Rezepte Rohlinge von Äpfeln für den Winter

Für viele von uns sind Konserven für den Winter, wie Kompotte, Säfte und andere Zubereitungen, mit dem Urlaub und sorglose Kindheit verbunden.

Und Knüppel, wo außer Äpfeln noch andere Früchte und Beeren sind, bringen uns zu den kalten Winterabenden Erinnerungen an einen duftenden Obstgarten.

Außerdem ist die Apfelernte sehr gut für die Gesundheit, da es im Winter oft an Vitaminen mangelt.

Äpfel sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C, Mineralien und Ballaststoffe. Konservierung für den Winter ist auch eine gute Möglichkeit, überschüssige Äpfel zu verwenden. Informieren Sie sich ausführlich über die Zubereitung von Äpfeln für den Winter (Rezepte finden Sie weiter unten).

  • Apple Kompott Rezepte
    • Apfelkompott
    • Kompott aus Äpfeln und Trauben
    • Kompott aus Äpfeln mit Kirsche
    • Kompott aus Äpfeln mit Orange
    • Kompott aus Äpfeln mit Wildrose und Zitrone
    • Kompott sortierte Äpfel, Birnen und Pflaumen
  • Getrocknete Apfelrezepte
    • Dosen Äpfel in Dosen
    • Gekochte Äpfel mit Kohl
    • Gekochte Äpfel mit Minze und Honig
    • Gekochte Äpfel mit Rowan
  • Apfelsaft
  • Eingelegte Äpfel
  • Apfelessig
  • Apfelwein Rezept
  • Rezept für hausgemachten Apfellikör
  • Apfelgelee

Apple Kompott Rezepte

Apfelkompott von Großmutter oder Mutter ist das perfekte Getränk unserer Kindheit. Mit seinem Geschmack und Aroma ist traditionelles Kompott besser als jeder exotische Saft oder kohlensäurehaltiges Getränk.

Apfelkompott

Zutaten (pro 3-Liter-Glas):

  • 1-1,5 kg Äpfel;
  • 300-400 Gramm Zucker;
  • 2 Liter Wasser.
Garprozess:
  1. Äpfel werden gründlich gewaschen, in Scheiben geschnitten, den Kern abgeschnitten (Peeling ist nicht notwendig).
  2. Vorbereitete Apfelscheiben werden in vorgesäuertes Wasser gegeben. Verwenden Sie natürliche Substanzen als Oxidationsmittel (z. B. Zitronensäure).
  3. Dann legen Sie die Scheiben in ein sterilisiertes Glas.
  4. Füllen Sie das Glas mit kochendem Wasser nach oben, bedecken Sie es mit einer sterilen Kappe und lassen Sie es etwa eine Stunde abkühlen.
  5. Das Wasser in einem separaten Topf abgießen.
  6. Die resultierende Flüssigkeit mit Zucker süßen, zum Kochen bringen.
  7. Fertig Sirup, um ein Glas Äpfel nachzufüllen, schließe schließlich den Deckel.
  8. Drehen Sie das Glas um, wickeln Sie eine Decke und kühlen Sie ab. Halten Sie Kompott sollte in der Kälte sein.
Für Aromakompott kann mit Zitronenscheiben, Minze, Nelken und Kardamomsamen ergänzt werden. Kompott ist wünschenswert, um etwas mit Wasser zu verdünnen.

Kompott aus Äpfeln und Trauben

Kompott aus Äpfeln und dunklen Trauben hat eine helle und interessante Farbe. Dieses Getränk wird oft zur Dekoration des Weihnachtstischs. Obstkonserven in Dosen werden häufig zu verschiedenen Desserts hinzugefügt. Das Rezept ist sehr einfach, ohne Sterilisation.

Zutaten für Kompott:

  • 1 kg Trauben;
  • 500 g Äpfel;
  • für Sirup: 1 Liter Wasser, 2 Tassen Zucker.
Garprozess:
  1. Äpfel sollten gut gewaschen und vom Kern gereinigt werden. Es ist nicht notwendig, die Schale zu entfernen, aber Sie müssen die beschädigten Bereiche entfernen.
  2. Verarbeitete Äpfel, die mit einem scharfen Messer in Würfel geschnitten wurden (Würfel von 1-2 Zentimeter Größe).
  3. Um die Äpfel nicht zu ändern, müssen Sie sie mit Saft einer halben Zitrone bestreuen.
  4. Trauben, vorzugsweise blau, wuschen sich gut und trennten die Früchte von den Zweigen.
  5. Um das Kompott vorzubereiten, brauchen Sie saubere Gläser. Banken waschen mit abgekochtem Wasser.
  6. Am unteren Rand der Ufer, um Obstscheiben zu verteilen. Die Anzahl der Früchte kann nach Ihrem Geschmack gewählt werden, die beste Lösung sind zwei Äpfel und ein Zweig Trauben für ein 2-Liter-Glas (die Hälfte der Frucht wird mit Zuckersirup eingenommen).
  7. Dann, aus Zucker und Wasser, müssen Sie ein Sorbet machen und Beeren in Gläser gießen.
  8. Oder Sie können kochendes Wasser über die Frucht gießen und dann einen Zuckersirup aus Wasser und Fruchtsaft kochen.
  9. Wenn das Wasser oder der Sirup auf 60 Grad abgekühlt ist, gießen Sie Beeren mit dem Sorbet und stellen Sie die Gläser sofort zur Sterilisation.
  10. Fertig Kompott sofort rollen und spiegeln.
  11. Dann wickle eine Decke ein. Das Kompott wird langsam abkühlen.
  12. Die gekühlten Gläser werden in die Kälte überführt.
Dieses Kompott kann auch aus weißen Trauben hergestellt werden. Die Farbe eines solchen Getränks mag jedoch blass erscheinen. Für einen ausdrucksstarken Schatten, fügen Sie ein paar Brombeeren hinzu.

Kompott aus Äpfeln mit Kirsche

Zutaten:

  • Äpfel - 1 kg;
  • Kirsche - 1 kg;
  • Zucker - 600 g;
  • Wasser - 2-2,5 Liter.
Garprozess:
  1. Washed durum Äpfel in 4 Teile geschnitten, schneiden Sie den Kern.
  2. Bereite die Kirsche vor.
  3. Die Früchte in ein Glas geben und mit kochendem Wasser übergießen. Abkühlen lassen.
  4. Dann gießen Sie das Wasser in eine saubere Pfanne und lassen Sie die Frucht in einem Glas.
  5. Das Wasser in der Pfanne mit Zucker verquirlen.
  6. Wenn der Sirup zu kochen beginnt, schalten Sie das Gas aus.
  7. Heisser Sirup gießt Obst und rollt das Glas.
  8. Wickeln Sie das Glas in eine Decke und lassen Sie es, bis das Kompott abgekühlt ist.

Kompott aus Äpfeln mit Orange

Wenn Sie sich fragen, was Sie sonst noch von Äpfeln für den Winter kochen sollten, wäre Kompott aus Orange und Äpfeln eine ausgezeichnete Wahl.

Dafür benötigen Sie:

  • 1 kg Äpfel;
  • 1 kg Orangen;
  • 600 Gramm Zucker;
  • 2-2,5 Liter Wasser.
Garprozess:
  1. Äpfel werden verarbeitet, in 2 Teile geteilt und dann in dünne Scheiben geschnitten. In ein Glas geben.
  2. Orangen waschen, schälen, in halbe Ringe schneiden und in ein Glas geben.
  3. Gießen Sie die Früchte mit abgekochtem Wasser. Abkühlen lassen.
  4. Der resultierende Saft wird in einen Topf gegossen und die Frucht wird in dem Glas zurückgelassen.
  5. Den Zucker mit dem Saft in den Topf geben und zum Kochen bringen.
  6. Gießen Sie heißen Fruchtsirup in ein Glas.
  7. Aufrollen Wickeln Sie eine Decke für einen Tag ein.

Kompott aus Äpfeln mit Wildrose und Zitrone

Zutaten:

  • 2 kg Äpfel;
  • 150 g Heckenrose;
  • 1 Zitrone;
  • 800 g Zucker;
  • 2-2,5 Liter Wasser
Vorbereitungsmethode:
  1. Äpfel waschen, in 4 Teile teilen, vom Kern reinigen.
  2. Hagebutte gut ausspülen und kochendes Wasser einfüllen.
  3. Schneiden Sie die gewaschene Zitrone in Scheiben. Die Haut kann verlassen werden (optional).
  4. Alle Früchte in einem Behälter verteilen, mit kochendem Wasser übergießen und warten, bis das Wasser abgekühlt ist.
  5. Den Saft in einer separaten Pfanne abgießen, versüßen und anzünden.
  6. Als nächstes bringen Sie unseren Sirup zum Kochen. Heisses Sorbet gießt sanft ein Glas Obst.
  7. Roll die Bank sofort auf. Dann wickle dich mit einer Decke ein.
  8. In einem kalten Raum aufbewahren.

Kompott sortierte Äpfel, Birnen und Pflaumen

Dieses Sortiment ist die erfolgreichste und sehr verbreitete Fruchtkombination für Kompott. Dieses Rezept verbraucht weniger Zucker als andere Apfelrohlinge. In der Frucht sind fast alle Vitamine erhalten und der Geschmack der Frucht bleibt natürlich.

Zutaten:

  • Äpfel - 5-6 Stück;
  • Birnen - 5-6 Stück;
  • Pflaumen - 200 g;
  • für Sirup: Wasser - 500 ml, Zucker - 200 g
Garprozess:
  1. Zuerst die Gläser vorsterilisieren und trocknen.
  2. Obst waschen, in kochendem Wasser blanchieren.
  3. Die Früchte werden über die Ufer verteilt und zu 2/3 gefüllt.
  4. Um den Sirup in einem Kochtopf zuzubereiten, kochen Sie Wasser und gießen Sie das Wasser in Gläser mit Früchten.
  5. Vorübergehend schließen Sie die Dosen mit Deckel und lassen Sie sie brauen; Nach 40 Minuten das Wasser in die Pfanne ablassen und die Gläser erneut abdecken.
  6. Zucker mit dem erhaltenen Wasser in den Topf geben, zum Kochen bringen und 4 Minuten auf kleiner Flamme halten.
  7. Gießen Sie heißen Sirup in Gläser, Kork.
  8. Drehen Sie die Gläser um und lassen Sie sie in einer warmen Decke vollständig abkühlen.
  9. Behalte Dosen in einem kalten Raum.

Getrocknete Apfelrezepte

Der Geschmack von eingelegten Äpfeln kann mit nichts verglichen werden: sie sind süß-salzig mit einem leichten säuerlichen Akzent. Der Geschmack hängt von der Art und dem Reifegrad der Früchte ab.In jedem Rezept zum Urinieren von Äpfeln wird normalerweise die Sorte Antonovka verwendet - das Ergebnis ist immer bemerkenswert. Beliebt sind auch Papirovka, Pepin Litauisch, Anis, Simirenko. Diese Sorten sind am meisten bevorzugt, weil sie sowohl sauren als auch süßen Geschmack haben.

Die Früchte sollten einige Wochen vor dem Einweichen reifen. Der Prozess des Urinierens dauert etwa 40 Tage. Früchte mit irgendwelchen Schäden sollten nicht verwendet werden - der ganze Apfel kann verfaulen. Durchtränkte Äpfel sind ein idealer Snack für warme und kalte Fleischgerichte. Servieren Sie eingeweichte Äpfel mit Zimt als Vorspeise oder als Ergänzung zu Gerichten - eingelegte Äpfel werden jedes Ihrer Gerichte verzieren.

Wissen Sie? Beim Wasserlassen behalten Äpfel ihre wohltuenden Eigenschaften. Durch den Gehalt an Vitamin A in Äpfeln beschleunigen sie den Stoffwechsel des Körpers, normalisieren die Verdauung und wirken sich positiv auf die Darmfunktion aus. Daher ist dieses Produkt besonders für Menschen geeignet, die abnehmen oder ihren Stoffwechsel stabilisieren möchten. Eingeweichte Äpfel reizen nicht die Magenwände, wie viele eingelegte Lebensmittel, da sie keinen Essig haben.

Dosen Äpfel in Dosen

Sake Äpfel für den Winter, klassisches Rezept:

  • Äpfel,
  • 10 Liter Wasser
  • 120 Gramm Zucker und die gleiche Menge Salz.

Die Äpfel werden gut gewaschen, in ein Glas gegeben, Wasser gegossen, das mit Salz und Zucker verdünnt wurde, die Gläser mit Kunststoffdeckeln fest verschließen.

Die zweite Option ist Äpfel in Dosen zu urinieren. Zutaten:

  • Äpfel;
  • 3 EL. Löffel Salz;
  • 3 EL. Löffel Zucker;
  • 1 Lorbeerblatt;
  • 2 Nelkenknospen.
Garprozess:
  1. Wählen Sie mittelgroße Äpfel der gleichen Größe. Füllen Sie ein 3-Liter-Glas mit Äpfeln an die Spitze.
  2. Fügen Sie Lorbeerblätter, ein paar Gewürznelken, Salz und Zucker zu Äpfeln hinzu.
  3. Fülle den Behälter mit kaltem Wasser nach oben.
  4. Schließen Sie den Deckel; mit Salz verrühren und mit Zucker mischen.
  5. Nach dem Abkühlen das Glas in die Kälte geben.

Gekochte Äpfel mit Kohl

Für eingelegte Äpfel mit Kohl ist die Sorte Antonovka ideal.

Zutaten (pro 5 Liter Fassungsvermögen):

  • 3 kg mittelgroße Äpfel;
  • 4 kg später Weißkohl;
  • 2-3 Karotten;
  • 3 EL. l Salz;
  • 2 EL. l Zucker;
  • Pimenterbsen (nach Geschmack);
  • Lorbeerblatt (wenn gewünscht).
Garprozess:
  1. Bereiten Sie Äpfel und Gemüse vor.
  2. Äpfel, um ganz zu gehen. Kohl fein hacken, Karotten raspeln.
  3. Mix Gemüse in einer großen Schüssel, Zucker und Salz hinzufügen. Drücken Sie die Mischung von Hand, um den Saft freizugeben.
  4. Bewege etwas Gemüse auf den Boden des Behälters, wo die Äpfel eingeweicht werden. Fügen Sie optional zusätzliche Gewürze hinzu.
  5. Dann legen Sie eine Schicht Äpfel fest. Von oben - wieder eine Schicht Gemüsemischung.
  6. Schicht für Schicht den Kohl und die Äpfel stampfen. Das Sandwiching muss sehr eng sein, um Lücken zu vermeiden.
  7. Mit Kohl bestreuen, verdichtet.
  8. Gießen Sie den Rest des Kohlsaftes. Wenn Sie nicht genug Saft haben, um den Behälter zu füllen, bereiten Sie die erforderliche Menge Sole vor und füllen Sie unseren Vorrat damit.
  9. Die ganzen Kohlblätter oben auf den Barren legen und mit einer Untertasse abdecken. Als nächstes installieren Sie die Last an der Spitze.
  10. In einem kalten Raum aufbewahren.

Gekochte Äpfel mit Minze und Honig

Beim Pikieren von Äpfeln gibt es neben dem traditionellen Rezept viele moderne Rohlinge, die die Verwendung verschiedener Gewürze und Kräuter erfordern. Dank der zusätzlichen Gewürze erhalten die geschälten Äpfel einen noch pikanteren Geschmack und Aroma.

Für die Ernte von eingelegten Äpfeln mit Minze und Honig benötigen Sie:

  • Äpfel;
  • Johannisbeerblätter, Minze und Kirschen;
  • für Salzlake (pro 10 Liter Wasser): 200 g Honig, 150 g Salz, 100 g Roggenmehl oder Malz.
Garprozess:
  1. Bereiten Sie die Äpfel vor.
  2. Legen Sie ein Johannisbeerblatt in einer dünnen Schicht auf den Boden des Topfes oder Fasses, legen Sie die Äpfel in zwei Schichten, dann decken Sie sie mit einer ausreichend dünnen Schicht von Kirschblättern. Dann wieder zwei Schichten von Äpfeln, und dann - die dünnste Schicht Minze. Legen Sie die Äpfel fest auf die oberste Schicht, auf die Früchte (wenn gewünscht) ein paar Minzzweige.
  3. Bedecken Sie das Werkstück mit einem Deckel. Der Deckel sollte kleiner als der Hals des Behälters sein.
  4. Legen Sie eine Last auf den Deckel.
  5. Bereiten Sie die Salzlake vor: in warmem kochendem Wasser, um alle notwendigen Zutaten (Honig, Salz, Roggenmehl oder Malz) aufzulösen. Lassen Sie die Sole gründlich abkühlen.
  6. Nach dem Abkühlen die Lake erneut mischen und in einen Behälter mit Äpfeln geben (ohne die Last zu entfernen).
  7. Nimm die Erkältung heraus.

Es ist wichtig! Stellen Sie sicher, dass der Deckel während des Einweichen immer mit Flüssigkeit bedeckt ist, da sonst Ihre eingeweichten Äpfel verderben können.

Gekochte Äpfel mit Rowan

Zutaten:

  • 20 kg Äpfel;
  • 3 kg Eberesche;
  • 10 Liter Wasser;
  • 500 g Honig oder Zucker;
  • 50 g Salz;
  • 2 Zitronenschnitze (optional);
  • 3 Stück Nelken (optional).
Garprozess:
  1. Spülen Sie Äpfel und reife Eberesche gleichmäßig in einen vorgewählten Behälter.
  2. Salz und Honig (oder Zucker), gründlich in warmem kochendem Wasser gelöst.
  3. Lassen Sie die Flüssigkeit abkühlen und gießen Sie sie in das Gefäß.
  4. Decken Sie den Hals mit einem Tuch ab, legen Sie einen Holzkreis und legen Sie eine Ladung darauf.
  5. Nimm die Erkältung heraus.

Apfelsaft

Natürlicher Apfelsaft kann aus verschiedenen Sorten dieser schönen Frucht hergestellt werden. Je saftiger die Frucht, desto mehr Flüssigkeit und weniger Abfall erhalten Sie. Mal sehen, wie man den duftenden und gesunden Saft aus Äpfeln ohne Fruchtfleisch kocht.

Rezept für die Aufbewahrung von Apfelsaft für den Winter. Zutaten:

  • Äpfel;
  • Zucker nach Geschmack.
Garprozess:
  1. Bereiten Sie die Äpfel vor. Peel nicht zu entfernen, in kleine Stücke schneiden.
  2. Drücken Sie den Saft durch den Entsafter.
  3. Ggf. erneut mit mehreren Gaze-Schichten belasten. Gießen Sie den ganzen Saft in die Pfanne, versüßen Sie und setzen Sie das Feuer an.
  4. Vergessen Sie nicht, den Saft manchmal umzurühren und den Schaum von der Oberfläche zu entfernen.
  5. Aufkochen lassen und noch einige Minuten bei schwacher Hitze halten.
  6. Den Saft auf die Bänke gießen und aufrollen.
  7. Drehen Sie die Ufer, wickeln Sie die Decke und gehen Sie für ungefähr einen Tag.
  8. Dosen zu kalt überführen.
Wenn die Saftkonzentration zu gesättigt erscheint, vor Gebrauch mit Wasser verdünnen.

Wissen Sie? Bei der Zubereitung von Apfelsaft für den Winter kann auf Zucker verzichtet werden. In diesem Fall ist Zucker keine notwendige Konservierungskomponente. Wenn Sie süße Sorten von Äpfeln verwendet haben, dann können Sie keinen Zucker hinzufügen oder etwas hinzufügen (nach Geschmack).

Eingelegte Äpfel

Im Gegensatz zu eingelegten Äpfeln, die nur Zucker, Salz und Wasser verwenden, benötigen Sie Essig oder Zitronensäure zum Einlegen von Äpfeln. Die Auswahl von Äpfeln für die Marinade ist ziemlich schwierig. Sie müssen reif, aber gleichzeitig stark, gesund und frei von Mängeln sein. Sorten zum Beizen bevorzugen vorzugsweise süß.

Am besten zum Beizen geeignet sind Fuji, Idared, Melba. Nehmen Sie keine Wintersorten von Äpfeln zum Urinieren, sie sind normalerweise zu dicht und geschmacklos und manchmal sogar bitter.

Das klassische Rezept für eingelegte (pasteurisierte) Äpfel. Liste der Zutaten:

  • 2 kg feste Äpfel;
  • 1 Tasse / 300 g Zucker;
  • 50-60 ml Tafelessig (9%);
  • 500 ml Wasser;
  • 1 EL. l Senf;
  • ein paar Knoblauchzehen;
  • 4 süße Erbsen;
  • etwas Zimtpulver.
Garprozess:
  1. Wählen Sie reife, intakte Äpfel mittlerer Größe.
  2. Bereiten Sie Äpfel vor: Spülen Sie die Früchte, hacken Sie mit einer Gabel
  3. Schneiden Sie die Äpfel in vier Teile oder dicke Würfel. Außerdem kann die Frucht ganz (ungeschält) bleiben.
  4. Als nächstes müssen Sie die Äpfel blanchieren: Gießen Sie kochendes Wasser, halten Sie für ein paar Minuten, gießen Sie das Wasser in eine saubere Pfanne (es ist immer noch nützlich).
  5. Dann gießen Sie Äpfel mit kaltem Wasser.
  6. Entfernen Sie geschnittene oder ganze Früchte und verteilen Sie sie unter den Banken.
  7. Als nächstes müssen Sie die Marinade kochen: Essig, Zucker und Gewürze zum restlichen Wasser hinzufügen, zum Kochen bringen.
  8. Gießen Sie unsere Äpfel mit scharfer Soße.
  9. Pasteurisieren für ca. 3 Minuten.
  10. Banken mit fertig eingelegten Äpfeln rollen zusammen.
  11. In der Kälte halten.

Es ist wichtig! Pasteurisiert und aufgerollt benötigen nur solche Rohlinge, die bei der Herstellung von Essig oder anderen Hilfssäuren verwendet wurden. Viele Rezepte verwenden nur Salz, Zucker und Wasser als Marinade. Solche Rohlinge werden normalerweise nicht pasteurisiert. Darüber hinaus werden sie oft in verschiedenen Gefäßen (große Fässer, Plastikschalen oder sogar in gewöhnlichen Glasbehältern) hergestellt, die das Capron oder andere Deckel hermetisch abdichten.

Apfelessig

Das Rezept für hausgemachten Apfelessig für den Winter ist sehr einfach, aber seine Vorbereitung erfordert Geduld. Apfelessig ist in Geschäften erhältlich, aber es ist oft von schlechter Qualität und daher ist es am besten, den Essig selbst zu machen. Nur in diesem Fall können Sie sich der Echtheit und Natürlichkeit von Apfelessig (ohne chemische Zusätze) sicher sein.

Hausgemachter Essig hat viele nützliche Eigenschaften und Komponenten. Apfelessig enthält Natrium, Kalium, Fluor, Kupfer, Eisen, Phosphor, Vitamine, Pektin und Säuren (Essigsäure, Zitronensäure und Milchsäure). Es stärkt das Immunsystem, reguliert die Verdauung und reduziert den Blutzuckerspiegel. Apfelessig kann als Zutat in Salatdressings, zum Beispiel in Kombination mit Olivenöl, verwendet werden.

Zutaten:

  • 1 kg Äpfel (gute Sorten);
  • 1 l Wasser;
  • 5 EL. l Zucker (süße Äpfel benötigen weniger Zucker. Normalerweise benötigen 250 ml Wasser 1 Esslöffel Zucker).
Garprozess:
  1. Spülen Sie die Äpfel und wischen Sie sie mit einem Handtuch trocken. In Viertel schneiden, den Kern entfernen.
  2. Äpfel gießen warm und gesüßt mit abgekochtem Wasser.
  3. Bedecke das Gefäß mit Gaze und befestige es mit einem Gummiband. Stellen Sie das Gefäß an einen warmen Ort.
  4. Um einen gleichmäßigen Zugang von Sauerstoff sicherzustellen, ist es wünschenswert, den Inhalt des Gefäßes einmal täglich zu mischen.
  5. Die Fermentation dauert 2 bis 5 Wochen.
  6. Essig gilt als fertig, wenn der Schaum und die Blasen aufhören sich zu bilden (der Fermentationsprozess endet). Richtig zubereiteter Essig sollte einen angenehmen Apfelgeschmack und einen süßlichen Geschmack haben.
  7. Dann wird der Essig durch ein Käsetuch gefiltert, in Glasflaschen gegossen und mit Staus fest verschlossen.
  8. Essig sollte in der Kälte gelagert werden.

Es ist wichtig! Es ist sehr wichtig, dass die Äpfel während des gesamten Essiggarprozesses vollständig untergetaucht sind. Andernfalls kann Schimmel entstehen und der Essig wird unbrauchbar, er muss nur entsorgt werden. Versuchen Sie also, Ihre Äpfel in einen Behälter mit einem großen Teller zu pressen.

Apfelwein Rezept

Die Herstellung von Wein aus Äpfeln ist der perfekte Weg, um das Beste aus Ihrer Ernte herauszuholen und beschädigtes Obst zu verwenden. Für den Anfang können Sie versuchen, nur eine 5-Liter-Flasche Wein vorzubereiten. Aber Apfelwein wird normalerweise in großen Mengen hergestellt. Sogar zu Hause kann man sehr guten Qualitätswein bekommen. Der Geschmack des Getränks beeinflusst eine Vielzahl von Äpfeln.

Zutaten (pro 10 Liter Wein):

  • für Wein aus sauren Äpfeln: 10 kg Äpfel; 1,8 kg Zucker; 3 Liter Wasser; Hefe.
  • für Wein aus süßen Äpfeln: 6-7 kg Äpfel; 1,5 kg Zucker; 5 g Zitronensäure; Hefe; Wasser
Garprozess:
  1. Gesunde, gewaschene Äpfel in Stücke schneiden, entfernen Sie den Kern.
  2. Die geschnittenen Äpfel durch einen Entsafter oder Fleischwolf überspringen. Im zweiten Fall wird das Fruchtfleisch in einer großen Schüssel gesammelt, leicht gesüßt, abgedeckt und für mehrere Stunden infundieren lassen, dann den Saft auspressen.
  3. Der resultierende Apfelsaft wird erneut gefiltert (durch Käsetuch), in Gefäße gegossen. Jeder Tank muss zu 3/4 gefüllt sein.
  4. Als nächstes müssen Sie Zucker mit einer Rate von 25-30 g pro Liter Saft hinzufügen. Zucker vor der Zugabe sollte mit abgekochtem Wasser (0,5 Tassen pro Liter) gemischt werden.
  5. Den Inhalt des Gefäßes gut verrühren, die vorbereitete Hefe hinzufügen und alles gut vermischen. Mit kreisenden Bewegungen vorsichtig umrühren und einen sauberen, gebrühten Holzlöffel oder -spatel verwenden.
  6. Verschließen Sie die Behälter mit einem Tuch und Stopfen. Lassen Sie für 6 Wochen.
  7. Nach dieser Zeit wird die Fermentation schwächer. Es ist notwendig, die Gefäße zu öffnen, Gaze um den Hals jedes Behälters zu wickeln und dem Wein die Selbstreinigung zu ermöglichen.
  8. Nach drei Monaten wird der Apfelwein in saubere, sterilisierte Flaschen, fest verkorkt, gegossen.
  9. Wein in der Kälte gehalten.
Apfelwein kann für 2-3 Jahre verwendet werden.

Rezept für hausgemachten Apfellikör

Wenn Sie versuchen, eine einfache Tinktur zu machen und nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, wird Apfelsaft eine ausgezeichnete Wahl sein. Schauen Sie sich das klassische Rezept für Apfelbrandy an.

Zutaten:

  • 2 kg Äpfel;
  • 2 EL. l Honig;
  • 1 Tasse Zucker;
  • 2 Liter Wodka;
  • 2 Liter Wasser.
Garprozess:
  1. Äpfel vorbereiten, Kern schneiden, in große Scheiben schneiden.
  2. Gießen Sie Wodka, bedecken Sie das Glas mit Gaze, lassen Sie die Infusion infundieren.
  3. Dann streichen Sie die Infusion in eine saubere Flasche, fügen Sie Honig, Zucker und gefiltertes Wasser hinzu.
  4. Schütteln, Kork. In der Kälte halten. Nach 2 Monaten ist der Brandy vollständig vorbereitet.

Apfelgelee

Möchten Sie versuchen, Gelee ohne zusätzliche Zusätze herzustellen? Dann müssen Sie unbedingt ein leichtes Apfelgelee zubereiten. Früchte von Äpfeln zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an Pektin (natürlicher Verdicker) aus, daher wird in der Rezeptur von Apfelgelee keine Gelatine oder Stärke verwendet.

Achten Sie auf die Auswahl der Äpfel für Gelee.Erwägen Sie eine Kombination verschiedener Sorten. Wählen Sie für ein intensiveres Aroma und einen süßeren Geschmack die Sorte Fuji.

Rezept für Apfelgelee für den Winter. Zutaten:

  • 1 kg Äpfel;
  • 300 g Zucker;
  • Zitronensaft;
  • 1 Glas Wasser.
Garprozess:
  1. Sorgfältig meine Äpfel waschen. Ohne die Schale zu entfernen, in kleine Stücke schneiden. Um die Farbe von Äpfeln zu erhalten, gießen Sie Zitronensaft.
  2. Fügen Sie Zucker und Wasser zu Äpfeln hinzu.
  3. Stellen Sie den Topf auf ein kleines Feuer.
  4. Wenn die Äpfel kochen, reduzieren Sie die Hitze und kochen Sie noch ein paar Minuten (bis sie weich sind).
  5. Sobald die Äpfel weich sind, filtern wir den Saft mit einem Sieb. Aus den restlichen Äpfeln kannst du dann ein tolles Apfelpüree machen.
  6. Stellen Sie die Pfanne mit dem resultierenden Saft auf das Feuer.
  7. Wenn die Flüssigkeit kocht, lassen Sie sie bei niedriger Hitze kochen (die Brühe sollte im Volumen abnehmen).
  8. Auf der Oberfläche bildet sich ein Film, der regelmäßig entfernt werden muss.
  9. Wenn die Flüssigkeit einen intensiven roten Farbton annimmt, von der Hitze entfernen.
  10. Gießen Sie heißes Gelee in vorsterilisierte Gläser und Korken.
  11. An einem kühlen Ort aufbewahren.

Das ist die ganze Philosophie, hausgemachte Apfelrohlinge herzustellen. Probieren Sie unsere hilfreichen Apfelrezepte für den Winter und lassen Sie sich von süßen Erinnerungen verwöhnen. Guten Appetit!