Seit Anfang des Jahres sind die Zuckerpreise in der Ukraine gestiegen

Nach Angaben der NASU "Ukrtsukor" haben sich die Großhandelsverkaufskosten für den ersten Monat des laufenden Jahres im Durchschnitt erhöht um 5,5% und schwankt derzeit zwischen UAH 14.10-14.50 / kg. Laut der Leiterin der analytischen Abteilung Ruslana Butylo ist diese Situation durch das Wachstum der Zölle auf dem Weltmarkt gerechtfertigt: "Für den Zeitraum vom 29. Dezember 2016 stiegen die Kosten für Zucker an der Londoner Börse um fast 4% ($ 20.1 $ / t), und Rohzucker an der New Yorker Börse stieg um 6% (25,3 $ / t) ", erklärt sie.

Ihrer Meinung nach korrelieren die ukrainischen Kosten mit den hohen Zöllen. Je mehr sich die Preise auf einem großen Markt ändern, desto stärker wird sich dies auf die Preise in der Ukraine auswirken. Die Erhöhung der Mindestpreise für Zucker und Zuckerrüben für das kommende Jahr hat jedoch absolut keine Auswirkungen auf die Preisgestaltung: "Die Einzelhandelspreise für Zucker sind absolut nicht von den Mindestkosten abhängig, so dass es unmöglich ist, zu sagen, dass bei einer Erhöhung der niedrigsten Mindestpreise die Einzelhandelspreise steigen werden einschließlich der derzeit erhöhten Mindestkosten ist immer noch weniger als die, für die Zucker auf dem Markt verkauft wird ", kommentierte Ruslana Butylo.