Wie man Tomaten "Cardinal" in ihrer Gegend anbaut

Die meisten erfahrenen Gärtner sind vertraut mit der Vielfalt der Tomate "Cardinal". Die Sorte ist unprätentiös in der Pflege und ergibt eine relativ gute Ernte. Heute werden wir über das Pflanzen von Setzlingen und Pflückungen im Freiland sprechen und die Regeln der Pflege und des Schutzes vor Krankheiten und Schädlingen diskutieren.

  • Merkmale und Beschreibung der Sorte
  • Vor- und Nachteile
  • Anbau von Tomaten "Cardinal" durch Setzlinge
    • Wann auf Sämlinge zu säen
    • Boden und Kapazität für wachsende Sämlinge
    • Saatgutvorbereitung für die Aussaat
    • Samen für Sämlinge säen
    • Bedingungen und Pflege für Pflanzen
  • Pflege für Tomatensämlinge
    • Standort und Beleuchtung
    • Bewässerung
    • Top-Dressing
    • Härtung
  • Umpflanzen von Sämlingen von Tomaten an einem festen Platz
    • Optimale Zeit für die Ausschiffung
    • Auswahl eines Landeplatzes: Beleuchtung und Boden
    • Plantagensämlinge pflanzen
    • Die Rolle der Vorgänger
  • Tipps zur Pflege von Tomaten "Cardinal"
    • Tomaten gießen und füttern
    • Jäten und Lockern des Bodens
    • Die Rolle von Mulch
    • Strumpfband zur Unterstützung
    • Beschneiden und Formen von Büschen
  • Vorbeugung und Schutz vor Schädlingen und Krankheiten

Merkmale und Beschreibung der Sorte

Lassen Sie uns nun etwas mehr über die "Kardinal" -Tomate sprechen, nämlich über die Beschreibung und Eigenschaften der Sorte.

Die Sorte ist selbstbestäubend.Der Stiel kriechend und erfordert ein Strumpfband zum Gitter. Unter Gewächshausbedingungen wächst der Strauch bis zu 2 m hoch und im Freiland bis zu 1,6 m.

Tomate "Cardinal" hat eine hellrosa Hautfarbe und ein starkes Aroma. Die Haut ist dicht und das Fruchtfleisch ist saftig, ohne Adern. Das Gewicht einer Tomate erreicht 900 g in der Zeit der ersten Fruchtbildung. In späteren Ernten werden die Früchte flach..

Die ersten Früchte erhalten Sie im Juli. Tomate "Cardinal" eignet sich hervorragend zum Salaten, Beizen und Konserven. Sie machen Kartoffelpüree und Saucen aus reifen Tomaten. Tomaten vertragen den Transport perfekt und verlieren ihre Eigenschaften und Präsentation während der Langzeitlagerung nicht.

Wissen Sie? Im Italienischen bedeutet das Wort "Tomate" "Goldener Apfel".

Vor- und Nachteile

Tomaten "Kardinal" habe viele Vorteile:

  • Früchte sind lecker und saftig;
  • die Sorte ist krankheitsresistent;
  • schnelle Samenkeimung;
  • hohe Frostbeständigkeit;
  • in irgendeiner Form verwendet werden.
Es gibt jedoch Nachteile:

  • ein Busch muss geformt werden;
  • ein Strumpfband ist erforderlich.

Anbau von Tomaten "Cardinal" durch Setzlinge

Im Gewächshaus geben die Kardinaltomaten mehr Ertrag, also haben wir uns entschieden, über wachsende Sämlinge für das nachfolgende Pflücken im Gewächshaus zu erzählen.

Wann auf Sämlinge zu säen

Tomate Samen "Cardinal" sollte in der ersten Dekade des März gesät werden.Die Sorte ist frostbeständig und übersteht die niedrigen Temperaturen gut.

Boden und Kapazität für wachsende Sämlinge

Die Sorte ist am besten in gepflanzt nährender heller Boden. Irdene Mischung - Garten und Rasenland mit altem Humus. Sie können auch Holzasche und Superphosphat hinzufügen. Dies erhöht den Nährwert für den Boden.

Sie können auch den Boden von den Beeten nach Hülsenfrüchte, sowie Kohl, Gurken und Zwiebeln nehmen.

Container sind als wachsende Container geeignet (Tiefe - 2 cm). Sie können auch Torf-Töpfe mit einem Volumen von 200 ml verwenden. Dies ermöglicht Ihnen, Sämlinge in Torfgefäßen in den Boden zu pflanzen, um das Wurzelsystem nicht zu verletzen.

Saatgutvorbereitung für die Aussaat

Damit die Sämlinge schneller aufsteigen, können Sie spezielle Präparate (Wachstumsstimulantien) verwenden. Die Samen müssen 12 Stunden einweichen.

Es ist wichtig! Anstelle eines chemischen Stimulans können Sie frischen Aloe-Saft verwenden.

Aber zuerst wird empfohlen, die Samen zu dekontaminieren, indem man sie 30 Minuten lang in eine rosa Lösung von Kaliumpermanganat taucht und dann unter fließendem Wasser spült.

Samen für Sämlinge säen

Samen werden in einem Behälter für mehrere Samen gesät. Dann muss der Boden mit warmem Wasser befeuchtet und die Boxen mit Plastikfolie abgedeckt werden. Der Behälter sollte in einen Raum mit einer Temperatur von 26 ° C gebracht werden.

Bedingungen und Pflege für Pflanzen

Wir besprachen die Eigenschaften von Tomaten, gesät, und nun sollten wir die Sämlinge nach dem Pflanzen pflegen. Sobald die ersten Triebe erschienen, sollten die Boxen an einen sonnigen Platz gebracht werden. Nach den ersten Blättern sollten die Tomaten in separate Töpfe gebracht, bewässert und mit Mineraldüngern gedüngt werden.

Es ist wichtig! Bevor die Sämlinge im Freiland gepflanzt werden, müssen die Pflanzen wieder gedüngt werden.

Pflege für Tomatensämlinge

Tomaten "Cardinal" nach der Pflanzung ist erforderlich und schon für die Triebe sorgen. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie Sämlinge von Nutzpflanzen pflegen und eine große Ernte erhalten.

Standort und Beleuchtung

Da die Kardinal Tomaten Wärme und Licht lieben, müssen sie die richtigen Bedingungen sicherstellen. Sie müssen zusätzliche Beleuchtung installieren, um eine gute Beleuchtung zu gewährleisten.

Die Temperatur für das Wachstum der Sämlinge liegt nicht unter 25 ° C. Das heißt, es ist besser, die Kästen mit Sämlingen unter diffuses Sonnenlicht zu stellen.

Bewässerung

Nach dem Pflanzen sollten die Samen nicht bewässert werden. Es wird ausreichen, um aus dem Spray zu sprühen.

Es ist wichtig! Überschüssige Feuchtigkeit nicht zulassen. Dies führt zum Zerfall des Wurzelsystems.

Die Bewässerung erfolgt am besten morgens oder abends. Sie können den Boden auch an den Wurzeln mulchen. Dies wird die Bewässerungsmenge reduzieren und Luftzutritt zum Wurzelsystem ermöglichen.

Top-Dressing

Dünger sind eine wichtige Behandlung, die bestimmt, wie groß und gesund die Früchte sein werden. Komplexe Düngung befruchtet die Pflanze im Keimlingsstadium. Dies hilft den Sämlingen, schnell grüne Masse und Wurzeln zu wachsen.

Härtung

Diese Phase wird dazu beitragen, die Sämlinge zu akklimatisieren, bevor die Sämlinge an einen neuen Ort gebracht werden. Um dies zu tun, müssen Sie eine Weile in einem kühlen Raum Setzlinge bilden, aber nur bei warmem Wetter. Pflanzen müssen vor Sonne und Zugluft geschützt werden.

Umpflanzen von Sämlingen von Tomaten an einem festen Platz

Pflanzung und Kultivierung von Tomatenkeimlingen "Cardinal" ist abgeschlossen. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie Sämlinge auf offenen Boden transplantieren können.

Wissen Sie? Im 16. Jahrhundert glaubte die europäische Bevölkerung, dass Tomaten giftig und ungenießbar seien.

Optimale Zeit für die Ausschiffung

Die Pflanzung von Sämlingen im Freiland erfolgt etwa Anfang Juni.

Auswahl eines Landeplatzes: Beleuchtung und Boden

Wählen Sie einen Standort mit diffuser Beleuchtung, um Tomatenkeimlinge anzubauen.Der Boden sollte mit Torf-Humus-Erdmischung gedüngt werden. Sie können die Bodenmischung auch durch Humus ersetzen.

Plantagensämlinge pflanzen

Sämlinge sollten nach dem Schema im Abstand von 70 x 80 cm gepflanzt werden. Dann Sämlinge mit warmem Wasser gegossen. Danach muss das Gewächshaus mit einem Film abgedeckt und an den Rändern befestigt werden, um einen Treibhauseffekt zu erzeugen.

Die Rolle der Vorgänger

Tomaten "Cardinal" benötigen bestimmte Nährstoffe, die im Boden enthalten sind. So kann diese Sorte an Stellen gepflanzt werden, wo vorher Gurken, Sommerkürbis, Zucchini, Kürbisse, Kohl, Zwiebeln, Knoblauch und Radieschen wuchsen.

Die schlechten Vorläufer werden Paprika, Kartoffeln, Auberginen und alle anderen Mitglieder der Nachtschattengewächse sein.

Tipps zur Pflege von Tomaten "Cardinal"

Wenn Tomatensämlinge "Cardinal" an einem festen Platz waren, vernachlässigen Sie nicht die Pflege von Gemüse, weil der Ertrag davon abhängt.

Tomaten gießen und füttern

Adult Tomaten sollten sparsam gegossen werden, mit außergewöhnlich warmen und weichen Wasser.

Während der Saison müssen Sie die Büsche viermal mit Vollnährstoffdüngern düngen.

Jäten und Lockern des Bodens

Der nächste wichtige Schritt zu gesunden Pflanzen ist die Bodenbehandlung. Der Boden unter den Tomaten sollte locker sein. Lockerung alle 14 Tage nach dem Gießen. Dies verbessert die Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen des Bodens.

Die Lockerung sollte in der Wachstumsperiode der Sträucher mit dem Hecken kombiniert werden. Dadurch wird das Wurzelsystem nicht kahl und es werden optimale Bedingungen geschaffen, um den Boden aufzuheizen und die Wurzeln zu sprießen. Es beschleunigt auch die Reifung von Gemüse.

Der erste Hopfen sollte in 14-21 Tagen nach dem Pflanzen und der nächste - in 2 Wochen durchgeführt werden. Diese Behandlung wird nass gemacht.

Die Rolle von Mulch

Mulchen wird Sie vor folgenden Bedenken bewahren:

  • regelmäßiges Lockern und Jäten von Unkraut;
  • Schutz der Wurzeln vor Frost;
  • Vorbeugung gegen Bakterien und Krankheiten.
Mulchen garantiert einen hohen Ertrag, verbessert die Struktur der Erde, reduziert den Verlust von Feuchtigkeit und trägt dazu bei, den Boden mit den notwendigen Mikroorganismen zu sättigen.

Stroh eignet sich zum Mulchen von Tomaten - ein großartiges organisches Material. Es kann jedoch unerwünschte Insekten und Nagetiere anziehen, von denen nur eine Chemikalie helfen kann.Das Stroh entfaltet sich in der Landezone und wird erst bei warmem Wetter entfernt.

Wissen Sie? In der Welt gibt es eine Vielzahl von Tomaten, deren Früchte eine schwarze Farbe haben.

Strumpfband zur Unterstützung

Strumpfband zur Unterstützung ist sehr wichtig, wenn Tomaten angebaut werden. Dieser Entwurf kann von den Schrotten der Sämlinge, von den Gemüse- und hölzernen Lianas, von der Schnur, von der hölzernen Stange und von den Pfosten gebildet werden.

Zum Beispiel können Sie die folgende Unterstützung für eine Tomate machen: Wir nehmen drei Reifen mit verschiedenen Durchmessern und fixieren sie auf drei Stöcken. Hoops haben von unten nach oben - von kleineren zu größeren Durchmessern.

Beschneiden und Formen von Büschen

Der wichtige Schritt ist der Eintopf von Tomaten. Sie müssen nur die unteren Blätter und seitlichen Prozesse schneiden. Lassen Sie zwei Stiele sollte sein. Bei hohen Pflanzen den Wachstumspunkt einklemmen.

Vorbeugung und Schutz vor Schädlingen und Krankheiten

Wie alle Kulturen werden auch Tomaten von verschiedenen Parasiten und Krankheiten befallen.

Zur Vorbeugung ist es wünschenswert, das Gewächshaus zu belüften und Unkraut zu zerstören. Sie können auch durch Mulchen mit Torf oder Humus unterstützt werden.

Junge Pflanzen werden mit einer blassrosa Lösung von Kaliumpermanganat oder Fitosporin für verschiedene Krankheiten besprüht.

Von den Schädlingen können Tomaten Nacktschnecken, Blattläuse, Weiße Fliege und Thripse infizieren. Um den Angriff dieser Parasiten zu verhindern, ist es ratsam, den Boden im Ofen zu erhitzen, bevor die Sämlinge in Kisten gepflanzt werden. Dies wird die Larven im Boden zerstören.

Achten Sie darauf, die Blätter von unten zu betrachten, und wenn Sie irgendwelche Netze oder klebrige Streifen bemerken, waschen Sie sie mit einem feuchten Tuch ab und sprühen Sie dann die Pflanze mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat.

Von Nacktschnecken helfen Sie häufiges Besprühen mit warmem Wasser mit Ammoniak.

Blattläuse verschwinden, wenn die Parasiten mit warmem Seifenwasser abgewaschen werden.

Von Spinnmilben werden Insektizide helfen. Die Verarbeitung erfolgt dreimal mit Pausen von mehreren Tagen.

Es ist wichtig! Während der Reifung der Früchte ist verboten, chemische und toxische Drogen zu verwenden.

Die Sorte "Cardinal" eignet sich hervorragend für den Anbau in Gewächshäusern. Mit unseren Empfehlungen können Sie mühelos süße und saftige Tomaten anbauen.

Loading...