Wie man schöne Alpenveilchen auf deinem Fensterbrett anbaut

Eine ausdauernde krautige Pflanze, deren Blüten einem Schwarm heller Schmetterlinge in Schönheit ähneln, ist Alpenveilchen. Ein anderer Name für Alpenveilchen ist Alpenveilchen. Er kommt aus dem Mittelmeer, ist auch in Nordostafrika, Spanien verbreitet.

  • Wie wählt man das richtige Alpenveilchen im Laden?
  • Cyclamen Pflege während der Blüte
    • Wahl des Ortes und der Beleuchtung
    • Temperatur und Feuchtigkeit
    • Bewässerung und Fütterung des Bodens
  • Alpenveilchenpflege während des Restes
  • Korrekte Cyclamen Transplantation
  • Zwei Möglichkeiten, Alpenveilchen zu züchten
    • Medizinische Eigenschaften von Alpenveilchen
    • Krankheiten und Schädlinge: Merkmale der Behandlung und Pflege während dieser Zeit

Cyclamen hat originale Blumen und eine sehr breite Farbpalette. Es gibt weiße, violette Alpenveilchen, die ganze Palette von Rosatönen, Rot und Burgunder. Und was besonders schön ist, dauert die Blüte bis zu 3,5 Monate.

Alpenveilchen blüht von der zweiten Oktoberhälfte bis Ende März. Cyclamen - die Pflanze ist nicht sehr anspruchsvoll, aber einige haben den gegenteiligen Eindruck. In der Tat, wenn Sie bestimmte Empfehlungen befolgen, werden die Schwierigkeiten mit der Blume nicht entstehen.

Wie wählt man das richtige Alpenveilchen im Laden?

Wenn man im Blumenladen eine Streuung von bunten Blumen sieht, ist es schwierig, dem Kauf zu widerstehen. Gemäß den Regeln hängt die Wahl eines Blumentopfs nicht nur von der Farbe der Blütenstände ab, es lohnt sich, auf andere Parameter der Pflanze zu achten. Das Verfahren wählt eine Untersuchung des Zustandes der Wurzeln aus, die in der Entwässerungsöffnung des Topfes sichtbar sind. Es ist wichtig, dass die Wurzeln in gutem Zustand sind und dass keine Fäulnis vorhanden ist.

Ein Blumentopf sollte keine gelben Blätter haben und es ist gut, wenn viele ungeblasene Knospen darin sind. Je größer die Knolle, desto besser. Die Blätter der Pflanze müssen widerstandsfähig sein, es dürfen keine faulen Blumenstiele oder ihre Überreste im Topf sein.

Cyclamen Pflege während der Blüte

Die Pflege von Alpenveilchen zu Hause erfordert besondere Aufmerksamkeit bei der Auswahl eines Platzes für einen Blumentopf, bei der Einstellung der Temperaturbedingungen, bei der richtigen Bewässerung, bei der rechtzeitigen Fütterung und bei der Beobachtung der notwendigen Feuchtigkeit für die Pflanze.

Wahl des Ortes und der Beleuchtung

Cyclamen liebt das Licht. Es sollte auf den Fensterbänken von Fenstern platziert werden, die nicht in die direkte Sonne, aber mit viel Tageslicht fallen. Der beste Platz für Alpenveilchen ist normalerweise das Fenster auf der Nordseite des Hauses.

Temperatur und Feuchtigkeit

Cyclamen während der Blütezeit sollte kühl sein. Er wird angenehme Temperatur + 12-15 ° C sein Es ist schlecht, wenn die Temperatur unter 10 Grad fällt oder über 20 Grad ansteigt.

Für besseres Wachstum und Wohlbefinden der Blume muss die Luft um sie herum befeuchtet werden. Dies wird herkömmlichem Sprühen helfen. Es ist jedoch darauf zu achten, dass die versprühte Feuchtigkeit nicht direkt auf die Pflanze selbst fällt.

Bewässerung und Fütterung des Bodens

Um die Pflanze während der Blütezeit bequem zu halten, sollte sie regelmäßig gegossen werden. Wenn Wasser gegossen wird, sollte es nicht auf die Keimlingszone von Corm, auf die Blätter und Blüten der Pflanze fallen. Gute Bewässerungsmethoden - näher am Rand des Topfes oder gießen Sie Wasser in die Pfanne. In jeder Phase des Pflanzenlebens ist es wichtig, den Boden nicht zu bewässern.

Die Fütterung von Cyclamen in der Blütezeit erfolgt alle 2 Wochen. Dazu werden Mineraldünger verwendet. Zur Düngung kann ein Phosphat-Kalium-Dünger hergestellt werden: nehmen Sie 1 g Superphosphat und 0,5 g Kaliumsulfat für 1 l Wasser.

Alpenveilchenpflege während des Restes

Viele Pflanzen wachsen und entwickeln sich im Sommer aktiv, geben Blumen und Früchte.Aber wie für Alpenveilchen blüht diese Pflanze in der kalten Jahreszeit. Die Pflege von Alpenveilchen im Sommer ist genauso wichtig wie das Verlassen der Blütezeit. Die Korrektheit der Pflege während der Ruhezeit bestimmt, wie die Blüte in ihrer aktiven Periode blühen wird.

Es ist wichtig! Es wird angenommen, dass, wenn die Pflanze während der kalendarischen Ruhezeit weiterhin aktiv blüht, sie künstlich in den Ruhestand gehen muss - das heißt, die Knospen und Blätter abschrauben. Aber eine solche Erfahrung führt nicht zu etwas Gutem, solche Blumentöpfe sind krank und sterben oft.

Während der Ruhephase können die Alpenveilchen neue Blätter bilden, während die alten gelb werden und absterben. Tote Blätter müssen entfernt werden. Gleichzeitig speichert die Knolle Nährstoffe, die während der nächsten Blüte verbraucht werden.

Es ist wichtig, den Regeln zu folgen, wie man Alpenveilchen zu Hause während der Ruhe wässert. Es ist ein Missverständnis, dass Alpenveilchen in dieser Zeit nicht bewässert werden muss. Wenn eine Übertrocknung des Bodens erlaubt ist und die Pflanze reichlich gegossen wird, können Risse auf der Knolle auftreten. Diese Risse sind nicht gefährlich, aber nur, wenn sie kein Wasser bekommen. Wenn sie mit zerstoßener Kohle bedeckt sind, werden die Risse in ein paar Tagen mit einer dicken Kruste bedeckt sein.

Während der Ruhezeit ist eine mäßige Bewässerung erforderlich, um ein Verrotten der Knolle zu verhindern.Cyclamendünger während dieser Zeit sind nicht anwendbar. Um Fäulnis zu verhindern, können Sie während der Bewässerung ein paar Tropfen Phytosporin in das Wasser geben.

In Bezug auf die Beleuchtung im Sommer sollte die Pflanze vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Coolness ist nicht notwendig, aber wenn es möglich ist, eine Blume in einem kühlen Schatten zu platzieren, dann wird es dort angenehm sein.

Die Ruheperiode dauert 2-3 Monate, danach erscheinen neue Blätter und Knospen.

Korrekte Cyclamen Transplantation

Beim Kauf müssen Sie auf die Notwendigkeit einer Cyclamen-Transplantation vorbereitet sein. Niederländische Pflanzen werden normalerweise in einem Torfsubstrat geliefert, das für den Transport von Blumen bestimmt ist, aber nicht für langfristiges Pflanzenwachstum geeignet ist.

Das Umtopfen kann einmal im Jahr durchgeführt werden, bevor der Blumentopf blüht. Die günstigste Zeit ist Ende August und September, wenn die reduzierte Lufttemperatur einen positiven Effekt auf das Wachstum hat.

Zum Umpflanzen benötigen Sie den üblichen Boden. Es kann aus den folgenden Komponenten hergestellt werden: Torf, Humus, Sand und Blatt Erde. Blattboden in der Mischung sollte mehr sein als der Rest der Zutaten.Die Pflanze muss aus dem Topf entfernt werden und die Wurzeln des Torfs, die auf ihnen verbleiben, vorsichtig reinigen. Wenn der Prozess faule Stecklinge zeigt, müssen diese entfernt werden.

Vor dem Umpflanzen müssen Sie bestimmen, welcher Topf für Cyclamen benötigt wird. Die Größe des Topfes hängt vom Alter der Blüte ab. Für Alpenveilchen, die 1-1,5 Jahre alt sind, wird ein Topf mit einem Durchmesser von bis zu 8 cm ausgewählt, für ein dreijähriges Alpenveilchen ist ein Topf mit einem Durchmesser von bis zu 15 cm geeignet.

Am Boden des Topfes sollten Drainagelöcher sein, wenn sie nicht ursprünglich sind, können Sie sie selbst machen. Danach wird der Boden Drainage - Blähton oder Kies gelegt. Mit Hilfe der Entwässerung können Sie überhitzte Pflanzen vermeiden.

Bevor Cyclamen in einem neuen Boden gepflanzt wird, empfiehlt es sich, eine Stunde im Ofen zu zünden. Oder Sie können es in einer Pfanne tun oder den Boden mit Kaliumpermanganat verarbeiten. Solche Maßnahmen sind notwendig, um die Pflanze vor einer möglichen Infektion mit Pilzkrankheiten zu schützen.

Im Prozess der Transplantation selbst muss die Erdmischung im Topf nicht gestampft werden. Von der Pflanze müssen Sie ein paar alte Blätter entfernen, was die Gesundheit der Pflanze stärkt.

Es ist wichtig! Entferne die alten Blätter durch Drehen und reiße sie nicht einfach ab.

Die Blume selbst muss vorsichtig in der Mitte eines neuen Topfes platziert werden, um sie an Ort und Stelle zu halten, damit das Wurzelsystem nicht beschädigt wird. Die Wurzeln müssen begradigt und sanft mit Erde bedeckt werden. Die Knolle selbst muss nicht vollständig mit Erde bedeckt sein, sie sollte ein wenig auf der Oberfläche ausschauen.

Nach der Transplantation wird der Boden gewässert und absorbiert. Dann wird die Bewässerung wiederholt und Erde wird dem Topf hinzugefügt. Aber auch nach diesem Stadium muss die Knolle teilweise über dem Boden bleiben.

Es ist wichtig! Nach der Transplantation kann Cyclamen nicht für zwei bis drei Wochen befruchtet werden.

Zwei Möglichkeiten, Alpenveilchen zu züchten

Es gibt zwei gebräuchlichste Arten, Cyclamen zu züchten:

  • Samen;
  • Teilung der Knolle.
Bei der Züchtung müssen die Samen länger auf die Blüte warten als bei der Knollenreproduktion. Die optimale Zeit für die Aussaat ist August.

Vor der Aussaat werden die Samen mit 5% Zuckerlösung gegossen. Nur Samen, die auf den Boden sinken, werden genommen, die, die kommen, sind nicht geeignet. Sogar für einen Tag werden die Samen in einer Lösung von Zirkon eingeweicht.

Samen werden in einer Mischung aus Land und Torf gesät - sie werden auf der Oberfläche ausgelegt und leicht auf eine dünne Erdschicht gestreut.Die Temperatur für die Keimung sollte optimal 20 ° C betragen. Über dem Pflanzbereich ist mit einer transparenten Folie abgedeckt, die manchmal zur Bewässerung und Belüftung des Bodens entfernt wird. Sämlinge sollten in 30-40 Tagen aufsteigen.

Nach dem Schiessen wird die Verschattung entfernt, die Jungpflanzen werden in eine Umgebung ohne direkte Sonneneinstrahlung und bei einer Temperatur von 15-17 ° C gestellt. Nach dem Erscheinen von zwei oder drei Blättern und der Bildung einer kleinen Knolle tauchen die Pflanzen ab. Dies geschieht im Dezember. Nachdem Sie eine Pflanze in einer Woche gepflückt haben, können Sie sie in verdünnter Dosis mit einem Blumendünger füttern.

In einzelnen Töpfen wird Cyclamen im April - Mai aus Samen gepflanzt. Sie blühen in 13-15 Monaten nach der Aussaat.

Zusätzlich zur Züchtung von Samen können Cyclamen durch Teilen der Knolle geteilt werden. Es ist möglich, eine solche Reproduktion nur in der Ruhezeit der Pflanze zu erzeugen. Zwiebel wird aus dem Boden genommen, leicht getrocknet. Danach wird es in mehrere Stücke geschnitten. Jeder Teil muss starke lebende Wurzeln und Knospen haben. Alle Teile der Wurzel werden mit Steinkohle verarbeitet und erneut getrocknet. Um den dritten Tag kann die Knolle in den Boden gepflanzt werden, jeder in seinem eigenen Topf.

Die Fortpflanzung durch Teilung der Knolle ist nicht immer erfolgreich, es besteht das Risiko, die Pflanze unwiederbringlich zu verlieren.

Medizinische Eigenschaften von Alpenveilchen

Cyclamen enthält Substanzen mit heilenden Eigenschaften. Unter ihnen sind Zyklamin, Saponin, Bitterstoffe.

Wissen Sie? Cyclamine hat eine spezifische Toxizität. Aber in einer feuchten Umgebung wird es hydrolysiert und wird zu Cyclamyretin, das heilend wirkt.

Cyclamen Saft hat folgende Auswirkungen:

  • zerstört Viren;
  • beseitigt entzündliche Prozesse;
  • antiseptische Wirkung;
  • hemmt pathogene Flora, die Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts verursacht;
  • Unterdrückt Schmerzen bei Rheuma, Gicht, Gelenk- und Knochenerkrankungen.
Frischer Saft von Cyclamen klare Kieferhöhlen. Es wird aus frischen Knollen hergestellt, die zu einem matschigen Zustand zerkleinert werden. 10 Teile Wasser werden dem Zellstoff aus Alpenveilchen hinzugefügt und sie überleben durch Gaze. Das resultierende Medikament kann in die Nase eingeträufelt werden, 1-2 Tropfen. Die gleiche Mischung in Form von Spülungen wird für gynäkologische Erkrankungen verwendet.

Wissen Sie? Cyclamen für medizinische Rezepte, die im Fall geerntet werden. Knollen werden gegraben und zum Recycling geschickt. Wenn Sie eine Knolle zu einem anderen Zeitpunkt ausgraben, wird er keine solchen Heilkräfte besitzen.

Gemischt mit Pflanzenöl wird Cyclamensaft auch zur Behandlung von Sinusitis eingesetzt. Diese Mischung verursacht Niesen und fördert die Freisetzung von Eiter.

Wenn das Zellstoff aus Alpenveilchen Alkohol oder Wodka gießen und 2 Wochen bestehen, erhalten Sie eine Alkoholtinktur. Tinktur genommen 15-30 Tropfen bis zu 3 mal am Tag. Wie ein Reiben hilft bei rheumatischen Schmerzen, Gelenkschmerzen und wird zum Reiben verwendet.

Eine heiße Infusion wird vorbereitet, indem 1 Esslöffel Alpenveilchenwurzeln mit zwei Tassen kochendem Wasser gegossen werden. Es ist notwendig, in einem warmen Blick auf 1 Esslöffel nach dem Essen zu akzeptieren. Es ist für Schlafstörungen, Überlastung des Nervensystems vorgeschrieben. Auch wirksame heiße Infusion bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und der Leber.

Zusammen mit den positiven Eigenschaften von Cyclamen kann gesundheitsschädlich sein. Kontraindikationen sind das Vorhandensein von Allergie gegen die Pflanze, Schwangerschaft, Stillzeit und Alter bis zu 7 Jahren. Cyclamen basierte Medikamente können nur wie von einem Arzt verschrieben genommen werden.

In unverdünnter Form kann Cyclamen Verbrennungen der Schleimhäute verursachen. Überdosierung verursacht Vergiftung mit Fieber. In schweren Fällen ist die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems beeinträchtigt, es treten Lungenödeme und Bronchospasmen auf.

Krankheiten und Schädlinge: Merkmale der Behandlung und Pflege während dieser Zeit

Cyclamen ist anfällig für bestimmte Krankheiten und Schädlingsbefall. In solchen schwierigen Zeiten erfordert die Anlage besondere Sorgfalt.

Ursachen von Cyclamen Tod:

  • hohe Temperaturen;
  • Staunässe;
  • Beschädigung der Knolle;
  • verfaulende Stiele und Blätter.
In vielen Fällen kann die Pflanze gerettet werden, wenn Sie die Symptome der Krankheit rechtzeitig bemerken und Maßnahmen ergreifen.

Cyclamen Krankheiten und ihre Behandlung:

  • Gelbe Blätter. Diese Krankheit tritt auf, wenn die Pflanze bei Temperaturen über 18 Grad lebt und die Luft im Raum trocken ist. Um die vergilbten Blätter zu bekämpfen und zu verhindern, wird die Luft um die Pflanze durch Sprühen von Wasser angefeuchtet, und die Pflanze wird an einem Ort ohne Heizvorrichtungen platziert, um die Temperatur einzustellen.
  • Verrottung der Blattstiele. Diese Krankheit ist charakteristisch für Pflanzen, die mit Erde befeuchtet sind. Es ist auch wahrscheinlicher, dass die Pflanze verrotten wird, wenn Wasser auf die Oberseite der Knolle kommt. Um diese Krankheit zu bekämpfen, müssen Sie für eine gute Drainage sorgen. Der Topf wird auf ein Tablett mit Kieselsteinen gestellt und kontrolliert, so dass die Kieselsteine ​​befeuchtet werden.
  • Blattverformung.Diese Krankheit erscheint aufgrund der Anwesenheit eines Schädlings - Cyclamen Milbe. Es ist sehr klein, ähnlich wie gewöhnlicher Staub. Die Milbe befindet sich am unteren Teil des Blattes der Pflanze. Mit dem Erscheinen der Cyclamen-Zecke verlangsamt sich das Pflanzenwachstum, die Ränder der Blätter werden eingehüllt. Die Behandlung ist die Entfernung der betroffenen Blätter und das Besprühen des Cyclamen Insektizids.
  • Fusarium Pilzkrankheit, die das Pflanzengewebe und das vaskuläre System beeinflusst. Krankheitserreger gelangen durch das Wurzelsystem in den Boden. Die oberen Blätter werden oft an einer Seite gelb. Die Pflanze blüht nicht in ausreichender Menge und sieht nicht sehr gut aus. Für die Behandlung von aufgebrachten Keller 0,1% für die Bewässerung der Wurzel und Besprühen mit Topsin-M 0,1%.
  • Schwarzer Pilz. Wenn die Pflanze von Blattläusen lebt, hinterlässt sie einen süßen Ausfluss auf den Blättern von Alpenveilchen. Dann erscheint ein Pilz auf ihnen. Seine Gefahr besteht darin, dass das Blatt nicht genug Licht erhält. Die Pflanze schwächt und verlangsamt das Wachstum. Zur Behandlung muss die Plaque mit einem feuchten Tuch entfernt und die Blätter mit Seife und Kupferlösung behandelt werden.
  • Anthracnose. Manifestiert während der Blüte. Anthracnose schreitet aktiv mit Feuchtigkeit und Hitze voran, befällt Blätter und Blütenstiele. Blumen verdorren, Blüte tritt nicht auf.Weiter geht die Infektion auf die Blätter über, sie verdrehen sich in eine Röhre, die alten Blätter sterben ab. Um Anthracnose zu bekämpfen, ist es zunächst notwendig, die Feuchtigkeit zu senken, die beschädigten Triebe zu entfernen und den Topf 2-3 mal als Fungizid zu behandeln.
  • Nassfäule Dies ist eine bakterielle Erkrankung. Das Cyclamen welkt, Blätter fallen, die Knolle verströmt einen fauligen Geruch. Die Wurzeln der Pflanze verfaulen. Die Krankheit dringt durch die Stellen von Blättern oder Wunden an den Stämmen, und pathogene Bakterien können die Pflanze durch Wasser infizieren. Diese Krankheit ist unheilbar und die Pflanze muss zerstört werden, wenn sie beschädigt ist.
Loading...