Grundsätze der Pflege für Chlorophytum

Chlorophytum ist ein ausdauernder Strauch mit weiß-grünen, schmalen Blättern, der in fast jedem Haushalt vorhanden ist. Die Anlage ist nicht pflegeleicht. Und in diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie man Chlorophytum anbaut und sich um die Pflanze kümmert. Wir werden verstehen, auf welche Weise Sie Chlorophytum vermehren können, über die Schädlinge und Krankheiten dieser Pflanze.

  • Merkmale der Wartung und Pflege von Chlorophytum
    • Beleuchtung und Temperatur
    • Bewässerung und Feuchtigkeit
    • Dünger und Top-Dressing des Bodens
    • Umpflanzen und Beschneiden von Pflanzen
  • Fortpflanzung von Chlorophytum zu Hause
    • Wurzeln Seitentriebe, Nachwuchs
    • Gebärmutter Teilung
    • Samenvermehrung
  • Mögliche Krankheiten und Schädlinge von Chlorophytum, wie man damit umgeht

Wissen Sie? Chlorophytum reinigt den Raum von allen Bakterien und Schadstoffen in 24 Stunden um fast 100%.

Merkmale der Wartung und Pflege von Chlorophytum

Die richtige Pflege von Chlorophytum umfasst mehrere Faktoren: Beleuchtung, Bewässerung und Fütterung, Beschneidung und Krankheitskontrolle.

Beleuchtung und Temperatur

Chlorophytum fühlt sich in jedem Licht großartig an. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern direktes Licht trocknet den Boden aus und lässt die Blätter blass werden, Wenn Sie die Pflanze in den Schatten stellen, wird es zum Verblassen der Blätter führen. Aufgrund der schlechten Beleuchtung beginnen Blätter in der Nähe des Chlorophytums zu brechen.

Es ist am besten, die Pflanze 3-4 Stunden am Tag in die Sonne zu legen und dann im Schatten zu entfernen. Bei der Wahl der Temperatur gilt es vor allem eine Überkühlung der Anlage zu vermeiden. Die Temperatur sollte nicht unter 10 ° C liegen. Konstante Hitze wird auch schlecht für das Chlorophytum sein. Die optimale Temperatur für diese Pflanze ist + 18 ° С.

Bewässerung und Feuchtigkeit

In diesem Abschnitt werden wir uns anschauen wie man Chlorophytum sprüht und wässert. In heißen Zeiten des Jahres oder aktives Wachstum Die Hauptsache ist, auf reichlich Chlorophytum zu achten, etwa alle 2-4 Tage.

Im Winter die Bewässerung sollte reduziert werden, es wird einmal pro Woche reichen.

Nichtbefolgung dieser Regeln führt zu verrottenden Wurzeln.

Wenn Sie trockene Luft in Ihrem Haus haben, müssen Sie regelmäßig die Blätter der Pflanze besprühen, zu jeder Jahreszeit. Und je heißer es ist, desto häufiger sollte dieser Vorgang durchgeführt werden, auch abhängig von der Jahreszeit und der Verfügbarkeit von Batterien und Heizgeräten. Sprühen und Wässern werden an verschiedenen Tagen, aber mit der gleichen Häufigkeit durchgeführt.

Dünger und Top-Dressing des Bodens

Die beste Zeit für die Fütterung von Chlorophytum von April bis September. Wenn Sie eine Zierpflanze haben, wird die Befruchtung zweimal im Monat durchgeführt. Düngen Sie besser mit komplexen Düngemitteln, und nicht mehr als einmal im Monat, gießen Sie die Pflanze mit gesüßtem Wasser. Lösen Sie dazu einen Teelöffel Zucker in einem Liter Wasser auf.

Viele Gärtner wundern sich, warum die Blätter in der Nähe des Chlorophytums trocknen, und das ist ihre Antwort. Dies bedeutet, dass Es sollte wöchentlich Pflanzen mit allen notwendigen Nährstoffen versorgen.

Darüber hinaus sichert die Befruchtung das Wachstum von Chlorophytum und die Bildung neuer Kinder.

Wissen Sie? Ein Chlorophytum reicht aus, um die Auswirkungen von Stickoxiden in der Küche zu reduzieren, in der das Gas brennt.

Umpflanzen und Beschneiden von Pflanzen

In diesem Abschnitt werden wir es Ihnen sagen wann man Chlorophytum plant,und wie man beschneidet

Es ist unmöglich, einen intelligenten Strauch einer Pflanze anzubauen, wenn Sie ihn nicht mindestens einmal transplantieren.

Es gibt mehrere Gründe, warum eine Pflanze ein Transplantat benötigt:

1. Kleiner Topf;

2. Schlechter Boden.

Um eine Pflanze richtig zu verpflanzen, sollte man Bereite einen Blumentopf zu Das wird mehrere Zentimeter mehr als der vorherige Durchmesser sein, neuer Boden und Chlorophytum selbst.

Folgende Transplantationsstadien stehen zur Verfügung:

  • Zuerst sollten Sie die Bodenmischung im Topf lockern, um das Wurzelsystem der Pflanze nicht zu beschädigen, wenn Sie es herausnehmen. Plastiktopf kann gemeistert werden.
  • Nachdem der Strauch aus dem Topf entfernt wurde, sollten Sie das Wurzelsystem der Pflanze vorsichtig begradigen, da es die Form des alten Topfes annimmt. Es ist auch notwendig, überschüssiges Land von den Wurzeln zu entfernen.
  • Dann bewegt sich der Busch zum ausgewählten Topf mit dem aktualisierten Boden.
  • Nach der Pflanzung sollte Chlorophytum bewässert werden.
Meistens in den Foren fragen Wie aktualisiert man das Chlorophytum und wann? Und das ist deine Antwort - Beschneiden. Es besteht darin, die welken und beschädigten Blätter zu schneiden. Es sollte mit einer Schere entlang der Grenze zwischen dem gesunden Teil und dem beschädigten Teil gemacht werden.

Es ist wichtig! Schneiden Sie nicht auf grünem lebendem Gewebe.

Wenn die Blattspitzen braun sind - Schneide sie knapp über den Rand eines gesunden Blattes.

Fortpflanzung von Chlorophytum zu Hause

Chlorophytum sollte regelmäßig von nachwachsenden Kindern befreit werden. Dies wird das Leben der Pflanze erleichtern und die Vitalität des Chlorophytums erhalten. Aus jungen Büschen wachsen neue Pflanzen. In diesem Abschnitt werden wir analysieren, wie Chlorophytum vermehrt werden kann, indem seitliche Triebe bewurzelt und die Mutterpflanze geteilt wird. Erzählen Sie auch über die komplexe Reproduktion - Samen.

Der Boden für Chlorophytum sollte wie folgt sein: 2 Teile Rasen, 2 Stunden Humus, 1 Stunde Sand, 2 Stunden Blattboden. Die optimale Säure der Bodenmischung liegt bei pH 6,1 - 7,5.

Ist wichtig! Sterilisieren Sie die Mischung vor dem Gebrauch.

Wurzeln Seitentriebe, Nachwuchs

Geschwister sind Seitentriebe, die sich aus der Hauptpflanze entwickeln. Sie wurzeln innerhalb von 2-3 Wochen. Ein junger Steckling sollte verwurzelt sein, ohne ihn vom Hauptchlorophyt abzutrennen. Für die Zucht nehmen kleine Nachkommen, da Erwachsene krank werden. Nach der Separation bleiben die Steckdosen einige Tage im Wasser, um Wurzeln zu schlagen Die abgetrennten Steckdosen werden von der Hauptpflanze getrennt und in kleinen Töpfen mit einer gemahlenen Mischung gepflanzt.

Gebärmutter Teilung

Chlorophytum hat gute Wurzeln, die leicht in mehrere Teile unterteilt werden können.

Dazu die Pflanze aus dem Topf ziehen und vom alten Boden befreien. Danach teilen Sie die Wurzeln mit einem scharfen Messer in einzelne Teile. Es ist nötig sich so zu teilen, dass auf jedem Teil die Punkte des Wachstums sind.

Dann die Scheiben mit zerstoßener Kohle bestreuen und jeden Teil des Strauches in Töpfe mit einem geeigneten Substrat pflanzen.

Im Laufe des Monats nach der Pflanzung, Wasser Chlorophytum, und dann kümmern sich um die Pflanze, als Erwachsener.

Samenvermehrung

Samenvermehrung ist ein sehr langer und schwieriger Prozess. Es wird für den Fall verwendet, dass Chlorophytum keine Kinder bildet.

Samen sammeln sich im November, da zu dieser Zeit die Samenkapseln austrocknen. In einer solchen Box 10-12 Samen.

Nach der Ernte werden die Samen für einen Tag in Wasser eingeweicht. Es sollte häufig geändert werden. Dann werden die Samen in eine feuchte Mischung aus Sand und Torf gesät und über die Oberfläche verteilt, wobei sie sanft in den Boden gedrückt werden. Ploshka, wo vorübergehend Samen gepflanzt, mit Polyethylen bedecken und auf die Batterie legen. Dies wird eine Bodenheizung bereitstellen. Auch Luft und sprühen Sie die Samen. Die Keimung beginnt nach sechs Wochen. Mit dem Erscheinen mehrerer Blätter tauchen Setzlinge.

Mögliche Krankheiten und Schädlinge von Chlorophytum, wie man damit umgeht

Wenn die Pflanze richtig gepflegt wird, dann schädigen Krankheiten und Schädlinge das Chlorophytum nicht.

Thripse, Nematoden und Wollläuse sind gefährlich für Chlorophytum-Schädlinge.

Thripse. Larven und Erwachsene von Parasiten saugen Zellsaft aus. Dies verursacht gelbe Flecken oder Streifen, die sich dann vermischen. Das geschädigte Gewebe stirbt ab und Löcher entstehen. Die Blumen verlieren ihre Zierlichkeit, die Blätter verwelken und fallen.

Bevor Sie anfangen, diese Schädlinge zu bekämpfen, andere Pflanzen sollten auf Thrips untersucht werden.

Der Ort, an dem die vom Parasiten befallenen Pflanzen standen, wurde gründlich gereinigt. Vor der Behandlung mit einem Insektizid die Pflanze in der Dusche waschen.

Am besten geeignet bedeutet "Aktelik". Es hat einen sehr scharfen Geruch. Eine Durchstechflasche mit Produkt sollte pro Liter Wasser aufgelöst werden. Besprühen Sie die Pflanze mit einer Lösung und legen Sie eine transparente Plastiktüte auf die Pflanze, die nach 24 Stunden entfernt werden kann.

Nematoden

Pflanzen, die von diesen Parasiten befallen sind, sind verkümmert, und bei warmem Wetter kräuseln sich die Blätter. An den Wurzeln erscheinen runde und längliche Läsionen.Zuerst haben sie eine matte schwarze Farbe und werden dann dunkelbraun.

Sie können die Wurzeln wärmebehandeln. Die betroffenen Pflanzen werden aus dem Boden entfernt und die Wurzeln werden vom Boden abgewaschen. Wurzeln oder die ganze Pflanze baden in Wasser bei 55 ° C Bei dieser Temperatur starb der Marmode.

Schmierlaus

Diese Parasiten sind leicht an der weißen Wachsschicht zu erkennen, die wie Watte aussieht. Schildläuse saugen Säfte von jungen Trieben, Knospen, Blättern und hemmen so das Wachstum von Chlorophytum.

Die Kampfmethode ist einfach. Mit einer weichen Bürste oder mit Seifenwasser getränkten Wattestäbchen reinigen wir die Pflanze von den Insekten. Und dann sprühen wir mit der Lösung der grünen Seife im Abstand von 5-10 Tagen.

Mit einer starken Niederlage Spray Spray "Aktar", "Biotlin" oder "Calypso" mit einem Intervall von 7-14 Tagen.

Was Krankheiten betrifft, so entstehen sie aufgrund einer Verletzung der Regeln der Pflanzenpflege.

Wenn Ihr Chlorophytum Blätter mit einer Spitze zu trocknen beginnt, dann ist das Problem wahrscheinlich ein Überschuss an Natrium im Boden. Es ist notwendig, die Pflanzen mit natriumhaltigen Ergänzungsmitteln nicht mehr zu düngen.

Viele Gärtner fragen in den Foren, Warum haben schwarze Blätter Chlorophytum?. Dies bedeutet, dass der Boden bei heißem Wetter lange Zeit trocken bleibt und die Luftfeuchtigkeit zu niedrig ist.

Chlorophytum beginnt aus mehreren Gründen gelb zu werden:

1. Waterlogging (verwesende Wurzeln). In diesem Fall sollte die Pflanze in ein neues Land verpflanzt werden, wobei die faulen und geschwärzten Wurzeln entfernt werden.

2. Mangel an Beleuchtung. Es ist notwendig, das Chlorophytum an das Fenster anzuordnen oder künstliche Beleuchtung zu organisieren.

3. Mangel an Nährstoffen. Wenn Chlorophytum wächst, werden die Wurzeln im alten Topf sehr eng. In diesem Fall sollte die Pflanze um 3-4 cm in einen größeren Topf als der vorherige umgepflanzt und mit Top-Dressing gedüngt werden.

Wenn die Blätter im Winter fallen, bedeutet das, dass das Chlorophytum nicht genug Licht hat oder zu heiß ist.

In diesem Artikel haben wir aussortiert wie man für Chlorophytum sorgt. Auch überprüft Arten der Reproduktion erfuhr alles über inMögliche Parasiten und Krankheiten dieser Pflanze.

Sieh dir das Video an: Grünlilie (Chlorophytum cosmosum) - Kultur- und Pflegetipp (Dezember 2019).