch Aussaat der Samen von freien Bestäubungssorten der französischen Birne Kind Louise erhalten. Zum ersten Mal wurde diese Methode von Wissenschaftlern des belarussischen Forschungsinstituts für Gartenbau beschlossen, das jetzt als Institut für Obstproduktion der National Academy of Sciences von Belarus bezeichnet wird.

Wissen Sie? In Zeiten des antiken Griechenland wurde die Frucht der Birne als Schaukelmittel verwendet. Griechische Seeleute nahmen dünne Scheiben dieser Frucht auf, bis die Symptome der Krankheit nachließen.

Die Autoren dieser Sorte werden mit 3 Züchtern gleichgestellt: G. K.Kovalenko, M. G. Myalik und N. I. Mikhnevich. Seit 1989 ist diese Sorte in das staatliche Register für Sorten und Rassen des BSSR eingetragen und seit 2002 in das staatliche Register für Zuchterfolge eingetragen, das in Russland zugelassen werden darf.

Beschreibung und Besonderheiten der Sorte

Es ist erwähnenswert, dass die Sorte ihren Namen aus einem bestimmten Grund erhielt. Der erste Teil zeigt, wie bereits gesagt, die territoriale Zugehörigkeit des ersten gezüchteten Baums dieser Art, der zweite bedeutet, dass die Früchte dieses Baumes im Herbst und Winter reifen.

Holz

Dieser Baum hat eine ziemlich durchschnittliche Größe. Die Höhe einer erwachsenen Pflanze überschreitet selten 5 m, das Kronenvolumen variiert zwischen 3 und 4,5 m. Die Krone hat eine ziemlich voluminöse Struktur, eine Kugelform, die Hauptäste bilden einen Winkel von 90 ° in Bezug auf den Stamm. Die Triebe haben eine durchschnittliche Dicke, einen abgerundeten Querschnitt und sind mit Fasern bedeckt, deren Farbe von hellweiß bis hellbraun variiert.

Schauen Sie sich solche Birnenarten an: "Otradnenskaya", "Kokinskaya", "Fairytale", "Nika", "Rogneda", "Elena", "Lada" und "Rossoshanskaya-Dessert".
Die Nieren sind kegelförmig, klein und kahl.Die Zweige sind mit verschiedenen Linsen bedeckt. Die Blätter sind mittelgroß, die Form - von rund bis oval. Der Blattrand ist gewellt, etwas gezackt und ähnelt einer Säge mit feinen Zähnen. Farbe - hellgrün, weich im Griff, ziemlich dicht. Die Blüten haben einen ziemlich großen Durchmesser, sie haben ellipsoide Blütenblätter und sind weiß gefärbt.

Früchte

Im Vergleich zu den meisten anderen Vertretern dieser Art ist die Größe des Fötus mittel. Das durchschnittliche Gewicht beträgt ca. 100-120 g. Die Früchte sind länglich, die Haut ist eher stumpf und trägt viel Rauheit. Die gesamte Oberfläche ist hellbraun gefärbt. Die Färbung hängt vom Reifegrad und der Zeit ab, zu der der Fötus in einer zerrissenen Form lag. Während der Erntezeit ist die Farbe der Birnen in der Regel grünlich mit braunroten Flecken, und in der für die Verwendung am besten geeigneten Zeitspanne erhalten sie eine gelbe Farbe mit einer leichten rötlichen Färbung.

Wissen Sie? Birne - ein ziemlich enger Verwandter der Rose, denn neben den letzten, mit Weißdorn, Apfelbäumen und sogar mehr als 2000 Tausend Pflanzen gehört sie zur Ordnung Rosaceae.

Der innere Teil der Birnen ist weiß, hat einen angenehmen, mäßig ausgeprägten Birnengeruch mit einem Hauch Vanille, sehr saftig, süß und zart im Geschmack. Die Struktur des Fruchtfleischs ist feinkörnig und fühlt sich ölig an.

Worauf Sie beim Kauf von Sämlingen achten sollten

Zunächst ist zu bedenken, dass auf keinem Fall ein Kauf auf spontanen Märkten erfolgen kann, da die Verkäufer für sie sehr schlecht sind oder der Sortenreinheit ihrer Sämlinge überhaupt nicht folgen. Außerdem werden auf solchen Märkten sehr oft die Wurzeln junger Bäume in Plastiktüten eingewickelt, was sie stark schädigt und ihr zukünftiges Überleben sehr beeinträchtigt. Selbst wenn Sie das Glück haben, einen lebensfähigen Keimling zu bekommen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um eine Wildnis handelt, sehr hoch. Es ist sehr wünschenswert, dass der Schössling in der Klimazone gezüchtet und gepflanzt wird, die am ehesten der Stelle entspricht, an der Sie den jungen Baum pflanzen möchten. Dies erleichtert die Verwurzelung und trägt zum besten Wachstum und zur Entwicklung der zukünftigen Anlage bei.

Es ist wichtig! Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Wurzelsystem der Aktie gewidmet werden.Es sollte eine kraftvolle Struktur und ein gesundes Aussehen haben, die sicherlich zur erfolgreichen Verwurzelung und richtigen Entwicklung des Sämlings beitragen wird.

Birnensämlinge dieser Sorte werden häufig auf Sämlinge einer anderen Birnensorte gepfropft, die jedoch notwendigerweise eine größere Dürrebeständigkeit aufweisen muss. Es ist nicht notwendig, Birnensämlinge zu nehmen, die auf Cotoneaster, Weißdorn, Irak und Quitten aufgepfropft wurden, da sie nicht die richtige Dürretoleranz aufweisen.

Einen Ort auf der Website auswählen

Der beste Ort zum Anpflanzen dieser Art Birne ist eine Parzelle, die tagsüber möglichst lange unter Sonneneinfluss steht, da die Birne eine lichtliebende Pflanze ist. Es ist auch notwendig, die Größe eines ausgewachsenen Baumes zu berücksichtigen, der für seine Entwicklung ein Grundstück von mindestens 4 × 4 m belässt, wobei der Boden, der für das Pflanzen von Birnen am besten geeignet ist, schwarzer Boden ist, der an verschiedenen organischen Stoffen reich ist.

Für die Bepflanzung in der mittleren Spur eignen sich Sorten wie "Marmor", "Herzogin" und "Favorite Yakovlev".
Der Boden muss eine ausreichende Luft- und Wasserdurchlässigkeit haben. Das Wurzelsystem dieser Birnenart ist besonders anfällig für das Auftreten verschiedener Pilzkrankheiten, so dass der Boden nicht mit zu viel Feuchtigkeit gesättigt werden sollte.Sand- und Lehmböden eignen sich am besten für den Anbau von Birnen, da eine Pflanze auf einem solchen Land das Wurzelsystem nicht vollständig entwickeln kann, was zu einer unzureichenden Entwicklung führt.

Vorarbeit vor der Landung

Zunächst muss der junge Baum gut gelockert und mit einer großen Anzahl von Mineralien gedüngt werden. Daher ist es notwendig, eine Mischung in die zum Anpflanzen bestimmte Grube zu legen, die aus 2 Eimern Gülle, 2 Eimern Sand, 35 g kaliumhaltigen Substanzen und 20 g Superphosphat besteht. Lösen Sie unbedingt den Boden, den Sie mit einer jungen Pflanze besprühen möchten, und jäten Sie alle Unkräuter in ihrem Lebensraum. Es ist darauf zu achten, dass alle aktiv zersetzenden Bestandteile und Rückstände anderer Birnenarten aus dem Boden entfernt werden, da sie mit verschiedenen Parasiten und Krankheiten infiziert sein können, die für diese Pflanzenart charakteristisch sind.

Es ist wichtig! Um den Prozess der Bildung des Wurzelsystems zu verbessern, wird empfohlen, den Schössling mit Hilfe eines Stimulators für Wurzelwachstumsprozesse, beispielsweise Charkora, zu verarbeiten.

Als nächstes ist ein Bäumchen vorzubereiten.Dazu reißen sie alle Blätter ab und entfernen die Äste und Teile der Wurzeln, die offensichtliche Spuren von Schäden aufweisen. Danach sollte der Sämling in Wasser eingeweicht werden und die Wurzeln mindestens 3 Stunden in der Flüssigkeit bleiben. Dann können Sie direkt zum Landungsprozess übergehen.

Schritt für Schritt Pflanzen von Setzlingen

Weißrussische späte Birne hat den folgenden Pflanzalgorithmus:

  1. Zunächst muss eine Grube mit einem Durchmesser von 1 m und einer Tiefe von etwa 80 cm vorbereitet werden.Wenn die Wurzeln der Pflanze mit einer erdigen Scholle bedeckt sind, wird die Grube entsprechend ihrer Größe gegraben.
  2. Als nächstes wird die junge Pflanze so in eine Grube eingetaucht, dass ihre Wurzeln vollständig darin liegen und sich niemals verbiegen. Gleichzeitig sollte der Wurzelhals 6-8 cm über den Boden ragen.
  3. Eine Grube mit einem untergetauchten Sämling ist mit einer fruchtbaren Bodenschicht gefüllt, die beim Hinzufügen verdichtet wird.
  4. Die junge Birne wird mit viel Wasser (ca. 3-4 Eimer) gegossen.
  5. Nach der Feuchtigkeitsaufnahme lohnt es sich, den Boden in der Nähe des Pflanzenstamms mit Hilfe von Humus, Laub oder Heu zu mulchen.

Saisonale Pflegemittel

Birnen - ziemlich unprätentiös in Bezug auf die Baumpflege. Die HauptsäulenGrundlage für eine erfolgreiche Ernte sind: rechtzeitiges Beschneiden, rechtzeitige Befruchtung und Vorbeugung gegen verschiedene Krankheiten und Schädlinge.

Bodenpflege

Während der ersten 2 Jahre nach der Pflanzung ist es notwendig, den Zustand der Bodenfläche um den Stamm herum genau zu überwachen: Unkraut rechtzeitig und Unebenheit des Bodens (5-7 cm) zu lösen. Um Unkräuter zu bekämpfen, können Sie verschiedene Herbizidlösungen verwenden.

Es ist wichtig! Es ist äußerst wichtig, dass die aktiven Herbizidlösungen nicht auf die Kulturpflanzen fallen, da dies zu erheblichen Schäden führen kann. Daher wird das Sprühen nur bei ruhigem Wetter durchgeführt.

Nach einiger Zeit können einige Arten von Gras in der Nähe des Baumes gepflanzt werden, z. B. eine Art Klee, Rotschwingel oder Wiesenlaubgras. Diese Pflanzen werden nach dem Mähen eine sehr gute Quelle für Mineraldünger für Ihre Birne sein. Diese Birnenvielfalt hat eine ziemlich hohe Beständigkeit gegen trockene Bedingungen und benötigt daher in der Regel keine zusätzliche Feuchtigkeit. Bei Überhitzung empfehlen diese Bäume jedoch, 2-mal täglich mit 5-7 Eimern Wasser für jeden erwachsenen Baum zu gießen.

Regelmäßiges Mulchen des Baumstammsortiments wird nur in den ersten Jahren der aktiven Entwicklung von jungen Birnen durchgeführt, dann wird es nur vereinzelt angewendet, wenn es zu trocken ist, um ein übermäßiges und zu schnelles Verdampfen der Feuchtigkeit aus dem Boden zu verhindern. Das Mulchen erfolgt mit Heu, Humus, frisch geschnittenem Gras oder Laub.

Top-Dressing

Im Frühjahr wird empfohlen, zwei Wurzelverbände durchzuführen: einen während der Blüte und einen unmittelbar danach. Beide Verbände sollten aus Mineraldünger bestehen. Zum einen wird eine Lösung von Nitrat im Verhältnis 1:50 hergestellt und eine weitere Bewässerung mit einer Rate von 30 g Nitrat pro Quadratmeter des Birnenwachstumsbereichs durchgeführt. Der zweite Wurzelverband kann eine Lösung von Harnstoff mit einer Rate von 180 bis 220 g Substanz pro Eimer Wasser sein.

Mineraldünger sind die Hauptfütterung von Obstbäumen und Sträuchern.
Etwa 5 Liter dieser Lösung reichen aus, um einen Baum zu befruchten. Im Sommer düngen Sie am besten mit der Blattmethode. Es ist am besten, wenn diese Ergänzungen Substanzen enthalten, die reich an Phosphor und Kalium sind, z. B. ein Nitroammofosku, Ammofosku oder eine Lösung von Magnesiumsulfat.Die Verarbeitung erfolgt gemäß den Anweisungen auf der Verpackung des Arzneimittels. Im Herbst ist ein Verband erforderlich, vorzugsweise Ende September, der eine große Menge organischer Substanz enthalten würde.

Dies können Infusionen von Unkraut sein, fermentierte und verdünnte 1:10 Vogelkot oder flüssige Königskerze. Sie können auch Holzasche in einer Menge von 1 Tasse pro Quadratmeter hinzufügen. m von Erde. Pflanzpflichten sind nur Dressing, die im Frühjahr und im Herbst durchgeführt werden. Die Blattanwendung im Sommer wird auf der Grundlage des Bedarfs an solchen Pflanzen durchgeführt, die sich in einer Veränderung des Aussehens des Baums oder der Qualität der Kultur äußern können.

Vorbeugende Behandlung

Vorbeugendes Sprühen, um die Ernte vor Schädlingen und Krankheiten zu schützen, sollte im Abstand von 1-2 Wochen erfolgen. Zu diesem Zweck können Sie Lösungen verschiedener Fungizide und Insektizide verwenden, von denen jede einzelne Feinheiten von Zubereitungen und Verfahren zur Verarbeitung aufweist, die auf der Verpackung nachzulesen sind.

Es ist wichtig! Die letzte Bearbeitung der Bäume sollte spätestens einen Monat vor dem voraussichtlichen Erntetermin erfolgen.

Es sollte daran erinnert werden, dass die Verarbeitung dieser Substanzen bei Regen und ohne Wind durchgeführt werden sollte. Zu den beliebtesten und vielseitigsten Behandlungssubstanzen gehören Bordeaux-Flüssigkeit, 5% Harnstofflösung und 5% Kaliumpermanganatlösung.

Beschneiden

Junge Bäume brauchen einen Rückschnitt, der in der Zukunft eine üppige Krone bilden soll. Zu diesem Zweck wird der junge Sämling in den 5 am besten entwickelten Zweigen belassen und der Stamm wird um ¼ abgeschnitten. Erwachsene neigen zur Verdickung der Krone. Das Bild alter Bäume wird mit Frühlingsbeginn und vor dem ersten Herbstfrösten durchgeführt. Es zielt darauf ab, alle kleinen jungen Triebe und beschädigten, sterbenden Äste zu entfernen. Beim Schneiden von Birnen ist es wichtig, daran zu denken, dass die Krone eine gleichmäßig nach unten gerichtete Struktur haben muss. Falls die zentralen Zweige benachbarter Bäume miteinander in Kontakt kommen, sollten sie ordnungsgemäß gekürzt werden.

Schutz gegen Kälte und Nagetiere

Die Birne der Sorte „Weißrussisch spät“ hat eine ziemlich ausgeprägte Frostbeständigkeit. Wenn die Winter in Ihrer Region jedoch nicht schneereich sind, besteht die Gefahr des Einfrierens der Wurzeln in der Bodenoberfläche.Im Winter wird daher empfohlen, den Boden um den Stamm herum mit Sägemehl oder Humus zu bedecken. Stämme frisch umgepflanzter Bäume können in Papier eingewickelt werden. Um sich gegen verschiedene Nagetiere zu schützen, können Sie eine günstige und zuverlässige Methode verwenden - einen Baumstamm mit Nadelbäumen zu verbinden.

Sie können auch Schilf oder Himbeer-Triebe schneiden. Darüber hinaus gibt es verschiedene chemische Verbindungen, die speziell zur Bekämpfung von Nagetieren entwickelt wurden und in ihrer Zusammensetzung Creolin oder andere Chemikalien enthalten, die dazu dienen, Tiere zu erschrecken. Wir hoffen, dass dieser Text Ihnen dabei geholfen hat, Antworten auf Ihre Fragen zu Birnen der Sorte Belarusian Late zu finden. Die sorgfältige Umsetzung all dieser Empfehlungen garantiert Ihnen eine reiche Ernte. Viel Glück für dich und deinen Garten!

Loading...