Herbizid "Arsenal": wie man es mit Wasser verdünnt und verarbeitet

Häufig sind Haushaltsflächen oder nicht landwirtschaftlich genutzte Flächen mit Gras, Unkraut oder Sträuchern bewachsen, die nicht nur das Erscheinungsbild des Grundstücks beeinträchtigen, sondern bei vielen Menschen häufig Allergien auslösen. Verwenden Sie zur Zerstörung unerwünschter Grüns spezielle Herbizide, die die gesamte Vegetation des Standortes befallen.

Wir werden die Option der Herbizide der kontinuierlichen Wirkung diskutieren, die die Droge "Arsenal" umfassen. Wir lernen genau, wie das Herbizid wirkt, und beschreiben auch die Regeln für das Mischen und die Verarbeitung.

  • Zusammensetzung und Freisetzungsform
  • Vorteile
  • Funktionsprinzip
  • Vorbereitung der Arbeitslösung
  • Methode, Bearbeitungszeit, Drogenkonsum
  • Aufprallgeschwindigkeit
  • Toxizität
  • Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit
  • Laufzeit und Lagerbedingungen

Zusammensetzung und Freisetzungsform

In Form eines wasserlöslichen Konzentrats erhältlich. "Arsenal" gibt es nur mit 25% Wirkstoffgehalt Imazapir. Diese Substanz ist auch in der Zusammensetzung ähnlicher systemischer Wirkstoffe enthalten.

Wissen Sie? Das Herbizid 2,4-Dichlorphenoxyessigsäure ist in kleinen Dosen ein Wachstumsförderer.

Vorteile

Es gibt viele Möglichkeiten, Unkraut im Dauerbetrieb zu bekämpfen. Es lohnt sich, die Stärken der Droge "Arsenal" hervorzuheben. Beginnen wir damit, dass es sich um ein professionelles, hochwertiges deutsches Herbizid handelt, das auf dem Territorium der Russischen Föderation gesetzlich zugelassen ist.

Nun zu den grundlegenden Eigenschaften:

  1. Die Wirksamkeit des Arzneimittels liegt bei über 90%, das heißt, wenn Sie den Bereich richtig behandeln, bleiben mindestens einige der am meisten anhaltenden Unkräuter übrig.
  2. Die Wirksamkeit des Arzneimittels hängt nicht von Wetter und Klima ab, sodass Sie nicht auf den richtigen Moment warten müssen, um den Unkrautbereich zu beseitigen.
  3. Es wird nicht vom Regen abgewaschen, wenn seit dem Moment der Verarbeitung 1 Stunde vergangen ist.
  4. Es wandert nicht im Boden, dh es erstreckt sich nicht über weite Strecken und zerstört keine wertvollen Pflanzen und Anpflanzungen.
  5. Es wird nicht nur von den grünen Teilen der Pflanzen aufgenommen, sondern auch von den Wurzeln, wodurch der Einsatz des Herbizids im frühen Frühling und im späten Herbst möglich ist.
  6. Dies ist das einzige Medikament, das sogar die Pflanzen zerstört, die mit Staub oder Ölen bedeckt sind.
Für die Verwendung im Garten ist es bevorzugt, Herbizide mit selektiver Wirkung zu verwenden - Lazurit, Zenkor, Grims, Lancelot 450 WG, Corsair, Dialen Super, Hermes, Karibu, Fabian, Pivot, Radiergummi Extra, Callisto.

Funktionsprinzip

Sie werden nicht um das Unkraut, das mit einem Herbizid behandelt wird, beneiden, denn nachdem sie in Nikotinsäure eingedrungen sind, hört die DNA auf, sich zu entwickeln. Neue Zellen tauchen nicht auf, und alte Zellen, die ihre eigenen "ausarbeiten", sterben ab. In der Folge altert und stirbt die Pflanze grob gesagt blitzschnell.

Es ist interessant, dass der pflanzliche Organismus noch funktioniert, Wasser absorbiert, Photosynthese und andere Prozesse ablaufen. Infolgedessen bleiben abgestorbene Pflanzen auch während des Verblassens grün.

Es ist wichtig! "Arsenal" es ist im oberen Teil des Substrats fixiert und verhindert das Entstehen neuer Unkräuter oder das Überwachsen von Sträuchern.

Vorbereitung der Arbeitslösung

Herbizid "Arsenal" ist ein Konzentrat, daher werden wir weiter diskutieren, wie man es mit Wasser verdünnt.

Wir beginnen mit der Aufbereitung von sauberem Wasser, das durch den Filter geleitet wird, mit dem wir 2/3 des Tanks füllen. Als nächstes die erforderliche Menge Konzentrat einfüllen und mischen. Der Hersteller erklärte, es sei besser, zum Mischen mechanische Mischer zu verwenden, um eine bessere Verteilung des Wirkstoffs zu erreichen. Als nächstes fügen Sie das restliche Drittel des Wassers hinzu und mischen Sie etwa 15 Minuten erneut.

Es ist erwähnenswert, dass weder das Konzentrat noch die fertige Lösung mit Kunststoff, Polyethylen, Aluminium oder Stahl nicht reagieren.

Es ist wichtig! Unmechanisierte Aufbereitung der Arbeitsflüssigkeit ist verboten.

Methode, Bearbeitungszeit, Drogenkonsum

Herbizid "Arsenal", basierend auf Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels, hat eine unterschiedliche Dosierung, abhängig von der Vegetationsdichte, den Pflanzenarten sowie der für die Verarbeitung verwendeten Technologie.

Durchschnittlich werden 3-5 Liter Konzentrat pro Hektar ausgegeben und in einigen hundert Litern Wasser verdünnt.

Unter den kontinuierlichen Herbiziden sind Roundup, Tornado, Hurricane bekannt.
Wenn mit einem Traktor gespritzt wird, beträgt die Auftragsmenge 150 bis 200 Liter der fertigen Lösung. Bei Verwendung eines motorisierten Rucksacks, 150-300 Liter, und wenn der Rucksack nicht mechanisiert ist, 250-600 Liter. Die minimale Flussrate tritt während des Sprühens mit Luft auf - 25 bis 75 Liter pro Hektar.

Eine solche Lücke erklärt sich aus der Tatsache, dass Sie bei Verwendung von Bodengeräten oder manuellem Sprühen eine große Menge Flüssigkeit für den Umgang mit hohen Bäumen und Sträuchern ausgeben. Da der größte Teil der Flüssigkeit durch die Blätter aufgenommen wird, können Sie mit Luftsprühen die gesamte Fläche lückenlos abdecken.

Die maximale Wirksamkeit der Verwendung des Arzneimittels wird im April-Mai beobachtet, wenn ein aktives Wachstum von Kräutern und Sträuchern stattfindet.

Es ist wichtig! Das Medikament hat einen schlechten Einfluss auf das Feldveilchen und das Schmalblättrige Weidenröschen und zerstört nicht mehr als 20% dieser Pflanzen.

Aufprallgeschwindigkeit

Es versteht sich, dass wir die Pflanzen nicht vergiften, sondern nur gestorbene Zellen nicht erneuern bzw. die Vegetation eher langsam absterben.

Wenn Sie sich nicht mit der Dosierung des Arzneimittels verwechseln, wird die sichtbare Wirkung auf die Kräuter in wenigen Tagen spürbar. Sträucher werden langsamer "alt", und der Effekt wird nur in einem Monat sichtbar.

Die Wirkung des Arzneimittels macht sich durch eine kleine Welke bemerkbar, die von der Wurzel bis zu den Blättern reicht. Die Wirkung ist ähnlich wie bei starker Dürre und Sonneneinstrahlung auf die Pflanze.

Toxizität

Das Herbizid hat eine zweite Gefahrenklasse für den Menschen und eine dritte für Honiginsekten. Es ist erwähnenswert, dass es verboten ist, die Droge über Gewässer zu sprühen, da Arsenal sehr giftig für Wasserorganismen ist. Da Grundstoffe lange im Wasser verbleiben, kann ein vergifteter Wasserkörper zu einer Massenvergiftung von Vieh und Menschen führen.

Wenn Sie sich auf die Schleimhaut, die Haut oder den Körper begeben, kann dies zu schweren Vergiftungen, verschiedenen Hautausschlägen und Rötungen führen, sodass das Arzneimittel nicht ohne Schutz gemischt werden kann.

Wissen Sie? Das unter vielen bekannten Herbizid "Agent Orange" wurde vom US-Militär im Vietnamkrieg eingesetzt. Die Chemikalie war so giftig, dass sie nicht nur Wälder „ausbrannte“, sondern auch genetische Erkrankungen bei Tieren und Menschen verursachte. Der Effekt ist ähnlich wie bei Strahlung.

Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit

Sämtliche Arbeiten in der Nähe der Anpflanzung von Kulturpflanzen, Häusern oder Verkehr werden nur mit Zustimmung der SES durchgeführt. Um loszulegen, müssen Sie ein Atemschutzgerät, Schutzbrille, Handschuhe und einen Schutzanzug tragen. Es wird empfohlen, eine Sauerstoffflasche zu verwenden, um das Einatmen der gesprühten Flüssigkeit vollständig zu vermeiden.

Es ist verboten, den Schutz vor Arbeitsende zu entfernen, zu essen, zu trinken, zu rauchen oder mit der Lösung des ungeschützten Hautteils in Kontakt zu kommen. Sie sollten eine Erste-Hilfe-Ausrüstung haben.

Beim Spritzen aus der Luft oder bei der Verarbeitung mit einem Traktor sollte im Cockpit auch eine Erste-Hilfe-Ausrüstung und eine ausreichende Menge sauberes Trinkwasser vorhanden sein.

Es ist wichtig! Bei minimalem Kontakt mit dem Arbeitsfluid muss die Behandlung unterbrochen und bereitgestellt werdenErste Hilfe

Laufzeit und Lagerbedingungen

In separaten Räumen lagern, die keine Keller oder Keller sind. Auch in den Räumlichkeiten sollten sich keine brennbaren Materialien befinden, keine Futtermittel. Bei einer Temperatur von nicht weniger als -4 ° C nicht länger als 24 Monate lagern.

Abschließend sollte gesagt werden, dass das Herbizid erst nach einer vollständigen Inspektion und Bewertung des Standortes angewendet werden sollte, da die Kontamination von Gewässern oder Tieren zu großen Problemen führen kann. Verwenden Sie immer eine Schutzausrüstung und verwenden Sie Arsenal nicht mehr als einmal alle 30 Monate.

Sieh dir das Video an: RoundUp-Effektexperiment - Zeitraffer (March 2020).