Buchsbaum: Die Geheimnisse erfolgreicher Kultivierung

Highlights beim Pflanzen von Buchsbaum

Buchsbaum pflanzen - Eine gute Möglichkeit, Ihren Garten mit Hecken und verschiedenen grünen Formen zu dekorieren. Für Anfänger Gärtner ist es besser, mit dieser Pflanze zu beginnen. Buchsbaum (Búxus) - eine immergrüne Pflanze aus der Familie der Buchsbaumgewächse. Diese Pflanze ist in Form eines Strauches und in Form von Bäumen von geringer Größe zu finden.

Diese Pflanze ist schwer zu "töten", sie erträgt ruhig eine kurze Zeit der Dürre oder Staunässe. Aber am besten wächst Buchsbaum an warmen, feuchten Orten, und dies sollte bei der Wahl eines Landeplatzes berücksichtigt werden.

  • Highlights beim Pflanzen von Buchsbaum
    • Die optimale Zeit für das Pflanzen von Setzlingen
    • Auswählen einer Landestelle
    • Wie bereite ich den Boden vor?
  • Die Hauptmerkmale der Pflege von Buchsbaum
    • Bewässerungsmodus
    • Mulchen und Düngen
    • Buchsbaum beschneiden und trimmen
    • Vorbereitung der Box für den Winter
  • Möglichkeiten, Buchsbaum zu züchten
    • Stecklinge
    • Samen
  • Giftiger Buchsbaum
  • Nützliche Eigenschaften von Buchsbaum
  • Wie schützt man Buchsbaum vor Krankheiten und Schädlingen?

Die optimale Zeit für das Pflanzen von Setzlingen

Viele Gärtner sprechen davon, Buchsbaum auf verschiedene Arten zu pflanzen: Einige sagen, dass es im Herbst gepflanzt werden sollte,so dass er Sie schon im Frühling mit seinen neuen Trieben erfreuen würde, andere - dass diese Pflanze die ganze Saison gepflanzt werden kann - mit den ersten Strahlen des März und bis zum ersten November Frost.

Aber immer noch neigt die Mehrheit dazu zu denken, dass es am besten ist, den Buchsbaum im Herbst zu pflanzen. Wenn Sie vor dem Anbau Ihrer Pflanze beschlossen haben, sie an einem festen Platz im Freiland zu "pflanzen", dann ist es am besten, im Herbst eine solche Buchsbaumtransplantation durchzuführen.

Es ist wichtig! Für das Schießen der ersten Triebe ist mindestens ein Kalenderjahr notwendig, also keine Angst, wenn Ihre Pflanze nicht im üblichen Zeitrahmen wächst.
Wenn es für Sie nicht notwendig ist, dass die Box in der ersten Saison vollständig ausgewachsen ist, um die gewünschte Form zu erhalten, dann kann das Pflanzen von Buchsbaum im Frühling erfolgen - dann wird die Pflanze besser Wurzeln schlagen.

Auswählen einer Landestelle

Es ist am besten, Buchsbaum an schattigen oder halbschattigen Standorten zu pflanzen. Im Prinzip ist die Pflanze unprätentiös, aber es ist sehr schwierig, die Sommerhitze, offenen Sonnenschein oder kalten Wind und Zugluft zu tolerieren. Daher ist es am besten, eine Pflanze im Schatten der Bäume zu pflanzen.

Wie bereite ich den Boden vor?

Unter natürlichen Bedingungen wächst Buchsbaum an Berghängen, deren Boden ein sehr hohes Niveau von Ph. Hat.Aber wenn Sie diese Pflanze an Ihrem Standort pflanzen, können Sie nicht an die besondere Zusammensetzung des Bodens denken. Der Boden für Buchsbaum muss natürlich fruchtbar sein. Es hängt nicht so sehr von der Wachstumsqualität ab, sondern davon, wie schnell Ihr Buchsbaum wächst.

Natürlich wird die Pflanze in einem Boden reich an Mikroelementen und natürlichen Mineralien schneller wachsen. In lockerem Boden wird Buchsbaum schneller wachsen und Triebe werden häufiger vorhanden sein, während in schlechten Böden Triebe ihr Aussehen schneller verlieren werden.

Wissen Sie? Obwohl Buchsbaum eine eher feuchtigkeitsliebende Pflanze ist, aber keine Stagnation von Wasser mag, ist es besser, wenn sich nach einem Regen Wasser in Ihren Blumenbeeten ansammelt, besser dort nicht zu pflanzen.

Die Hauptmerkmale der Pflege von Buchsbaum

Je nach Herkunft benötigt die Box keine besondere Pflege, aber es gibt bestimmte Feinheiten, weil, wie jeder Evergreen, Buchsbaum kann jederzeit ohne besonderen Grund krank werden.

Bewässerungsmodus

Es ist oft notwendig, die Box im Sommer zu gießen, da das Wurzelsystem den Blättern Feuchtigkeit zuführt und ihr dekoratives Aussehen bewahrt. Es ist notwendig, Buchsbaum im Sommer buchstäblich alle 3 Tage zu bewässern. Wenn es in Ihrer Gegend länger als eine Woche nicht geregnet hat, gießen Sie die Kiste nach einer Woche noch einmal.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Bewässerung der Pflanzen in der Zwischensaison gewidmet werden, so dass die Box vor dem Winter ausreichend gegossen werden sollte, um die Wurzeln für Monate und nach dem Frost mit Feuchtigkeit zu sättigen - die Pflanze zusätzlich einweichen und hilft so, besser zu keimen.

Es ist wichtig! Die Box muss eine "Dusche" arrangieren, das heißt von Zeit zu Zeit, um Blätter zu sprühen, um den abgesetzten Staub von ihnen wegzuwaschen.

Mulchen und Düngen

Das Mulchen wird normalerweise vor dem ersten Frost durchgeführt. Vor dem Mulchen muss die Pflanze 2-3 Tage lang reichlich bewässert werden (falls gewünscht, füttern). Für das Mulchen ist es besser, fein zerdrückte Rinde von Nadelbäumen, Überwinterungsnadeln von Fichte oder Kiefer unter einem Baum, Torf zu verwenden.

Gärtner empfehlen nicht, Rinde aus Hartholz, Sägemehl oder Laub zu verwenden, da dies Buchsbaum "verstopfen" kann. Aber das beste Material zum Mulchen erkannt Torf.

Wenn Sie eine Pflanze in einem mineralreichen Boden pflanzen, muss sie im September vor dem Winterschlaf befruchtet werden. Wenn jedoch die Wurzeln des kürzlich gepflanzten Buchsbaums bereits verwurzelt sind, müssen sie von allen Düngemitteln für immergrüne Pflanzen "genährt" werden.

Fütterung Buchsbaum im Frühjahr kann mit Dünger, der Stickstoff, Phosphor und Kalium enthält getan werden. Viele Menschen fragen sich, was boxwood Herbst zu befruchten - gibt es eine Einschränkung: für Dünger im Herbst besser ist, einen Verband zu verwenden, der Stickstoff als die Wurzel nicht „Pflanzen“ enthält im Winter trocknet.

Buchsbaum beschneiden und trimmen

Das Schneiden von Buchsbaum im ersten Jahr des aktiven Wachstums sollte nicht besser sein, um von der zweiten Jahreszeit anzufangen. Es ist notwendig, bereits in der Periode der konstanten Hitze (April-Mai) zu beschneiden und in den "Schlaf" -Zustand der Box zu führen.

Gärtner sagen einstimmig: Je öfter Sie Buchsbaum schneiden, desto besser. Es ist, aber Sie müssen die Aufmerksamkeit auf die Tatsache zahlen, dass der Box-Baum wächst langsam, und wenn Sie irgendeine Form von Busch geben wollen, die boxwood Beschneidung im Herbst ist besser, nicht zu verbringen.

Oft in den Foren gibt es eine Frage: Wie Buchsbaum zu verjüngen. Es ist einfach - die Schere in der Hand: vor der Kälte alle Triebe abgeschnitten, so dass nur diejenigen, die noch nicht Blätter gewachsen, und Ihre boxwood Frühling wird Ihnen eine frische Triebe geben.

Wissen Sie? Wenn nach dem boxwood jede Dünger düngen Trimmen, wird es viel schneller als die „Fläche“ wachsen Wachstum verringert sich, und die „Rückkehr“ des Wurzelsystems wird mehr sein.

Vorbereitung der Box für den Winter

Die Vorbereitung auf den Winter ist eine Garantie dafür, wie Ihre Pflanze Sie im Frühling erfreut. Im Herbst erfolgt die Fütterung der Kiste und das Mulchen, auch vor dem Winter wird eine zusätzliche reichliche Bewässerung der Pflanze durchgeführt, aber die Hauptsache in Vorbereitung auf den Winter ist die Abdeckung der Kiste für den Winter.

Für den Schutz von kleinen Büschen verwenden Sie Plastik- oder Holzflaschen mit Löchern zur Belüftung; Büsche wickeln Lutrasil, Spunbond oder andere Vliesstoffe; die Oberseite der Kiste ist mit einem Tuch bedeckt, und der ganze Busch ist an eine Stütze gebunden; Wenn Ihr Busch sehr weitläufig ist, ist es besser, ihn an der Basis der Zweige zu binden.

Es ist wichtig! Es ist unmöglich, Eisenkonstruktionen als Unterschlupf für den Winter (da sie sehr schnell einfrieren) und Polyethylen zu verwenden, weil sich darunter viele Pilzkrankheiten entwickeln.

Möglichkeiten, Buchsbaum zu züchten

Gewöhnlich wird Buchsbaum in vegetativer Weise vermehrt, da die Stecklinge besser wurzeln und sie sofort im Freiland gepflanzt werden können; Sie können auch Samen verwenden, aber vergessen Sie nicht, dass der Prozentsatz der Samenkeimung niedriger ist.

Stecklinge

Meistens wird die Pfropfung im Frühling durchgeführt.Um dies zu tun, müssen Sie in einem Winkel von 45 Grad den Trieb abschneiden und einen dritten, um die Blätter zu räumen. Danach muss der Stiel für drei Tage in die wurzelbildende Lösung gegeben werden..

Danach sollte der Stengel gut gewaschen werden, ohne kleine Triebe zu beschädigen, und nach Humus-, Blatt- und Torfbefall im Boden landen. Die Pflanze wird mit einer Plastikflasche abgedeckt und alle 3-5 Tage getränkt, abhängig von den klimatischen Bedingungen Ihrer Region.

Für die Bewässerung ist es besser, ein Spray zu verwenden. Die ersten Anzeichen von Wachstum werden Sie in einem Monat bemerken, und das Wurzelsystem wird in zwei oder drei Monaten vollständig gebildet sein.

Wissen Sie? Tägliche Lüftung der Stecklinge trägt zu ihrer besseren und schnelleren Bewurzelung bei.
Häufig gestellte Frage: Wie lässt man Buchsbaum im Herbst pflanzen? Das kann gemacht werden, aber es ist am besten, Buchsbaum in Töpfen zu pflanzen, und nicht im offenen Boden, weil das Wurzelsystem keine Zeit hat, um sich zu bilden und wird sterben.

Samen

Die Samen vor dem Pflanzen müssen einen Tag lang in warmem kochendem Wasser einweichen, dann zwischen zwei Feuchttücher legen und in dieser Form bis zum Erscheinen der weißen Prozesse aufbewahren. Wenn die Sonnenaufgänge nicht innerhalb von 2-3 Wochen auftreten, können Sie die Servietten mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren. Aber es ist wichtig, die Tücher feucht zu halten.

Nachdem die Samen gekeimt haben, werden sie zu gleichen Teilen in eine Mischung aus Torf und Sand gesät und mit Glas oder Folie bedeckt. Kapazität sauber an einem warmen Ort in der Penumbra. Sobald die ersten Triebe erscheinen, muss das "Dach" entfernt werden. Pflege für solche Setzlinge ist es, eine schwache Lösung von Dünger und Bewässerung zu füttern. Eine Lockerung des Bodens ist nicht notwendig, da Sie den Spross beschädigen können.

Giftiger Buchsbaum

Die Box ist trotz ihrer positiven Eigenschaften eine ziemlich giftige Pflanze, besonders die Blätter, daher ist es besser, beim Arbeiten mit Handschuhen zu arbeiten, da das Eindringen in einen kleinen Teil einer Pflanze zu schweren Lebensmittelvergiftungen führen kann. Auch ein enger Kontakt von Tieren mit Buchsbaum ist unerwünscht, da die Reste von Mikropartikeln auf Wolle Erstickung bei einem Tier verursachen können.

Nützliche Eigenschaften von Buchsbaum

Buchsbaum wird häufig zur Behandlung der arteriellen Hypertonie sowie zur Behandlung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems verwendet. Es wird verwendet, um schlecht heilende Wunden, Geschwüre zu behandeln.

Wie schützt man Buchsbaum vor Krankheiten und Schädlingen?

Wenn Ihre Box durch unregelmäßiges Gießen und Düngen mit Material schlechter Qualität "leidet", werden ihre Blätter gelb werden. Und dies ist eine der häufigsten Pflanzenkrankheiten.

Jetzt werden wir dir sagen, was zu tun ist, wenn die Box gelb wird. Um es zu heilen, müssen Sie den Busch einmal die Woche für einen Monat füttern, und um es zu verhindern, müssen Sie nur hochwertige Materialien für die Pflege auswählen.

Um Krankheiten vorzubeugen, müssen alle abgefallenen Blätter unter dem Buchsbaum entfernt werden, da sie die wichtigsten Brutstätten für Buchsbaumgallmücken und Spinnmilben sind, deren Eier und Larven gerne unter der Pflanze überwintern.

Es ist auch wichtig, eine rechtzeitige "ärztliche Untersuchung" zum Thema kranke Triebe durchzuführen, damit Ihre Pflanze nicht zum Opfer von Volutella buxi wird, was zum Absterben der Triebe führt.

Befolgen Sie alle Tipps zur Pflege von Buchsbaum, die Pflanze wird Sie mit ihrem dekorativen Aussehen und ihrer interessanten Form für lange Zeit begeistern.

Loading...