Wir finden heraus, wie man Paprika für Sämlinge in Torftöpfen pflanzt: Vorbereitung der Pflanzung, Transplantationsregeln, Tipps zum Pflanzen von Jungpflanzen

Das schwache Wurzelsystem der Paprika verträgt das Pflücken und Umpflanzen nicht.

Um junge Pflanzen nicht zu verletzen, ist es besser, sie in einzelnen Töpfen anzubauen.

Dies können Torfbehälter sein, die mit den Sämlingen in den Boden gelangen, oder geräumige Keramik- und Kunststofftöpfe, die zu Hause wachsen.

Wie pflanzt man Paprika für Sämlinge in Torftöpfen?

Sorten und Hybriden von Gemüsepaprika eignen sich für den Anbau im eigenen Land.formende, nicht zu hohe Büsche (von 40 bis 70 cm). Solche Paprikaschoten können sowohl klein als auch großfrüchtig sein. Sorten mit kleinen dickwandigen Früchten wirken besonders dekorativ.

In der Phase der physiologischen Reife sie werden hellrot, hellgelb, orange, rosa oder bräunlichbraun. Für den Anbau von Pfeffersämlingen in Torftöpfen eignen sich Miniaturformen, die Büsche mit einer Höhe von 10 bis 30 cm bilden.

Pfeffersämlinge können aber in Behältern gesät werden Einzelne Torftöpfe sind viel bequemer. Gewachsene Pflanzen werden direkt im Torfbehälter auf den Boden oder in das Gewächshaus gebracht. Die Wurzeln werden nicht verletzt, die verdrängte Pflanze bleibt nicht im Wachstum und bildet schnell den Eierstock.

Zusätzliche Vorteile von Töpfen:

  • Verfügbarkeit
  • Luftdurchlässigkeit, um die normale Entwicklung der Pflanzen sicherzustellen;
  • Vielzahl von Größen.

Die Aussaatzeit der Sämlinge hängt von der Sorte ab. Frühe reife Paprikaschoten landen im Alter von 65 Tagen im Boden, die spätere Reifung nimmt bis zu 75 Tage zu.

Es ist wichtig, für das richtige Temperaturregime zu sorgen und reichliche, aber keine übermäßige Bewässerung zu organisieren.

In welchen Töpfen pflanzen Sie Pfeffer für Setzlinge? Für die Aussaat passen durchschnittliches Topfvolumen. Sie sind gefüllt mit einer leichten Bodenmischung aus gleichen Teilen Gartenerde und altem Kompost. Für einen höheren Nährwert können dem Substrat Superphosphat und Holzasche zugesetzt werden. Der Boden wird sorgfältig gemischt und leicht zerdrückt.

Eingeweichte Samen in jeden Behälter mit einer Tiefe von 1,5 cm gelegt. Landungen können mit warmem Wasser aus einer Sprühflasche besprüht werden, wonach die Becher fest in einen hohen Behälter gestellt werden. Damit sie nicht kippen, können Sie eine spezielle Palette mit Klemmen für die Böden verwenden.

Kann man zwei Paprika in einen Topf tauchen? Ja, es ist sogar vorzuziehen. Wenn Sprossen auftauchen, können Sie den schwächeren entfernen und den starken für die weitere Kultivierung lassen.Die Methode hilft, traumatische Auswüchse zu vermeiden, die Pflanze verbringt den gesamten Keimlingszyklus in einem Torftopf.

Keimung beschleunigen Töpfe können mit Glas oder einem feuchten Tuch abgedeckt werden. Nach dem Aufkommen von Pflanzentrieben 1 mal in 5 Tagen mit warmem, verteidigtem Wasser bewässert. Es ist wichtig, junge Setzlinge nicht auszufüllen, die Töpfe sollten ihre Form behalten und nicht einweichen.

Ideale Temperatur für die Keimung 26-28 GradNach dem Auftreten von Sprossen wird die Temperatur um 4-5 Grad verringert. Für eine erfolgreiche Entwicklung werden junge Paprikas hellem Licht ausgesetzt, in der kalten Jahreszeit empfiehlt es sich, die Pflanzen mit elektrischen Lampen zu beleuchten.

Pflanzensetzlinge umpflanzen, wenn es geht? Nach 2,5-3 Monaten sind junge Paprikas zur Transplantation bereit. Sie können in ein Gewächshaus gebracht werden, auf offenem Boden oder in einen geräumigen Topf für den Eigenbau gepflanzt werden.

Töpfe für Haus und Garten: Was soll man wählen?

Eine Vielzahl von Töpfen und Töpfen - eine großartige Möglichkeit, Paprika zu legen. Pflanzen können auf einer Loggia oder Veranda aufgestellt oder sogar in den Garten gebracht werden.

Bei regelmäßiger Fütterung und sorgfältiger Bewässerung fühlen sich die erwachsenen Fruchtpaprikas sehr wohl.

Die wirtschaftlichste Option - Kunststofftöpfe. Sie sind preiswert, leicht zu waschen, zum Verkauf gibt es Produkte in verschiedenen Farben und Volumen. Für eine kompakte Büchse reicht das Volumen von 5 Litern. In größeren Töpfen können Sie 2 oder sogar 3 Pflanzen anpflanzen.

Kleine dekorative Paprikaschoten können in kleinen Behältern von bis zu 3 Litern gepflanzt werden. Die Form der Töpfe kann beliebig sein: zylindrisch, rund oder quadratisch. Einige Gärtner verwenden geeignetes Geschirr als Behälter, beispielsweise Töpfe, tiefe Töpfe oder Eimer.

Bei der Auswahl der Kapazität ist Folgendes zu beachten: Je kleiner der Topf, desto schneller trocknet der Boden aus. Pflanzen in kleinen Töpfen müssen häufiger bewässert werden. Für den Heimanbau lohnt es sich, Behälter mit einem Loch und einer tiefen Schale für den Wasserfluss zu wählen. Dies hilft, stehende Feuchtigkeit im Boden zu vermeiden, die den Paprikas nicht gefällt.

Wachsende Regeln

Wie pflanzt man Paprika für Sämlinge in Torftöpfen? Vor dem Transfer Neue Töpfe werden gründlich gewaschen und in eine Lösung aus Kaliumpermanganat eingetaucht. Töpfe, die bereits verwendet wurden, können Sie nicht waschen, genug, um sie aus dem alten Boden zu befreien und auf der Grundlage von Humus mit frischem Boden aufzufüllen.Am Boden der Tanks kann eine Drainageschicht angeordnet werden: Kieselsteine ​​oder Blähton. In sehr großen Töpfen kann man nur die Hälfte des Landes wechseln.

Es wird nicht empfohlen, junge Sämlinge in den Boden zu pflanzen, in dem die Paprikas bereits wachsen.

Füllen Sie die Töpfe nicht mit gekaufter Erde. Es besteht fast ausschließlich aus Torf, arm an Nährstoffen und nicht zurückhaltendem Wasser. Bei Bedarf kann das fertige Substrat mit Rasen und Gartenerde gemischt werden. Fügen Sie ein wenig Superphosphat oder Asche zum Boden hinzu.. Einige Gärtner strömen hinein und schlagen Holzkohle.

Entsprechend der Größe des Torftopfes wird ein Loch in den Boden gegraben. Die Pflanze zieht hinein und ist mit Erde bedeckt.

Die Ränder des Torftanks sollten nicht über die Bodenoberfläche hinausragen. Nach dem Umpflanzen werden die Paprikaschoten mit warmem Wasser gegossen.. In den ersten Tagen von transplantierten Pflanzen besser pritenyat von zu hellem Sonnenschein.

Der große Vorteil von Töpfen ist die Mobilität. Sie können überall auf dem Balkon, der Veranda oder im Garten umgestaltet werden. An besonders heißen Tagen werden die Paprikaschoten in Halbschatten versetzt, die Pflanzen sollten jedoch den größten Teil des Tages in der Sonne verbringen. Paprika sehr lichtbedürftig, bei fehlendem ultraviolettem Licht strecken sie sich aus, die Blätter kräuseln sich und schrumpfen, und die Früchte werden nicht gebunden.

Am besten stellen Sie die Töpfe auf die Süd-, Südost- oder Südwestseite.

Es ist wichtig, die Temperatur zu überwachen. An warmen Tagen müssen Sie die Fenster öffnen oder die Pflanzen an die Luft bringen. Mit dem Einsetzen von Frost werden Paprika in die Wohnung oder auf die verglaste Veranda gebracht. Kalte Paprikaschoten kühlen nicht gerne unter 15 GradDie optimale Temperatur für sie beträgt 20-25 Grad am Tag und 18-20 Grad in der Nacht.

Paprika Ich liebe Feuchtigkeit und brauche reichlich Wasser mit weichem Wasser Raumtemperatur Es wird nicht empfohlen, die Büsche unter der Wurzel zu gießen, die beste Option ist es, das Land in einem Topf mit einer feinblättrigen Gießkanne zu bewässern. Das Mulchen mit Humus-, Sägemehl- oder Walnussschalen trägt dazu bei, die Feuchtigkeit im Boden zu erhalten.

Es lohnt sich, auf Düngemittel zu achten. Der Boden im Topf ist schnell erschöpft für normale Fruchtbildung braucht es mehr nährende Böden. Zweimal im Monat werden die Pflanzen mit einer wässrigen Lösung von komplexen Düngemitteln bewässert. Paprika liebt stickstoffhaltige Komplexe, die jedoch nicht missbraucht werden können, um die Blüte nicht zu verlangsamen.

Gewachsene Büsche brauchen Unterstützung. Ein Pflock zum Binden wird am besten in einen Behälter eingesetzt, wenn eine junge Pflanze verpflanzt wird.Wenn Sie die Stütze später in den Boden stecken, können die Wurzeln verletzt werden.

Paprika in Töpfen in einer Wohnung oder auf einem Balkon Kann unter Schädlingen leiden: Blattläuse, Spinnmilben. Der Grund ist zu trockene Luft, Überfüllung der Pflanzen, unzureichende Bewässerung.

Zur Vorbeugung sollten Töpfe in einem Abstand voneinander aufgestellt werden. Pflanzen müssen oft mit warmem Wasser besprüht werden.

Wasseraufgüsse aus Bio-Präparaten, die in Gärtnereien erworben wurden, werden dazu beitragen, auftretende Insekten zu beseitigen. Effektiver Ersatz - Infusionen von Zwiebelschalen, Ringelblumen oder Schafgarben. Das Besprühen wird bis zur vollständigen Beseitigung der Parasiten durchgeführt. Bio-Zubereitungen sind ungiftig und für Fruchtpflanzen unbedenklich.

Paprika sind selbstbestäubende Kulturen und brauchen keine Insektenbestäuber. Einige Gärtner schütteln den Topf regelmäßig mit einer blühenden Pflanze oder halten einen Baumwolltupfer über die Blüten, um die frühe Bildung von Eierstöcken zu stimulieren.

Zu Hause kann Paprika vor dem Winter Früchte tragen. In der Phase der technischen oder physiologischen Reife werden die Früchte mit einem scharfen Messer geschnitten.Reichliche Bewässerung, helle Beleuchtung und Düngung sollten während der gesamten Fruchtperiode aufrechterhalten werden. Wenn sich der Eierstock nicht mehr bildet, kann die Anlage stillgelegt werden.

Topfpaprika ist eine gute Alternative zu teuren Gewächshäusern. Der Ertrag solcher Pflanzen ist höher als bei Freilandpflanzen. Darüber hinaus verlängert der Topfinhalt die Fruchtperiode und ist sehr kostengünstig zu pflegen. Nach dem Anbau eines solchen Anbaus stellen viele Gemüseanbauer später völlig auf den Anbau von Paprikaschoten für Sämlinge in Torftöpfen um und geben in Gewächshäusern Platz für andere Kulturen.

HILFE Lernen Sie die verschiedenen Methoden des Pfefferanbaus kennen: in Torf-Tabletten und ohne zu pflücken, oder sogar auf Toilettenpapier. Erlernen Sie die schlaue Methode, eine Schnecke zu pflanzen, und welche Krankheiten Ihre Sämlinge angreifen können?

Nützliche Materialien

Lesen Sie weitere Artikel über Pfeffersämlinge:

  • Wie schwarze Erbsen, Chili, zu Hause bitter?
  • Was sind Wachstumsförderer und wie werden sie eingesetzt?
  • Die Hauptgründe, warum Setzlinge fallen und sterben.
Loading...