Geicher und Blumenlandschaft

Um den Blumenbeeten Originalität zu verleihen, wird manchmal eine Pflanze mit großen Blättern in verschiedenen Farben und Schattierungen verwendet - das ist eine Geyhera, die deshalb in der Landschaftsgestaltung weit verbreitet ist. Die Pflanze kam zu uns aus Nordamerika und erhielt dank der Bemühungen der Züchter eine exotischere helle Farbe und eine erfolgreiche Besiedlung in unseren Blumenbeeten.

  • Beliebte Pflanzensorten
  • Wie man Bedingungen in Ihrem Garten für Geyhery schafft
    • Anforderungen an Beleuchtung und Boden
    • Bewässerung und Fütterung des Bodens
    • Vorbereitung der Pflanze für den Winter
  • Geykher-Transplantation
  • Zuchtmethoden
    • Samen
    • Division Busch
    • Stecklinge
  • Mit Geykhery im Landschaftsdesign
  • Die Hauptschädlinge von Geykhery, Wege, sie zu bekämpfen

Beliebte Pflanzensorten

Alle modernen Arten von Geykher erhalten von den Haupttypen:

  • Gaikhera faserig (H. villosa) - eine Pflanze mit wunderschönen Samtblättern und unscheinbaren grün-cremefarbenen Blüten.
  • Amerikanische Geyhera (H. americana) ist eine Waldart mit bis zu 20 cm hohen, attraktiven Blättern, die braun-violett gefärbt sind, eine rundliche herzförmige Form mit langen Blattstielen aufweisen. Amerikanischer Geyher blüht im Juni mit gelb-grünen Blumen.
  • Geicher blutrot (H.sanguinea) - eine Pflanze mit dichtem Laub von grüner Farbe. Die Form der Blätter ist rund gezähnt. Blüten in Form von roten Glocken auf Stielen bis 50 cm, die Pflanze blüht von Juni bis August.
  • Zylindrische Geischera (H. cylindrica) - eine Pflanze mit einem grünen, gerundeten, herzförmigen Laub. Unterscheidet sich in großen zylindrischen Blütenständen. Blumen können grün, beige oder korallen sein.
  • Geichera klein (H. micrantha) - die Pflanze hat Blätter mit grau-silbernen Flecken, in Form eines Ahornblattes. Die Blüten sind klein mit creme-rosa Blüten, die bis zu 60 cm hohen Stielen stehen und von Ende Mai bis Ende Juli blühen.
Wissen Sie? Die vollständige Sammlung von Geysir-Sorten hat mehr als 400 Artikel und wächst jährlich um einige Dutzend.
Mit Hilfe von Kreuzungen brachten Züchter lebhaftere Hybridsorten von Geyher hervor:
  • Mit Laub der roten Farbe ("Purple Palace", "Black Bird", "Cherry Cola");
  • Mit gelbem Laub ("Marmelade", "Key Lime Pie", "Citronelle");
  • Mit silbernem Blattwerk ("Mint Frost", "Stürmische See", "Can Can", "Regina");
  • Mit fleckigem Laub ("Midnight Rose", "Color Dream", "Hercules");
  • Mit wunderschönen Blumen in Rot, Weiß oder Preiselbeeren ("Alba", "Bressingham Hybriden", "Robusta", "Schneesturm", "Splendens", "Splish-Splash").

Wie man Bedingungen in Ihrem Garten für Geyhery schafft

Wachsen von Geysir im Garten ist kein zeitaufwendiger Prozess.Die Pflanze wird Ihnen gefallen, wenn Sie die richtige Pflanzung und minimale Pflege für Geyhery durchführen. Sorgen Sie sich bei der Pflanzung nicht um die benachbarten Pflanzen auf der Baustelle. Geykhera koexistiert perfekt mit Taglilien, Primeln und Ziergetreide. Die jungen Blätter der Pflanze sind durchscheinend. Aber mit der Zeit werden sie dicker und dunkler. Wenn die unteren Blätter gefallen sind und der Stiel kahl geworden ist, ist es notwendig, die Pflanze zusammen mit dem Erdklumpen vor der Blüte zu vertiefen. Schneiden Sie die Stiele nach der Blüte ab und geben Sie der Pflanze ein ästhetischeres Aussehen. Indem Sie die einfachen Tipps befolgen, stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanze in einem Blumenbeet und im Garten gut aussieht.

Wissen Sie? Geicher benutzte Indianer als Heilpflanze gegen Fieber und Durchfall und als Wundheilmittel.

Anforderungen an Beleuchtung und Boden

Geykhera fühlt sich großartig in der Sonne in den Halbschatten anderer Pflanzen und unter einem kleinen Baum im Schatten, so dass der beste Ort für sie die Ost- oder Westseite ist. Aber man sollte auch die spezifischen Merkmale der Pflanze berücksichtigen: hell gefärbte Blätter brauchen eine höhere Beleuchtung, dadurch erhalten sie eine hellere Farbe. Zum Beispiel wird eine Pflanze mit roten Blättern im Schatten grün.

Geicher verlangt keine Bodenwahl.Aber wenn Sie eine schöne Pflanze auf Ihrem Grundstück haben wollen, dann müssen Sie mehrere Faktoren berücksichtigen: Erstens, Geyhera toleriert keinen angesäuerten Boden. Der optimale pH-Wert sollte 5-6 Einheiten betragen. Zweitens verträgt die Pflanze kein stehendes Wasser in den Wurzeln. Deshalb, pflanzt geyheru, auf gute Drainage auf. Alle anderen Schwierigkeiten toleriert die Pflanze leicht.

Wissen Sie? Am launigsten sind gelbe, rote und hellgrüne Geysire.

Bewässerung und Fütterung des Bodens

Das Gießen der Pflanzen sollte moderat sein, in einer heißen Zeit - einmal pro Woche, obwohl die Geyhera einer kurzen Trockenperiode gut standhalten kann. Um das Verrotten der Wurzeln zu verhindern, müssen die Wurzeln mit Erde versetzt werden, die mit feinem Blähton, Sand oder Perlit vermischt ist.

Da die Pflanze in ihrer Heimat auf steinigen Böden wächst, aber nicht sehr fruchtbar ist, ist es notwendig, Dünger mäßig aufzutragen. Verwenden Sie Universaldünger für dekorativ blühende oder dekorative Blattpflanzen, je nach Art der Pflanze. Die Düngerdosis muss gegenüber der empfohlenen Menge halbiert werden.

Vorbereitung der Pflanze für den Winter

Die verblichenen und vergilbten Blätter von Geyher umhüllen die Wurzeln der Pflanze und helfen, den Winter zu überleben. Die Überwinterung der Geykher erfolgt mit Hilfe von abgefallenen Blättern mit zusätzlichem Unterstand für den Winter. Und im Frühjahr, nach dem Entfernen des Unterstandes, ist es notwendig, die letzten Jahresblätter der Pflanze mit Scheren zu schneiden.

Es ist wichtig! Schneiden Sie auf keinen Fall die Blätter von Geyhery für den Winter.

Geykher-Transplantation

Es stellt sich die Frage, wann es besser ist, den Geyher neu zu pflanzen - im Frühling oder Herbst? Umtopfanlagen sollten im März oder April durchgeführt werden.

Zierpflanzen bleiben bis zu fünf Jahre, in Zukunft muss die Pflanze verpflanzt werden. Dazu benötigen Sie:

  1. Graben Sie einen Busch einer Pflanze aus und entfernen Sie die trockenen Blätter.
  2. Wenn Sie nicht beabsichtigen zu sitzen, reduzieren Sie nach dem Entfernen der faulen und trockenen Wurzeln mit einem scharfen Messer den Wurzelbereich auf mindestens 3 Auslässe. Abschnitte können mit Holzkohle oder Zimt bestreut werden.
  3. In das Loch bei der Pflanzung fügen wir ein wenig Asche hinzu, um die Säure im Boden zu neutralisieren, und der Boden kann mit Sand oder Perlit versetzt werden.
  4. Gepflanzt, um die zentrale Niere nicht zu streuen und die Pflanze zu gießen.
Geyhery Herbst-Transplantation ist besser, nicht zu.
Es ist wichtig! Selbst die schönsten Geyher verlieren mit der Zeit ihre dekorative Wirkung, daher brauchen sie eine Verjüngung.

Zuchtmethoden

Betrachten Sie die Methoden der Reproduktion Geyhery, ihre Vor- und Nachteile.

Samen

Die Vermehrung von Geyher-Samen muss verwendet werden, um eine große Menge an Pflanzmaterial zu erzeugen. Samen werden nur frisch verwendet, sie werden ihre Keimung deutlich erhöhen. Wachsende Sämlinge in Containern in einem Gewächshaus oder auf einer Fensterbank durchgeführt. Die Aussaat der Samen erfolgt oberflächlich und erfolgt im Boden unter Zusatz von Perlit oder Vermiculit. Sprossen sollten in 2-4 Wochen erwartet werden. Nach dem Erscheinen von 2-3 Blättern müssen Sie in separate Töpfe tauchen.

Da die meisten Arten von Geyher Hybriden sind, wird das Wachstum von Geyher aus Samen zu Hause zum Auftreten von Pflanzen führen, die in den meisten Fällen nicht mit der Mutterpflanze verwandt sind. Nur ein Teil von ihnen wird mütterliche Symptome enthalten.

Division Busch

Diese Art der Fortpflanzung wird am besten Anfang Mai oder im August durchgeführt. Um dies zu tun, müssen Sie einen Erwachsenen (3-4 Jahre) Buschpflanzen haben. Geyheru graben, wusch die Wurzeln, mit einem scharfen Messer in 3-4 Teile geteilt. Jeder Teil sollte 2-3 Steckdosen haben. Abschnitte werden mit Holzkohle oder Zimt desinfiziert.Vor dem Pflanzen wird die Anzahl der Blätter reduziert, wodurch ein Feuchtigkeitsverlust verhindert wird. Pflanzen wie bei der Umpflanzung von Geyhery. Es ist möglich, eine Pflanze mit Kornevin zu bewässern, es stimuliert das Wachstum des Wurzelsystems. In der Regel toleriert Geykher die Unterteilung des Strauches, und als Ergebnis erhalten Sie mehrere Pflanzen mit vollständig erhaltenen mütterlichen Zeichen.

Stecklinge

Diese Methode wird im Mai - Juni vor der Blüte der Pflanze angewendet. Schneiden Sie dazu den Auslauf ohne Wurzel aus dem Hauptbusch ab und pflanzen Sie ihn in einem speziellen Mini-Gewächshaus - unter einem Glas oder Kanister im Boden mit dem Zusatz von Perlit oder Torf und Sand. Die Schattierung wird in diesem Fall notwendigerweise ausgeführt. Sehr wichtig ist die Pflege der Pflanze: Beschneiden von Blättern, um die Verdunstung zu reduzieren, Bewässerungsmittel zum Bewurzeln von Pflanzen. Die erfolgreiche Bewurzelung wird durch das Auftreten junger Blätter angezeigt. Dies kann in 3-4 Wochen passieren.

Mit Geykhery im Landschaftsdesign

Im Landschaftsdesign geykheru, das für das Beschränken der Pflanzung oder in der Gestaltung von Teichen auf Steinen verwendet wurde. Aufgrund der hellen Farbe des Blattwerks wird Geyher oft als Akzentpflanze auf grünem Hintergrund platziert, um im Garten schöne Kompositionen mit Geyher zu schaffen.Diese Pflanze ist kompakt und gut befreundet mit anderen, nicht einmal großen Pflanzen.Nun konzentriert sich die Arbeit der Züchter darauf, die Geyherblüten zu erhöhen, deren Bouquet Sie den ganzen Monat lang erfreuen wird. Oft wird die Pflanze benutzt, um Problemzonen des Gartens zu verstecken. Es ist üppig und kann die Lücke in den Zeiträumen zwischen der Blüte anderer Pflanzen füllen. Aufgrund seiner unprätentiösen Geyhera wird es immer häufiger.

Die Hauptschädlinge von Geykhery, Wege, sie zu bekämpfen

Geicher gehört nicht zu kapriziösen Pflanzen, so selten tut es weh. Bei unsachgemäßer Pflanzenpflege können die Blätter jedoch mit Mehltau, Rost, Grauschimmel und Flecken befallen werden. Um diese Krankheiten zu verhindern, ist es notwendig, gemäß den Anweisungen zu düngen und sicherzustellen, dass Wasser in den Wurzeln nicht stagniert. Im Krankheitsfall müssen die Pflanzen mit Chemikalien behandelt werden.

Wenn die Blätter der Pflanze mit einer weißlichen Blüte bedeckt sind - es ist Mehltau, und die Behandlung mit einem Fungizid wird in diesem Fall helfen. Wenn schwarze oder rote Flecken auf den Blättern erscheinen, ist es Flecken oder Rost. Behandle die Pflanze zweimal im Monat mit einer Lösung aus Bordeaux-Flüssigkeit und du wirst sie vor der Krankheit bewahren.

Im Falle des Verrottens der Wurzeln ist es notwendig, die Hülse in ein gesundes Gewebe zu schneiden und die Pflanze mit dem Zusatz von Perlit oder Torf und Sand in den Boden zu verpflanzen. Es ist notwendig, Schädlinge mit Insektiziden zu bekämpfen. Manchmal fressen Schnecken, Rüsselkäfer, Raupen, Nacktschnecken, Blattnematoden die Blätter der Pflanze und verderben ihre dekorativen Eigenschaften.

Sieh dir das Video an: Merkel & die Hinterländer. Deutschland & Russland die Opfer schlechter Täter. Die EU der Eliten. (Dezember 2019).