Jersey Rasse von Kühen

Guten Tag an unsere lieben Leser! Haben Sie darüber nachgedacht, was die beste Rinderrasse sein sollte?

Natürlich möchte jeder auf seinem Bauernhof eine solche Kuhrasse haben, die den maximalen Nutzen zu den niedrigsten Kosten bietet. Aber diese Rasse ist und heißt Jersey.

Wenn Sie das plötzlich bezweifeln, sollte dieser Artikel Ihre Zweifel zerstreuen. Vielleicht hast du sofort gedacht, dass diese Rasse in Amerika im Bundesstaat New Jersey gezüchtet wurde, aber das ist nicht der Fall. Diese Rasse ist europäisch.

Alle Hauptmerkmale und Besonderheiten dieser Rasse erfahren Sie im heutigen Artikel.

Externe Eigenschaften Jersey-Rasse

Bevor wir anfangen, über die Rasse selbst zu sprechen, werden wir ihre Geschichte klären.

Jersey-Rasse ist eine der ältesten Rassen. Die Rasse wurde zu Ehren der englischen Insel Jersey benannt, da diese Insel ihre Heimat ist. Die Jersey-Rasse war so zufrieden mit ihren Besitzern, dass die Einfuhr anderer Rassen auf dieser Insel verboten war.

Burenkov dieser Rasse ist gegeben sehr fette Milch.

Wie diese Rasse gezüchtet wurde, ist unbekannt, da alle Dokumente verloren gegangen sind. Wissenschaftler schlagen vor, dass es zwei oder drei Rassen brauchte, um diese Rasse zu schaffen.Jersey Kühe in ihrem Klima auf Weiden gehalten, so wurde es in großen Mengen gezüchtet.

Seit mehr als hundert Jahren wird diese Rasse untersucht und überwacht, ihr Inhalt hat sich während dieser Zeit verbessert. Die Einheimischen machten Milch von den Jersey-Kühen und produzierten eine große Menge Butter und verkauften sie dann für einen hohen Preis.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde das erste Buch über die Jersey-Rasse veröffentlicht. Dieses Buch ist in vielen Ländern sehr populär geworden, was die Verkaufszahlen dieser Rasse in der ganzen Welt beeinflusst hat. Jedoch ist es in Ländern wie Amerika, Afrika und Neuseeland am populärsten geworden.

Einige Bauern glauben, dass die Jersey-Rasse nicht für unser Klima geeignet ist. Und die Produktivität wird sinken, wenn sie in unserer Region aufrechterhalten wird. Aber wenn Sie die Rasse mit guter Pflege und richtiger Pflege versorgen, können die Milchindikatoren von Färsen 17 Liter pro Tag und bei erwachsenen Kühen bis zu 30 Liter erreichen, und der Fettgehalt von Milch wird ungefähr 8% betragen.

Wie sieht die Jersey-Rasse aus? Charakteristische Erscheinung

Die Jersey-Rasse der Kühe ist eine kleine Rasse.

Jersey-Rasse bezieht sich auf den Typ der Milchprodukteund dieser Indikator hat seine Erscheinung geprägt.

Die Farbe des Anzugs ist in den meisten Fällen hellbraun, seltener rot, manchmal ist es auch ein dunkler Farbton. Leiste und dunkle Farbe Euter. An allen Gliedmaßen und im unteren Teil des Körpers befinden sich weiße Flecken. Der vordere Teil des Körpers ist dunkler als der Rücken.

Der Nasenspiegel der Rasse ist dunkel, mit blonden Haaren. Männer haben einen dunkleren Farbton als Frauen, und manchmal gibt es ein schwarzes Band in der Mitte des Rückens.

Da die Rasse gehört zu den Milch-Typ, daher das Rückgrat ihres Lichts, leicht eckig und länglich.

Das äußere Merkmal dieser Rasse ist eine kleine Kopfgröße mit großen unverhältnismäßigen Bögen.

Der Hals der Rasse ist sehr dünn mit schlaffe Falten, und der Rücken sieht nach hinten locker aus. Der Schwanz der Rasse ist leicht erhöht. Widerrist hoch und scharf.

Euter von großen Größen der becherförmigen Form mit korrekt angeordneten zylindrischen Nippeln, die Bequemlichkeit beim Arbeiten damit gibt.

Messungen Jersey Rasse folgt:

  • Die durchschnittliche Höhe der Jersey-Rasse beträgt durchschnittlich bis zu 123 Zentimeter am Widerrist.
  • Die Brust tief im Umfang ist ungefähr 65 Zentimeter, aber nicht breit ungefähr 38 Zentimeter. Kleine Wamme.
  • Die Dimension des Metacarpus im Umfang beträgt bis zu 16,5 Zentimeter.

Wie züchtet man eine Jersey-Rasse?

Die Trikot-Rasse ist nicht auf die Haftbedingungen absurd, die Rasse ist sehr genau, so dass Sie in jedem Gebiet grasen können, sie werden es nicht verderben.

Die Geschlechtsreife der Rasse ist ziemlich früh und deshalb können die Kühe bereits im dritten Lebensjahr die erste Kalbung produzieren. Mit der generischen Aktivität der Rasse keine Probleme.

Kälber werden sehr klein und zerbrechlich geboren.also brauchen sie Aufmerksamkeit. Wenn ein Kalb geboren wird, ist es notwendig, es auf eine Decke zu legen und es neben das Gesicht der Kuh zu legen, damit die Kuh es leckt.

Wenn dies nicht geschieht, muss das Kalb mit Stroh gewischt werden. Nach etwa fünfzehn Minuten müssen Sie das Kalb von der Kuh abholen und ein wenig ausruhen.

Trikots Kühe Es gibt sehr wenig Kolostrumalso solltest du seinem Kalb etwas zu trinken geben. Nachdem die Gattung Burenka vor allem darauf achten muss, handelt es sich um ihr Melken.

In den ersten vier Tagen ist es notwendig, die Kuh etwa fünf Mal am Tag zu melken. Dann während der Woche mindestens vier Mal am Tag.Als nächstes reduziere auf dreimal am Tag und gehe dann in einen normalen Melkmodus.

Füttern Sie die Kuh nach der Geburt ist besonders notwendig. In den ersten 15 Tagen muss die Burenka nur Mischfutter bekommen, erst danach muss schrittweise auf normale Ernährung umgestellt werden. Es ist notwendig, die Kuh zweimal am Tag zu gießen, aber wenn Sie plötzlich bemerken, dass das Euter geschwollen ist, muss die Wassermenge reduziert werden.

Milch für ein Kalb sollte nicht bedauert werden, je mehr es trinken wird, desto gesünder und stärker wird es in Zukunft sein, die Grundeln der Milch sollten weniger als Kälber bekommen. Nach der ersten Lebenswoche kann das Kalb der Diät ein wenig Heu hinzugefügt werden. Und nach dem ersten Lebensmonat können Sie rein gewaschenes Gemüse hinzufügen.

Nach zwei Monaten des Kalblebens ist es bereits möglich und nicht um seinen kleinen Ventrikel zu kümmern. Wenn Sie Kälber richtig gefüttert haben, ist es gut, verschiedene Lebensmittel zu verdauen.

Man muss sich daran erinnern, dass jungen Kälbern viel Heu gegeben werden kann, aber es gibt nicht mehr als drei Liter Wasser auf einmal.

Wenn Sie all diesen unbescheidenen Regeln folgen, können Sie mit einer ausgezeichneten Milchleistung rechnen.

Es ist auch interessant, über die Mast von Rindern zu lesen.

Positive Rassemerkmale

  • Jersey-Rasse gibt sehr hohe Milchleistung, mit hohem Fettgehalt.
  • Diese Rasse akklimatisiert sich perfekt und passt sich verschiedenen Haftbedingungen an.
  • Jersey's Kuhzucht ist sehr ruhig und ruhig.
  • Rasse besitzt hohe Frühreife.
  • Jersey-Rasse ist sehr vorteilhaft in Inhalt.

Nach ersten Eindrücken sind die äußeren Merkmale ziemlich positiv, aber einige Nachteile müssen beachtet werden. Alle Nachteile der Rasse sind in der falschen Rückstellung, ebenso wie die scheue Natur der Kühe, weshalb die Kühe sich sehr lange an ihren neuen Besitzer gewöhnen.

Welche Möglichkeiten haben Jersey-Kühe?

Die Besonderheit dieser Rasse von Kühen ist seine große Milchleistungund sie sind wirklich sehr groß. Die jährliche Milchleistung von einer weiblichen Kuh pro Jahr beträgt etwa 4.500 kg, und mit dem richtigen Inhalt und der richtigen Fütterung der Rasse kann die Milchleistung 11.000 kg erreichen, der Milchfettgehalt beträgt bis zu 8%.

Die Milchproduktivität von Jersey-Kühen hängt weitgehend von klimatischen Indikatoren ab.

Die Färsen der beschriebenen Rasse geben ungefähr achtzehn Liter pro Tag, und erwachsene Kühe können bis zu dreißig Liter pro Tag produzieren. Die Milchfarbe der Jersey Kühe ist gelblich mit groben Fettkügelchen.Creme entsteht schnell und bildet eine klar sichtbare Grenze mit Magermilch.

Der Geschmack und Geruch von Milch ist sehr angenehm und delikat.

Die Indikatoren für die Fleischproduktivität sind nicht sehr hoch, da Die Rasse ist Milchprodukte.

Gewichtseigenschaften Jersey-Rasse:

  • Neugeborene Kälber werden mit einem Gewicht von etwa 18-22 Kilogramm geboren.
  • Weight Trikots Buren ist etwa 360-400 Kilogramm.
  • Das Gewicht von Jersey Grundeln beträgt etwa 600-700 Kilogramm.
Loading...