"Oma sagte in zwei!" Volksheilmittel gegen Flöhe bei Katzen: Wie man Teerseife und andere nach Hause bringt

Das Auftreten von Flöhen bei Katzen ist ein ziemlich häufiges Phänomen. Nicht nur Straßen- und obdachlose Tiere, sondern auch sterile Haustiere werden von diesen kleinen Blutsaugern angegriffen.

Tatsache ist, dass Flöhe leicht in den Raum gelangen können von einem nicht sehr sauberen Eingang, "Komm" von der Straße auf Kleidung oder Schuhe von Bewohnern, Von Nachbarn "springen".

Die Nähe zu Flohparasiten ist nicht nur für pelzige Haustiere, sondern auch für den Menschen ziemlich gefährlich, da Flöhe Träger schwerer Krankheiten sind: Hepatitis, Salmonellose, Typhus.

Auf dem Körper der Katze befinden sich meist nur 5 Prozent der Flohpersonen, der Rest in Form von Eiern, Puppen, Larven bewohnt schnell das ganze Haus. Aus diesem Grund ist der Kampf gegen die Floharmee besonders effektiv und umfasst nicht nur die Schädlingsbekämpfung, sondern auch das gesamte Gelände.

Symptome von Floh bei Hauskatzen

Die folgenden Anzeichen helfen, festzustellen, dass das Tier sich Sorgen um die Flöhe macht und nicht um irgendeine Krankheit:

  • Pruritus. Das arme Tier beginnt, den Rücken und die Seiten zu kämmen. Zecken betreffen normalerweise die Ohr- und Leistengegend;
  • das Vorhandensein von Flohabfallprodukten. Um die Exkremente und Eier von Flöhen zu sehen, die wie eine Mischung aus weißen und dunklen Körnern aussehen, können Sie die Haare der Katze voneinander trennen.
  • erwachsene Flöhe. Parasiten beginnen aktiv, während des Waschens oder Kämmens aus dem Körper des Tieres zu fliehen, und dann können sie aus erster Hand gesehen werden;
  • Wunden, Geschwüre, Hautrötung. Flohbisse selbst reizen die Haut der Katze und das anschließende Kämmen führt zu verschiedenen Läsionen.

Die Behandlung sollte mit mindestens einem der oben genannten Symptome beginnen. Schließlich können hässlich aussehende Flöhe ernste gesundheitliche Probleme für Ihr Haustier verursachen:

  • Infektionen;
  • Alopezie;
  • Erkrankungen des Nervensystems.

Traditionelle Methoden zum Umgang mit Flöhen bei Katzen

Es ist unwahrscheinlich, dass unsere Vorfahren solche Dinge wie Flohkragen oder Tropfen wussten. Ihre Methoden, um unglückliche Tiere vor Flöhen zu retten waren einfach aber effektiv.

Im Gegensatz zu Insektiziden, die nicht nur die Parasiten zerstören können, sondern auch das Tier und alle Bewohner der Wohnung (aufgrund seiner chemischen Natur) erheblich schädigen können, Die Flohblutsauger-Heilmittel der Großmütter sind eher loyal und wirken meistens abschreckend.

Und doch sie fähig, das Leben eines Flohbruders ernsthaft zu ruinieren.

WICHTIG! Flöhe leben nicht die ganze Zeit im Fell des Tieres, sie springen für eine Weile auf Nahrungssuche. Sie leben aber in der Nähe von Gegenständen eines Tieres. Um Parasiten zu vernichten, sollten daher vor allem der Schlafplatz der Katze (Bettzeug, Korb, Matratze) sowie das Haus (falls vorhanden) und Geschirr zum Essen und Trinken sorgfältig verarbeitet werden. Die Verarbeitung des Hauses und der Körbe kann mit heißem Dampf durchgeführt werden. Die Produkte aus Tuch sollten in kochendem Wasser mit Teerseife und Geschirr mit Soda gewaschen werden.

Die effektivsten Methoden zur Bekämpfung von Flöhen:

  • riechende Kräuter. Rainfarn, Wermut haben einen scharfen eigenartigen Geruch, der für Flöhe völlig unerträglich ist. Kleine Blumensträuße aus trockenem Gras, die in verschiedenen Ecken der Wohnung angeordnet sind, werden die Blutsauger für lange Zeit verscheuchen. Sie können die Haare des Tieres nach dem Baden mit einem Sud aus Wermut abspülen, Sie müssen keine Angst haben: Wermut ist für Haustiere ungefährlich;
  • Kämmen. Für dieses Verfahren benötigen Sie einen Kamm mit häufigen Zähnen. Diese Methode wird hauptsächlich bei kleinen Kätzchen verwendet, garantiert jedoch keinen hundertprozentigen Auswurf von Parasiten.
  • Kiefernsägemehl. Flöhe vertragen kaum Nadelholzgeruch und neigen dazu, sich von ihrer Quelle zu lösen. Um das Auftreten von Insekten zu verhindern und die Fortpflanzung vorhandener Insekten zu verhindern, wird die Tierstreu mit kleinem Kiefernsägemehl gefüllt. Sie können auch kleine Taschen mit dieser Abschreckung in der gesamten Wohnung erweitern.
  • die Kälte. Flöhe sind thermophil, daher ist jede Temperatursenkung für sie zerstörerisch. Um Ihre Wohnung von unruhigen Untermieter zu befreien, reicht es aus, alle Fenster im Zimmer für einige Stunden geöffnet zu lassen, nachdem Sie alle Bewohner aus dem Gebäude entfernt haben. Eine Katze kann zu dieser Zeit auf die Straße geholt und in eine tiefe Schneewehe „getaucht“ werden;
  • eine Mischung aus Salz und Backpulver. Es wirkt sich nachteilig auf ausgewachsene Flohproben aus. Pulver muss im Haus Teppiche gießen, ebenso wie Katzenstreu. Nach einigen Stunden Vakuum. Flöhe loszuwerden hilft und Sole (aus dem Anteil eines Salzes Salz auf einen Eimer mit Flüssigkeit). Halten Sie das Tier vorsichtig an den Pfoten, legen Sie es in den Eimer und lassen Sie nur den Kopf auf der Oberfläche. In dieser Position ist es notwendig, das Tier für 2-3 Minuten zu halten (wenn möglich) und dann in sauberem warmem Wasser abzuspülen.
  • Teer Seife. Es ist seit der Antike für seine vorteilhaften Eigenschaften bekannt. Es behandelt Hautläsionen, Ekzeme, Dermatitis, desinfiziert, betäubt, tötet verschiedene infektiöse Bakterien ab und wirkt sich nicht nur auf erwachsene Parasiteninsekten, sondern auch auf deren Nachkommen (Eier, Larven) nachteilig aus. Darüber hinaus ist die Zusammensetzung der Seife natürlich und schadet Ihrem pelzigen Freund nicht. Wie verarbeite ich ein Tier? Seife zu einem starken Schaum schlagen und mit einem Haustier einreiben, nach 5 Minuten abwaschen. Das Verfahren wird vorzugsweise alle 3-4 Tage durchgeführt, bis die Flohblutsauger vollständig entsorgt sind.
VERWEIS! Teer Seife, um Flöhe zu zerstören, kann für kleine (2 Monate alte) Kätzchen verwendet werden. Es ist absolut harmlos.
  • Mutterkraut (Dalmatiner-Kamille). Die Blüten dieser schönen Gartenpflanze enthalten natürliche Insektizide, die für Flöhe schädlich sind. Um das Tier von Parasiten zu befreien, ist es notwendig, es in einer Abkochung von trockenen Pyrethrumblüten zu baden (eine Tasse zerquetschtes Gras pro 5 Liter kochendes Wasser);
WICHTIG! Es sollte beachtet werden, dass die Katze nach dem therapeutischen Bad auch im Sommer schnell getrocknet werden muss, da sie sich sehr leicht erkälten und eine schwere Nieren- oder Blasenkrankheit „einfangen“ kann.
  • Ammoniak, 3% Essig und Blütenköln. Dies ist eine ziemlich barbarische Methode, Flöhe aus dem Fell eines Haustieres zu entfernen, ist aber recht effektiv. Alle Zutaten müssen zu gleichen Teilen eingenommen werden, mischen, in eine Sprühflasche füllen und das Katzenhaar sprühen. Wickeln Sie das Tier danach in eine Plastiktüte und lassen Sie nur den Kopf draußen. Versuchen Sie auf jeden Fall, das Tier 5-10 Minuten zu halten, und waschen Sie es anschließend in warmem Wasser. Spülen Sie tote Insekten mit Wasser in die Toilette.
Weitere Methoden und Methoden zum Umgang mit Flöhen bei Katzen finden Sie auf unserer Website: Shampoos, Halsbänder, Tropfen, Stronghold, Advocate, Advantage, Inspector, Frontline, Leopard, Celandine. Auch über die Methoden und Mittel der Kätzchen.

Alle Manipulationen an der Zerstörung von Flöhen von Haustieren sollten in Verbindung mit der Verarbeitung der Wohnung durchgeführt werden. Andernfalls zerreißt sich Ihr Haustier in wenigen Tagen wieder mit seinen Pfoten und versucht, die verhassten Insekten aus dem Fell zu ziehen.

Loading...