Merkmale der wachsenden Innenreben mit Fotos und Namen

Creepers - eine der Kletterarten mit flexiblen dünnen Stämmen, die ursprünglich aus tropischen Wäldern stammen. Unter natürlichen Bedingungen wachsen sie dem Licht und der Sonne entgegen und haften an den Stämmen und Zweigen benachbarter Pflanzen. Unter Zimmerbedingungen können Lianenarten spezielle Träger und Strumpfhalter als Träger verwenden.

  • Indoor Schlingpflanzen
  • Fotos und Titel
    • Monstera
    • Geldkarten
    • Cissus
    • Philodendron
    • Syngonium
    • Hoya
    • Stephanotis
    • Mandeville (diplomatisch)
    • Thunbergia
    • Zimmer Efeu
  • Merkmale des Wachsens

Indoor Schlingpflanzen

Unter Raumbedingungen können Reben Ecken und schiere Oberflächen verzieren. Indoor-Rebsorten blühen und blühen nicht, der Akzent liegt entweder auf Blumen oder auf dekorativen Blättern, in großen und kleinen Größen. Alle Arten von Innenreben brauchen Unterstützung. In der Frucht von 50-100 Lianensamen, deren Form zylindrisch oder eiförmig ist, abgerundet, mit einem Durchmesser von 3-6 mm, 5-10 mm lang.

Wissen Sie? Es gibt keine Pflanzen auf der Welt, die länger sind als Tropenreben. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Lianen im Wachstum des Wirtsbaumes, in dessen Krone sie klettern, überholen müssen. Sie finden für sich Zwischenträger in den Bäumen und ziehen sie manchmal hunderte von Metern entlang.

Fotos und Titel

Die häufigsten sind blühende und unprätentiöse Zimmerreben.Unter den vielen Namen für Zimmerreben sind Cissus (Birke), Sämlinge und Efeu die beliebtesten Pflanzen.

Monstera

Gemäß einer Version wird angenommen, dass der Name dieser Raum-Liane vom Wort "Monster" herrührt, da die ersten Reisenden, die das Monster in den Tropen sahen, die gewaltigen, robusten Blätter und hängenden Wurzeln als die Beine des Monsters empfanden. Oft wird es als "Stöhnen" für die bizarren Formen seiner Wurzeln bezeichnet. Monstera wächst oft auf Baumkronen, wo die Samen von Vögeln gebracht werden. Von dort gelangt es mit Hilfe seiner Luftwurzeln in den Boden und wurzelt. Unter natürlichen Bedingungen kann er Dutzende Meter Länge erreichen, zu Hause - 5-6.

Monstera hat riesige, drahtige, dunkelgrüne Blätter auf bis zu 0,5 m langen Stecklingen. Feste, herzförmige Blätter werden schließlich zu Peristalisten mit Schlitzen.

Wenn Sie eine Kletterpflanze im Garten pflanzen möchten, achten Sie auf Clematis, Kletterrose, Actinidia, Trauben für Mädchen, geschweiften Akonit, Glyzinien, Geißblatt, petistale Hortensie.
Unter natürlichen Bedingungen kann das Wetter dank seiner Hydathoden, speziellen Organen an den seitlichen Prozessen, vorhergesagt werden. An Tagen mit hoher Feuchtigkeit wird Wasser freigesetzt.Die Schlitze auf den Blättern sorgen für einen Querfluss von tropischen Regenfällen und ermöglichen es, nicht zu reißen.

Neben dem Hauptstamm sind Monster zusätzlich gut entwickelt. Sie sind Luftwurzeln, die der Pflanze zusätzliche Feuchtigkeit und Nahrung geben, die als zusätzliche Stütze dienen. Sie wachsen aus den Knoten des Hauptstammes und wachsen in Richtung Boden, um dort Wurzeln zu schlagen. Monster aus Süd- und Mittelamerika gehört zur Gattung Aroid. Von den 30 bekannten Arten im Haus werden gewachsene Arten wie schiefe und nicht-schräge Monstera, Monstera perforiert (Adanson), ein bezauberndes Monster (Delikatesse). Für alle diese Arten ist es wichtig, im Raum einen hellen Ort und Platz zu schaffen.

Die Pflanze wächst im 4. bis 5. Lebensjahr voll und hat einen Durchmesser von bis zu 3 Metern. Sie ist mit ihren seitlichen Wurzeln fest an den Wänden befestigt. Aber gleichzeitig braucht sie zusätzliche Requisiten und Bindungen.

Es blüht zu Hause nur selten Monstera. Die Blüten sind klein und repräsentieren den Blütenstand mit einer weißgrünen Kapuze. Nach der Blüte bildet sich der Maiskolben mit saurem Geschmack und Ananasgeruch.

Die Früchte von Monstera Delikatessen in ihrer Heimat werden gegessen.

Geldkarten

Indoor Flower Creeper ist eine Liane, eine der 25 Arten der Aroid-Familie aus Südostasien. Aufgrund seiner Ähnlichkeit mit Efeu erhielt es seinen Namen vom griechischen Wort Skindapsus. Wie das Monster hat es neben dem faserigen Untergrundwurzelsystem auch zusätzliche Luftwurzeln.

Unter den Raumbedingungen wächst auch der Geldpool gut, unprätentiös. Es ist oval, abwechselnd auf dem Stängel angeordnet, mit verschiedenen Mustern und Schattierungen von grünen, sehnigen Blättern. Fast nie blüht.

Für Töpfe eignen sich Amulett-Petunien, Calibrahoa, Surfinia, Bacopa, Begonien, Vervain, Dichondra, Campanula, Lobelia am besten.

Cissus

Es kann in dunklen und hellen Räumen wachsen. Diese Kletterhauspflanze erhielt im Volksmund den Namen für visuelle Ähnlichkeit - "Trauben" und "Efeu". Tatsächlich handelt es sich um eine Ampelbuchse mit flexiblen Stacheln mit Ranken, daher bildet sie sehr schön eine Krone aus einem hängenden Topf oder auf einem Ständer. Gehört der Familie Traube an.

Cissus hat einfache ovale oder zerlegte Blätter, blüht selten bei Innenbedingungen.Blumen von Cissus sind klein und in falschen Schirmen gesammelt.

Am häufigsten werden Cissus Antarctic und Cissus Rhombolic unter Raumbedingungen gezüchtet - schatten- und temperaturtolerante Pflanzen. Im Winter können diese Arten einem Temperaturabfall von minus 10 Grad standhalten und im Sommer heiße und trockene Luft transportieren.

Philodendron

Philodendron ist eine der zahlreichen Gattungen der Aroid-Familie, darunter bis zu 900 Artikel. Der Name in der Übersetzung aus dem Griechischen klingt "Liebesbaum" und spiegelt die Essenz des Wachstums dieser Rebpflanze wider. Es wächst in tropischen Wäldern, kommt in den Sümpfen, an Flussufern, in den unteren Zonen der Berge vor. Es hat Luftwurzeln und Sauger. Es unterscheidet sich in Lebensformen je nach Lebensraum.

Wie andere Haubenarten handelt es sich um einen Halbepiphypiten. Einige seiner primären Formen können vollständig epiphytisch sein, dh Kletterpflanzen. Von diesen nimmt nur die sekundäre Form Wurzel.

Unter Philodendron werden in vivo die Hauptmerkmale von Lianenpflanzen vorgestellt: Untergrund- und Luftwurzelsysteme, Antennen und Saugnäpfe. Der Philodendron entwickelt zwei Arten von Blättern: zuerst schuppenförmig, in den Nebenhöhlen, von denen sich seitliche Knospen entwickeln (Foto), und dann gewöhnlich auf einem langen Blattstiel, in dem sich Knospenembryonen bilden.

Wissen Sie? Rekord unter Lianenpflanzen gehört Rattan. Der längste Rattan-Palm-Lian ist am besten Calamus. Die Länge des Stammes beträgt mehr als 300 Meter.
All dies befindet sich auf der Hauptflucht, die in einem Blütenstand endet. Wissenschaftler wissen immer noch nicht, wo die nächsten Triebe wachsen.

Schuppenartige Blätter werden auch als Kataphylle bezeichnet - normalerweise grün, während der Schutz der Knospen am Stiel fest ist. Wenn das Blatt gebildet ist, fallen die Kataphillen ab und hinterlassen Spuren auf dem Stamm.

Die Blätter des Philodendrons wechseln sich am Stängel mit der Vagina ab. Die Blätter einiger Arten sind bis zu 2 Meter lang. Die Form der Blätter dieser Pflanze kann oval, pfeilförmig und in anderen Formen sein, ganz und teilweise, manchmal zweimal. An Sämlingsblättern herzförmig.

Eine interessante Tatsache ist, dass im Philodendron auf derselben Pflanze Blätter verschiedener Formen sind. In erwachsenen Pflanzen bilden sich durch Morphogenese Blätter verschiedener Formen und Größen.

Die Blumen haben auch viel mit anderen Arten von Lianovah gemeinsam - dies ist das Blütenohr, das das Fruchtohr bildet. Das Ohr ist aufgrund der Blütendichte dem Wachs ähnlich und bestäubt sich selbst.

Syngonium

Ein weiterer Vertreter von Liana ist Syngonium. Die Stängel einer jungen Pflanze sind an der Photosynthese beteiligt und haben in der Frühphase eine Breite von wenigen Millimetern bis zu 6 cm in der Zeit ihrer maximalen Entwicklung. Mit zunehmendem Alter neigt die äußere Epidermis leicht zum Knistern, wodurch die Flexibilität des Stiels verringert wird. Es gibt Arten mit einer Wachsschicht des Stammes.

Die Wurzeln des Signoniums sind zwei Arten - Fütterung und Viehzucht.

Die Blätter des Syngoniums sind in mehrere Teile geschnitten. Der untere Teil ist relativ glatt. Auf dem oberen Blatt - kaum wahrnehmbare Längsader - erreichen seitliche Venen nicht den Rand des Blattes. Die Netzart der Vene ist ein charakteristisches Merkmal der Blätter des Syngoniums.

Blütenstände, Maiskolben haben kleine Abstände zwischen den Blüten.

Hoya

Blühende Zimmerreben bestechen durch ihre Schönheit. Die Sättigung der Farben, Wachse der Figuren der Blütenblätter, der Duft ziehen sich an und bewirken Bewunderung. Eine dieser Blumen ist Hoya. Hoya - eine Gattung von Lianovas aus der Familie Lastovnev - lockiges Immergrün. Es hat ovale, ledrige Blätter eiförmig. Die Blütenstände sind achselhufig mit einer abgerundeten, fleischigen Krone mit fünf Mitgliedern. Blumen werden in einem Regenschirm gesammelt.

Hoya wächst sowohl in warmen als auch in kühlen Räumen und ist auch wählerisch für die Luft.

Exotische Schönheit und Ungewöhnlichkeit sind den Epiphyten Pflanzen - Orchideen, Guzmania, Schlyumberbergera, Ehmea, Platicerium, Vriesias - inhärent.

Stephanotis

Der zweite Name stephanotis - Madagaskar-Jasmin oder Marsdenia. Von den griechischen Wörtern "stephanos" - die Krone und "otos" - das Ohr bezieht sich die Familie Lastovnev. Der Name wurde durch die Form der Blume gegeben, die an eine Krone erinnert, deren Blütenblätter wie Ohren abgewinkelt sind. Zu Hause wird von den 16 Arten nur Stefanotis Floribunda angebaut, eine blühende Zimmerrebe.

Bei Raumbedingungen erreicht die Blume eine Länge von 5 Metern. Die Blätter sind oval mit spitzer Spitze, ledern, ganz, dunkelgrün, 7–9 cm lang und 4–5 cm breit, Die Blüten der Stephanotis sind raumartig, trichterförmig, 4 cm im Durchmesser, duftend. Blumen sind weiß oder cremefarben. Unter natürlichen Bedingungen gibt es Blumen in gelbem und hellem Flieder. Sie bilden einen Strauß von bis zu 7 Blüten.

Mandeville (diplomatisch)

Sie ist die attraktivste der zu Hause blühenden Reben, aber wunderlich.Zu Hause ist sie bis zu 4 Meter lang, hat ein ledernes, glänzendes, dunkelgrünes Oval mit einem Dorn am oberen Rand der Blätter.

Es ist sowohl als Kletterpflanze als auch als Busch geformt. Die Dekoration besteht aus großen trichterförmigen Blüten, die weiß, purpurrot, rot oder rosa sind. Jede Blume hat fünf Blütenblätter. Auf einer Pflanze können bis zu 80 Blüten gleichzeitig blühen und nicht innerhalb von 10 Tagen welken. Die Blütezeit - vom Frühling bis zum Herbst.

Aufgrund ihrer Schönheit für Floristen sind die beliebtesten Arten von Diploadia:

  • Mandevil ist brillant;
  • Mandeville Sander;
  • Mandevilla ist locker;
  • Mandevilla Bolivianer;
  • Mandevilla ist hervorragend.
Wärme, frische Luft und gute Beleuchtung - die Hauptbedingungen für die Pflege dieser Pflanzen.

Mandeville verträgt keine niedrigen Temperaturen. Für ein besseres Update der Wurzel und die Bildung der Krone muss sie wirklich beschnitten werden.

Es ist wichtig! Mandevillasaft ist giftig!
Wenn Sie sich um Mandeville kümmern, müssen Sie Handschuhe tragen, Kinder und Tiere dürfen nicht pflanzen.

Thunbergia

Tunbergia - Liana aus der Acanthus-Familie. Es ist in Raumbedingungen bis zu 1,5 Metern. Die Blätter sind an der Basis herzförmig und bis zu 7 cm lang.Es ist eine der am schnellsten wachsenden Pflanzen in der Aroid-Familie. Es kann entweder in Form eines Busches oder einer Rebe oder einer Graspflanze sein.

Einige Arten sind einjährig. Eine der jährlichen Arten ist die Tunbergy-Kreuzfahrt. Ohne Probleme wächst Saatgut bei Raumbedingungen bis zu 1,8 Meter. Wunderschöne blühende Liane. Blätter - pfeilförmig, auf dünnen Blattstielen. Blüten - röhrenförmig, leuchtend orange, mit schokoladenbraunem Pharynx. Es gibt Arten mit gelben und weißen Blüten.

Unprätentiöses, angenehmes Gefühl bei einer durchschnittlichen Raumtemperatur. Es ist wichtig, dass der Platz gut beleuchtet ist, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung. Es verträgt trockene Luft, sprüht aber gerne. Außerdem hilft das Sprühen ihr, eine Infektion mit Spinnmilben zu vermeiden.

Zimmer Efeu

Indoor-Efeu (Heder) ist eine unprätentiöse und in Raumbedingungen beständige Liane, die viele Formen und Arten aufweist. Efeu ist mit deltoiden Blättern an langen Stielen geschmückt.

Die Blüten der meisten Arten befinden sich an den Enden der Zweige, klein, in einem Pinsel zusammengefasst, ganzer oder fünfzahniger Kelch; Die Krone ist fünfblättrig, fünf Staubblätter, Stempel an der Basis mit einer fleischigen Scheibe.

Die Frucht des Efeus ist eine schwarze oder gelbe Beere mit jeweils drei bis fünf Samen.

Es toleriert den Schatten und blüht an gut beleuchteten Orten.

Es ist wichtig! Indoor-Efeu verträgt kein direktes Sonnenlicht und ist beim Wechseln von Orten krank.

Merkmale des Wachsens

Wenn es keine individuellen Empfehlungen gibt, sollten beim Anbau von Zimmerreben die für die meisten ihrer Arten erforderlichen Bedingungen eingehalten werden: diffuses Licht, hohe Luftfeuchtigkeit, häufiges Sprühen, Bewässerung beim Trocknen des Bodens, frische Luft, fruchtbarer, aber leichter Boden.

Damit die Anlage nicht verletzt wird und ein schickes Aussehen hat, muss sie nicht in der Nähe von Heizgeräten aufgestellt werden. Es muss regelmäßig mit gereinigtem Wasser besprüht werden. Die Bodenfeuchtigkeit sollte auch überwacht werden, damit sich die Wurzeln längere Zeit nicht im getrockneten Boden befinden.

Staunässe beeinträchtigt die Wurzeln, da der Schimmel darin wachsen kann. Um dies zu vermeiden, muss die Drainage gereinigt werden.

Mit Hilfe von Lianen wird jedes Haus lebendiger, heller und komfortabler aussehen. Die Biegungen der Äste beruhigen und die Blumen werden begeistert sein!

Loading...