Wie man Kohlschädlinge loswird

Kohlschädlinge, es gibt eine Menge, und der Kampf gegen sie ist nicht immer erfolgreich. Um die Feinde babanuha sind, Delia radicum, wellige Flohkohlweißling, Kohlschabe, Kohlmotte, Kohl Looper, Kohl Blattlaus, Kohl Fehler, Kohl Wurzel skrytnohobotnik, gemeinsame Cricket, Schaufel Ogorodnaya, Schnecken, dunkle Futter und andere. Jedes Jahr können diese Schädlinge Menschen mit eigenen Gärten viele Probleme bereiten. Trotzdem solltest du dich nicht mit der Verfolgung chemischer Mittel beeilen. Es gibt auch traditionelle Methoden, mit denen Sie Pflanzen verarbeiten können. Wie die Verarbeitung von Kohl von Schädlingen und Methoden der Schädlingsbekämpfung weiter diskutiert werden.

  • Babanuha
  • Frühlings-Kohl-Fliege
  • Gewellter Floh
  • Kohl Whitefish
  • Kohlmole
  • Kohlstreitkolben
  • Kohlschaufel
  • Kohlblattlaus
  • Kohlwanze
  • Kohlwurzel
  • Gemeiner Bär
  • Gartenschaufel
  • Schnecken
  • Dunkler Klicker

Wissen Sie?Die Griechen glaubten, dass Kohl hilft Alkoholvergiftung zu entlasten und Sie in einen Zustand der Nüchternheit des Geistes zurückkehren.

Babanuha

Babanukha oder Kohlblattkäfer ist ein schwarzer Käfer mit einem grünen Schimmer und bräunlichen Pfoten. Der Blattkäfer kann viele Pflanzenarten, einschließlich Kohl, schädigen. Sie überwintert hauptsächlich im Boden, unter den verbliebenen Pflanzenresten, in Mistklumpen, sowie an anderen abgelegenen Stellen im Gartenbereich. Anfang Juni verlässt der Käfer den Überwinterungsort und beginnt Kohlblätter zu essen. Frauen können ganze Löcher in diese Blätter nagen, wo sie beginnen, ihre Eier zu legen.

Von den Maßnahmen zum Schutz vor Babanuhi sollte folgendes beachtet werden:

  • vorsichtig alle Pflanzenreste nach der Ernte entfernen;
  • Unkraut bekämpfen;
  • entferne wilden Rettich und Senf;
  • Pflanzensämlinge in der Frühzeit;
  • im Herbst den Boden im Bett mit Setzlingen auszugraben.

Frühlings-Kohl-Fliege

Dieser Schädling ist eine kleine graue Fliege mit durchscheinenden Flügeln (Abb. 2). Die Körperlänge der Fliege beträgt 6 mm. Die Larve einer Federfliege erreicht eine Länge von 8 mm. In Farbe - weiß. Diese gleichen Larven können nicht nur Kohl, sondern auch Radieschen, Rüben, Steckrüben beschädigen.

Welpen fliegen lieber im Boden. Weibchen können ihre Eier direkt in der Nähe des Stängels der Pflanze legen. Nach einer Woche beginnen die Larven aufzutreten.Sie beginnen den Weg zur Wurzel der Pflanze zu finden und verschlingen sie, wodurch die Wurzeln vollständig geschädigt werden. Dieser Schädling macht auch eine Bewegung im Kohlstängel.

Wie man mit einer Kohlfliege umgeht:

  • Kraut mit Klettentinktur bestreuen (2 kg gehackte Klettenblätter mit 10 Litern warmem, aber nicht heißem Wasser übergießen, dann etwa zwei Tage ziehen lassen und abseihen);
Es ist wichtig! Bevor Sie Kohl aus Frühlingsfliegen streuen, müssen Sie daran denken, alle Unkräuter und Pflanzenrückstände rechtzeitig aus dem Bett zu entfernen.
  • Wenn der Herbst kommt, muss der Boden gegraben werden.
  • Achten Sie darauf, Kultur zu machen, da solche Aktionen zum Wachstum zusätzlicher Wurzeln beitragen.

Gewellter Floh

Der Kohlfloh ist ein schwarzer Käfer mit einem goldenen Streifen an jedem Flügel. Die Länge des Flohs reicht bis zu 3 mm. Die Larve eines Käfer hat drei Beinpaare, eine gelbliche Farbe und einen dunklen Kopf. Die Länge kann bis zu 5 mm betragen.

Welliger Floh ist dem üblichen schwarzen Floh sehr ähnlich. Der Unterschied liegt in Farbe und Lebensraum (feuchte Umgebung).

Im Frühling beginnt der Käfer aus dem Boden zu kommen, wo er überwintert hat und setzt sich auf Wildkohl nieder.Das Weibchen legt Eier direkt auf den Boden. Während zehn Tagen bilden sich die Larven und am elften erscheinen, beginnend mit kleinen Kohlwurzeln. Nach 20 Tagen werden die Larven zu Puppen, und nach 15 Tagen erscheinen neue Wellenflöhe. Käfer beginnen, weg Kohl zu essen, Löcher auf seinen Blättern herum lassend. Die Schale der Pflanze bleibt vollständig erhalten.

Wie man mit Floh umgeht:

  • Du solltest einen Sud aus Rainfarn machen (gieße 800 g getrocknete oder 3 kg frische Rainfarn und gieße 10 Liter Wasser, dann koche alles für 45 Minuten; kühle die Brühe und beharre für 2 Stunden, dann strapazieren);
  • am Abend 2 mal wöchentlich Kohlrouladen streuen.
Wissen Sie?Diese Art des Flohbefalls sollte 2 Wochen vor der Haupternte gestoppt werden.

Kohl Whitefish

Ein weißer Schmetterling legt Eier auf die Unterseite der Kohlblätter.

Dann erscheinen Raupen und fangen an, sich von den Blättern zu ernähren und dann entlang der nahe gelegenen Kulturen zu kriechen. Viele Blätter bleiben nach dem "Überfall" der Raupen nicht erhalten, da sie sie einfach fressen. Auf der Pflanze selbst sieht man danach nur die Adern.Whitegrass im Boden selbst verlangsamt die Wachstumskultur und hört auf zu wachsen. Wenn der Kohl stark betroffen ist, sind die Kohlköpfe nicht daran gebunden.

Wie man mit solchen Kohlschädlingen umgeht:

  • Sie können versuchen, Parasiten und Räuber (die sogenannten Entomophagen) anzuziehen, indem Sie Dill und Karotte mit Kohl im Garten anpflanzen;
  • wenn wir über offenen Boden sprechen, sollte die Pflanze während der gesamten Wachstumsperiode kontrolliert werden und die Ausbreitung von Eiern und Larven verhindert werden;
  • Verarbeite die Kohltinktur aus Wermut, die dich sofort vor diesem Parasiten bewahrt.

Kohlmole

Die Kohlmole ist ein Schmetterling, dessen Spannweite bis zu 1 cm erreichen kann.

Die vorderen Flügel haben eine bräunliche Tönung, an der sich ein Streifen dunkler Farbe befindet. Die hinteren Flügel des Schmetterlings sind schmal, dunkelgrau. Die Raupe einer solchen Kohlmotte kann eine Länge von bis zu 1 cm erreichen, die Raupe hat eine grünliche Farbe und acht Beinpaare.

Der Schmetterling fliegt gewöhnlich am Ende des Frühlings aus und legt Eier entlang der Adern an der Unterseite des Kohlblattes. Nach einer Woche können Sie das Auftreten von Raupen bemerken, die in die Blätter eindringen und ihre Haut schädigen.Im Fruchtfleisch der Blätter erscheinen spürbare Bewegungen. Danach kann die Raupe die inneren Blätter und den auftauchenden Kohlkopf sowie die Spitze beschädigen.

Kohlschädlingsbehandlung:

  • Es wird empfohlen, die Blattfütterung mit einem speziellen Mittel durchzuführen, das Kaliumchlorid (Superphosphat) enthält;
  • Sie können versuchen, alle Überreste von Pflanzen zu entfernen, die nach der Ernte übrig geblieben sind;
  • säubern Sie die Beete und entfernen Sie alle Kreuzkräuter.

Kohlstreitkolben

Kohlfeuer ist ein Schmetterling, dessen Flügel 4 cm erreichen.

Dieser Schädling hat dunkle Frontstreifen mit braunen Streifen. Die hinteren Flügel sind hellbraun. Das Insekt zieht es vor, die Winterperiode im Boden zu verbringen, und dann erscheint zu Beginn des Sommers ein Schmetterling. Das Weibchen legt Eier von unten auf die Blattoberfläche. Nach 11 Tagen schlüpfen die Raupen aus den Eiern und fangen an, das Blattfleisch wegzuschneiden, an ihm zu nagen und runde Löcher zu bilden. Großer Schaden kann von der Innenseite des Blattes gesehen werden. Raupen beginnen sich in einem Monat zu verpuppen.

Bekämpfung solcher Kohlschädlinge:

  • zerstöre alle Unkräuter;
  • versuche alle Schmetterlinge mit Hilfe der Lichtwelle zu fangen;
  • Graben Sie den Boden im Garten aus;
  • Versuchen Sie, Kohl in den frühen Stadien zu pflanzen, bevor Schmetterlinge anfangen zu erscheinen.

Kohlschaufel

Dieser Schädling ist ein Schmetterling, dessen Flügel bis zu 5 cm erreichen können.

Frontflügel braun mit einem hellen Querband. Die hinteren Flügel haben eine hellbraune Farbe. Raupenschaufeln von grüner Farbe, können auch gelbliche Streifen an den Seiten des Körpers haben.

Um die Schaufel auf Kohl zu bekämpfen, wird empfohlen:

  1. Aus der Brühe Pfeffer bittere Sorten sprühen. Nehmen Sie 1 kg frischen Pfeffer (oder 0,5 trocken rot), dann gießen Sie kochendes Wasser. Die Abkochung sollte für eine Stunde infundiert werden. Es wird dann in Plastikbehälter abgefüllt und an einem kühlen, dunklen Ort gelagert. Bevor Sie mit dem Sprühen beginnen, sollten Sie den 250 ml Brühe 40 g Seife hinzufügen. Sprühintervall - 15 Tage;
  2. Eine Lösung aus weißem Senfpulver wird auch im Kampf gegen diese Schädlinge helfen. Zubereitung: In 1 Liter Wasser 12 g Pulver hinzufügen, mischen, abseihen. Vor dem Besprühen von Kohl, 200 ml der Lösung auf ein Volumen von 1 l bringen;
  3. Sie können auch versuchen, Schmetterlinge mit Licht zu fangen;
  4. Vergessen Sie im Herbst nicht, Ihre Beete / Gärten zu graben;
  5. Zerstöre im Sommer alle Unkräuter;
  6. Pflanzen Sie den Kohl in der frühen Periode vor dem Auftreten des Schädlings.

Kohlblattlaus

Kohlblattlaus ist ein grünliches Insekt. Blattlaus befällt junge Pflanze. Bei Kohl sieht man schwarze Flecken, die die Blätter falten.

Es ist wichtig!Wenn die Blattläuse nicht zerstört werden, kann die Pflanze sterben.
Bekämpfung von Blattläusen an Kohl:

  1. Sprühtinktur aus Tomatenspitzen;
  2. Behandeln Sie den Kohl mit der Seife und dem Wasser und vergessen Sie in einer Woche nicht, den Vorgang zu wiederholen;
  3. Sprühen Sie die Pflanzentinktur gegen Blattläuse (Asche, Tabakstaub, Senflöffel, ein Löffel Flüssigseife - das alles gießt 10 Liter kochendes Wasser. Lassen Sie es für einen Tag stehen, abtropfen lassen).

Kohlwanze

Der Schädling ist ein Insekt, das unter gefallenen Herbstblättern und Pflanzenabfällen überwintert.

Zu Beginn des Sommers kommt der Käfer heraus, und die Weibchen beginnen, Eier auf Blätter, Schoten und Pflanzenstängel zu legen. Der Kohlkopf, der durch den Käfer beschädigt ist, wird gelb, und auf ihm bilden sich charakteristische Flecken. Junge Triebe von Kohl sterben. Kann auch Eierstöcke fallen.

Wissen Sie? Wenn Sie einen Wermut neben dem Kohl anpflanzen, kann er die Kultur vor dem Käfer schützen.
Bekämpfung von Kohlwanzen:

  • Es wird empfohlen, die Pflanze mit Wermutbrühe zu bestreuen (3 kg bereits gehackten Wermut mit kaltem Wasser übergießen und eine halbe Stunde kochen lassen);
  • es ist auch notwendig, die Sämlinge rechtzeitig vor dem Auftreten des Ungeziefers zu pflanzen;
  • Unkraut und Pflanzenreste loswerden.

Kohlwurzel

Kohlwurzel ist ein dunkelgrauer Käfer.

Der Stamm erreicht eine Länge von 3 mm. Die Larven sind normalerweise weiß und in Form eines Schuhs gekrümmt. Überwinterungskäfer kommt in den Blättern des Waldes vor. Weibchen fangen an, Eier in den Kohlhalmen zu legen und machen Löcher darin. Die Larve ernährt sich von der Pulpa des Stengels und beginnt langsam, sich zu den Wurzeln zu bewegen. An der Wurzel tritt Schwellung auf (oder die sogenannte Galle). Ein Kohl kann ein Träger von 30 Gallonen sein, wo die Larven wachsen. Dann gehen die Larven in den Boden, wo die Verwandlung in eine Puppe beginnt.

Wissen Sie? Viele Ärzte argumentieren, dass Kohl möglicherweise Substanzen enthält, die in der Lage sind, den Ausbruch von Krebs zu bekämpfen.

Methoden der Schädlingsbekämpfung:

  • Unkraut entfernen;
  • inspizieren die Wurzeln und verwerfen die Pflanze zunächst mit einem Wachstum.

Gemeiner Bär

Der gewöhnliche Bär kann eine Länge von 7 cm erreichen.Das Insekt hat einen steifen Körper mit einem weichen Bauch und Flügeln, starke Kiefer ohne einen Schnurrbart und stark entwickelte Beine, die für das Graben von Durchgängen im Boden angepasst sind. Medvedka erreicht eine Länge von 6 cm und hat einen steifen Körper mit Flügeln, starken Hornbacken; Stark entwickelte Vorderbeine einer Eisbärgrabung - angepasst für das Graben unterirdischer Gänge im Boden.

Wissen Sie? Medvedku wurde nach ihrem ungeschickten, dicht bewachsenen dunkelbraunen Kalb benannt, wie Bären.
Kämpfe mit Medvedka:

  • Insektizid, das sich bei der direkten Landung von Kohl im Loch zersetzt; das Loch ist mit Erde bedeckt;
  • graben Löcher, wo sie Pferdemist setzen. Medvedka lässt sich dort nieder, um den Winter zu verbringen, danach wird der Mist hinausgeworfen.

Gartenschaufel

Es gibt mehrere Methoden zum Füttern von Schaufeln, weshalb sie in 2 Gruppen unterteilt sind:

  • nagende Motte, die sich nur auf unterirdische Pflanzen ernährt;
  • blattfressend, die sich von Früchten und Pflanzen ernährt, die über dem Boden liegen.
Es ist wichtig!Beide Arten zeigen ihre Aktivität nur nachts.
Wintergartenschaufel überträgt in einer Tiefe von 20 cm, dann steigt die Raupe mit der Hitze an die Oberfläche und verpuppt sich. Im Sommer legt der Schmetterling Eier auf die Innenseite eines Kohlblattes. Die Raupe nagt die Blätter und schlägt die Frucht.

Zerstörungsmethoden:

  1. Schmetterlinge im Licht fangen;
  2. Sammeln von Raupen;
  3. Zerstörung von Unkraut und Nesseln;
  4. Sprühchemikalien.

Schnecken

Eine Schnecke ist eine Nacht Kohl Jäger.

Es ist wichtig! Es ist nicht notwendig, Land von anderen Standorten zu bringen, da Larven von Schädlingen und Unkrautsamen darin lauern können.
Wie man Kohl aus Schnecken verarbeitet:

  • Locken (machen Sie ein Tablett mit Saft oder Bier neben dem Bett);
  • Senfpulver bestreuen;
  • Bereite eine Lösung aus Ammoniak und Wasser vor (40 ml Alkohol pro 6 Liter destilliertes Wasser). Gießen Sie zwischen Kohl. Schnecken kriechen wegen eines unerträglichen Geruchs;
  • Legen Sie Brennnesseln über das ganze Bett (nicht nur die Person mag nicht verbrannt werden);
  • Zerquetschen und zerstreuen Eierschalen;
  • Tinktur aus bitterem Pfeffer hilft Ihnen im Kampf gegen Schnecken;
  • Schmieren Sie die Stelle des Gartens mit grüner Farbe (1 Flasche Grün für den Eimer).

Dunkler Klicker

In der Länge kann dieses Insekt 10 mm, und in der Breite - 2 mm erreichen.

Der Körper hat eine dunkelbraune Farbe, konvexe Form. Flügel mit gelblich-grauen Haaren bedeckt. Die Eier dieses Insekts sind von weißer Farbe, kugelförmig, 1 mm im Durchmesser. Am Ende der Wade gibt es ein Trinkgeld. Die Puppe ist weiß und erreicht eine Länge von 12 mm. Nussknacker entwickelt sich zu 6 Jahren. Vermehrt nach dem Füttern des Parenchyms der Blätter von Getreide. Das Weibchen kann Eier in einem Stapel von 18 (maximal) legen. In die Tiefe gehen bis zu 5 cm, für die ganze Zeit legt das Weibchen bis zu 240 Eier. Larven, Eier und Puppen entwickeln sich im Boden. Larven können bis zu 5 Jahren, hauptsächlich in der Waldzone, und in der Steppenzone bis zu 3 Jahren erzeugt werden.

Es ist wichtig! Versuchen Sie nicht, die Feuchtigkeit in Ihrem Gebiet zu verdünnen, da dieses Insekt als sehr feuchtigkeitsliebend gilt.
Der Kampf gegen dunkles Klicken ist problematisch. Es wird mit den folgenden Methoden durchgeführt:

  • Bodenbehandlung;
  • Lockerung des Bodens;
  • Auswahl von Käfern und Larven;
  • Verstopfung von Gemüsegärten verhindern;
  • Sprinkle Kalk, Asche und Kreide, wodurch die Säure des Bodens reduziert wird.
Alle beschriebenen Methoden der Schädlingsbekämpfung Kohl sind wirksam und vor allem - sie müssen von einem Gärtner rechtzeitig und nach den Anweisungen durchgeführt werden. Dann ist der Kohl gesund und kann Sie mit einer wunderbaren Ernte erfreuen.

Loading...