Wir vermehren unsere Verbindung: die Eigenschaften der Lämmer in Ziegen

Jeder Tierzüchter bemüht sich, dass die Anzahl seiner Haustiere natürlich erhöht werden kann. Daher Ziegenlammel ist nur Freude und eine Zunahme der Kondition. Aber man sollte nicht die Tatsache übersehen, dass dieser Prozess ziemlich langwierig ist und mit vielen unerwünschten und unerwarteten Momenten verbunden sein kann, die sogar eine Fehlgeburt bei einer Ziege verursachen können.

Deshalb sollte eine Person dem Tier während der Sukosnosti-Zeit viel Aufmerksamkeit schenken und ihm alles Notwendige zur Verfügung stellen. Sehr oft kommt auch das Ablammen nicht ohne menschliches Eingreifen aus. Wie genau wird ein Lamm in Ziegen und was sind seine Merkmale unten diskutiert werden.

  • Besonderheiten des Haltens eines Tieres vor einem okot und vorbereitende Vorbereitung auf die Geburt
  • Wie man eine Ziege vor dem Lamm laufen lässt?
  • Wo ist der beste Ort, um ein Ziegenlamm zu arrangieren?
  • Zeichen, die eine nähernde Ziege anzeigen
  • Beschreibung des Prozesses des Ziegenlammens: Was tun und wie dem Tier helfen?
  • Aktionen während der Komplikation des Geburtsprozesses: die Ziege Sprößlinge und die Ziege selbst zu retten
  • Welche Pflege ist notwendig, um eine Ziege und Kinder nach dem Ablammen zu versorgen?

Besonderheiten des Haltens eines Tieres vor einem okot und vorbereitende Vorbereitung auf die Geburt

Im Allgemeinen wird der gesamte Prozess der Schwangerschaft bei einer Ziege fast unbemerkt, obwohl es mit der Zeit einen Zeitraum von 5 Monaten dauert. Erst in der Mitte dieser Periode können Sie feststellen, dass sich Ihr Tier ein wenig verändert hat: Der Bauch hat zugenommen, seine Seiten haben asymmetrische Formen angenommen, das Verhalten der Ziege wird normalerweise ruhiger, es verbraucht mehr Nahrung und liegt viel. Die ganze Zeit kann eine Ziege zusammen mit dem Rest der Tiere gehalten werden, ohne Angst um ihren Zustand zu haben.

Natürlich wird diese übermäßige Aktivität für sie extrem unerwünscht sein, aber das Tier selbst fühlt und wird sich vorsichtiger verhalten.

Ziegen werden sehr selten für Fleisch gehalten. Ihr Hauptwert ist Milch. Aber für die Zeit der Trächtigkeit einer Ziege sollte der Uterus begonnen werden, dh mit dem Melken aufzuhören. Schließlich ist es sehr wichtig, nur mit der Bildung einer Ziege zu beginnen, um die maximale Menge an Nährstoffen zu erhalten, die die Ziege zusammen mit ihrer Milch während des Melkens erhalten kann.

Normalerweise gibt das Tier selbst keine Milch mehr ab, aber wenn dies nicht geschieht, ist es notwendig, die Ziege etwa 4-6 Wochen vor dem Ablammen selbstständig zu starten. Parallel dazu wird es notwendig sein, die Futtereigenschaften der Ziege zu ändern: Geben Sie so wenig wie möglich saftiges Futter und Konzentrate.

1-2 Tage vor dem Beginn des Ablammens werden konzentrierte Futtermittel im Allgemeinen aus der Nahrung der Ziege entfernt. Sie werden durch Weizenkleie oder Hafermehl ersetzt. Saftiges Essen kann das Tier auch nicht geben. Sie werden durch kleines grünes Heu ersetzt, das während der Blütezeit gemäht wird.

Wie man eine Ziege vor dem Lamm laufen lässt?

Es ist wichtig zu beachten, dass die Startzeit einer Ziege in hohem Maße von ihrem Körperbau und Fettgehalt abhängt. Denn je dünner das Tier ist, desto länger sollte die Zeit ohne Melken sein (ca. 2 Monate). Es ist notwendig, eine Ziege schrittweise zu starten, wobei die Anzahl der Melkungen allmählich von drei auf eins reduziert wird. Damit müssen Sie jedes Mal ein wenig fertig werden. Mit dem Übergang zu einem einmaligen Melken sollte es zuerst jeden zweiten Tag, dann nach zwei durchgeführt werden, und dann wird die Ziege selbst aufhören, Milch zu geben.

Das Melken wird normalerweise beendet, wenn die gesamte Milch der Ziege nicht mehr als 1 Tasse pro Tag enthält. Sie müssen das Euter jedoch noch überprüfen. Wenn es in ein paar Tagen zunimmt und aushärtet, wird es bedeuten, dass etwas Milch drin bleibt und kocht. Um verschiedene Arten von Entzündungsprozessen zu vermeiden, muss das Tier erneut getötet werden.

Wo ist der beste Ort, um ein Ziegenlamm zu arrangieren?

Bevor man sich der Zeit des Ablammens bei einer Ziege nähert, ist es sehr wichtig, das Tier in einen separaten Raum zu legen. Wenn es Sommer ist, wird die Ziege immer noch auf der Weide gehalten, aber so nah wie möglich am Haus und vorzugsweise getrennt von anderen Individuen. Es ist wichtig, dass in der Nähe keine Gewässer und Moore, sowie Sand sind. Die Ziege muss etwas wie ein Nest auslegen: viel trockenes Stroh oder Heu.

Das Beste ist aber, dass das Ablammen drinnen stattfindet, denn auch im Sommer kann das Wetter sehr instabil sein. Insbesondere sollte der Ziege ein separater Stift gegeben werden, wo das Tier sicher und bequem ist. Es ist wichtig, dass es trocken, windstill und warm ist. Auf dem Boden musst du so viel Heu wie möglich skizzieren. Der Boden und die Feeder im Stift müssen gewaschen und desinfiziert werden. Dafür Sie können eine spezielle Lösung vorbereiten, bestehend aus:

  • Zwei Prozent heiße Natronlauge.
  • Eine fünfprozentige Lösung von Soda.
  • 1% Formaldehydlösung.

Für die Zeit des Ablammens ist es sehr wichtig, stabile und warme Temperaturbedingungen im Raum mit der Gebärmutter zu gewährleisten.Optimal war die Temperatur nahe 15ºС. Niedrigere Temperaturen sind für eine neugeborene Ziege nicht sehr wünschenswert, aber sehr hohe Temperaturen können den Zustand der Ziege, die beim Ablammen bereits Körpertemperatur hat, nachteilig beeinflussen.

Es sollte auch nicht im Raum hohe Luftfeuchtigkeit erlaubt sein. Optimal ist es bei etwa 75%. Gleichzeitig sollte die Ziege mit einer Trinkschale mit sauberem und warmem Wasser versorgt werden, die regelmäßig ausgewechselt werden muss. In den Feeder sollte viel sauberes und hochwertiges Heu sein.

Unmittelbar vor Beginn des Ablammens sollte ein Eimer mit warmem Wasser in den Raum mit der Ziege gebracht werden und die notwendige Ziege sollte im Voraus vorbereitet werden. Im Prinzip kann das Ablammen bei einer Ziege sehr schnell gehen, und menschliches Eingreifen wird überhaupt nicht benötigt. Deshalb, bereits mit dem Erscheinen von Zeichen der herannahenden Geburt (wir werden über sie unten erzählen), müssen Sie den Ziegenbauch fühlen.

Dies wird die Position des Fötus bestimmen. Die richtige Position gilt als in der Position eines Tauchers, wenn die erträglichen Beine einer Ziege mit dem Kopf auf dem Gang im Gang liegen. Es ist sehr schlimm, wenn der Fetus in der entfalteten Position oder der Beckenbereich ist unten.In solchen Fällen ist es besser, sofort den Tierarzt zu kontaktieren, damit er während des Ablammprozesses anwesend ist und hilft, den Fötus in die richtige Position zu bringen.

Viele Tierzüchter, die seit vielen Jahren Ziegen züchten, empfehlen, dass Sie sich sehr gut auf dieses Ereignis vorbereiten, indem Sie nach Ihrer Meinung notwendige Dinge in den Raum mit der Gebärmutter übertragen.:

  • Große Papiertücher.
  • Alte Badetücher, vorgewaschen und gut von den Resten des Pulvers abgespült.
  • Haartrockner, der die Kinder nach der Selbstheilung der Gebärmutter trocknen muss.
  • Die Lösung von Jod in der Flasche (um die Nabelschnur zu befeuchten).
  • Schere, um die Nabelschnur bei Bedarf zu schneiden.
  • Lampe zum Heizen (damit das Neugeborene nicht unter niedrigen Temperaturen leidet).
  • Eine Flasche Melasse oder angereicherter Zucker.

Wenn Sie erwarten, dass Müll in Höhe von mehreren Kindern entsteht, können Sie eine spezielle Pappschachtel vorbereiten. Schmutzige Lumpen oder alte Badetücher müssen auf den Boden gelegt werden. In der Box können Kinder besser entspannen und austrocknen.

Zeichen, die eine nähernde Ziege anzeigen

Im Allgemeinen kann die Zeit des Ziegenlammens im Voraus festgelegt werden, da das Tragen des Fötus in diesen Tieren normalerweise genau dauert 147-150 Tage. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Paarung direkt unter Ihrer Kontrolle durchgeführt wurde und Sie ihr Datum kennen. Aber wenn die Ziegen in einer großen Herde gehalten werden und es schwierig ist, diesem natürlichen Prozess zu folgen, wird es notwendig sein, das sich nähernde Lamm, sowie die Schwangerschaft selbst, durch einige Zeichen zu bestimmen.

Bis heute kann Tierschwangerschaft auf dieselbe Weise wie Frauen bestimmt werden. Um dies zu tun, können Sie sogar in der frühestmöglichen Zeit einen Bluttest oder Milch machen. Auf sehr großen Betrieben ist sogar eine Ultraschalldiagnostik möglich. Unter den Zeichen der Schwangerschaft selbst, die sogar mit dem nackten und unerfahrenen Auge gesehen werden können, sollte folgendes erwähnt werden:

  • Nach einer Zeit der Jagd erlangt die Ziege eine stabile und hohe Milchleistung.
  • Bei einer Ziege nahe der Vagina hat die Haut normalerweise viele Falten, aber während der Schwangerschaft wird sie völlig glatt und glatt.
  • Die Beckenknochen werden durch Entspannen des Bandapparats deutlich erweitert.

In der zweiten Hälfte der Schwangerschaft ist es möglich, den vergrößerten Uterus und den Fötus selbst gut zu untersuchen. Dies sollte jedoch vorsichtig geschehen, um das Tier nicht zu schädigen und keine Fehlgeburt zu verursachen. Aber bevor man mit dem Ablammen beginnt, ändert sich nicht nur das Verhalten des Uterus, sondern auch eine Anzahl physiologischer Anzeichen. Zuerst, vor dem Ablammen, wird das Euter wesentlich größer, es wird hart und heiß.

Dies ist das auffälligste Zeichen, da das Euter während der Startphase fast nicht wahrnehmbar war. Vor dem Ablammen wird es von Milch gesammelt, mit der eine Ziege ihren neugeborenen Fötus füttern wird. Zweitens schwellen die äußeren Genitalien des Tieres beträchtlich an, die Vagina öffnet sich leicht und wird rot. Manche Tiere hören auf, überhaupt Heu zu essen, manche beginnen dagegen, sie in Fetzen zu packen und nervös zu kauen.

Neben der Tatsache, dass die Ziege sehr oft ins Bett geht, wird sie vorher ihren Käfig genau in Augenschein nehmen, alles hören, was passiert, und einen Ort wählen, der bequem und sicher zum Ablammen ist.

Die Tatsache, dass die Ziege sich ständig hinlegt und aufsteht und die erste Phase der Geburt ist. Zu dieser Zeit kann bei manchen Königinnen der Schleim beginnen, sich zu entfernen, und erst danach wird der Fötus freigesetzt. Einige begradigen und gebären fast trocken.

Beschreibung des Prozesses des Ziegenlammens: Was tun und wie dem Tier helfen?

Wenn der ganze Prozess, den Fötus in der Gebärmutter zu tragen, korrekt war und Sie nicht die geringste Sorge um sie und den Fötus haben, dann sollten Sie sich auch nicht darum kümmern, zu lammen. Schließlich ist es am besten, wenn eine Ziege ohne menschliches Eingreifen geboren wird, was aus Unerfahrenheit zu einer echten Sabotage werden kann. Von Natur aus dauert ein Lamm bei einer Ziege gewöhnlich nicht mehr als 30 Minuten und oft viel weniger. Mit der richtigen Position des Fötus fühlt die Ziege sogar praktisch keinen Schmerz.

Die Aufgabe einer Person mit solch einem natürlichen Ablammen ist es, die Kinder zu nehmen und sie mit Hilfe von Badetüchern vom Schleim abzuwischen. Die Nabelschnur, die den Fötus mit der Gebärmutter verbindet, bricht normalerweise ab, wenn Sie der Ziege beim Aufstehen helfen. Nur in seltenen Fällen muss es mit einer Schere geschnitten werden. Nur die neugeborene Ziege selbst beginnt sofort zu lecken.

Dies ist nicht nur wichtig für sie zu trocknen und keine Infektion durch eine Nabelschnur. Mit Hilfe der Zunge regt die Ziege die Durchblutung und Vitalität der Nachkommen an. Wenn sie dies nicht tut, ist es notwendig, nicht nur die Kinder abzuwischen, sondern auch die Nabelschnur mit Hilfe einer zuvor zubereiteten Jodlösung einzuweichen.

Die Ziege unmittelbar nach dem Ablammen sollte mit einem Getränk getrunken werden, das aus mehreren zhmeny gemahlenen Haferflocken besteht, die mit abgekochtem Wasser gegossen werden. Aber am wichtigsten ist es, dass die Ziege gereinigt wird, das heißt, die Nachgeburt kommt heraus. Unter natürlichen Bedingungen sollte dies 6 Stunden nach dem Ablammen ohne menschlichen Eingriff geschehen. Wenn dies nicht geschieht, müssen Sie Hilfe von einem Tierarzt suchen, der die Nachgeburt manuell entfernen wird.

Wenn Sie im Voraus bemerkt haben, dass die Ziege Schwierigkeiten hat, den Fötus und den Lämmerprozess selbst zu tragen, greifen Sie auf die Hilfe eines Spezialisten zurück. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie der Ziege selbst helfen.

Aktionen während der Komplikation des Geburtsprozesses: die Ziege Sprößlinge und die Ziege selbst zu retten

Die häufigste Situation, wo es eine Notwendigkeit für die Hilfe des Menschen ist dies, wenn die Vagina schon Beine und Kalbskopf zeigt, aber er scheint im Gang stecken. In einer solchen Situation müssen Sie zuerst ein Papiertuch oder eine Binde benutzen, um die Nasenlöcher des Kindes zu reinigen, damit es atmen kann. Wenn nach einiger Zeit der Prozess nicht vorrückt, dann können Sie anfangen, die Frucht ruhig aus der Ziege zu ziehen, ohne irgendwelche plötzlichen Bewegungen zu machen.

Aber wenn Sie bemerken, dass die Ziege sehr lange Zeit hat, sich zu bemühen, und gleichzeitig der Fötus draußen nicht erschienen ist, müssen Sie den Grund für die Verzögerung feststellen. Um dies zu tun, müssen Sie Ihre Hände sehr gut mit Haushaltsseife waschen, beruhigen und eine Hand in die Vagina der Ziege einfügen. Wenn du das Gefühl hast, dass die Beine zuerst gehen und ihre Köpfe darauf liegen, dann musst du, wie im vorherigen Fall, langsam anfangen, die Frucht an den Beinen zu ziehen.

Die gleichen Maßnahmen sind erforderlich, wenn der Fötus mit den Hinterbeinen auf das Becken abgesenkt wird. Wenn die Beine nicht gerade sind, aber gebogen sind (was oft die Geburt verhindert), dann muss der Fötus auf der Rückseite etwas zurückgeschoben und das Bein gerade gemacht werden.

Es ist sehr wichtig, vorsichtig zu sein, auch weil der Ziegenkot oft aus einer, aber aus zwei Ziegen besteht. Daher ist es sehr wichtig, die Beine verschiedener Kinder nicht zu verwechseln, um nicht gleichzeitig zwei zu ziehen. In einer Situation, in der der Fötus sehr groß ist, ist es wahrscheinlich, dass entweder die Mutter oder die Jungen gerettet werden. In diesem Fall wird es unmöglich sein, auf die Hilfe eines Tierarztes zu verzichten.

Welche Pflege ist notwendig, um eine Ziege und Kinder nach dem Ablammen zu versorgen?

Unmittelbar nach dem Ablammen ist es wichtig, eine Ziege zu trinken, aber das Tier sollte nicht mehr als zwei Liter Wasser gleichzeitig trinken.Gleichzeitig ist es notwendig, alle zwei Stunden eine Trinkmöglichkeit zu geben, damit das Tier seinen Wasserhaushalt vollständig wiederherstellen kann.

Aber neben Wasser ist es wichtig, Ziegen zu geben und zu trinken. Wir haben bereits Haferflockenfutter beschrieben, das für dieses Tier sehr nahrhaft ist. Die Ziege kann jedoch mit der folgenden Zusammensetzung verabreicht werden: Wir verdünnen eine Handvoll Mehl und einen Esslöffel Zucker in heißem Wasser. Außerdem ist es wichtig, der Ziege gedämpfte Leinsamen zu geben. Es wird vermutet, dass sich ihre Verwendung positiv auf die Plazentalösung auswirkt.

Am zweiten Tag ist es auch wichtig, der Ziege viel Flüssigkeit zu geben, vorzugsweise nicht nur sauber, sondern auch warm. Drei Tage lang werden Ziegen nach dem Ablammen nicht mit Futter, Getreide und Kleie versorgt. Solche Nahrung kann für ein geschwächtes Tier zu schwer sein und zusätzliche Schwäche verursachen. Übertragen Sie die Ziege auf eine normale Ernährung sollte auch schrittweise, beginnend mit der halben Dosis.

Nachdem die Kinder die Mutter lecken und sie völlig trocken sind (natürlich oder mit einem Fön), müssen sie gefüttert werden. Um die Ziege und die Zicklein nicht selbst zu belasten, geben sie es selbständig ab und gießen die Babys aus der Flasche. Schnuller dafür können Sie die gängigste Gärtnerei, in einer Apotheke gekauft. Wenn Sie zuerst eine Ziege füttern, genügen 150 Milliliter Kolostrum.

Dann sind sie in der Box und mit etwas Warmem bedeckt. Wenn das Ablammen im Winter stattfand, sollte die Schachtel in die Nähe der Wärmelampe gestellt werden. Unmittelbar nach dem Ablammen Ziegen zur Ziege zu schicken, ist es nicht wert. Lass das Tier an Stärke gewinnen und entferne dich von einem so wichtigen und anstrengenden Prozess.

In Zukunft können Kinder sowohl in der Nähe der Mutter als auch getrennt gehalten werden. Natürlich wirst du mit dem gemeinsamen Inhalt weniger mit der Fütterung der Babys herumalbern, da sie selbst die Milch anpissen werden. Aber in jedem Fall muss die Ziege regelmäßig ausgesät werden, damit die Milch im Euter nicht stagniert. Halten Sie Babys in der Nähe der Mutter nicht länger als zwei Wochen. Während dieser Zeit müssen sie lernen, selbstständig zu essen.