Üppige Büsche "Vanya nass", kümmern sich um die Blume zu Hause

Balsam (Impatiens) - Eine gewöhnliche Zimmerpflanze für uns alle seit der Kindheit. Der lateinische Name Impatiens wird als "empfindlich" übersetzt, weil die Balsamsamen bei Berührung in verschiedene Richtungen streuen. In der Regel ist diese Blume mit der Kindheit verbunden, denn fast jede Großmutter im Haus hatte einen "Funken" - das wird auch genannt. Balsam ist einer der am weitesten verbreiteten Vertreter der Balsamin-Familie (Balsaminaceae), die mehr als 600 Arten umfasst. Heimatbalsam - tropische und subtropische Regionen Afrikas und Asiens. In Europa erschien die Pflanze erstmals 1596.

  • Landing Balsam: Die Wahl des Ortes, der Temperatur und der Beleuchtung
  • Einen Topf wählen und den Boden für das Pflanzen vorbereiten
  • Wie oft man Balsam wässert, pflegt die Pflanze.
  • Trimmen und Transplantieren "Vanya nass"
  • Zwei Möglichkeiten, Balsam zu züchten

Landing Balsam: Die Wahl des Ortes, der Temperatur und der Beleuchtung

Jetzt reden wir ein wenig über Balsamraum und kümmern uns um ihn. Einer seiner Namen - "Vanka Mokry" - ein Balsam hat wegen seiner "Abhängigkeit" von Feuchtigkeit bekommen. Balsam ist eine unprätentiöse Pflanze. Es ist besser, es an einem gut beleuchteten Ort zu platzieren, aber so, dass kein direktes Sonnenlicht darauf fällt.

Wenn du keinen Platz auf der Fensterbank hast und du gezwungen bist, eine Blume in der Ecke zu "pflanzen" - verzweifle nicht, und hier wird es wachsen, nur wird es nicht so viel blühen. Im Winter ist die Pflanze am besten auf der Ostseite platziert, und im Sommer, um den Balkon für den ständigen Zugang zu frischer Luft zu reinigen. Stellen Sie den Balsam nicht in der Nähe des Konvektors oder der Batterie auf, da die Blumen von zu trockener Luft herunterfallen können.

Pflege für Indoor-Balsam umfasst auch die richtigen und angenehmen Temperaturbedingungen für die Pflanze. Wegen seiner Herkunft ist Balsam sehr thermophil und die am besten geeignete Temperatur ist + 18-22 ° C im Sommer und + 8-12 ° C im Winter. Wenn Sie den Empfehlungen folgen, wie man Innenbalsam pflegt, wird es mit seiner Farbe das ganze Jahr über begeistern. Diese Pflanze beginnt im ersten Jahr zu blühen. Balsam wird nicht nur als Zimmerpflanze, sondern auch als Garten angebaut.

Wissen Sie? In England wurde Balsam "Diligent Lisa" genannt, weil er ständig blühen konnte.

Einen Topf wählen und den Boden für das Pflanzen vorbereiten

Pot Balsam Anbau ist besser, ein wenig mehr als das Wurzelsystem der Blume zu sammeln.Im Laufe der Zeit, wenn die Pflanze in einem Topf wächst, wird das Gedränge die üppige Blüte nicht beeinträchtigen. Viele interessieren sich für: wie man Balsam aufzwingt? Es ist sehr einfach und wir werden darüber reden. Die erste Komponente des guten Wachstums ist der Boden für Balsaminen - er sollte leicht sauer, leicht und bröckelig sein und folgende Zusammensetzung haben: 2 Teile Blattgrün, 1 Teil Torf und 1 Teil Sand.

Es ist wichtig! Der Boden für die Blume sollte nicht zu sehr gedüngt werden, da dies zum Wachstum der grünen Masse und nicht der Farbe führen wird.

Ein wichtiger Bestandteil des Bodens für Balsam ist eine hochwertige Drainage (am besten Blähton). Für Neuguinea können Balsame, Humus oder Kompost dem Boden hinzugefügt werden.

Wie oft man Balsam wässert, pflegt die Pflanze.

Room Balsam erfordert keine besondere Sorgfalt in der Pflege. Die Bewässerung sollte moderat sein. Es ist am besten, die Blume mit getrenntem Wasser zu gießen. Wenn Sie hartes Wasser haben, kochen Sie es, da der Kalk, der aus hartem Wasser entstehen kann, zu Krankheiten und zum Welken der Pflanze führt. Gießbalsam ist am besten am Rand des Topfes und versucht nicht auf den Wurzelteil zu fallen.

Wissen Sie? Wenn von Zeit zu Zeit die oberste Schicht des Bodens im Topf gelockert wird, werden Ihre Balsamblüten heller aussehen.

Im Winter sollte Bewässerungsbalsam verwendet werden, wenn die obere Schicht des Substrats trocknet. Im Sommer muss die Pflanze reichlich gegossen werden, aber überschüssiges Wasser aus der Pfanne abgießen, da die Wurzeln durch stehendes Wasser zu verfaulen beginnen können. Balsam ist nicht nur schön, sondern auch eine intelligente Pflanze: Er meldet den Mangel an Feuchtigkeit mit vergilbten Blättern.

Ein wichtiger Bestandteil der Balsampflege ist das Düngen. Im Frühling, wenn die Blüte aktiver zu wachsen beginnt, wird empfohlen, sie alle zwei Wochen einen Monat lang mit Mineraldüngern zu gießen. In der Blütezeit sollte der reichlich vorhandene Balsam mit einer Nährlösung aus Phosphor und Kalzium getränkt werden.

Es ist wichtig! Als Teil der Balsamfütterung sollte kein Stickstoff sein, da dieser das Wurzelsystem durchbrennt.

Raumbalsam erfordert auch Feuchtigkeit für die richtige Pflege: Sprühen Sie einmal pro Woche abgesetztes Wasser auf die Blätter und Blüten mit einer Sprühflasche.

Trimmen und Transplantieren "Vanya nass"

Pruning Balsam ist nicht so kompliziert wie es scheinen mag. Floristen empfehlen im Frühjahr, gleichzeitig mit der Transplantation zu beschneiden. Wenn Ihre Pflanze zu stark gewachsen ist, müssen die Triebe um die Hälfte gekürzt werden, wobei nicht zu vergessen ist, dass sie auf getrocknete oder verfaulte Wurzeln untersucht werden, die an der Basis des Rhizoms entfernt werden. Balsam kann ein- oder zweimal pro Jahr transplantiert werden. Wenn Sie eine Blume bekommen haben oder sie selbst in einem Geschäft gekauft haben, ist es ratsam, sie sofort zu verpflanzen. Gießen Sie die Drainage in einen vorbereiteten Topf, dann etwas Erde. Dann ziehe die Blume vorsichtig aus dem alten Topf, versuche das Rhizom nicht zu beschädigen, lege es in einen neuen Topf und bedecke es mit Erde, stampfe.

Es ist wichtig! Der pH-Wert des Bodens sollte 5,5-6,5 betragen.

Nach der Transplantation müssen Sie die Pflanze reichlich gießen und in Ruhe lassen. Nach 2 Wochen können Sie beginnen, die Blume zu füttern.

Zwei Möglichkeiten, Balsam zu züchten

Viele Balsambesitzer sind süchtig nach dieser Blume und überlegen, wie sie die Pflanze vermehren können. Es gibt zwei Hauptwege: Saatgutvermehrung und Pfropfen von Balsam.

Die Samenvermehrung erfolgt auf diese Weise: Für die erste Pflanzung von Balsamsamen müssen Sie zuerst eine landlose Mischung verwenden, die Torf, Perlit und Vermiculit enthält. Wenn Sie im Substrat Kieselsteine ​​oder Ablagerungen bemerken, sollten diese entfernt werden.Mischen Sie alle Zutaten, die Mischung sollte mit viel Wasser eingeweicht und wieder gemischt werden. Die Samen auf eine flache Oberfläche gießen, mit einem feuchten Zahnstocher "aufnehmen" und in die Mischung geben.

Wissen Sie? Um zu sehen, welche Samen gekeimt haben, markieren Sie die Stellen in der Nähe der Pflanzungen mit einem Zahnstocher.

Nachdem alle Samen gepflanzt sind, müssen sie mit einer kleinen Menge Torf bestreut werden. Dann den Behälter mit den Samen mit einem Film abdecken und an einem warmen, hellen Ort, unter Vermeidung direkter Strahlen. Sie müssen die Samen lüften, wenn Sie Tröpfchen auf der Oberseite des Behälters sehen. Samen keimen von 2 bis 4 Wochen. Beim Erscheinen der ersten Triebe muss die Kapazität geöffnet sein.

Und nun reden wir darüber, wie man Balsam-Stecklinge vermehrt. Vor dem eigentlichen Schneidevorgang müssen die Gartenscheren mit Alkohol, Wodka oder einem anderen Desinfektionsmittel behandelt werden. Schneiden Sie die Spitze des Schnittes mit mehreren Internodien ab, entfernen Sie die unteren Blätter. Der Stiel sollte 7-15 cm lang sein, abhängig von der Größe der Pflanze.

Pflanzen Sie den Stiel in einer Mischung aus Torf, Vermiculit und Perlit. Gießen Sie warmes Wasser mit einer kleinen Menge Kaliumpermanganat. Normalerweise werden sie in 5-7 Tagen "angenommen".Stecklinge, die gut verwurzelt sind, können Sie in der ersten Saison mit Blühen erfreuen.

Um Ihnen den Balsamraum seit vielen Jahren zu gefallen, muss die Betreuung umfassend und zeitnah sein.

Loading...