Die Verwendung von Rapshonig: Nutzen und Schaden

Rapssamen - Dies ist eine einjährige Pflanze, die für ihren Duft bekannt ist. Aus den Rapsblüten, die am Ende des Frühlings aufgelöst werden, wird Öl gewonnen, und die Bienen machen Honig von überraschender Qualität. Darüber hinaus wird diese Kultur für die Produktion von Biokraftstoffen und als Futter für Nutztiere angebaut. Trotz der vielen vorteilhaften Eigenschaften und niedrigen Kosten hat Raps einen negativen Effekt auf den Boden, weshalb es nicht möglich ist, es regelmäßig an demselben Ort zu säen, und daher kann die Ernte von solchem ​​Honig in der häuslichen Imkerei nicht jedes Jahr erhalten werden. (obwohl der Ertrag von Honig aus einem Gramm Raps 90 kg erreicht).

  • Merkmale und Eigenschaften von Rapshonig
  • Kaloriengehalt und chemische Zusammensetzung von Rapshonig
  • Wie überprüft man die Natürlichkeit von Rapshonig beim Kauf?
  • Richtige Lagerung von Rapshonig
  • Nützliche und heilende Eigenschaften von Rapshonig
  • Rapshonig als Heilmittel gegen Krankheiten: Anwendung in der traditionellen Medizin
  • Die Verwendung von Rapshonig in der Kosmetik
  • Kontraindikationen

Merkmale und Eigenschaften von Rapshonig

Rapshonig ist in Europa ziemlich beliebt, hat sich aber in unserem Land noch nicht verbreitet. Inzwischen hat Rapshonig einzigartige positive Eigenschaften, die von Wissenschaftlern in entwickelten Ländern bewiesen wurden. Es genügt zu sagen, dass zum Beispiel der größte Teil des in Kanada produzierten Honigs Raps ist. Es ist leicht, Raps von jeder anderen Art von Honig durch seine äußeren Merkmale zu unterscheiden. Es ist sehr dick (es ist wenig Wasser drin, und es löst sich schlecht darin), undurchsichtig, hat eine sehr helle Farbe. Nach Kristallisation wird weiß, wodurch eine feinkörnige Struktur entsteht. Fast augenblickliche Kristallisation ist der zweite Grund nach der Unregelmäßigkeit der Rapsaussaat die Seltenheit von Rapshonig in unserem Land zu sein. Wenn der Imker keine Zeit hatte, die Honigwaben aufzunehmen, sobald sie versiegelt waren, wird das Auspumpen von Honig zu einem großen Problem. Gleichzeitig wird der abgepumpte Honig auch noch rechtzeitig für nicht mehr als vier Wochen flüssig gehalten.

Manchmal wird Rapshonig wegen dieser unbequemen Qualität überhaupt nicht verkauft und bleibt den Bienen als Futter übrig. Rapshonig wird auch verwendet, um die Kristallisation anderer Honigsorten zu beschleunigen. Obwohl europäische Imker konstruktiver sind, schlagen sie den Rapshonig cremig und setzen ihn dann um. Geschmacksdifferenz von Rapshonig von anderen Sorten ist eine ausgeprägte Bitterkeit, die ihnen als langen Nachgeschmack überlassen bleibt. Bei den ersten Empfindungen ist das Produkt sehr süß, aber ansonsten sehr zart und angenehm im Geschmack. Rapshonig ist nicht sehr aromatisch, aber sein harter Geruch ist ziemlich gut.

Wissen Sie? Die widersprüchliche Haltung vieler Verbraucher gegenüber Rapshonig ist darauf zurückzuführen, dass die überwiegende Menge an Raps, die auf den Feldern gesät wurde, einer Genveränderung unterzogen wurde. Die offizielle Version der Wissenschaftler ist, dass Rapshonig nicht zu gentechnisch veränderten Produkten gehört, da Rapspollen als solche die Mindestmenge (von 0 bis 0,2%) enthält.

In Fortsetzung der Beschreibung von Rapshonig ist zu sagen, dass er anfälliger für Fermentationsprozesse ist als andere Sorten, was nicht nur die zusätzlichen Regeln für die Lagerung dieses Produktes bestimmt, sondern auch den Kauf in großen Mengen ausschließt. Aufgrund der schlechten Löslichkeit ist Rapshonig für die Verwendung in Cocktails und anderen Gerichten, die das Mischen mit Flüssigkeit beinhalten, nicht geeignet.

Kaloriengehalt und chemische Zusammensetzung von Rapshonig

Der Kaloriengehalt von Rapshonig ist ziemlich hoch. 100 g Honig enthalten 329 kcal, rund 15% decken den täglichen Energiebedarf eines gesunden Menschen. Wenn wir über die Volumeneinheiten sprechen, die für jeden verständlich sind, dann enthält ein Glas (250 ml) solchen Honigs mehr als 1200 kcal, also sollten Sie diese Delikatesse nicht definitiv missbrauchen. Kohlenhydrate in diesem Honig mehr als 80%, weniger als 1% der Proteine, kein Fett.

Wie Studien gezeigt haben, wird die chemische Zusammensetzung von Rapshonig durch Elemente wie z Wasser (etwa 19%); Zuckerrohr, Fruktose, Glukose, Polysaccharide (bis zu 80%), organische Säuren und ihre Salze, ätherische Öle, Enzyme, Hormone, Asche. Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung von Rapshonig Elemente wie Calcium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Zink, Natrium (in absteigender Reihenfolge aufgeführt). Rapshonig ist auch reich an Ascorbinsäure und einer breiten Palette von B-Vitaminen: 2, 3, 5, 6, 9. Durch die Menge an Glukose (mehr als 50%) ist Rapshonig ein Rekordhalter unter allen anderen Imkereiprodukten. Es wird auch angenommen, dass die Zusammensetzung von Spurenelementen in diesem Produkt absolut einzigartig ist und keine Analoga in der Natur hat. Dennoch wird Rapshonig im Vergleich zu anderen Sorten nicht als besonders wertvoll angesehen.

Wie überprüft man die Natürlichkeit von Rapshonig beim Kauf?

Es sollte erkannt werden, dass es selbst für einen Fachmann schwierig ist, die Natürlichkeit und noch mehr die Qualität von Honig im Allgemeinen und Rapshonig im Besonderen mit dem Auge zu bestimmen. Tatsache ist, dass das Hauptmerkmal des Honigs die Rasse der Bienen ist, die ihn produziert haben, und auch, was er gegessen hat. Zum Beispiel reduziert die Zugabe von Puderzucker zu Bienen in Futter, selbst in minimalen Mengen, die Menge an nützlichen Enzymen in einem Produkt dramatisch.

Es gibt andere Faktoren. Niemand außer dem Imker weiß, ob seine Bienen krank waren, und wenn ja, welche Medikamente wurden verwendet, um sie zu behandeln. Das Vorhandensein von Antibiotika in Honig ist nicht der beste Indikator für seine Qualität. Aber die Kristallisation (Zuckerung) von Rapshonig reduziert in keiner Weise seine nützlichen Eigenschaften und spricht eher für das Produkt. Hauptsache, der Honig ist frisch.

Wissen Sie? Der Erwerb von kristallisiertem Rapshonig ist nicht nur sicher, sondern sogar unter dem Gesichtspunkt seiner Vorteile zu empfehlen, denn der flüssige Zustand von Rapshonig ist ein kurzfristiges Phänomen, und um es zu verlängern, greifen skrupellose Verkäufer manchmal zu verschiedenen Tricks.So schmilzt der Honig, wenn er erhitzt wird, aber verliert nicht nur seine heilenden Eigenschaften, sondern kann sogar zu Gift werden (Hydroxymethylfurfural, das sich bei längerer Lagerung im Honig bildet und bei Erhitzung über 60 Grad das Nervensystem und in großen Dosen niederdrückt) kann Lähmung verursachen).

Daher ist der beste Weg, hochwertigen Honig zu kaufen, bewährte Kontakte (ein Freund des Imkers, Empfehlungen von Freunden, ein vertrauenswürdiges Geschäft oder eine Online-Ressource) zu verwenden. Darüber hinaus ist es sehr wichtig, einmal ein echtes Qualitätsprodukt zu sehen, sorgfältig zu prüfen und zu schmecken, sich an seinen Geschmack zu erinnern. In diesem Fall werden Betrüger viel schwieriger sein, Sie zu täuschen.

Wenn Sie sich zum ersten Mal mit Rapshonig treffen, können Sie die oben angegebene Beschreibung (Farbe, Geschmack, Aroma) verwenden, aber Sie können sich nur auf diese Methode als letzten Ausweg verlassen. Es gibt jedoch einige übliche Anzeichen, die empfohlen werden, beim Kauf von Honig auf die richtige Dosierung zu achten, um seine Natürlichkeit und Frische zu bewerten. Sie können auch berücksichtigt werden. Gleichzeitig müssen vier Sinne angesprochen werden: Sehen, Berühren, Riechen, Schmecken.

Rapshonig, wie erwähnt, ist sehr hell, fast weiß. Schlammiger Schatten, Sediment, Schichtung - ein Grund, den Kauf aufzugeben, sowie Schaum, der anzeigt, dass der Honig nicht reif ist oder zu fermentieren beginnt. Eine zu flüssige Konsistenz in Bezug auf andere Honigsorten zeigt mehr über ihre Frische an, aber Rapshonig kann nicht flüssig sein. Wenn Sie Honig in einen Löffel nehmen und heben, sollte er mit einer schweren Welle oder einem dünnen Faden (abhängig vom Volumen des Löffels) fließen, aber in keinem Fall sollte er tropfen. Darüber hinaus bildet der echte Honig, der vom Löffel herunterfällt, zuerst einen Hügel auf der horizontalen Oberfläche, der sich langsam entlang der Ebene ausbreitet, anstatt sich in einer Pfütze entlang zu verteilen. Eine zähere Form und sogar vollständige Kristallisation ist ein völlig normales Phänomen. Die Produktstruktur sollte jedoch vom gleichen Typ sein. Wenn Wachs in Honig vorhanden ist, deutet dies auf eine Sammlung hin, die nicht ganz genau ist, aber nicht auf die schlechte Qualität des Produkts. Der "richtige" Rapshonig kann nach Gewicht definiert werden. In einem Liter Volumen sollten etwa 1,66 kg Honig enthalten sein. Wenn ein Literglas weniger wiegt - Honig wahrscheinlich verdünnt.

Es ist wichtig! Wissen, wann Rapssamen blühen und wie schnell Rapshonig kristallisiert, kann man im August sagen, dass echter Rapshonig nur in Riegeln verkauft werden kann. Wenn man unter dem Deckmantel eines solchen Honigs ein flüssiges Produkt anbietet, sollte man es nicht kaufen!

Hinweis zur Bestimmung von Honig durch Berührung: Wenn das Produkt beim Reiben mit den Fingern in die Haut gerieben wird, ist alles in Ordnung, während die Bildung des Pellets das Vorhandensein von Fremdzusätzen anzeigt. Jetzt schnüffle das Produkt. Jeder natürliche Honig riecht gut. Wenn Sie das für Rapsölpollen charakteristische charakteristische Aroma nicht kennen, orientieren Sie sich an der ersten Sensation: Je mehr Sirup in das Produkt gemischt wird, desto unangenehmer ist der künstliche Geruch.

Letzter Check - Geschmack. Trotz der Tatsache, dass Honig aus Raps bitter ist, kann er weder zu bitter noch sauer sein. Durch die Herbheit des Honigs ist eine gewisse Reizung in der Kehle zu spüren, aber auch andere unangenehme Geschmackserscheinungen sind ein Grund für eine Fälschung oder einen Eintritt fremder Zusätze.

Richtige Lagerung von Rapshonig

Wie erwähnt, kristallisiert Rapshonig sehr schnell und ist zudem sehr anfällig für Fermentationsprozesse, die eine besonders strenge Einhaltung der Lagervorschriften dieses Produktes erfordern. Wenn also andere Honigsorten einfach vor Licht und Hitze geschützt werden, sollte Honig aus Raps im Kühlschrank oder an einem anderen kühlen und dunklen Ort gelagert werden. Richtig ausgewählte Behälter - die zweite Voraussetzung für die ordnungsgemäße Lagerung von Honig. Für diese Zwecke ist es gut, einen hölzernen, irdenen oder keramischen Behälter zu verwenden, aber Teller von den Nadelbäumen sollten vermieden werden. Auch akzeptabel ist eine Glasverpackung. Alle diese Materialien sind nicht chemisch aktiv und beeinflussen daher die Veränderung der Honigqualität nicht.

Es ist wichtig! In keinem Fall kann Honig in Plastik oder in Metallgefäßen aufbewahrt werden.

Welcher Honigbehälter auch immer gewählt wird, er sollte mit einem festsitzenden Deckel versehen sein und immer dicht verschlossen bleiben.

Nützliche und heilende Eigenschaften von Rapshonig

Rapshonig hat zahlreiche wohltuende Eigenschaften und wird zudem schnell vom Körper aufgenommen, wodurch er zur Vorbeugung und Behandlung von verschiedenen schmerzhaften Zuständen verwendet werden kann. Die Wirksamkeit dieses Produkts ohne zusätzliche Behandlung zur Behandlung von oralen Entzündungen, insbesondere von Stomatitis und Gingivitis, ist unbestreitbar.

Jod, das in Honig enthalten ist, hat eine stabilisierende Wirkung auf das endokrine System, das nur sehr wenige Produkte in unseren Breiten aufweisen können. Die Heilwirkung hat eine Salbe aus Rapshonig, sie dient zur Behandlung von Geschwüren, die auf dem Hintergrund von Diabetes mellitus entstehen. Darüber hinaus reduziert Rapshonig die Anfälle von Blutvergiftung bei Frauen, hilft ihnen, mit hormonellen Veränderungen, einschließlich der Menopause, und sogar mit Unfruchtbarkeit fertig zu werden, und für Männer ist es schön zu wissen, über die Fähigkeit dieses Produkts, die Potenz zu verbessern.

Rapshonig ist für seine Fähigkeit, Schwermetalle und andere schädliche Substanzen aus dem Körper auszuscheiden, von unschätzbarem Wert, was ihn zu einem unverzichtbaren Zusatzstoff in der Ernährung von Einwohnern von Megalopolis und Industrieregionen macht. Gleichzeitig ist Rapshonig weniger allergieauslösend als andere Bienenprodukte. Dies ermöglicht es, Honig aus Raps weiter zu verwenden, um die Immunität wiederherzustellen,sowie ein schleimlösend und krampflösend, insbesondere bei verschiedenen Erkrankungen der Atemwege, und die Verwendung von Honig für den Hals ist über jeden Zweifel. Rapshonig hat auch die Fähigkeit, Gewebe zu regenerieren, und diese Eigenschaft wird nicht nur für den internen, sondern auch für den externen Gebrauch des Produkts verwendet: Sie können Kompressen mit Raps-Honig machen, die helfen, die Haut nach einer Verbrennung, Wunde oder anderen Problemen schnell wieder herzustellen. Diese Art von Honig wird auch bei der Behandlung von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (insbesondere Geschwüre und Gastritis), der Leber und der Gallenwege verwendet. Rapshonig ist auch sehr nützlich für den Darm: Die Sekretion wird normalisiert, die Mikroflora verbessert sich, die Zusammensetzung der Enzyme wird wiederhergestellt, die Darmkolik wird gelindert und die Verstopfung wird reduziert.

Rapshonig wird auch für niedriges Hämoglobin, Arteriosklerose, Rheumatismus, Fettleibigkeit, Blutdruckstörungen, koronare Herzkrankheit, Myokarddystrophie verwendet. Dieser Honig hat eine stärkende Wirkung auf das Kreislauf- und Herz-Kreislauf-System, verbessert die Elastizität der Blutgefäße und senkt den Cholesterinspiegel im Blut.Aufgrund des sehr hohen Glukosegehalts hat Rapshonig die Fähigkeit, dem Körper nach einem schweren körperlichen oder emotionalen Stress schnell zu helfen, sich zu erholen.

Rapshonig als Heilmittel gegen Krankheiten: Anwendung in der traditionellen Medizin

Rapshonig hat nicht nur in der traditionellen, sondern auch in der traditionellen Medizin breite Anwendung gefunden. Zum Beispiel wird bei Radikulitis und Rheumatismus empfohlen, einen wunden Punkt mit einem Präparat zu mahlen, das auf folgende Weise erhalten wurde: In der Rettichwurzel wird eine konische Rinne geschnitten, die mit Honig gefüllt ist. Nach einigen Stunden wird der aus dem Rettich gewonnene Heilsaft mit Honig gemischt und der Sirup kann wie vorgesehen verwendet werden. Übrigens, auf die gleiche Weise können Sie ein großartiges Werkzeug für die Behandlung von Rachen bekommen und die Immunität gegen Erkältungen verbessern.

Um die Symptome einer laufenden Nase loszuwerden, wird ein kleines Stück Kristallhonig in die Nase gelegt, wonach Sie für mindestens eine Viertelstunde eine horizontale Position einnehmen müssen. Ein leichtes Brennen in der Nase ist normal und geht ziemlich schnell weg. Die Manifestationen der Atherosklerose können wie folgt behandelt werden: sanft geschmolzen (mitnotwendig) ein Glas Raps Honig mit der gleichen Menge an Saft aus Zwiebeln (Zwiebel muss gerieben und gepressten Saft) gemischt werden. Das Arzneimittel wird dreimal täglich eine Stunde vor oder drei Stunden nach einer Mahlzeit eingenommen.

Ein separates Thema ist die Behandlung von Honig mit Alkoholabhängigkeit. Tatsache ist, dass ein alkoholreduzierter Organismus einen akuten Mangel an Spurenelementen, insbesondere an Kalium, aufweist. In diesem Fall erhöht der Mangel an Kalium wiederum das Verlangen nach Alkohol, infolgedessen fällt eine Person in einen Teufelskreis. Honig, auch aus Raps, hilft dem Körper, das Gleichgewicht von Spurenelementen und Vitaminen wiederherzustellen. Dieser Effekt kann nur durch ein paar Teelöffel Honig pro Tag erreicht werden. Aber Sie können eine dreitägige Honigdiät verwenden, die speziell für Alkoholiker entwickelt wurde: Am ersten und dritten Tag nehmen Sie sechs mal drei Teelöffel Rapshonig alle zwei Stunden; im zweiten - sechs Teelöffel dreimal täglich. Ein halber Teelöffel Honig, aufgelöst in einem Glas Wasser, sollte jede Stunde während des Bangs eingenommen werden, um Austrocknung zu verhindern.Es ist jedoch notwendig zu verstehen, dass Honig kein Allheilmittel für die Behandlung einer Krankheit ist, seine Wirkung eher auf die Prävention ausgerichtet ist und eine ernsthafte Therapie bei Exazerbationen und anderen Bedingungen, die eine unbedingte medizinische Intervention erfordern, nicht ersetzen kann.

Die Verwendung von Rapshonig in der Kosmetik

Wie gesagt, hat Rapshonig regenerierende Eigenschaften, wirkt also sehr wohltuend auf die Haut, verjüngt und erneuert sie. Es ist nicht verwunderlich, dass Rapshonig in der Kosmetikindustrie weit verbreitet ist: Auf dieser Basis werden verschiedene Cremes, Lotionen, Peelings und Shampoos hergestellt. Darüber hinaus wird dieses Produkt in Schönheitssalons für verschiedene Anti-Aging-Verfahren, zur Reinigung, sowie zur Heilung von Wunden und Narben, zur Entfernung von Akne, Akne und anderen Hautkrankheiten verwendet. Aber weil solche Vorbereitungen und Verfahren teuer sind, können Sie aus Rapshonig und zu Hause ein kosmetisches Produkt herstellen. Verjüngende Gesichtsmaske: Eiweiß schlagen, zwei Esslöffel Mehl und einen Teelöffel Honig dazugeben. Behutsam auf das Gesicht auftragen, 10 Minuten einwirken lassen, mit warmem Wasser abwaschen. Zur Behandlung von Akne bei Jugendlichen wird Honig in gleichen Anteilen mit Zwiebelsaft gemischt.Wir bringen eine Kompresse auf Problemstellen der Haut auf und lassen sie für eine halbe Stunde stehen. Spülen Sie den Saft aus dem Gesicht sollte abgekochtes Wasser sein. Der Eingriff wird täglich zwei Wochen lang wiederholt.

Kontraindikationen

Wenn rücksichtslos Rapshonig verwendet wird, kann das nicht nur Nutzen, sondern auch Schaden bringen. Erstens, Dieses Produkt ist im Vergleich zu anderen Honigsorten weniger allergieauslösend, aber das bedeutet nicht, dass es überhaupt nicht allergisch ist. Deshalb sollten alle Verfahren, die auf Rapshonig basieren, mit äußerster Vorsicht und nur dann durchgeführt werden, wenn sichergestellt ist, dass Sie keine individuelle Unverträglichkeit gegenüber diesem Produkt haben. Eine spezielle Risikogruppe besteht aus Schwangeren und Kleinkindern (bis zu einem Jahr ist Honig in der Ernährung von Kindern generell ausgeschlossen).

Es ist wichtig! Eine allergische Reaktion auf Rapssamenhonig kann sich als Ausschlag auf der Haut äußern (wenn Sie die Symptome ignorieren, nach einer Weile der Ausschlag zu nässenden Geschwüren wird), laufende Nase, Gesichtsschwellungen, Asthmaanfälle und Asthma, kann in besonders schwierigen Fällen ein anaphylaktischer Schock auftreten.

Zweitens, Sie können sich bei Anzeichen akuter Krankheit nicht selbst mit Honig behandeln.Honig ist eine großartige Möglichkeit, den Körper und seine Problemzonen zu stärken, aber dieses Produkt ersetzt keine professionelle medizinische Versorgung! Eine Überdosis bei der Aufnahme von Honig kann aufgrund seines hohen Kaloriengehalts und der darin enthaltenen großen Menge an Fruktose Übergewicht, Diabetes, Karies verursachen. Daher sollten Menschen mit Diabetes Honig mit äußerster Vorsicht nehmen und in der Phase der Exazerbation dieses Produkt von der Diät ausschließen.

Zusammenfassend können wir sagen, dass Rapshonig sicherlich ein nützliches Produkt für den menschlichen Körper ist. Aber nur unter der Bedingung, dass es frisch, natürlich, richtig gelagert und in Maßen und unter Einhaltung elementarer Vorsichtsmaßnahmen eingenommen wird.

Sieh dir das Video an: Imkerei 72 Honigschleudern 1 von 2 / vom (Dezember 2019).