Merkmale der Pflanzkartoffeln "Romano", Sortenbeschreibung und Foto

Romano - mittelfrühende Kartoffelsorte mit hohem Ertrag. Große, gleichmäßige Knollen eignen sich ideal zum Verkauf, Kartoffeln können für den Anbau in landwirtschaftlichen Betrieben und in Industriegebieten empfohlen werden.

Kartoffeln werden schön gelagert und transportiert, dichte Haut schützt das Fleisch vor Schäden.

Der Artikel präsentiert alle Hauptmerkmale der Kartoffel "Romano" und eine Beschreibung der Sorte. Es wird interessant sein, den Ursprung der Wurzelfrüchte und die Merkmale des Anbaus kennenzulernen.

Kartoffel "Romano": Sortenbeschreibung, Foto

Benennung NameRomano
Allgemeine MerkmaleEine der besten Sorten mit mittlerem Reifegrad, vielseitig und ertragreich
Schwangerschaftszeit65-80 Tage
Stärkegehalt14-17%
Masse der handelsüblichen Knollen70-90 gr
Die Anzahl der Knollen im Busch8-9 Stück
Ertrag110-340 c / ha
VerbraucherqualitätGuter Geschmack, zum Kochen von Speisen
Abgeschiedenheit98%
Hautfarbedas Rosa
Fruchtfleischfarbeleichte Sahne
Bevorzugte Anbaugebietejeder
Krankheitsresistenzmäßig resistent gegen Krätze
Merkmale des WachstumsSaatknollen können vor dem Pflanzen geschnitten werden
UrheberAGRICO B.A.(Niederlande)

Die Sorte "Romano" entspricht der folgenden Beschreibung:

  • Knollen mittlerer Größe mit einem Gewicht von 70 bis 90 g;
  • ovale oder rund-ovale Form;
  • Knollen sind glatt und gleichmäßig, in Größe und Gewicht ausgerichtet;
  • Die Schale ist hellrosa, gleichmäßig und dicht;
  • ocelli sind oberflächlich, wenige dunkelrosa;
  • das Fruchtfleisch im Schnitt ist hellgelb oder cremefarben;
  • Der Stärkegehalt ist moderat und liegt zwischen 14 und 17%.

Mit der Kartoffel "Romano", die der Sortenbeschreibung entspricht, können Sie das Foto unten sehen:

Charakteristisch

Die Kartoffelsorte "Romano" ist in vielen russischen Regionen in Zonen eingeteilt, die für den industriellen und landwirtschaftlichen Anbau empfohlen werden. Knollen sind perfekt zum Verkauf. Die Sorte ist ertragreich, die geernteten Wurzeln sind gut gepflegt.

Die Sorte ist ertragreich, die geernteten Wurzeln sind gut gepflegt. Bush kompakt, aufrecht. Kartoffel "Romano" - Saatgut. Die Blätter sind mittelgroß, dunkelgrün und leicht gewellt. Die Bildung der grünen Masse ist reichlich, die Äste sind kompakt und breiten sich nicht aus.

Große rötlich-violette Blüten werden in Corollas gesammelt. Beeren sind klein und selten.

Die Pflanze entwickelt sich sehr schnell, aber die Entwicklung von Knollen kann sich fortsetzen.Produktivität ist gut Busch bringt 7-9 große Kartoffeln.

Es gibt fast keine Kleinigkeiten, die Wurzeln sind nach Größe und Gewicht ausgerichtet. Die Knollenschale ist sehr dicht und schützt sie beim Graben vor Beschädigungen.

Die Sorte ist empfindlich für den Nährwert des Bodens. arme, arme Orte reduzieren die Erträge. Je nach Fruchtbarkeit des Bodens und Erntezeitpunkt variiert der Ertrag zwischen 11 und 32 Tonnen pro Hektar. Der maximale Ertrag am Ende der Vegetationsperiode kann 34 Tonnen pro Hektar erreichen.

Die Produktivität ist einer der Hauptindikatoren für den Kartoffelanbau. Vergleichen Sie diese Eigenschaft von Romano mit anderen Sorten:

Benennung NameErtrag
Romano110-340 c / ha
Gala400 kg / ha
Grenada600 kg / ha
Innovator320-330 c / ha
Melodie180-640 c / ha
Die Gastgeberin180-380 c / ha
Artemis230-350 c / ha
Ariel220-490 c / ha
Vektor670 c / ha
Mozart200-330 c / ha
Borovichok200 bis 250 Zentner / ha

Kartoffel "Romano" bezieht sich auf Srednerannymi-Sorten. Die Kartoffel ist zu anspruchslos, toleriert eine kurzfristige Dürre. In gemäßigten Klimazonen kann das Pflanzen vermieden werden, in Gebieten mit heißen Sommern sind 2-3 einmalige Bewässerung und einmalige Fütterung erforderlich.

Empfehlenswertes zwei- oder dreimaliges Hilling mit Unkraut.Die ersten Knollen können Ende Juni ausgehoben werden, es wird jedoch empfohlen, die Haupternte bis Anfang September zu verschieben.

Die Sorte ist ausreichend krankheitsresistent. Schwach betroffen von der späten Fäule, praktisch frei von Kartoffelkrebs und Tabakmosaik. Unter ungünstigen Bedingungen kann es durch den Nematoden und den Schorf hervorgerufen werden. Das Samenmaterial degeneriert nicht und kann mehrere Jahre ohne Erneuerung verwendet werden.

Kartoffeln haben einen ausgezeichneten Geschmack. Der Geschmack ist ausgewogen, vollmundig und ohne Wasser.

Aus gekochten Knollen ergibt sich ein sanfter Luftbrei ohne Klumpen. Die Kartoffelsorte "Romano" eignet sich zum Braten, Backen, Dünsten. Der industrielle Einsatz ist ebenfalls möglich, es werden Kartoffelchips und Pommesscheiben erhalten. Aufgrund des geringen Stärkegehaltes beim Schneiden werden die Knollen fast nicht dunkel..

Herkunft

Die Vielfalt der Kartoffeln "Romano", gezüchtet von niederländischen Züchtern. Im russischen Staatsregister 1994 enthalten.

Es ist in Zonen für die Zentral-, Mittelschwarzerde-, Wolga-Wyatka-, südliche und fernöstliche Regionen unterteilt.

Kartoffeln vertragen Trockenheit und übermäßige Hitze, sind jedoch frostempfindlich. Empfohlen für den industriellen Anbau, geeignet für landwirtschaftliche Betriebe.

Sehr gute Sortenvielfalt zum Verkauf, die Knollen sind gut gelagert, die dichte Haut behält lange den hohen Geschmack und verhindert das Ausbleichen.

Vor- und Nachteile

Zu den Hauptvorteilen der Vielfalt:

  • ausgezeichneter Geschmack von Wurzelfrüchten;
  • gute Darstellung, der minimale Prozentsatz der Ehe;
  • hohe Ausbeute;
  • Die Ernte wird lange gelagert, der Transport ist möglich;
  • resistent gegen mechanische Knollenschäden;
  • Reaktionsfähigkeit auf das Ankleiden;
  • Dürretoleranz;
  • gute Immunität.

Die nachstehende Tabelle enthält Indikatoren für solche Merkmale wie das Gewicht der Knolle und die prozentuale Angabe der Haltbarkeit von Kartoffeln verschiedener Sorten zum Vergleich:

Benennung NameMasse der Knollenware (Gramm)Abgeschiedenheit
Romano70-9098%
Sifra110-15094%
Serpanok85-14594%
Lady claire85-11095%
Veneta67-9587%
Lorch90-12096%
Die Gastgeberin100-18095%
Labella80-10098%
Riviera100-18094%

Zu den Nachteilen Man kann eine ziemlich dicke Schale feststellen. Es spart Knollen, verhindert jedoch das Schneiden. Kartoffeln vertragen keinen Frost und können bestimmten Krankheiten (Schorf oder Nematoden) ausgesetzt sein.

Merkmale des Wachstums

Knollen müssen in einem recht warmen Boden gepflanzt werden, wenn die Frühlingsgefahr droht. Ideale Temperatur - von 15 bis 20 Grad.

Die Shoots werden schnell und freundlich sein, die Erträge werden deutlich steigen. Große Knollen können geschnitten werden, wodurch Pflanzenmaterial eingespart wird.

Es wird ein scharfes Messer verwendet, das periodisch in eine starke Lösung von Kaliumpermanganat eingetaucht wird. Das Schneiden erfolgt unmittelbar vor dem Einpflanzen, die auf Lagerknollen geschälten können verrotten.

Die stärksten, vielversprechendsten Büsche sollten durch Aufkleben eines hellen Bandes markiert werden. Diese Pflanzen werden das beste Pflanzmaterial für das nächste Jahr liefern.

Mit Viren infizierte Büsche sollten nicht als Quelle für Pflanzkartoffeln verwendet werden. Eine Woche vor der Ernte wird empfohlen, die Oberteile zu schneiden. Diese Technik macht die Knollen dichter, stärkt die Haut und verbessert die Handelsqualität. Kartoffeln sind resistent gegen mechanische Beschädigungen und benötigen keine speziellen Reinigungsmittel.

Romanovskiy-Kartoffelsorte verträgt Hitze und kurzfristige Dürre. Während der Saison ist es ratsam, die Büsche mindestens zwei Mal zu gießen. Sie benötigen Hilling sowie eine einzige Fütterung.Die beste Option ist, komplexe Düngemittel unmittelbar nach dem Lösen des Bodens vor dem Einpflanzen aufzutragen.

Nach der Ernte werden die Kartoffeln 3-5 Tage getrocknet. An schönen Tagen wird die Ernte direkt auf den Furchen getrocknet, bei schlechtem Wetter werden spezielle Schuppen eingesetzt.

Vor der Ernte wird empfohlen, Pflanzkartoffeln für das Anpflanzen im nächsten Jahr auszuwählen.

Krankheiten und Schädlinge

Die Sorte "Romano" ist gegen schwere Krankheiten ausreichend resistent. Es ist selten von Viren, Kartoffelkrebs betroffen. Es hat eine mäßige Resistenz gegen Rhizoctoniose, aber schlecht vor Kartoffelnematoden und Schorf geschützt. Knollen sind fast nicht durch Spätfäule befallen, aber diese Krankheit kann die Blätter von Pflanzen beeinflussen.

Zur Prophylaxe Für den Umgang mit kupferhaltigen Medikamenten wird das Pflanzen empfohlenund alle paar Jahre Ändern Sie die Parzellen zum Anpflanzen.

Auf unserer Website finden Sie auch viele nützliche Informationen über Schädlinge wie den Kartoffelkäfer.

Lesen Sie alles darüber, wie Sie damit umgehen können.

Dazwischen wird empfohlen, Kartoffelfelder mit Phacelia, Hülsenfrüchten, Frühkohl oder Radieschen zu säen.

Unten in der Tabelle finden Sie Links zu Artikeln zu verschiedenen Zeitpunkten:

Mitte spätMittel frühSpät reifend
AuroraSchwarzer PrinzNikulinsky
SkarbNevskyAsterix
MutLieblingKardinal
RyabinushkaHerr der WeitenKiwi
BlauheitRamosSlavyanka
ZhuravinkaTaisiyaRocco
LasockLapotIvan da Marya
MagierCapricePicasso