Die Geheimnisse des Wachstums und der Pflege von Tomatensämlingen

Tomaten sind eines der beliebtesten Gemüse. Ohne sie kann vielleicht auf keinem Gartengrundstück tun. Gemüse ist sehr lecker, ideal für die Ernte für den Winter und viele nützliche Substanzen. Häufig können gekaufte Sämlinge schwach sein oder nicht der Sorte entsprechen, die Sie kaufen möchten. Aber die Sämlinge von Tomaten können angebaut werden und die meisten. Der Artikel beschreibt die Grundregeln für den Anbau von Tomaten durch den Anbau von Setzlingen aus Samen.

  • Wie man Tomatensamen vor dem Pflanzen vorbereitet
  • Auswahl und Vorbereitung des Bodens
  • Kapazität für den Anbau von Sämlingen
  • Aussaat von Tomatensamen für Setzlinge
  • Pflege und Kultivierung von Tomatensetzlingen
  • Tauchtomatensämlinge
  • Aushärten von Tomatensämlingen
  • Vorbeugung und Schutz von Tomatensämlingen vor Schädlingen und Krankheiten

Wie man Tomatensamen vor dem Pflanzen vorbereitet

Tomaten werden in Freiland-Setzlingen gepflanzt, und der Anbau zu Hause kann von jedem durchgeführt werden. Natürlich wird dies einige Zeit und Mühe kosten, aber Sie werden sicher sein, dass Sie es am Ende bekommen werden. Die meisten Menschen für den Anbau von Setzlingen sammeln Samen von reifen Früchten, die sie mögen, trocknen sie und tränken sie einige Tage vor dem Pflanzen. Das ist der ganze Prozess.

Wenn Sie jedoch gute, starke, gegen Krankheiten resistente Sämlinge entwickeln wollen, die eine reiche Ernte liefern, müssen die Samen vor der Aussaat vorbereitet werden. Dieses Verfahren durchläuft mehrere Phasen:

  • Trocknen;
  • Samenauswahl;
  • Desinfektion;
  • Einweichen;
  • Keimung;
  • Härten.
Samen müssen aus intakten Krankheiten und Schädlingen von reifen Früchten ausgewählt werden. Sie sollten für ein paar Tage in einem gut belüfteten und beleuchteten Raum getrocknet werden (direkte Sonneneinstrahlung vermeiden). Um das beste Material zum Pflanzen auszuwählen, müssen die Samen einige Minuten in Kochsalzlösung eingetaucht werden. Zu seiner Herstellung wird ein Teelöffel Speisesalz in einem Glas Wasser gerührt und 10 Minuten lang infundiert. Dann werden die Samen in Wasser getaucht: Diejenigen, die auftauchen, müssen entfernt werden, da sie leer oder ausgetrocknet sind und sich nicht für den Anbau von Sämlingen eignen.

Es ist wichtig! Größere und schwerere Samen enthalten mehr Nährstoffe. Aus diesem Material werden starke und fruchtbare Sämlinge von Tomaten wachsen.

Nach der Probenahme werden die Samen in Säcke verpackt und an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur gelagert. Wenn die Samen in der Kälte gelagert wurden, empfiehlt es sich, sie einen Monat vor der Pflanzung ein paar Tage auf der Batterie in Stoffprodukten aufzuwärmen.

Die meisten Krankheiten von Tomaten nehmen Wurzeln auf den Samen und können dort unabhängig von den klimatischen Bedingungen lange Zeit existieren. Deshalb Es wird empfohlen, das Material vor dem Pflanzen zu dekontaminieren. Dazu werden die Samen für 15 Minuten eingetaucht. in 1% Lösung von Kaliumpermanganat oder für 7 Minuten. in einer 3% igen Lösung von Wasserstoffperoxid, vorgewärmt auf 40 Grad.

Wissen Sie? Um den Ertrag von Sämlingen zu erhöhen, empfiehlt es sich, die Samen vor der Aussaat einen Tag lang in einer Nährlösung einzuweichen. Dies kann eine Lösung von Immunocetofit oder der Saft von geriebenen frischen Kartoffeln sein.

Um die Rinde der Samen zu erweichen und ihre Keimung zu erleichtern, sollte das Pflanzmaterial vor der Aussaat in Wasser bei Raumtemperatur für 10 Stunden eingeweicht werden. Samen verteilt in einem Stück Gaze und eingetaucht in einen Behälter. Die Menge an Wasser sollte 30% weniger als das Volumen der Samen sein. Nach fünf Stunden muss sich das Wasser ändern.

Um den Prozess des Sprießens von Sprossen zu beschleunigen, wird empfohlen, die Samen für fünf Tage in einer Untertasse mit angefeuchteter, feuchter Gaze bei einer Temperatur von 20-22 Grad zu keimen.

Es ist wichtig! Achten Sie beim Keimen darauf, dass die Gaze nicht austrocknet und gleichzeitig nicht zu nass ist.

Damit die Sämlinge gegen Temperaturextreme und Kälteeinwirkung resistent sind, wird empfohlen, die Samen zu härten. Darüber hinaus blühen solche Sämlinge früher und bringen viel mehr Ernte. Zu diesem Zweck werden die entkeimten Samen für die Nacht in einen Kühlschrank gestellt (die Temperatur sollte zwischen 0 und +2 Grad liegen), und während des Tages werden sie bei einer Temperatur von 20-22 Grad gelagert. Manipulationen werden mehrmals durchgeführt.

Auswahl und Vorbereitung des Bodens

Tomaten Sämling ist nicht sehr anspruchsvoll auf dem Boden. Der Boden für Sämlinge von Tomaten zu Hause kann sowohl gekauft als auch unabhängig zubereitet werden. Beim Kauf sollte Torfboden bevorzugt werden.

Um den Boden selbst vorzubereiten, müssen Sie einen lehmigen Boden nehmen und etwas Humus, Kompost hinzufügen. Sämlinge werden gut in lockerem Boden wachsen. Um dies zu tun, können Sie Torf oder Sägemehl zu der Mischung hinzufügen.

Ein Kokesubstrat wird auch zum Pflanzen von Samen verwendet. Es enthält viele Nährstoffe, beugt verrottenden Sprossen vor, fördert die Entwicklung eines kräftigen Wurzelsystems.

Wissen Sie? Torf-Täfelchen sind gut geeignet, um starke Sämlinge zu züchten, und 4-5 Samen können darin gesät werden.Wenn in Zukunft in einem solchen Boden gepflanzt wird, ist es nicht notwendig, Setzlinge zu tauchen.

Kapazität für den Anbau von Sämlingen

Die Wahl der Kapazität für den Anbau von Jungpflanzen ist wichtig. Samen können in diesen Arten von Gerichten gesät werden:

  • Kästen für Sämlinge;
  • Tabletts, Kassetten;
  • Töpfe für Sämlinge;
  • Torftabletten oder -töpfe;
  • Einwegbecher.
Jede Option hat ihre Vor- und Nachteile. Boxen, Trays und Kassetten sind bequemer und wirtschaftlicher. Sie können eine große Anzahl von Sämlingen anbauen, während sie sich um alle Triebe kümmern. Auch in diesem Fall kann eine solche Kapazität leicht an einen anderen Ort übertragen werden. Sie brauchen nicht viel Platz und kosten weniger. Flache Behälter sind jedoch nur zum Pflücken von Sämlingen geeignet. In großen Schachteln und Schalen können sich adulte Sprossen durch Wurzeln verfangen, dann ist es sehr schwierig, sie ohne Schaden zu trennen. Im Falle eines Schadens brauchen die Setzlinge viel Zeit, um sich niederzulassen und vielleicht sogar einen Abgrund. Aus diesen Optionen wählen Sie am besten Behälter mit Trennwänden oder Kassetten.
Es ist wichtig! Die beste Option wären Schalen oder Kassetten mit einer Zellgröße von 5-6 cm und einer Seitenhöhe von 10 cm.Achten Sie beim Kauf darauf, wofür der Behälter hergestellt ist. Es ist besser, ein Tablett (Kassette) aus Polystyrol zu kaufen. Kaufen Sie keine Behälter aus Polyvinylchlorid, es enthält giftige Substanzen in seiner Zusammensetzung.

Töpfe für Setzlinge und Einwegbecher - die beste Option aus dem preiswerten. In ihnen können Sämlinge bis zur Transplantation in offenen Boden angebaut werden. Solche Behälter benötigen jedoch viel Platz und sind nicht sehr praktisch, wenn die Sämlinge an einen anderen Ort transportiert werden müssen. Am Boden der Tanks zum Pflanzen müssen Samen Drainagelöcher sein.

Torf Tabletten - ideal. Sie tragen zur Entwicklung eines starken Wurzelsystems in Sprossen bei, verhindern Keimlingfäule. Dieses Vergnügen ist jedoch nicht billig.

Aussaat von Tomatensamen für Setzlinge

Aussaat Tomatensamen in Setzlingen sollte vom 15. bis 20. März durchgeführt werden. Die ersten Triebe erscheinen in einer Woche. Weitere zwei Monate werden vor der Blüte der frühen Tomaten vergeht und eine weitere Woche wird benötigt, um die Pflanze nach einem Tauchgang wieder herzustellen. Anfang Juni werden Setzlinge bereit sein, im offenen Boden zu pflanzen. Vor dem Pflanzen sollte der Boden leicht feucht sein. Die Samen werden nicht mehr als 1 cm und in einem Abstand von 5 cm voneinander in den Boden eingegraben. Dann müssen Sie den Behälter mit einer Folie oder einem Glas abdecken.Nach der Aussaat sollte das Gefäß an einem warmen Ort mit einer Temperatur von ca. 25 Grad aufgestellt werden. Unter diesen Bedingungen erscheinen Sämlinge innerhalb einer Woche.

Pflege und Kultivierung von Tomatensetzlingen

Nachdem Sämlinge erschienen sind, müssen die Sämlinge in einen beleuchteten und kühlen Raum bewegt werden. Der Temperaturbereich sollte zwischen +14 und +16 Grad liegen. Das Zimmer ist hell. Wenn es keine gibt, können Sie die Beleuchtung von Sprossen mit Hilfe von Lampen arrangieren.

Nach einer Woche muss die Temperatur leicht auf +20 Grad erhöht werden und nachts um ein paar Grad fallen. Um dies zu tun, können Sie das Fenster öffnen, aber keine Entwürfe zulassen.

Wissen Sie? In den ersten Tagen nach der Keimung empfiehlt es sich, Sämlinge rund um die Uhr anzurichten. Dies wird seine Keimung stark beschleunigen.

Sämlinge von Tomaten für den Anbau zu Hause zu gießen sollte moderat sein und mit Wasser bei Raumtemperatur durchgeführt werden. Bis das erste gute Blatt erscheint, sprühen Sie den Boden leicht mit Wasser, wenn er vollständig trocken ist. Nach dem Erscheinen des Blattes wird einmal pro Woche gegossen, und nach der Bildung von fünf guten Blättern werden die Sämlinge alle 3-4 Tage gegossen.

Tauchtomatensämlinge

Ein Tauchgang ist eine Umpflanzung von Setzlingen in separate Behälter. Dies trägt zur Bildung des Wurzelsystems bei. Es gibt ein Wachstum der seitlichen Wurzeln, verbesserte Pflanzenernährung. Der Sämling wird stärker und wird leicht auf dem offenen Feld Wurzeln schlagen, wird eine gute Ernte geben. Die Pflückung der Tomatenkeimlinge erfolgt am zehnten Tag nach Erscheinen der ersten Triebe. Es ist jedoch in jedem Fall notwendig, sich individuell zu nähern. Die allgemeine Regel ist, dass die Sämlinge am zweiten Tag nach dem Erscheinen des ersten echten Flugblattes tauchen.

Es ist wichtig! Beim Tauchen werden nur die besten und gesunden Triebe ausgewählt und der Rest muss weggeworfen werden. Auch auf dem Rücken jedes Spross sollte ein kleiner Erdball bleiben.

Ein paar Tage vor dem Pflücken müssen die Sämlinge leicht gegossen werden, damit die Triebe leichter entfernt werden können. Sie müssen Sämlinge sehr vorsichtig vom Boden entfernen, um die noch schwachen Wurzeln nicht zu beschädigen. Es ist ratsam, sie mit einem Stock oder Zahnstocher zu unterminieren. Ersetzen Sie den Bedarf in einer tieferen Kapazität. Dazu können Sie Töpfe, Einweg-Halbliterbecher oder Plastikflaschen mit verwendenHals getrimmt.

Nach dem Pflücken werden die Sprossen reichlich gegossen und mit feuchter Luft an einen kühlen Ort gebracht. Auf die Sämlinge dürfen keine direkten Sonnenstrahlen fallen. Nach einer Woche werden die Sämlinge an ihren früheren warmen Ort zurückgebracht.

Aushärten von Tomatensämlingen

Das Härten der Sämlinge wird empfohlen, damit es im offenen Boden nicht einfriert und resistent gegen Temperaturänderungen ist, die oft im Sommer auftreten. Lassen Sie uns genauer betrachten, wie man Tomatensämlinge mildert. Wenn es draußen wärmer wird und die Temperatur 15 Grad erreicht, werden die Behälter mit den Sämlingen auf die Straße oder den Balkon gebracht. Zuvor werden die Pflanzen bewässert. Während des Temperns müssen Sie die Temperatur überwachen. Wenn die Temperatur unter 8 ° C sinkt, sollten die Behälter in einen wärmeren Raum gebracht werden. Es ist besser, die Sämlinge nach vier oder fünf Uhr abends zu entfernen, wenn die Sonne ein wenig fällt. Sonst kann es braten. Sie müssen auch den Boden überwachen, er sollte nicht austrocknen. Wenn der Boden trocken ist, braucht es etwas Wasser. Behälter niemals direktem Sonnenlicht aussetzen. Die Härtezeit beträgt zwei Wochen.

Vorbeugung und Schutz von Tomatensämlingen vor Schädlingen und Krankheiten

Wachsende Tomatensämlinge werden oft von Pilzkrankheiten und Schädlingen überschattet.Um solchen Problemen nicht zu begegnen, wird empfohlen, Tomatensämlinge mit Fungiziden, Insektiziden oder Volksheilmitteln zu behandeln.

Die häufigsten Krankheiten von Tomaten sind:

  • Krautfäule;
  • Makrosporose;
  • Spotting;
  • Braunfäule;
  • Septoriose;
  • Viruserkrankungen.
Fast alle diese Krankheiten sind pilzartig. Mit ihnen umzugehen ist ziemlich schwierig. Daher ist es besser, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Dazu gehören folgende:

  • regelmäßig den Boden lockern;
  • Vermeiden Sie dicke Bepflanzung;
  • die Sämlinge nicht überschwemmen;
  • reiße die unteren, verdunkelten Blätter ab;
  • vor der Pflanzung im Freiland die Sämlinge mit 0,5% Bordeaux-Flüssigkeit verarbeiten;
  • die Pflanzen und den Boden mit Ofenasche verarbeiten (eine Handvoll Asche sollte in Windrichtung gestreut werden);
  • Bei der ersten Fütterung von Keimlingen wird empfohlen, etwas Kupfersulfat (2 g pro 10 Liter heißes Wasser) zuzugeben.

Wissen Sie? Um das Risiko von Pilz- und Viruserkrankungen zu reduzieren, wird nicht empfohlen, Tomaten in der Nähe von Kartoffeln, Paprika, Auberginen oder an Orten zu pflanzen, an denen solche Pflanzen im letzten Jahr gewachsen sind.

Die häufigsten Schädlinge sind:

  • Colorado Käfer;
  • Thrips;
  • Blattlaus;
  • Zikaden;
  • Weiße Fliegen;
  • Zecken;
  • Medwedka.
Um Schädigungen der Pflanzen durch Schädlinge zu vermeiden, ist auf eine übermäßige Ausbringung von Stickstoffdüngern zu verzichten. Es ist auch nützlich, den Boden und die Pflanzen mit Asche zu behandeln, die unteren vergilbten Blätter zu entfernen. Bei den ersten Anzeichen einer Beschädigung der Keimlinge durch Schädlinge muss diese mit Insektiziden behandelt werden.

Jetzt wissen Sie, wie man Tomatensämlinge aus Samen anbaut, den wichtigsten Geheimnissen, mit denen man Pflanzen vor widrigen klimatischen Bedingungen, Krankheiten und Schädlingen schützen kann. Die Einhaltung der beschriebenen Regeln garantiert auch einen hohen Ertrag von Tomaten.

Sieh dir das Video an: Das Geheimnis des Muskelwachstums (Januar 2020).